Jump to content
Der Dan

Midgard bei den Orkenspaltern

Recommended Posts

Ich hatte gestern Abend ein übles Dejavu,... ARD-One Seriös über "The Witcher" - diskutiert haben unter anderem dabei Leute welche die erste folge gerade mal ein paar sekunden, oder ein paar Minuten gesehen haben.

https://www.ardmediathek.de/one/video/serioes-das-serienquartett/the-witcher-oder-kritik/one/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLTJmYjZkNGVlLTg2NTktNGZhOC1hYmU3LTQ1YWY5ZDcxZGMzMw/

Sind übrigens auch so etwa 10 minuten :D

Soll ich etwas zu meinen ersten Erlebnissen von DSA schreiben? Insbesondere etwa einem hochstufigem Magier der ... nichts kann und in einem Raumschiff das auf Aventurien notgelandet ist herumstolpert? (war ein Soloabenteuer). Ich hoffe ich hab da jezt gerade nichts verwechselt.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 23 Minuten schrieb Der Dan:

Och ne finde ich nicht. Ich hab natürlich an manchen Stellen auch Emotionen drin, das geht ja kaum anders, aber ich denke das es auf der Sachlichen Ebene gegenüber den Inhalten von OS bleibt. 

 

Es ist ein wenig zu lang geworden. :D

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb Irwisch:

Ich hatte gestern Abend ein übles Dejavu,... ARD-One Seriös über "The Witcher" - diskutiert haben unter anderem dabei Leute welche die erste folge gerade mal ein paar sekunden, oder ein paar Minuten gesehen haben.

https://www.ardmediathek.de/one/video/serioes-das-serienquartett/the-witcher-oder-kritik/one/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLTJmYjZkNGVlLTg2NTktNGZhOC1hYmU3LTQ1YWY5ZDcxZGMzMw/

Sind übrigens auch so etwa 10 minuten :D

Soll ich etwas zu meinen ersten Erlebnissen von DSA schreiben? Insbesondere etwa einem hochstufigem Magier der ... nichts kann und in einem Raumschiff das auf Aventurien notgelandet ist herumstolpert? (war ein Soloabenteuer). Ich hoffe ich hab da jezt gerade nichts verwechselt.

Ich kann mich dunkel an so etwas erinnern. DSA1 war das noch, oder?

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb Der Dan:

Es kommt kein Spoiler drin vor... Ausser das ich das Wort Zwergenbinge erwähne... Und das der Band 2 schon freier ist. :)

Und was war mit den Eingängen? :sly: 

Aber wie gesagt, ich fand es gut. Und die Kernaussage war in meinen Augen: Man muss es nicht mögen aber respektieren.

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Irwisch:

Ich hatte gestern Abend ein übles Dejavu,... ARD-One Seriös über "The Witcher" - diskutiert haben unter anderem dabei Leute welche die erste folge gerade mal ein paar sekunden, oder ein paar Minuten gesehen haben.

https://www.ardmediathek.de/one/video/serioes-das-serienquartett/the-witcher-oder-kritik/one/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLTJmYjZkNGVlLTg2NTktNGZhOC1hYmU3LTQ1YWY5ZDcxZGMzMw/

Sind übrigens auch so etwa 10 minuten :D

Soll ich etwas zu meinen ersten Erlebnissen von DSA schreiben? Insbesondere etwa einem hochstufigem Magier der ... nichts kann und in einem Raumschiff das auf Aventurien notgelandet ist herumstolpert? (war ein Soloabenteuer). Ich hoffe ich hab da jezt gerade nichts verwechselt.

Da hocken aber auch echt die falschen Leute...keine Ahnung was die da sonst so machen...aber über Serien reden wollen...dann aber keine Folge anschauen...und dann aber die Serie und am besten noch die Fans direkt mit abfälliger Sprache runtermachen...Super, danke, da weiss ich doch wenigstens, dass ich mir dieses Serienquartett nicht anschauen brauch.

  • Thanks 1
  • Haha 1

Share this post


Link to post
2 hours ago, draco2111 said:

Ich kann mich dunkel an so etwas erinnern. DSA1 war das noch, oder?

Muss wohl. Wobei ich es damals schon mistig fand da ich von Soloabenteuern selbst von D&D besseres gewohnt war. Aber das brauchen wir hier nicht weiter zu vertiefen.

---

Trotz allen würde ich es mir nicht erlauben über etwas zu urteilen das ich wenig bis garnicht gespielt habe. Gerade beim Rollenspielen steht und fällt vieles mit dem Spielleiter und dem rest der Gruppe, nachdem ich da mal einen Reinfaller hatte (olk war wieder DSA) auf einem Con war das für mich ein rotes Tuch - trozdem hab ich in den lezten jahren dann auch mal DSA gespielt, eine gewisse Zeit zumindest und kann somit sagen. Die Welt ist nicht so meins, und das fertigkeitenwürfelsystem mit den 3w20 finde ich von den vielen Systemen welche ich kenne mit das am (unnötig) kompliziertesten (da fand ich selbst Rolemaster leichter).

