Jump to content

abgeschlossen - Sa. 22.05.2021 ab 11 Uhr - Zwerge feiern Härter!


Recommended Posts

  

WICHTIGES VORAB:  
Das ist ein fixer Spieltermin. Entweder ihr könnt exakt da & seid pünktlich oder gar nicht.
Keine Verschiebung/später-anfangen usw.
Klare Ansage: Termin ist -> Sa. 22.05.2021 ab 11 Uhr bis ca. 23:30 - 0 Uhr -> Ganztagesabenteuer, wie auf einem Con.
Roll20-Link:
https://app.roll20.net/join/10623629/Ylz84w

Spielleiter: Chillur / Mathias
Anzahl der Spieler: bis zu 5 -> Noch 0 Platz frei.
System: M5
Grade der Figuren: 15-18 nach M5 -> Keine anderen Figuren (keine M4, keine M3 usw. usf.)
Beginn: Sa. 22.05.2021 ab 11 Uhr bis ca. 23:30 - 0 Uhr
Voraussichtliche Dauer: bis wir fertig sind... (Ja, natürlich sind Pausen geplant!)

Plattform: Roll20, Discord -> Chat mit Headset bzw. klare Verständlichkeit ist notwendig. Kamera wäre von Vorteil, da sonst viel Mimik usw. verloren geht! Kamera-User werden bevorzugt!
Abenteurer auf MOAM verpflichtend: (NEIN) Aber -> Figur muss auf Roll20 im dortigen Midgardbogen im Abenteuer komplett eingetragen sein/werden.
Art des Abenteuers: Kneipenspiele / Zwerge / ein klein wenig Detektiv / Unterland / Erforschung / Kampf / und natürlich Spaß

Voraussetzung/Vorbedingung:
Zwergen-kompatible Charaktere, die auch Alkohol genießen können/wollen.
Wenn ein Char dabei ist, der gar keinen Alkohol trinken möchte... Dann ist das kein Abenteuer für Dich!
Falls einige Spieler oder Spielerinnen meinen, dass Ihre Figuren NUR und ausschließlich alles genussvoll und NUR in Maßen zu sich nehmen... Auch dann klappt das eher nicht für Dich!
Das ist eine Zwergen-Feier, einer der Reize des Abenteuers ist auch ggf. einige Dinge beeinträchtigt durch Alkohol und Feierlaune zu machen.

Landessprache, also mind. -> albisch <- auf einem guten Niveau (mind. 12)

Hausaufgabe vor dem Abenteuer:
Alle, die teilnehmen möchten, sollten bitte eine Geschichte/Begebenheit haben bzw. sich ausdenken, warum gerade ER/bzw. seine Figur bei den albischen Zwergen so beliebt und bekannt ist, dass Er oder Sie eine Einladung erhalten könnte... (gilt auch für Zwerge). Überlegt euch eine Story aus euren Abenteuern für eure Char-Vorstellung am Spieltag!

 

Beschreibung/Abenteuer-TEASER:

Der Ort der Handlung: Alba, irgendwo im Atross-Massiv...

Die Bruderschaft des Steins lädt erwählte Zwerge und einige ausgewählte Gäste zum alle einhundert Jahre stattfindenden Fest des Tharantages ein. Es wird gefeiert zum Gedenken an den verdienten legendären Zwergenkrieger "Tharan Steinkrug", der vor langer Zeit, dem verwundeten König der Zwerge, allein mit Hammer und nichts als einem Steinkrug als Schild, heldenhaft auf dem Schlachtfeld drei Tage und Nächte lang, verteidigte.

Bei einer solchen Feier, zu Ehren eines legendären Kriegers und Gründers der Bruderschaft des Steins, werden natürlich Wettbewerbe abgehalten. Dem Sieger im großen Zehnkampf winkt als Belohnung der "Unzerbrechliche Krug", einem speziell von Meisterschmieden der Söhne und Töchter von Feuer und Stein gefertigten Gefäßes, dessen Kräfte über das ureigene und heilige Aufbewahren von bestens gereiften Zwergenbock Starkbieres hinaus, berühmt sind.

