Jump to content

Playmobil und Co.


Recommended Posts

Bevor ich drĂŒben Mecker  kriege... 😉

  

vor 54 Minuten schrieb metallian1:

Aber ein typischer Playmobil Löwenritter mit vorgehaltenem Schild und Schwert kann auf einem Teppich nicht stehen. Der ist nicht ausbalanciert genug in einer solchen Pose und hat viel zu wenig StandflĂ€che. Die Figuren sind gegenĂŒber frĂŒher ja auch deutlich graziler und leichter (und beweglicher zugegeben) geworden. Vergleiche mal eine Figur aus den 70ern mit einer von heute.

Als deutlich leichter und graziler habe ich die heutigen Figuren eigentlich nicht empfunden.
Aber es mag sein, dass sie etwas an Material eingebĂŒĂŸt haben. 
Mittlerweile ist ja auch ein Geschlecht bei den Figuren zu erkennen. Das war frĂŒher nur auf die Haare beschrĂ€nkt.

 

Link to comment
vor 17 Minuten schrieb draco2111:

Bevor ich drĂŒben Mecker  kriege... 😉

  

Als deutlich leichter und graziler habe ich die heutigen Figuren eigentlich nicht empfunden.
Aber es mag sein, dass sie etwas an Material eingebĂŒĂŸt haben. 
Mittlerweile ist ja auch ein Geschlecht bei den Figuren zu erkennen. Das war frĂŒher nur auf die Haare beschrĂ€nkt.

 

Wann ist denn fĂŒr dich frĂŒher. Ich kann mich noch an Figuren mit Röcken, aber ohne Dekoltee, erinnern. Es gab halt nicht so viele Frauen, weshalb die nicht so aufgefallen sind.

DafĂŒr waren generell die Haare der Figuren fies spitz, so dass man sich ganz schön den Finger weh tun konnte.

  • Like 2
Link to comment
vor 26 Minuten schrieb draco2111:

Bevor ich drĂŒben Mecker  kriege... 😉

  

Als deutlich leichter und graziler habe ich die heutigen Figuren eigentlich nicht empfunden.
Aber es mag sein, dass sie etwas an Material eingebĂŒĂŸt haben. 
Mittlerweile ist ja auch ein Geschlecht bei den Figuren zu erkennen. Das war frĂŒher nur auf die Haare beschrĂ€nkt.

 

Die sind schon eine ganze Ecke leichter als "frĂŒher". NatĂŒrlich auch viel cooler, muss man sagen. FrĂŒher waren sie einfarbig und du konntest nicht mal die HĂ€nde drehen. Das war die erste große Änderung, die ich als Kind mitbekommen habe. Fleischfarbene und drehbare HĂ€nde.

DafĂŒr gabs frĂŒher anmalbare Playmo-Sets. Ich finde bedauerlich, dass es die nicht mehr gibt.

Die Bodenplatten die @metallian1 erwĂ€hnt, mĂŒssen aber selbst vor meiner Zeit (Jahrgang 74) gewesen sein. Die sind mir schon kein Begriff mehr.

Edited by Einskaldir
Link to comment

@Detritus: Genau. Auch ich kenne die Röcke, die durch eine ausgestellte Körperform umgesetzt waren nebst Haaren. Frauen gab es also schon.

Kinder kamen erst viel spĂ€ter. Ich meine, noch nach den HĂ€nden. Ich kann mich jedenfalls nicht dran erinnern, dass es die zu meiner "Zeit" gab. Oder wenn, dann nur in sehr ausgewĂ€hlten Sets. Heute sind ja fast ĂŒberall welche dabei.

Edited by Einskaldir
Link to comment

@Einsi, du bist eben ein Jungspund 🙂

Die Platten waren cool, aber im Zweifelsfall hatte man immer zu wenige, auch wenn mit jeder Figur eine mitgeliefert wurde. Damals als eine Ritterfigur 3 DM bei Warter in LĂŒbeck kostete.

Aber es stimmt, die heutigen Figuren sind deutlich beweglicher. Und die RitterInnen (gibt es Innen?) Thematik ist schon ziemlich cool besetzt von Playmobil. Design hatten die immer gut drauf. Richtig cool waren die Dreier-Ballisten mit den Feuerpfeilen.

  • Like 1
Link to comment
vor 53 Minuten schrieb Detritus:

Wann ist denn fĂŒr dich frĂŒher. Ich kann mich noch an Figuren mit Röcken, aber ohne Dekoltee, erinnern. Es gab halt nicht so viele Frauen, weshalb die nicht so aufgefallen sind.