Wenn ich zu etwas keine Ahnung habe dann kann ich das doch ruhig in so einer Sache sagen. "Ja hier ist Midgard, ich weis leider nicht viel darüber und kann deswegen nichts dazu sagen." Denn selbst die Sache "Ich hatte mal schlechte erfahrung damit,... herrgottnochmal - muss so etwas wertendes dann sein? Journalistisch ist das für mich fast schon RTL niveau, ich such mir ne non-Nerd Reporterin raus und schick sie auf die RPC,...

  • Like 1

Share this post


Link to post
5 minutes ago, Mitel said:

Da hocken aber auch echt die falschen Leute...keine Ahnung was die da sonst so machen...aber über Serien reden wollen...dann aber keine Folge anschauen...und dann aber die Serie und am besten noch die Fans direkt mit abfälliger Sprache runtermachen...Super, danke, da weiss ich doch wenigstens, dass ich mir dieses Serienquartett nicht anschauen brauch.

Ich schau das eigentlich nur wenn ich nach Dr.Who nicht den Auskopf finde - manchmal sind interessante dinge dabei - da ich aber auch kein bezahlaboteuerzusatzkanal habe ist das meiste für mich eh nicht zu schauen. Hier und da interessant ist es schon.

Share this post


Link to post

Wenn man keine Ahnung hat dann...einfach mal...

ich meine sollte man sich zumindest vorbereiten. Oh mist, haben Sie auch nicht? Hm dazu fällt mir nichts ein.

Ich glaube dann brauche man sich auch keine weiteren Videos von Orkenspalter anschauen wenn die alle so "gut" gemacht sind?

Share this post


Link to post

Das ist kein Video sondern ein Livestream. Da geht es um die Interaktion mit den Zuschauern und eine Diskussion um weitesten Sinne. Da wird nicht so Intensiv Vorbereitet wie in einem Review von OS und ist viel Persönliche Meinung dabei. Diese als solche will ich auch gar nicht bewerten, falls ich das unbewusst getan habe war das ein Fehler. 

Wenn man sagt, wie zb in diesem Video, das man etwas in seinem Kanal oder Video nur hinein nimmt weil es sich die Zuschauer wünschen, man aber kein Interesse daran hat, dann finde ich sollte man dies als Statement Kommunizieren und fertig.  Das wurde auch getan im Video und dennoch weiter darüber berichtet und zwar negativ. 

Das es negativ ist und das es Kritik ist, ist ok. Dann gibt's aber halt auch eine Reaktion anhand des Inhalts. 

Edited by Der Dan

Share this post


Link to post

Okay also mal meine Meinung zu dem Orkenspaltervideo.

Zunächst vorweg, ich kenne weder Orkanspalter noch die Personen in dem Video. Beides ist mir beim Schauen zum ersten Mal begegnet.

Die drei handelnden Personen machen auf mich einen sehr unterschiedlichen Eindruck. Die Dame hat offensichtlich vor zig Jahren sehr negative Erfahrungen mit MIdgard in einer Runde gemacht. Sehr wahrscheinlich mit M3. Das kann ich bestens nachvollziehen. Das ist absolut okay. Und sie hat nun eine Meinung zum System und das ist ihr gutes Recht. Die von ihr gemachten Erfahrungen sind nun mal real. Und nun kann man sich höchstens fragen, woran das lag. Ein Grund kann ein schlechter Spielleiter gewesen sein, der sich an den Regeln aufgehängt hat oder sie nicht vernünftig kannte. Und das ist keine Frage wie lange man ein System spielt oder wie lange man schon Rollenspiel macht. Ich gehe seit 2003 auf Cons ich habe Vollkatastrophen als Spielleiter erlebt, welche die Regeln in relevanten Teilen nicht kannten oder völlig falsch spielten.  Und dabei handelte es sich um langjährige Midgardspieler, die sehr von sich überzeugt waren und sicherlich der Ansicht waren, die Regeln top drauf zu haben. Leider nein...

Zum anderen war es wirklich, gerade zu M3 so, dass man als Grad 1er kaum was konnte und das auch noch sehr schlecht. Das war hier auch zigfach Thema im Forum, also ist das kein persönliches Problem der Dame gewesen. Und hohe Eigenschaftswerte konnten da richtig reinknallen. Auch das ist kein Problem der Dame und wurde ebenfalls zigfach im Forum diskutiert. Wenn ich als Zauberer ein Zaubertalent von 50 auswürfelte und mein Nachbar 100, dann hatte ich keinen Zauberbonus und er +4. Das kann einen krassen Unterschied ausmachen, um nur mal ein Beispiel zu nennen.

Ich habe 1994 angefangen in einer Runde mit Spielern, die da schon 5 Jahre Midgard spielten und es war klar, dass man bei der Charaktererschaffung zwar zweimal jeweils die 5 Basiswerte auswürfelte, diese aber anschließend frei so verteilte, dass sie auf die gewünschte Spielklasse auch passten. Klare Hausregel, aber eine, die den Einstieg erheblich angenehmer machte. Wenn ich mir vorstelle, einen SPL vor mir zu haben, mir zu wünschen einen Krieger zu spielen und ich würfle bei den damaligen Basiswerten 25  64 57 89 und 91 und habe dann einen schwachen und ungeschickten Krieger mit Zaubertalent über 90, hätte ich auch gekotzt und das System verdammt.