Zitat

"Waaaaas? Ihr habt noch nie von so einem Krug gehört?   *hicks*  
Na dann wisst ihr  *hicks* 
sicher auch noch nicht, dass einige *hicks*
munkeln, dass man die Urprungsbinge der Bruderschaft für diese Feier  *hicks-Böööööörbs* 
wohl lieber hätte ruhen lassen sollen und nicht jeder begeistert ist, *tief-Luft-hol*
dass solche wie "DIE DA" (deutet auf nicht-Zwerge) *hicks*
jetzt auch zur Feier dürfen.... *hicks*
Ach, ich würde einen guten Teil meines Bartes dafür geben, wenn ich die Chance hätte dort mit zu fei-*hicks*-ern"  

(unbekannter betrunkener Zwerg)...


PS:
Ja, ihr dürft Zwerge spielen.
Ja, ihr dürft auch andere Rassen spielen.
Ja, sogar Elfen.
Nein, ihr dürft keine Anti-alkoholiker oder verkrampfte "aber nur in Maßen trinken, auch auf großen Feiern"-Figuren spielen.

---

Mitspielerinnen / Mitspieler:
1. @Kassaia als Hulda Ohnsonsdottier
2. @Heidenheim als Menaos
3. @Cheesus als Bodrim Goldstein
4. @Fionn als Morjak na Stuurman
5. @Raldnar als Argnar "Runenreiter" Bronzebart

 

Edited by Chillur
Runde ist fertig bespielt und abgeschlossen.
  • Like 1
Link to comment

Hallo,

 

ich würde mich gerne mit Bodrim Goldstein (ZK GR. 16) teilnehmen. Er kommt ursprünglich aus dem Pengannion Gebirge (Dvarnaut) und ist Sohn eines einfachen Händlers. Bodrim hingegen hat sich aus dem Gebirge gewagt und vertitt nun seine eigene Handelgesellschaft in Thame. Zudem ist er Handelsbeauftragter des Herzogtums Tura. Als ehemaliger Weinhändler kennt er sich mit "Verkostungen" gut aus und ist dem Kneipenspiel nicht abgeneigt. Den albischen Zwergen kann er das ein oder andere Spiel wie Durak oder Fingerstechen bestimmt noch beibringen:D

 

Zur Technik: Kamera und Discord habe ich. Internet funktioniert normalerweise auch.

Bodrim habe ich als Klon in der Vault auf Roll 20. Falls du Premium hast kann ich ihn importieren und anpassen. ansonsten bau ich ihn halt neu.

Grüße,

Cheesus

Link to comment

Leider habe ich in dem Gradbereich keine Charaktere. Solltest Du die Liste nicht voll kriegen, würde ich mich sehr freuen, meinen Runenmeister (Grad 20) Balin Bärenfaust aus Reginsvid wieder in seine alte Heimat, dem Artross, zu schicken.

Link to comment

Gruagach, Mensch, Twynnedde, Braugeselle, trinkfest und waldaffin.
Grad 18, Druide, Retortenfigur aber liebenswert, muss mit Leben erfüllt werden.
Idee: Hat einem Zwerg das Leben gerettet und wird deshalb eingeladen.

In meiner Vorstellung steht Gruagach auf der internen Fahndungsliste der Kirgh ziemlich weit oben.

Link to comment

Hallo Mathias,

ich habe für Grad 15-18 nur einen nicht ganz passenden Berggnom (dann Grad 14). Wenn es jetzt nichts wird, dann halt bei einem späteren Durchgang. 👍

 

Mit abendlichen Tunnelbuddelgrüßen

Thorsten

Link to comment

So, einige Spielwillige habe ich eingetragen.

@Serdo Hast Du ggf. was nahe dran im unteren Grad-Bereich -> z. B. Grad 14? Grad 20 ist mir zu Hoch, insb. da die anderen Figuren Grad 16 herum sind.

@Drachenmann Wenn dein Druide aus der Retorte kommt, hat der sicher noch keinem Zwerg das Leben gerettet, selbst wenn er einem Zwerg das Leben gerettet hat, dann müsste der schon sehr bedeutend sein um eingeladen zu werden. Wenn er auf der Fahndungsliste der Kirgh steht, bekommt er keine Einladung, da ggf. der Eine oder Andere auch aus der Kirgh am Fest teilnimmt bzw. teilnehmen könnte. Steckbrieflich gesuchte oder auf einer Fahndungsliste stehende werden aus Prinzip nicht für eine derart wichtige Feier eingeladen. Das Fest findet schließlich nur alle 100 Jahre statt. Hinzu kommt meine persönliche als SL, durch schlechte Erfahrung erhaltene Abneigung von Retortenfiguren, die auf mittlere/hohe Grade gebaut wurden. Meiner Erfahrung nach merkt man das sehr oft (aber nicht immer) am Rollenspiel und am Verhalten solcher Figuren. Sorry!

