Jump to content

Druidentor & Hort der Natur: Exklusivität für Druiden und Schamanen


Recommended Posts

Hort der Natur [ARK+ 22]: "Mit diesem Zauber schützen Druiden und Schamanen ihnen heilige naturbelassene Orte..."
Druidentor [ARK+ 20]: "Dieser Zauber kann nur an bestimmten, den Druiden heiligen Stätten gewirkt werden."

Gilt das ausschließlich und exklusiv für Druiden und Schamanen? Oder kann diese Zauber jeder erlernen und wirken, der Zugriff auf Dweomer hat? Sprich: Sind Druiden und Schamanen nur Worthülsen für mächtige Zauberwirker mit starkem Dweomerbezug?

Hintergrund: Unsere Gruppe erschließt sich einen unbekannten Kontinent, der ein nicht zu verachtendes, nekromantisches Gefährdungspotenzial aufweist.. Mein schamanistisch stark ausgerichteter Bestienjäger würde gerne (idealerweise an Linienkreuzungen) entsprechende Horte der Natur aufstellen, um seinen Leuten wochenlange Reisen über hunderte von Meilen zu ersparen, wenn man schon mal so etwas wie eine Basis etabliert hat, aber weiter forschen möchte.

Link to comment
vor 33 Minuten schrieb Bro:

Ich halte diesen ersten Satz für Fluff. Jeder, der Zugriff auf die Dweomerzauber hat, kann den lernen und anwenden, incl. Fiann, Hexer und Tiermeister usw

Also wieder so eine Geschichte,  wo man als Leser entscheiden muss,  ist das das eine Regel oder Fluff? 

Edited by Panther
Link to comment
vor 18 Minuten schrieb Panther:

Also wieder so eine Geschichte,  wo man als Leser entscheiden muss,  ist das das eine Regel oder Fluff? 

Naja, bezogen auf die genannten Klassen ist es Fluff, bezogen auf die Umstände des Zaubers nicht. Einfach mal irgendein Geländestück zum HdN machen, weil man weiß, dass da übermorgen eine Zombiearmee durchstiefelt, ist vielleicht auch übertrieben.

Mit dem Druidentor kenne ich mich nicht so aus. Aber auch Hexer, als jetzt die „weltlichsten“ unter den Dweomerzauberern sollten solche Tore wirklich nur an Naturheiligtümern basteln.

Sonst kommt vielleicht eine Spezialeinheit Netzbewahrer, um den ungerechtfertigten Schwarzbau wieder zu entfernen.

Edited by Bro
Link to comment

@Bro, dass man das nicht aus Jux und Dollerei macht, sehe ich ähnlich. Ich würde auch in meinem Garten mitten in der Stadt nicht einfach einen Hort der Natur aufziehen. Aber wenn mich z.B. der Herrscher einer Region darum bittet, weil er entweder niemanden hat, der den Zauber Heimstein beherrscht oder einfach selbst der Natur sehr zugetan ist, könnte ich es mir schon vorstellen. Konkret mein Bestienjäger würde den Hort eher auf eine Linienkreuzung in der Nähe der Stadt setzen. Eine Alternative wäre z.B. um den Maibaum eines Dorfes, das immer wieder von Untoten heimgesucht wird, weil in der Nähe bzw. drum herum früher eine blutige Schlacht getobt hat, die Zehntausende an Opfern gefordert hat. Meiner Ansicht nach gibt es jede Menge an möglichen Situationen, wo ein Hort der Natur wünschenswert wäre, es aber keinen ortsansässigen Druiden oder Schamanen gibt.

Link to comment

Zu Hort der Natur:

Der Flufftext stammt noch unverändert aus M4. In M4 konnten Schamanen, Druiden, Heiler und (graue) Hexer den Zauber lernen. Da M5 die Tendenz hat, die Kompetenzen der einzelnen Klassen eher zu erhöhen, als einzuschränken, würde ich den Zauber allen M5 Dweomerkundigen zugutekommen lassen. Der Zauber ist mächtig, hat aber Einschränkungen, da die Zaubermaterialien verbraucht werden und etwas sperrig sind. Zusätzlich ist es ein hochstufiger Zauberspruch, nicht jeder Lehrmeister wird ihn bereitwillig lehren.

Zu Druidentor:

Der Flufftext stammt ebenfalls noch unverändert aus M4. In M4 konnten Druiden, Wildläufer und Heiler den Zauber lernen. Schwierigkeit liegt wieder auf der Fluffebene, heilige Städten müssen dem Zauberwirker bekannt sein. Ich würde den Zauber ebenfalls jedem Dweomerkundigen zugestehen, wenn er es schafft, eine Lehrnmöglichkeit zu finden.