Meine Freunde erzählten mir damals lachend von einem System, welches das noch übertraf. Die Haudegen unter euch, mögen es erkennen. Irgendein Sci-Fi System, bei dem man jemanden spielte, der seine Karriere schon hinter sich hatte. Also einen Veteranen. Man würfelte sogar dessen Geschichte aus. Und sie erzählten mir, dass einer bei dem zweistündigen Erschaffungsprozess dann am Ende erwürflete, dass sein Char schon tot war, bevor es losging. :lol:  Hammer!

Und dann hat die Dame offensichtlich Sinologie oder etwas in der Richtung studiert. Das führt zu einer generellen Abneigung gegen Fernostkulturen in RPGs, weil sie ihrem Anspruch nicht gerecht werden. Das ist ein eigenes Ding von ihr, was an einer persönlichen Leidenschaft hängt und für mich nachvollziehbar ist. Das ist aber nicht systemrelevant, sondern mit der Meinung steht sie allen Systemen kritisch gegenüber. Obs bei Midgard gerechtfertig ist, weiß ich nicht. Soweit ich das beurteilen kann, mixt Midgard nur China (KuroKegaTi) und Japan (Tsai Chen) und nicht alles, wie sie häufig bei anderen Systemen festgestellt hat, aber trotzdem kann sie das ablehnen. Natürlich muss dann da nicht spielen. Aber ich habe jetzt nicht den Eindruck gehabt, sie lehnt deshalb das ganze System ab. Das lag eher an der oben geschilderten Erfahrung.

Der Typ bei ihr war für mich ziemlich vermittelnd. Ich fand ihn ganz sympathisch.

Eine Vollkatastrophe war der zugeschaltete Typ, der ein M4 Regelwerk hochhielt. Mir ist dessen Funktion nicht klar geworden, denn er hatte offensichlich keine Ahnung vom System. Relevantes konnte er nicht beitragen, außer der Pauschalbehauptung, Midgardabenteuer wären oftmals Railroadabenteuer. Wieviele und welche Abenteuer er gespielt oder geleitet hat, um das beurteilen zu können, bleibt im Dunklen.

Ich habe also keine Kritik an den Beteiligten, bis auf die Unfähigkeit des Zugeschalteten, aber am Format.

Ich denke, Ziel dieses Videos/Livemitschnittes, sollte doch wohl sein, andere Systeme vorzustellen und einen Eindruck von ihnen zu geben. Und damit sind sie einfach grandios gescheitert. Abgesehen davon, dass von den 10 Minuten sich bestimmt 5 gar nicht um Midgard drehten, finde ich das mit Abstand Schlimmste, einen Vogel dazuzuschalten, um das System näher zu bringen, der schlichtweg keine Ahnung hatte und nicht in der Lage war, vorzustellen, was Midgard auszeichnet und was aus seiner Sicht verbesserungswürdig ist. Dazu hätte schon gehört, nicht M4 hochzuhalten, sondern M5 zu kennen. Das war ein Armutszeugnis.

Also liebe Orkspalter, falls ihr das hier lest, nehmt als Anregung mit, euch kompetente Leute zu suchen, wenn euer Ziel ist, ein System anderen näher zu bringen. Sonst ist der Informationsgehalt eurer Sendung gleich null. ;)

 

 

Edited by Einskaldir
  • Like 7

Share this post


Link to post
vor 48 Minuten schrieb Der Dan:

Das ist kein Video sondern ein Livestream. Da geht es um die Interaktion mit den Zuschauern und eine Diskussion um weitesten Sinne. Da wird nicht so Intensiv Vorbereitet wie in einem Review von OS und ist viel Persönliche Meinung dabei.

Sorry, aber das mit dem Vorbereiten sehe ich anders, vor allem, wenn man durchaus eine Reichweite hat. Eine solche Sache ist gleichzusetzen mit einer Talkrunde à la "Kölner Treff". Da sind persönliche Meinungen  erlaubt, aber es wird zumindest von den Gastgebern erwartet, dass sie sich auf die Themen vorbereitet haben.

  • Like 3

Share this post


Link to post

Ich wollte nur den Unterschied etwas klar machen zwischen Rezi und Livevideo. Allerdings kann man beides Trotzdem Diskutieren und der Kontext war und ist immer noch "Stream: Weitere Rollenspiele, die man kennen sollte". Und von Experten im Hobby in der äußeren Wahrnehmung.

Share this post


Link to post
vor 4 Minuten schrieb Leachlain ay Almhuin:

Sorry, aber das mit dem Vorbereiten sehe ich anders, vor allem, wenn man durchaus eine Reichweite hat. Eine solche Sache ist gleichzusetzen mit einer Talkrunde à la "Kölner Treff". Da sind persönliche Meinungen  erlaubt, aber es wird zumindest von den Gastgebern erwartet, dass sie sich auf die Themen vorbereitet haben.