@Ulmo Mit Grad 14 liegst Du zwar knapp unter der gewünschten Grenze, das sollte aber noch hinhauen. Wie heisst deine Figur denn?

  • Confused 1
Link to comment
vor 2 Stunden schrieb Chillur:


@Serdo Hast Du ggf. was nahe dran im unteren Grad-Bereich -> z. B. Grad 14? Grad 20 ist mir zu Hoch, insb. da die anderen Figuren Grad 16 herum sind.

Das Näheste ist mein elfischer Barde Siolin Silbersang, Grad 13. Der hatte aber bisher keine Berührungspunkte mit Zwergen. Einzig sein ausgeprägter Hang zu exzessiven Feiern könnte ihn dorthin treiben.

Mein Runenmeister ist hingegen hoch motiviert. Hat er doch vom Zwergenkönig in Waeland höchstselbst den Auftrag, wieder ins Atross (seine eigentliche Heimat) zu gehen und Zwerge für ein Siedlungsprojekt im hohen Norden zu rekrutieren. Ich persönlich finde Grad 20 einer "normalen" Figur bei der Konstellation auch zu hoch. Der Runenmeister ist aber aufgrund seiner besonderen Klasse in meinen Augen eher eine Art Doppelklassencharakter Krieger-Thaumaturg. Seine Fertigkeiten sind daher eher breit gestreut als hoch spezialisiert. Demnach durchaus passend für das Zusammenspiel mit niedrigeren Graden. (Nur meine Meinung. Du hast natürlich die volle Entscheidungsgewalt und ich bin in keinster Weise böse, wenn Du weiterhin beim "Ne, is nicht" bleibst. Ich wollte nur meine Sicht darlegen.)

Was ich noch anbieten kann, ist, dass Du mit dem Rotstift radikal durch den Charakter durchgehst und mir einfach den Einsatz diverser Fertigkeiten und Zauber für Dein Abenteuer nicht zulässt.

Edited by Serdo
Link to comment
vor 17 Stunden schrieb Serdo:

Das Näheste ist mein elfischer Barde Siolin Silbersang, Grad 13. Der hatte aber bisher keine Berührungspunkte mit Zwergen. Einzig sein ausgeprägter Hang zu exzessiven Feiern könnte ihn dorthin treiben.

Mein Runenmeister ist hingegen hoch motiviert. Hat er doch vom Zwergenkönig in Waeland höchstselbst den Auftrag, wieder ins Atross (seine eigentliche Heimat) zu gehen und Zwerge für ein Siedlungsprojekt im hohen Norden zu rekrutieren. Ich persönlich finde Grad 20 einer "normalen" Figur bei der Konstellation auch zu hoch. Der Runenmeister ist aber aufgrund seiner besonderen Klasse in meinen Augen eher eine Art Doppelklassencharakter Krieger-Thaumaturg. Seine Fertigkeiten sind daher eher breit gestreut als hoch spezialisiert. Demnach durchaus passend für das Zusammenspiel mit niedrigeren Graden. (Nur meine Meinung. Du hast natürlich die volle Entscheidungsgewalt und ich bin in keinster Weise böse, wenn Du weiterhin beim "Ne, is nicht" bleibst. Ich wollte nur meine Sicht darlegen.)

Was ich noch anbieten kann, ist, dass Du mit dem Rotstift radikal durch den Charakter durchgehst und mir einfach den Einsatz diverser Fertigkeiten und Zauber für Dein Abenteuer nicht zulässt.

Du hast PN, müssen wir nicht hier ausdiskutieren.

Kurzform: Nein zum Runenmeister, nein zum Elfen der keine Berührungspunkte mit Zwergen hatte.