DafĂŒr waren generell die Haare der Figuren fies spitz, so dass man sich ganz schön den Finger weh tun konnte.

Hier gibt es ein Bild von einer weiblichen Playmobilfigur aus einem Set aus dem Jahre 1977. Diese Form kenne ich auch noch.

Und der König zwei Bilder darunter steht auf eben so einer Platte.

 

Edited by Detritus
  • Like 1
Link to comment

Diese Frauen kenne ich sogar und den Korb und Koffer hatte ich auch.

Diese Platten kenne ich nur mit einem Griff fĂŒr die Figuren, die man bemalen konnte. Und im Gegensatz zu Einsi, bin ich ein Jungspund :D Okay, es kann natĂŒrlich sein, dass das Überbleibsel von meinen BrĂŒdern waren, das weiß ich nicht mehr so recht.

Link to comment

@Zwerg Guck mal an, es gibt noch welche. Aber vier bis sechs Wochen Lieferzeit ist schon lang. :notify:

Es sind aber nicht die ursprĂŒnglichen Platten. :D

Das sie durchsichtig sind, ist einerseits gut, weil sie dann nicht so auffallen, aber ich sehe schon viele zerbrochene Platten auf dem Boden liegen, weil sie nicht auffallen.

 

Link to comment

FrĂŒher waren die schwarz wie Kohle, ich glaube es gab auch graue Platten. Die Figuren zum Bemalen waren super bis auf das andere Plastik, was fĂŒr die Stifte geeignet war. Die HĂ€nde der Figuren wurden spröde und platzten bei Waffenwechsel und Ähnlichem ab. Aber die BeschĂ€ftigung, die Hefte dazu, die Gestaltungsmöglichkeiten war prima. Quasi ein privater Aufdruck. 

Einen Ausflug ins Playmobilland ist sehr empfehlenswert. Morgens schnell in das Spiegellabyrinth, bevor tausende von Fingern den Effekt reduzieren. Sehr klein aber oho! Auch sonst sehr empfehlenswert. Dort ist der Ersatzteilservice auch, ggf. kann man die Platten direkt bekommen.

 

https://www.connexxion24.com/Gesellschaftsspiele/Plastoy/Playmobil-Collector-American-Soldat::27801.html?MODsid=i5h29t8st280nqa0p4d34hbchf ---- Da scheine ich auf einem Zwergenhort zu sitzen, wenn die Preise stimmen.

 

http://www.zeppy.io/discover/de/playmobil-color

 

 

Link to comment
32 minutes ago, Bro said:

Habt ihr ne Ahnung, was die alten Dinger aus den 80ern heute Wert sind? Ich hab noch gefĂŒhlt etwa 20kg bei meinen Eltern auf dem Dachboden herumliegen. Und nochmal so viel alte Legosteine. Hach....

Gebraucht und unsortiert weniger als in original verpackten Paketen. ;)

Einige AnkÀufer kaufen zum Kilopreis, zahlen aber nur ein paar Euro pro Kilo.

Edited by dabba
  • Haha 1
Link to comment
Am 17.3.2021 um 15:48 schrieb Merwyn:

Diese Frauen kenne ich sogar und den Korb und Koffer hatte ich auch.

Diese Platten kenne ich nur mit einem Griff fĂŒr die Figuren, die man bemalen konnte. Und im Gegensatz zu Einsi, bin ich ein Jungspund :D Okay, es kann natĂŒrlich sein, dass das Überbleibsel von meinen BrĂŒdern waren, das weiß ich nicht mehr so recht.

Ich hatte definitiv auch noch solche. Ich glaube, damals gab es auch viel von dem alten Playmobil auf FlohmÀrkten, das war dann wohl die Zeit, in der die Jugend von damals gerade ihre alten Sachen verkauft hat :D (also so in den 90ern)

Die ganz neue Ritter-Produktpalette von Playmobil finde ich ziemlich cool, muss ich sagen. Es gibt sogar Trolle!

  • Like 1
Link to comment
22 minutes ago, Einskaldir said:

Das Schiff hat eine KapitÀnin. So sehe ich das zumindest. Die Dame mit den roten Haaren

Fast schon anachronistisch. Heute werden solche abstrakten Figuren oft geschlechtsneutral gestaltet. Ohne Bart und ohne ĂŒberlange Wimpern. ;)

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...