Ich sehe keine Pflicht bei den Orkspaltern, sich vorzubereiten. Ich verstand das Format so, dass man Systeme vorstellt, welche man mal anspielen sollte oder nicht. Sie und den Typen bei ihr sah ich eher als Moderatoren. Der zugeschaltete Typ hätte relevante Infos bringen müssen. Dafür war er doch wohl dabei. Und der ging gar nicht. Da hätte man auch einfach das M4 Cover einblenden können. Der Informationsgehalt wäre der gleiche gewesen.

Edited by Einskaldir
  • Like 2

Share this post


Link to post

 

vor 7 Minuten schrieb Einskaldir:

Ich sehe keine Pflicht bei den Orkspaltern, sich vorzubereiten. Ich verstand das Format so, dass man Systeme vorstellt, welche man mal anspielen sollte oder nicht. Sie und den Typen bei ihr sah ich eher als Moderatoren. Der zugeschaltete Typ hätte relevante Infos bringen müssen. Dafür war er doch wohl dabei. Und der ging gar nicht. Da hätte man auch einfach das M4 Cover einblenden können. Der Informationsgehalt wäre der gleiche gewesen.

Genau das ist mein Punkt. Wenn ich die Inhalte in einem Medium Kontrolliere habe ich die Macht etwas zu machen oder nicht. Sie sagen das Sie keine Ahnung haben und das die Erfahrungen 15+ Jahre in der Vergangenheit liegen. 

Genau an dem Punkt hätte ich den Zuschauern gesagt, die sich Midgard explizit  gewünscht haben, das ein Einblick in das System ein anderes mal Stattfindet oder es direkt weg gelassen. 

Edited by Der Dan
  • Like 2

Share this post


Link to post

Wer war denn dieser zugeschaltete Typ überhaupt? Hat der nen Laden oder warum saß der da?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Gerade eben schrieb Einskaldir:

Ich sehe keine Pflicht bei den Orkspaltern, sich vorzubereiten. Ich verstand das Format so, dass man System vorstellt, welche man mal anspielen sollte oder nicht. Sie und den Typen bei ihr, sah ich eher als Moderatoren. Der zugeschaltete Typ hätte relevante Infos bringen müssen. Dafür war er doch wohl dabei. Und der ging gar nicht. Da hätte man auch einfach das M4 Cover einblenden können. Der Informationsgehalt wäre der gleiche gewesen.

Der zugeschaltete Typ war über (hat man auch bei Beiträgen zu anderen vorgestellten Systemen gemerkt). Mhaire und Nico sind aber durchaus "Größen" in der über Midgard hinausgehenden Rollenspielwelt und haben eine entsprechende Reichweite mit ihrem Kanal und meines Erachtens dementsprechend auch eine Verantwortung für den Inhalt. Und da war vieles einfach schlecht und teilweise falsch, weil es sich auf veraltete Regelversionen bezog, aber so dargestellt wurde, dass es immer noch so sei.

Aber es ging ja nicht nur dem Midgard-System so, Traveller hast Du oben schon angesprochen (da machen sie sich auch darüber lustig, dass man ganz zum Ende feststellt, ob der ausgewürfelte Char überhaupt noch lebt), Pathfinder nicht die neue, spielbarere Regeledition, Savage World oder auch Arcane Kodex sind nicht besonders gut weggekommen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 6 Minuten schrieb Einskaldir:

Wer war denn dieser zugeschaltete Typ überhaupt? Hat der nen Laden oder warum saß der da?

Er Arbeitet wohl bei Ulisses

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 47 Minuten schrieb Einskaldir:

Meine Freunde erzählten mir damals lachend von einem System, welches das noch übertraf. Die Haudegen unter euch, mögen es erkennen. Irgendein Sci-Fi System, bei dem man jemanden spielte, der seine Karriere schon hinter sich hatte. Also einen Veteranen. Man würfelte sogar dessen Geschichte aus. Und sie erzählten mir, dass einer bei dem zweistündigen Erschaffungsprozess dann am Ende erwürflete, dass sein Char schon tot war, bevor es losging. :lol:  Hammer!

Ach ja, das gute alte Traveller... <nostalgischer Seufzer>

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Es bleibt bei dem Video die Fakten runter zu brechen (10 min ein 40 Jahre bestehendes Spiel zu erklären, das kann nicht aussreichen, das ist ja nicht Mensch ärger dich nicht), denn ich finde das fast schon peinlich, wie einiges hier gehandhabt wird.