Link to comment

Immer dieser Fehlerteufel! Ich beantrage hiermit seinen Ausschluss aus dem Forum! ;)

Subdrim Sundrim Schicksalshand
Elion Funkelstein Finkelstein

Sundrim und Elion kennen sich.

 

Mit getippten Maulwurfsgrüßen
 

Link to comment
Am 28.4.2021 um 12:44 schrieb Ulmo:

Immer dieser Fehlerteufel! Ich beantrage hiermit seinen Ausschluss aus dem Forum! ;)

Subdrim Sundrim Schicksalshand
Elion Funkelstein Finkelstein

Sundrim und Elion kennen sich.

 

Mit getippten Maulwurfsgrüßen
 

Stimmt, schon schlimm, wenn mir Spieler ihre Figuren falsch ansagen 😉

Am 28.4.2021 um 00:29 schrieb Ulmo:

l vorab der momentane Stand von Elion Finkelstein

Zitat aus deiner PN.... Ich hab nur Copy-Paste gemacht. Ebenso bei der anderen Figur.

Ich änder das gerne, aber diese Fehlerteufel haben sich bei euch eingeschlichen, hihi. 😁

 

  • Haha 1
Link to comment
vor 1 Stunde schrieb Chillur:

Stimmt, schon schlimm, wenn mir Spieler ihre Figuren falsch ansagen 😉

Zitat aus deiner PN.... Ich hab nur Copy-Paste gemacht. Ebenso bei der anderen Figur.

Ich änder das gerne, aber diese Fehlerteufel haben sich bei euch eingeschlichen, hihi. 😁

 

Ich habe doch den Ausschluss des Fehlerteifels beantragt. Wenn das nicht wirkt, dann ... müssen wir halt weiter Fehler berichtigen. Aber da wir alle noch leben, sehe ich das nicht als gar übles und unüberwindliches Problem. ;)

 

Mit schmunzelnden Maulwurfsgrüßen

Link to comment

Argnar "Runenreiter" Bronzebart wäre erfreut, seine Aufwartung ankündigen zu dürfen ... (Runenmeister, Grad 15)

Argnar kommt aus Waeland, ist aber bereits seit einiger Zeit bei den Vettern in Alba und spricht deren Sprache. Er ist seit Jahren auf der Suche nach den "verlorenen Runen", denn es geht die Kunde, dass es noch einige mehr gibt, als das jetzige Zwergenalphabet beinhaltet. Hinter vorgehaltener Hand wird gar gemunkelt, dass mit dem Wiederentdecken dieser Runen die alte Magie und somit die Kraft der Zwerge zurückkehrt. Argnar ist in den Bingen bekannt, denn auf seiner Arbeit ruht viel Hoffnung der Zwerge. Und wer sich tagtäglich lange und ausgiebig mit Steintafeln, Pergamenten und anderen alten Aufzeichnungen beschäftigt, ist nach so viel trockenem Studium am Abend meist sehr durstig... 

Charakter ist in Moam angelegt, muss nur ausgerüstet werden, da lange nicht mehr gespielt ... 

Edited by Raldnar
Vielleicht noch ein bisschen mehr Info ... :blush:
Link to comment
vor 4 Stunden schrieb Raldnar:

Argnar "Runenreiter" Bronzebart wäre erfreut, seine Aufwartung ankündigen zu dürfen ... (Runenmeister, Grad 15)

Argnar kommt aus Waeland, ist aber bereits seit einiger Zeit bei den Vettern in Alba und spricht deren Sprache. Er ist seit Jahren auf der Suche nach den "verlorenen Runen", denn es geht die Kunde, dass es noch einige mehr gibt, als das jetzige Zwergenalphabet beinhaltet. Hinter vorgehaltener Hand wird gar gemunkelt, dass mit dem Wiederentdecken dieser Runen die alte Magie und somit die Kraft der Zwerge zurückkehrt. Argnar ist in den Bingen bekannt, denn auf seiner Arbeit ruht viel Hoffnung der Zwerge. Und wer sich tagtäglich lange und ausgiebig mit Steintafeln, Pergamenten und anderen alten Aufzeichnungen beschäftigt, ist nach so viel trockenem Studium am Abend meist sehr durstig... 

Charakter ist in Moam angelegt, muss nur ausgerüstet werden, da lange nicht mehr gespielt ... 