Zu den Netzbewahrern:

Das kommt jetzt etwas darauf an, wie stark man die Druiden/Netzbewahrer/Weißen Frauen innerhalb von Midgard miteinander kommunizieren und arbeiten lässt. Es gibt ebenfalls Wilde Druiden und Dunkle Schamanen, da treten ebenfalls nicht eine Horde von Netzbewahrern aus der nächsten Kreuzung und regeln das. Zusätzlich kann der Hort unabhängig von Kraftlinien gewirkt werden, d.h. im Zweifel haben Netzbewahrer es eh schwer den Einsatzort zu erreichen. Außerdem sind das Leute, die einem fremden Dweomerkundigen eher aufgeschlossen gegenübertreten und nicht blindlings angreifen, eher sanft überreden, dem Orden beizutreten.

Edited by Kar'gos
Link to comment
vor 19 Stunden schrieb Kar'gos:

Zu Hort der Natur:

Der Flufftext stammt noch unverändert aus M4. In M4 konnten Schamanen, Druiden, Heiler und (graue) Hexer den Zauber lernen.

Da M5 die Tendenz hat, die Kompetenzen der einzelnen Klassen eher zu erhöhen, als einzuschränken, würde ich den Zauber allen M5 Dweomerkundigen zu Gute kommen lassen. De

Zu Druidentor:

Der Flufftext stammt ebenfalls noch unverändert aus M4. In M4 konnten Druiden, Wildläufer und Heiler den Zauber lernen. Schwierigkeit liegt wieder auf der Fluffebene, heilige Städten müssen dem Zauberwirker bekannt sein.

Ich würde den Zauber ebenfalls jedem Dweomerkundigen zugestehen, wenn er es schafft, eine Lehrnmöglichkeit zu finden.

Bitte: Wir sind hier bei "Regeltext" und nicht bei "ich würde bei mir ...."

Und wenn ich ein Regelwerk habe, dann ist es ein Regelwerk. Und da nirgendwo steht... diese und jene Stellen sind Fluff, die brauchste nicht zu berücksichtigen! Daher ist alles Regelwerk und Regeln.

Also M4 so und M5 eben nun mal weniger! Fertig.   Erst allgemeine Typen-Regeln, dann spezilelle Magie-Art-Regeln, dann spezielle Regeln, die explizit beim Spruch stehen. Alle gelten!

 

Edited by Panther
  • Like 1
Link to comment

Ich seh beides rein als Anwendungs-Hinweis, solang kein Satz dabeisteht: Lernbar nur von ...

Sprich Schamanen/Druiden bekommen vom Totem/Zirkel gehörig abgewatscht, wenn sie den Spruch "missbrauchen" (&es bekannt wird)

Bei Druidentor gibt es -a la bspw.Pflanzenmann- noch explizit eine Ortsbschränkung. Falls also ein NichtDruiden-Dweomeranwender über einen solchen Ort stolpert, kann auch er sich da ordentlich austoben (und wird bei Bekanntwerden ggf.auch vom entsprechenden Zirkel gehörig abgewatscht oder halt sogar Ehrenmitglied).

 

Ich seh als SL eher das Problem wie ein Nicht-Druide/Schamane, dass überhaupt lernen kann.

Edited by seamus
Tippfehler
Link to comment
vor 31 Minuten schrieb Panther:

Bitte: Wir sind hier bei "Regeltext" und nicht bei "ich würde bei mir ...."

Und wenn ich ein regelwerk habe, dann ist es ein Regelwerk. Udn da nirgendwo steht... dieses und jede Stellen sind Fluff, die brauchste nicht zu berücksichtigen!. Daher ist alles Regelwerk und Regeln.

 

Also M4 so und M5 eben nun mal weniger! Fertig.   Erst allgemeine Typen-Regeln, dann spezilelle Magie-Art-Regeln, dann spezielle Regeln, dei explizit beim Spruch stehen. Alle gelten!

 

Dann argumentiere ich anders. ARK+ M5 ist zu einem Zeitpunkt entstanden, als es das Mysterium noch nicht gab. D.h. es gab maximal die Betaregeln für Heiler, einen Weisen/Bestienjäger o.ä. findest du in den Regeln nicht.

Folgt man deiner Argumentation, dass der Zauber automatisch auf Klassen eingeschränkt wird, die im Text erwähnt werden, wenn nicht "Zauberer" benutzt wird, gibt es dann noch einige weitere Einschränkungen.

"Erdbad" wäre ebenfalls nur für Druiden, "Schutzgeist", "Naturgeist rufen" und "Wildgeist rufen" für Druiden und Schamanen. Göttlicher Schutz vor dem Bösen und Göttlicher Schutz vor Magie schließt Schamanen aus. Ordenskrieger können "Himmlischer Helfer" nicht lernen. Fast alle Thaumatherapiezauber wären dem "Heiler" vorbehalten. Dito Nekromantie dem "Nekromanten".