Alle drei sagen nichts in den 10 Minuten, dass den Fakten in Midgard widerspricht.
Bei allen ihren Meinungen legen sie klar und sachlich Beispiele und Gründe für eben diese Meinung an.
Warum Midgard ihnen eher nicht gefallen hat, ist anhand der Daten nachzuvollziehen.
Ihre Analyse den Spiels bezieht sich auf empirische Daten von 1 Drittel ihrer Leute. Und diese Erfahrung ist negativ ( – ich nenne das „Dumm gelaufen“). 
Das ist m. E. sachlich und professionell zu quittieren. Da diskutier ich auch nicht drüber :) 

 

Dass es nicht ausreicht ein Spiel wie Midgard ausreichend einzustufen darf doch bitte von den Zuschauern verstanden werden. Das darf sogar erwartet werden. Die Rollenspielergemeinde ist gebildet, mitunter hoch gebildet; doch diese Meinung muss ich nun leider etwas revidieren.

Zwei Stücke des Kuchens sagen, dass sie es nicht besser wissen. In keiner Sekunde wird das Spiel niedergemacht, die Spieler diskreditiert oder das Regelsystem verrissen. Doch genau das tun jetzt die Fans, einige Fans, ein paar Fans, von Midgard.


Ob der Ton nicht professionell genug ist, ob da mit großer Macht große Verantwortung einher geht, sollte separat zu sehen sein.

Es geht hier um die eigene Meinung zu einem Fantasyspiel!! Wenn irgendetwas hier absolut und uneingeschränkt besteht und verteidigt werde muss, ist es die eigene freie Meinung zur eigenen Vorstellungskraft!!

Doch auch hier darf einem nicht die eigene Meinung abgesprochen werden  - und genau das wird hier vehement versucht.
 

Es wird angeprangert, dass Orken und seine Spalter nicht genügend Respekt für Midgard aufbringen. Muss etwas uneingeschränkt respektiert werden, weil es alt ist? Und viele Fans hat? Da fallen mir ganz schnell ein paar Themengebiete und Errungenschaften ein, die dieses Privileg auf keinen Fall haben dürfen.

Die Gruppe rund um Orkenspalter haben sich ihren Ruf sicherlich hart erarbeitet (wie schon erwähnt, ich kenn keinen davon). Sie haben sich Fans erarbeitet auf Grund ihrer Art wie sie Dinge (hier Rollenspiel) angehen und darlegen. Das gefällt anscheinend vielen Leuten, die teilen diese Meinung. Die wollen sich vielleicht auch mitunter gar nicht eine eigene Meinung bilden (- wieder: – „Dumm gelaufen“).
Wenn OS sich vergriffen haben im Ton und Subtext, dann werden sie Fans verlieren, dass ist denen sicher klar. Und ihre Fans sollten das auch ihnen melden oder gerne auch gebildete Kritiker (aber auf keinen Fall beleidigte und eingeschnappte Midgardspieler)

 

Von dem Video bleibt bzw. blieb bei mir nur hängen: „Isthalthier“-Tal. Das war drollig, wird sich vielleicht sogar halten. Vielleicht nutze ich das sogar mal, um über KanThaiPan humorvoll zu lästern; da kann sich dann gerne jeder in seiner Würde oder Selbstdarstellung beleidigt fühlen.

Was mir eher bleibt, und das vorwiegend im negativen Sinne, ist die Reaktion einiger Spieler der Kommiunity hier. Beim Durchlesen der Nachrichten, Posts und Kommentare (auch beim Video selbst) gibt es ein Armutszeugnis auf den Charakter dieser Leute.
Es wirkt auf mich so, dass die negative Kritik, das „Nichtmögen“ von Midgard von Orkenspalter und seinen Mitarbeiter (-stimmt das so?) als Angriff auf das Spiel, auf die Spieler selbst gesehen wird.
Die Spieler fühlen sich, warum auch immer, in ihrem Stolz, ihrem Hobby, ihrer Empathie direkt und persönlich angegriffen. Anders kann ich mir einige Sätze und Worte nicht erklären.

Ich war bis jetzt immer der Ansicht, dass Midgardspieler, die vorwiegend einen gemütlichen, einen legeren, einen umgänglichen Charakter haben, soviel Selbstbewusstsein, soviel Freude haben, dass es einfach nicht möglich ist, das Spiel und Spielen in Midgard von außen anzuprangern. – Anscheinend reichen 5 Minuten aus, solange die Person einen bestimmten Ruf und Einfluss genießt. Bei gewissen Gemeinden. In gewissen Zeiten. Bei gewissen Sparten.

Midgardspieler, ihr steht über schlechter Kritik!

Edited by Räter
  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 3 Minuten schrieb Räter:

[...] Ich war bis jetzt immer der Ansicht, dass Midgardspieler, die vorwiegend einen gemütlichen, einen legeren, einen umgänglichen Charakter haben, soviel Selbstbewusstsein, soviel Freude haben, dass es einfach nicht möglich ist, das Spiel und Spielen in Midgard von außen anzuprangern. [...]

...Midgard-Spieler sind Halblinge? 😄 

Share this post


Link to post
vor 6 Stunden schrieb Räter:

Es bleibt bei dem Video die Fakten runter zu brechen (10 min ein 40 Jahre bestehendes Spiel zu erklären, das kann nicht aussreichen, das ist ja nicht Mensch ärger dich nicht), denn ich finde das fast schon peinlich, wie einiges hier gehandhabt wird.