Hallo Raldnar,

klingt gut und ist im gewünschten Gradbereich. Die Figur müsstest Du dennoch in Roll20 dann eintragen, da ich alle Würfe im gleichen System haben möchte.
 

Link to comment
vor 26 Minuten schrieb Chillur:

Hallo Raldnar,

klingt gut und ist im gewünschten Gradbereich. Die Figur müsstest Du dennoch in Roll20 dann eintragen, da ich alle Würfe im gleichen System haben möchte.
 

Natürlich. Und lieben Dank.

Edited by Raldnar
Link to comment

Moin Chillur,

 

dann würde sich gern mein erainischer, feierwütiger Kapitän Morjak na Stuurman (Hä18) bewerben, der den Zwergen u.a. drei ihrer großen und wertvollsten Artefakte (Härtester Stein,  Hellster Strahl und Quell des Lebens) aus Kuz Alhadur wieder beschafft hat. Seit dem ist er ein besonderer Freund der Zwerge, spricht fließend Dvarska und hat in vielen Abenteuern mit einigen von ihnen Seite an Seite gekämpft. Bei Zwistiggkeiten mit Zwergen ist ihm die große Ehre zuteil, das er sein Anliegen direkt vor den König der Zwerge bringen darf. Er ist weit herumgekommen, hat Drachen getroffen und wird in Kneipen Corrinis sowie im Zwergenviertel Saragins wegen seiner Fähigkeit nach sieben Zwergenbier noch zu stehen bewundert. Er singt und tanzt gern, spielt die Blechflöte recht ordentlich und wird bei den Zwergen Gabil-Dvar (großer Zwerg) genannt.

Mit hoffnungsvollen Grüßen

Peter

Edited by Fionn
Link to comment

Hallo Zusammen,
hier der Link zum Roll20. Ich habe keinen Pro Account, aber fürs Abenteuer ist in den Spieleinstellungen der Import aktiv (für Leute MIT ProAccount)
Habt ihr auch KEINEN Pro Account, so könnt ihr euch entweder an einen Mitspieler MIT Pro Account wenden (Bitte melden!) oder wendet euch an MICH, dann lege ich euch eine LEERE-Figur an und weise die euch zu. Der Link ist nun auch im Eingangsbeitrag drin.

 

Roll 20 Link: https://app.roll20.net/join/10623629/Ylz84w

Link to comment

Moin Chillur,

 legst Du mir bitte eine LEERE-Figur an und weist sie mir zu.

Ich werde sie dann mit Leben füllen

LG Peter

 

P.S. Vielen Dank für's anlegen. Hatte meinen Forumslink nicht erneuert - also alles gut, habe Deine Nachricht bekommen.

Edited by Fionn
Link to comment
  • Chillur changed the title to abgeschlossen - Sa. 22.05.2021 ab 11 Uhr - Zwerge feiern Härter!
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Räter
      Der Winterpakt
      Spielleiter: Räter

      Anzahl der Spieler: 4-6

      Grade der Figuren: ca. 4-8 (M5)

      Voraussichtlicher Beginn: Donnerstag 17:00 c.t.