EDIT: Weder deine noch meine Argumentation sind zu 100% aus den Regeln ableitbar, wir können gerne eine offizielle Regelfrage stellen.

Edited by Kar'gos
  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment

Nur auf die Regeln bezogen kann eine Characterklasse alles das erlernen was lt. Regeln erlaubt ist. Für mich heißt das alle Dweomerzauber können potentiell von allen erlernt werden, denen lt. Regelwerk Dweomerzauber offen stehen.

Evtl. schränkt die Beschreibung des Zaubers dies ein, was ich aber bei Druidentor nicht gesehen habe. Da steht am Anfang des dritten Absatztes "Zauberer" und ansonsten keine Einschränkung.

Bei Hort der Natur interpretiere ich den ersten Satz so, dass Druiden und Schamanen diesen Zauber nutzen, da sie die Hüter dieser Gegend sind. Daraus schliesse ich nicht, dass dieser Zauber exklusiv für diese beiden Klassen zugänglich sind.

  • Like 4
  • Thanks 2
Link to comment

Ich sehe das so:

Rein von den Regeln her kann jeder,  der Zauber einer Kategorie lernen kann, auch alle Zauber dieser Kategorie lernen wenn er eine Quelle dafür hat (Lehrer, Schriftrolle usw.) Ausnahmen hierzu werden im Regelwerk genannt. (Elfen dürfen keine schwarzmagischen Zauber lernen.) 

Für spätere Publikationen (also in dem Fall das Mysterium) und darin enthaltene neue Charakterklassen gelten die selben Regeln. Sollte es hier Beschränkungen geben sollen, müssten die bei der entsprechenden Klasse und ihren Regeln dabei stehen. Ansonsten müsste mit jeder neuen Veröffentlichung ja alle vorhergehenden überarbeitet werden.

Ob im Spiel ein Charakter eine Lernmöglichkeit für einen Zauber findet und wie er die erreichen kann liegt dann im Ermessen des SL. 

Edited by Thomas
  • Like 4
Link to comment
vor 58 Minuten schrieb Rulandor:

In einem Spiel gestern hat auch ein Spieler eingewandt, dass nur ein Priester "Wasserweihe" lernen könne, weil die Spruchbeschreibung ausdrücklich von "Priester" spricht. Das habe ich als Spielleiter abgebügelt, meinem persönlichen M5-Dreisatz folgend: a) Es ist eine Wundertat. b) Wundertaten können auch von Ordenskriegern und Schamanen gelernt und gewirkt werden. c) Ergo können auch Ordenskrieger und Schamanen jede Wundertat lernen, einschließlich solcher, deren Spruchbeschreibung ausdrücklich Priester erwähnt.

Ja, der Sc und der Or können Wasserweihe lernen. Aber, bitte, warum soll man einen Zauber lernen, wenn das Regelwerk deutlich sagt, dass man ihn nicht anwenden kann. :dunno: 

@ohgottohgott: Was ist daran traurig?

Edited by Bro
  • Like 1
  • Sad 1
Link to comment
vor 10 Minuten schrieb Rulandor:

Du beziehst dich vermutlich auf den Satz "nur in einem Schrein oder Tempel".

Bei einem Ordenskrieger sehe ich da kein Problem.

Bei einem Schamanen muss oder kann sich der Spielleiter überlegen, ob eine Schwitzhütte, eine Höhle oder ein Hain zu der Beschreibung passen könnte.

Obwohl Weihwasser kein sonderlich schamanistisches Aroma hat, zugegeben.

Weihwasser kann nur von Priestern angewendet werden. Punkt.

  • Thanks 1
Link to comment
vor 3 Stunden schrieb Panther:

Wasser, das nicht von seinem Glauben geweiht ist?

Warum nicht. Wenn ich von einem Gott der nicht aus meinem Pantheon ist gesegnet werden kann (oder von einem Schamanen), warum sollte ich als Priester dann nicht sein Weihwasser verwenden können? Schließlich ist mri als Midgard-Priester bewusst, dass es nicht nur meine eigenen Götter gibt.

Link to comment
Am 27.10.2020 um 12:05 schrieb Hiram ben Tyros:

Warum nicht. Wenn ich von einem Gott der nicht aus meinem Pantheon ist gesegnet werden kann (oder von einem Schamanen), warum sollte ich als Priester dann nicht sein Weihwasser verwenden können? Schließlich ist mri als Midgard-Priester bewusst, dass es nicht nur meine eigenen Götter gibt.

Weil nicht mal ein Or des selben Gottes das kann? Man scheint also eine besondere Verbindung zu dem Gott zu brauchen. Und die hat ein Priester nur zu seinem eigenen Gott.

Ich versteht zwar nicht, warum ein Or das nicht anwenden kann, aber der Priester soll das Weihwasser von einem fremden Gott mit göttlicher Wirkung verwenden können? 

Edited by Mogadil
  • Like 1
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...