Alle drei sagen nichts in den 10 Minuten, dass den Fakten in Midgard widerspricht.
Bei allen ihren Meinungen legen sie klar und sachlich Beispiele und Gründe für eben diese Meinung an.
Warum Midgard ihnen eher nicht gefallen hat, ist anhand der Daten nachzuvollziehen.
Ihre Analyse den Spiels bezieht sich auf empirische Daten von 1 Drittel ihrer Leute. Und diese Erfahrung ist negativ ( – ich nenne das „Dumm gelaufen“). 
Das ist m. E. sachlich und professionell zu quittieren. Da diskutier ich auch nicht drüber :) 

 

Dass es nicht ausreicht ein Spiel wie Midgard ausreichend einzustufen darf doch bitte von den Zuschauern verstanden werden. Das darf sogar erwartet werden. Die Rollenspielergemeinde ist gebildet, mitunter hoch gebildet; doch diese Meinung muss ich nun leider etwas revidieren.

Zwei Stücke des Kuchens sagen, dass sie es nicht besser wissen. In keiner Sekunde wird das Spiel niedergemacht, die Spieler diskreditiert oder das Regelsystem verrissen. Doch genau das tun jetzt die Fans, einige Fans, ein paar Fans, von Midgard.


Ob der Ton nicht professionell genug ist, ob da mit großer Macht große Verantwortung einher geht, sollte separat zu sehen sein.

Es geht hier um die eigene Meinung zu einem Fantasyspiel!! Wenn irgendetwas hier absolut und uneingeschränkt besteht und verteidigt werde muss, ist es die eigene freie Meinung zur eigenen Vorstellungskraft!!

Doch auch hier darf einem nicht die eigene Meinung abgesprochen werden  - und genau das wird hier vehement versucht.
...

Midgardspieler, ihr steht über schlechter Kritik!

Ich weiß gar nicht, wie ich diesen Beitrag aufnehmen soll. Ich möchte ihn mal ernsthaft beantworten.

Orkenspalter TV ist nicht irgendwas, sondern es ist Mulitplikator und Lautsprecher innerhalb der Rollenspielszene. Guck auf die Zahl der Klicks und die Zahl der AbonnentInnen. In der Regel hat Orkenspalter den Anspruch, Themen und Veröffentlichungen aus dem Bereich der Fantastik und dem Rollenspiel zu beleuchten, zu vertiefen und zu verbreiten. Es kann mal ein Format geben, in dem es etwas lockerer oder etwas deftiger zugeht, aber ich habe nicht den Eindruck, dass sich die Orkenspalter für einen Haufen Honks halten, die unqualifizierten Mist in den Äther senden. Daran darf man sie messen.

Das Format: Ja, es war keine Rezension, aber sie wussten auch nicht erst 5 Minuten vorher, dass sie über Midgard was zu sagen hätten. Dann gibt es als verantwortungsbewusste netzjournalistisch Aktive eigentlich drei Wege: Ich informiere mich im Vorfeld (übers Netz beim Steamtinkerer, beim Dan, beim Forum, bei den Frankes ...) oder ich hole mir einen externen Experten dafür, der dazu was zu sagen hat (das wäre bei manch anderem vorgestellten System auch richtig gut gewesen) oder ich sage: "Sorry, wir können dazu leider nix sagen (und holen das später mal nach)". Und dann legt man so ein Buch mal auf den "Schaumama-Stapel". Dass Midgard überhaupt auf ihrem Tisch gelandet ist, resultiert aus einem vielfachen Wunsch aus dem Netz. Dass sich die von den dreien aus dem Team dieser Sendung nicht sonderlich ernst genommen fühlen, ist nachvollziehbar.

Die sachliche Kritik: Die einzige, die in der Sendung inhaltlich was zu Midgard beitragen konnte, war Mháire. Sie bezieht sich auf ein Rollenspielerlebnis, als sie maximal 15 war. Offensichtlich ist das 10 bis 15 Jahre her. Ich habe eine ganze Reihe von One-Shots in verschiedenen Systemen hinter mir. Ein paar waren richtig schlimm, keines hat mich nachhaltig von Midgard weggekriegt. Aber ich würde mich doch niemals vor eine Kamera setzen und danach ein Spielsystem beurteilen: Bin ich an einen unfähigen SL geraten? War das Abenteuer blöd oder meine MitspielerInnen? Klebte ich nur an meinem gewohnten System? War ich selbst mies drauf? Ein Faktor reicht, um einen negativen Eindruck zu erklären. Also sollte ich mit meinen darauf fußenden Eindrücken etwas vorsichtig sein.