      Voraussichtliche Dauer: zwischen 14 und 17 h

      Art des Abenteuers: Burgabenteuer mit Umland, Ermittlung und Dungeon
      Voraussetzung/Vorbedingung: Die Charaktere sollten die Sprache der Twyneddin zumindest marginal beherrschen. Von klarem Vorteil sind zudem soziale und kriminalistische Begabungen; Umgang mit Magie und Kampferfahrung werden das Überleben sichern.
      Spieler sollten eher Vorlieben für Rätsel,  Okkultismus und persönliche Neugier haben. Mit viel Faible fürs Kämpfen wird man vielleicht nicht voll auf seine Kosten kommen.
      Zugelassen sind alle Klassen und Rassen. Manche Artefakte werden nicht oder nur sporadisch eingesetzt werden können. Nicht für u18 geeignet.
      Beschreibung: Die Helden sollten zwar das Rätzel um einer Reihe von Vermissten lösen, doch bald schon häufen sich mysteriöse Todesfälle und nicht alle bleiben tot. Sind die lokalen Geschichten nur ersonnene Legenden? Wird hier an den Tatsachen herumgepfuscht? Welchem Zweck ist damit gedient? Und spinnt gar wer die Fäden im Verborgenen?
      Intro:
      Nur mühsam behauptet sich die Sonne über dem Norden von Vesternesse. An guten Tagen wärmt sie noch Mensch und Tier, sofern kein Wind über Hochlanden streift. Mit starken aber nicht beständigen Böen bringt eben dieser Bote die Kälte aus dem Norden über das Land. Noch sind die Ebenen frei vom Nebel, doch des Nachts zieht er die Flussläufe hinauf und mit ihm ziehen unheimliche Schatten einher. Früh wandert dieses Jahr der Winter in Clanngadarn ein und verlang sein Recht und seine Zeit.
      Ein Tross an Fuhrwerken passiert den Ort Deiner Unterkunft. Ein paar der letzten Händler, die den Weg nach Süden über die Grenze nehmen wollen, bevor das Wetter sie bindet. Sofort schließen sich neue Händler dem Tross an; einfache Wagen, bepackte Maultiere und selbst einige Individuen zu Fuß.
      Mehr Menschen und Waren erfordern auch mehr Schutz und schon werden weitere Söldner als Wachen für den Tross angeheuert. Auch Dich reizt es nicht, dem langen Winter Clanngadarns zu trotzen. Rasch bist Du mit den Händlern handelseinig und schließt Dich dem Tross an.
      Als es am nächsten Morgen losgeht, blickst Du über den Horizont. Im Norden sammeln sich dunkelviolette Wolken und ziehen behäbig einher. In Süden erstarkt das Schwarzgrün der Gebirgsmasse des Pengannion, auf die eure Route stetig zuführt.
      Spieler:
      1) @Zendurak mit Storm
      2) @Hiram ben Tyros
      3) @Jinlos
      4) @Randver MacBeorn
      5) (am Con)
      6) (am Con)
    • By Dunkler Lord
      Ich muss das Abenteuer leider absagen, da ich auf Grund von einer weiteren Absage den zweiten Teil leiten muss.
      Viele Grüße
      Christoph
    • By Zeno
      Immer wieder gern genommen, das Kurzabenteuer am Sonntag Morgen:
      Spielleiter: Zeno
      Anzahl der Spieler: 6
      Regelsystem: Midgard 1880
      Voraussichtlicher Beginn: Sonntag nach dem Frühstück
      Voraussichtliche Dauer: Sonntag Mittagessen
      Art des Abenteuers: Detektiv-Abenteuer.
      Voraussetzung/Vorbedingung: Im Prinzip keine, auch für Anfänger geeignet. Es wäre aber sicher nützlich, wenn ein Kriminalist bei der Gruppe wäre.
      Beschreibung: In den letzten Jahren hat die Redaktion Phantastik (nunmehr aus Bochum-Hordel) zu jedem Gratis-Rollenspiel (GRT) Ende März für ihr Detektiv-Rollenspiel PRIVATE EYE ein Kurzabenteuer herausgebracht. Mittlerweile ist daher schon eine recht ansehnliche Sammlung zusammengekommen, die (bis auf den ersten Blick PIRATE EYE, aber das wollen wir doch mal sehen!) auch für Midgard 1880 verwendet werden kann. Die Abenteuer darin sind nicht nur sehr gut für Anfänger ohne jegliche Regelkenntnisse geeignet, wie ich schon bei diversen Gelegenheiten feststellen konnte, sondern auch für „gestandene“ Spieler durchaus unterhaltsam (die uns allen wohlbekannte Chichén hat eines der Abenteuer sogar 'mal in ein Midgard-Fantasy-Abenteuer umgewandelt).
      Ich werde also eines dieser Abenteuer (oder, wenn Zeit bleibt, auch zwei) nach Lust, Laune und Tagesform auswählen und loslegen. Wer traut sich mitzumachen? Wenn jemand noch keine Spielerfigur hat, ist das kein Hinderungsgrund: Ich habe einen netten kleinen Fundus weiblicher und männlicher Charaktere, aus denen Ihr euch einen aussuchen könnt.
      Hinweis: Wer die meisten Privat-Eye-Abenteuer zum GRT kennt, sollte bitte nicht mitspielen. Wer nur ein oder zwei kennt, darf dabei sein. Ich suche dann einfach eines der anderen aus.
      Teilnehmer*innen:
       Jul  Akeem al Harun  Bro  Khun apTe           
       
    • By Zeno
      Spielleiter: Zeno
      Anzahl der Spieler: 5
      Regelsystem: Midgard 1880
      Beginn: Freitag, 10.00 Uhr     Ende: Freitag, 22.00 Uhr.
      Art des Abenteuers: Nicht nur ein Detektiv-Abenteuer
      Voraussetzung/Vorbedingung: keine. Wie immer kann ein Kriminalist in der Gruppe nicht schaden. Auch jemand mit okkultem Hintergrund könnte von großem Nutzen sein …

      Beschreibung: April/Mai 1892. Auf der Kanalinsel Sark geschehen zwei entsetzliche Morde. An den Tatorten findet man Fischschuppen und Spuren von großen Flossen. In der Bevölkerung bricht Panik aus. Die Polizeikräfte des kleinen Eilands (bestehend aus dem Constable und seinem Vertreter, dem Vingtenier) sind hoffnungslos überfordert, und so wendet sich die Verwaltung an die Abenteurer mit der Bitte um Hilfe. 

      Hinweis: Dieses Abenteuer beruht auf dem PRIVATE-EYE-Abenteuer „Das Monster von Sark“ aus dem gerade erschienenen Kampagnenband "Auf der Spur des Grauens" (Nomen est Omen, liebe Leute). Wer es kennt, sollte also bitte nicht mitspielen.

      Spieler*innen:
      1. Solwac
      2. 
      3. 
      4.
      5.
    • By Zeno
      Spielleiter: Zeno
      Anzahl der Spieler: 5
      Regelsystem: Midgard 1880
      Beginn: Samstag Morgen 10.00 Uhr
      Ende: Samstag Abend (vermutlich zum Abendessen, aber nagelt mich nicht drauf fest)
      Art des Abenteuers: Detektiv-Abenteuer
      Voraussetzung/Vorbedingung: Es wäre nützlich, aber nicht unbedingt notwendig, wenn eine Ärztin/ein Arzt mit der Fähigkeit "Gerichtsmedizin" in der Gruppe wäre.
      Beschreibung: Spätsommer 1885: In den North York Moors hat die Saison für die Jagd auf Moorhühner begonnen, und so erlaubt sich eine(r) der Abenteurer(innen), ein paar Freunde in ihr/sein Cottage im idyllischen Kirkbymoorside einzuladen. Die akzeptieren die Einladung gerne, denn während der Hundstage ist London stickig und drückend, so dass jeder, der es sich leisten kann, die Stadt flieht. Da kommt es gerade recht, wenn man den Großstadtmief gegen die frischere Luft in den North York Moors eintauschen kann. Also bricht die Gruppe gut gelaunt am 25. August 1885 vom Londoner Bahnhof King’s Cross zunächst nach York und von dort aus zu ihrem eigentlichen Ziel auf. Leider jedoch haben sich auch die Mitglieder der Haggerstone Entomological Society, London, zusammen mit ihren Ehefrauen ausgerechnet diesen Tag für den Beginn ihrer jährlichen Exkursion in die Moors ausgesucht, so dass die 1.-Klasse-Abteile der Züge ziemlich voll sind. Und obendrein platzt dann noch mitten in die stimmungsvolle Begrüßungsparty die Nachricht von der Entdeckung der Leiche einer jungen Frau, die den Abenteurer(inne)n nicht ganz unbekannt ist. Da gibt’s nur eins: die Ärmel hochkrempeln und Licht in’s Dunkel bringen!
      Hinweise: 
      Dieses Abenteuer habe ich bereits zweimal (beim ersten Mal unter dem Titel „Zum Geburtstag eine Leiche”) angeboten. Da sich damals mehr Leute gemeldet haben, als ich freie Plätze hatte und wegen Corona ja auch schon einige Zeit vergangen ist, möchte ich es auf dem Süd-Con noch einmal anbieten. Das Abenteuer beruht auf dem Private-Eye-Abenteuer “Die Leiche im Moor”. Wer dieses Abenteuer kennt oder bei den beiden vergangenen Gelegenheiten schon dabei war, sollte also bitte nicht mitspielen. Teilnehmer:
      1. 
      2. 
      3. 
      4.
      5.
×
×
  • Create New...