Der nächste Punkt: Ich bewahre seit meiner Jugend Briefe auf. Auch unabgeschickte. Neulich habe ich die mal gelesen. Auweia. Und ich habe gerade ein 15-jähriges Kind zu Hause. Auweia. Ich drücke es mal so aus: Ich würde mich nicht trauen, mit 25, 30 oder 50 Jahren einen mit 15 Lenzen gemachten Eindruck oder ein damals gefasstes Qualitätsurteil heute noch mal ungefiltert in die Welt zu stellen. Zumal zwei Sachen ja noch dazu kommen: Midgard ist inzwischen zwei Editionen weiter, es gibt ein alternatives Auswürfelsystem, sogar in der Regel die Anregung, miese Figuren noch mal auszuwürfeln und das Kompetenzlevel ist gewaltig gestiegen. Hätte man wenigstens noch mal eine M5 Rezension gelesen, wäre man entscheidend mehr auf der Höhe gewesen. So hat das Ganze den Charakter von: "Ich bevorzuge Kino gegenüber TV, denn TV ist schließlich schwarz-weiß".

Dann ist da noch der "allwissende Thomas" (O-Ton aus der Vorstellung) unten rechts mit seiner veralteten Regeledition und seiner sehr allgemeinen Railroading-Bemerkung, die nirgends unterfüttert ist. Welche Abenteuer kennt er? Kennt er überhaupt welche? Wie alt sind die? Nun bin ich bei Kaufabenteuern auch immer etwas skeptisch, was dieses Problem angeht. Allerdings waren die vier auch ziemlich alten DSA-Abenteuer, die ich mal geleitet habe, railroadingtechnisch auch ganz vorne an. Aber wie gesagt: Die sind auch schon alt und Railroading war vielleicht noch nicht als Todsünde erkannt. Thomas aber raunt was und ordnet es nicht ein. Da hätte ich von einem zugeschalteten Experten mehr erwartet.

Meinungsfreiheit: Man kann ja gern zu allem eine Meinung haben. Gehe ich damit vor Tausenden von Abonnenten auf Sendung, sollte es eine qualifizierte Meinung sein. Denn genau das erwarten die Leute von Orkenspalter-TV.

Und die ist es bezüglich Midgard bei allen Dreien nicht. Dann sollte ich wenigstens zurückhaltend sein mit negativer Kritik. Meinetwegen auch mit positiver. Alles andere kann man hervorragen im privaten Kreis oder am Stammtisch raushauen.

... weiter unten geht es noch weiter ...

Edited by Eleazar
letzter Satz wurde ergänzt und Fehler korrigiert
  • Like 6
  • Thanks 4

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb Räter:

Was mir eher bleibt, und das vorwiegend im negativen Sinne, ist die Reaktion einiger Spieler der Kommiunity hier. Beim Durchlesen der Nachrichten, Posts und Kommentare (auch beim Video selbst) gibt es ein Armutszeugnis auf den Charakter dieser Leute.
Es wirkt auf mich so, dass die negative Kritik, das „Nichtmögen“ von Midgard von Orkenspalter und seinen Mitarbeiter (-stimmt das so?) als Angriff auf das Spiel, auf die Spieler selbst gesehen wird.
Die Spieler fühlen sich, warum auch immer, in ihrem Stolz, ihrem Hobby, ihrer Empathie direkt und persönlich angegriffen. Anders kann ich mir einige Sätze und Worte nicht erklären.

Das muss man natürlich unterscheiden. Für mich ist dieser Beitrag einfach deutlich hinter meinen Erwartungen zurückgeblieben. Erwartungen insbesondere dahingehend welche Ansprüche OSTV an sich selbst hat.
Das ist aber erstmal ein Problem auf meiner Seite.

Diese Diskrepanz habe ich argumentiert. Gewichtung, Struktur, Moderation der Meinungen etc. 

Und ohne einen Angriff anzunehmen, bleibt natürlich Enttäuschung zurück wie wenig bei der Vorstellung des Systems rüberkommt.  Nachdem es bereits im Vorfeld solide Hinweise an OSTV hinsichtlich Midgard und seiner Community gab und Midgard auf allen CONspiracys vertreten war.

Und meine Meinung ist, dass man ohne viel Aufwand viel mehr aus diesen 10 Minuten hätte rausholen können. Und das ohne eine einzige kritische Meinungsäußerung zu kastrieren. Kritik ist die Würze in einer Diskussion. Nichts ist langweiliger als 10 Minuten alles ist toll und super und ganz besonders toll! Kritik ist die Chance zu erklären, das System mit Stärken und Schwächen zu präsentieren und in einen Dialog zu treten den Zuschauer interessant finden. Und das hätte man aus jedem Punkt machen können. Und das Isthalthier-Tal, ja das hätte man mit einem Lächeln volley nehmen können. So, das hat man verpasst und das ist schade auch weil wir aktuell versuchen, zusammen mit Pegasus, den ersten Midgard Online Con auf den Weg zu bringen.

  • Like 2

Share this post


Link to post

Verdammt, falschen Knopf gedrückt:

Und dann noch diese Asiengeschichte: Vorab - ich spreche kein Wort irgendeiner fernöstlichen Sprache. Aber ich kenne mich mit zumindest einer nicht indogermanischen Sprache etwas aus und ich habe zumindest mal einem Sinologen mal länger zugehört. Ich habe keine Ahnung, ob die Macher des KanThaiPan-Quellenbuches irgendwelche Mandarin- oder Japanischkenntnisse einfließen lassen haben. Den Google-Übersetzer gab es ja noch nicht, aber Uni-Bibliotheken und -Mensen werden nicht weit entfernt gewesen sein: Entweder wussten sie, was sie tun und haben das Land oder das Tal bewusst so benannt. Oder sie haben lautmalerisch was zusammengedichtet. Was ich jedoch nicht glaube, ist, dass man so einfach aus einer deutschen Transkription auf ein chinesisches Wort zurückschließen kann. Außer die Autoren haben genau gewusst, was sie taten und sich an die entsprechenden Transkriptionsregeln gehalten. Aber dann hätten sie zu viel Ahnung, um keine Ahnung zu haben.

Insgesamt fand ich das Heraushängenlassen der Sinologin auch allgemein recht penetrant. Die meisten hier im Forum werden irgendwas studiert haben und von irgendwas ganz viel Ahnung haben, was dann auch irgendwo wieder im Rollenspiel auftaucht. Ich auch. Und ja, was aus meinem Fachgebiet in Midgard verwurstet wurde ist oft oberflächlich, klischeehaft, manchmal naiv, manchmal recht eigenartig konstruiert. Und DSA, von denen ich auch etliche Quellenbücher habe, ist da um keinen Deut besser. Und kleinere Blicke in andere anderen Rollenspiele verheißen auch nichts Besseres.

Aber es ist ja auch egal: Ich will mit meinem Midgard-Wissen ja auch nicht in einem Völkerkundemuseum oder in einer China-Ausstellung auftrumpfen. Ein Rollenspielautor muss keine fünf Studienabschlüsse haben - und dann würde ihm totsicher der sechste fehlen, wenn der nächste Schlaumeier aus dem Kasten springt. Das Einzige, was er oder sie leisten muss: Man muss ein Bild erzeugen können, mit dem SpielerInnen und LeiterInnen was anfangen können.

Und das wird im weiten Feld der "Asien-Settings" funktionieren. Und zwar gerade, wenn man Sachen vereinfacht und zusammenzieht. Ich als Laie kriege vielleicht vier, fünf ostasiatische Kulturen voneinander getrennt (und da ist bei mir Indien schon mit bei), danach komme ich ohnehin ins Schwimmen. Wenn es bei bei Midgard einen Punkt gibt, den ich kritisiere, dann dass sie den gälischen Kulturraum sowas von feinunterteilt haben, dass ich Schwierigkeiten habe, die Unterschiede zu erkennen.

Es ist ein Fantasy-Spiel: Wenn ich nach zwei Seiten Kulturbeschreibung weiß, dass es in der Gegend Ninjas und Samurai und ... gibt und ich damit 75% der Kultur verstanden habe, bin ich zufrieden. Bleiben noch 25%, die die Kultur fantasymäßig oder fremdeinflüssig so weit verfremden, dass ich nicht den Eindruck habe, allzu historisch zu spielen.

Aber nun zu dem Video: Eine vielleicht bescheuerte Ortsbezeichnung (äh, Brocceliande - zwei) reicht aus, um von Midgard weg in den "Was ich schon immer mal sagen wollte" - Modus zu kommen. Um ausgehend von einem vielleicht zu übersetzenden Namen, den - wenn es denn so wäre - nicht mal 1% der RollenspielerInnen selbst übersetzen könnten, eine in den Rezensionen sonst nahezu einhellig positiv bewertete Weltenbeschreibung negativ darzustellen. Ach so, und das Titelbild kommt bei Nico nicht gut an.

Ehrlich, wenn Mháire beim Thema "Asien-Setting" derart steil geht (und das tut sie ja scheinbar bei dem Thema häufig), dann sollte man doch vielleicht den guten, alten John Cleese-Grundsatz beherzigen ("Don't mention the War") und einfach noch mal weiterblättern. Wäre überhaupt nicht schlimm gewesen. So aber sahen wir nicht mal ein Durchgeblättert vom Weltenband, sondern eher eine allergische Reaktion. Bei der allerdings gesagt wurde, dass sie nicht nur bei Midgard so gekommen wäre. 

Aber sie kam nun mal bei Midgard.

Anstelle irgendeines Blickes auf das, was Midgard seit der 5. Edition ausmacht. Und dass da eine Menge passiert ist, dass hätte zumindest einer von drei ausgewiesenen Rollenspiel- und Fantastikfachleuten vorher rauskriegen können.

 

Ich habe überhaupt nichst dagegen, wenn Midgard kritisiert wird. Man darf das Spiel sogar richtig doof finden. Aber dafür sollte man zumindest wissen, worüber man spricht. Grundsätzlich. Sogar am Stammtisch. Erst recht, wenn man sich in der Öffentlichkeit vor seinem Publikum äußert. So war das eine richtig schlechte, unqualifizierte Vorstellung. Zumindest während dieser 10 Minuten.

Schade für Midgard und schade für Orkenspalter-TV

 

 

 

 

  • Like 6
  • Thanks 4

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...