Jump to content
Der Himmel ist blau

Tyrannenmord auf Midgard - langfristig erfolgreich?

Recommended Posts

Ideen wie man einen gelungen Mord an einem Tyrannen oder König, Fürsten umsetzt in der M5 Welt von Midgard

Arkanum: Was bringt der Mord an einem Tyrannen, wenn er mit Erheben der Toten wieder ins Leben zurückgerufen werden kann? Dieser Zauber erfordert von dem Priester, der ihn anwendet, ein großes persönliches Opfer. Außerdem ist das Einverständnis der Götter für diese Wundertat unverzichtbar, und ob die sich für einen Frevler und Leuteschinder erwärmen?

ABER

Mysterium: Für die Wiederbelebung muss der Heiler völlig ausgeruht sein, denn er benötigt all seine Ausdauer. Im Gegensatz zu Erheben der Toten erleidet er selbst aber keine dauerhaften Verluste an LP und AP oder Lebenszeit

 

Das einzig sichere scheint Macht über Leben und dann versuchen mit dem Herz schnell wegrennen. Gift, Dolch und die "normalen" Attentate kann wohl getrost alle abschreiben in M5 Midgard.

LG

dHib 
 

 

 

Edited by Der Himmel ist blau

Share this post


Link to post

Auflösung wäre wohl auch eine Lösung 

Oder Todeszauber?

Share this post


Link to post

Die Menschheit ist kreativ, über die Jahrhunderte werden sich sicher hunderte Möglichkeiten entwickelt haben. Ein klassisches Attentat dürfte aber tatsächlich schwierig sein. Was mir so einfällt:

EIn magisches Artefakt, extra dafür geschaffen oder dafür prädestiniert. Belegt mit einem Spruch, der in die Richtung Auflösung geht. Natürlich kann man sich leicht dagegen schützen.

Etwas anderes wäre "einfach" Kopf ab und mitnehmen.

Share this post


Link to post
vor 1 Minute schrieb Panther:

Aber wie kriegt man die Seele kaputt? 

Auch da könnten sich Zauber oder magische Artefakte entwickeln.

Aber wie Spieler da ran kommen sollten :dunno:

Share this post


Link to post

Wie sieht es aus, die Leiche mitzunehmen und "unbrauchbar zu machen"? Als die manuelle Art eines Todeszauber. Den Silberfaden kann man ja von der Leiche trennen oder mittels Seele verpflanzen die Seele in ein Tier etc übertragen, sodass sie nie gefunden wird.

Share this post


Link to post
vor 2 Minuten schrieb Panther:

Aber wie kriegt man die Seele kaputt? 

aber warum sollte Mann das wollen?

Share this post


Link to post

In einem der besten Abenteuer,  das ich kenne,  steht der Satz

Der Tod ist auch keine Lösung 

Share this post


Link to post
vor 2 Minuten schrieb jul:

aber warum sollte Mann das wollen?

Um eine Rückkehr für immer auszuschließen,  den Tyrannen für immer loszuwerden 

Der Tyrann kann auch mit einem fremden Körper wieder tyrannisieren 

Edited by Panther

Share this post


Link to post

Tyrannen haben die Eigenschaft nicht sonderlich beliebt zu sein. In der Regel gibt es keine Interessenten an einer Wiederbelebung. Meist lautet nur ein potentieller Nachfolger auf seine Chance. Der wird das schon zu verhindern wissen. Ob es dann besser wird sei dahingestellt. 

  • Like 3
  • Haha 2

Share this post


Link to post
vor 4 Minuten schrieb Cheesus:

Wie sieht es aus, die Leiche mitzunehmen und "unbrauchbar zu machen"? Als die manuelle Art eines Todeszauber. Den Silberfaden kann man ja von der Leiche trennen oder mittels Seele verpflanzen die Seele in ein Tier etc übertragen, sodass sie nie gefunden wird.

Was passiert beim Tod mit dem Silberfaden? Nach dem Tod ist da kein Silberfaden mehr

Share this post


Link to post

Stimmt, hatte das gerade nicht ganz auf dem Schirm. Der Zauber, den ich meinte heißt Seelenentzug (Dum S.54). Damit könnte man das ganze erheblich erschweren. Und wie Daaavid schon sagt, oft existiert eher kein Interesse einen Tyrannen wiederzubeleben. Wäre es so einfach und beliebt, gäbe es keine Sagen von verstorbenen Helden und die Seemeister würden noch immer, oder wieder leben :D

Share this post


Link to post
4 minutes ago, daaavid said:

Tyrannen haben die Eigenschaft nicht sonderlich beliebt zu sein. In der Regel gibt es keine Interessenten an einer Wiederbelebung. Meist lautet nur ein potentieller Nachfolger auf seine Chance. Der wird das schon zu verhindern wissen. Ob es dann besser wird sei dahingestellt. 

:thumbs:Es ist kein Zufall, dass viele Tyrannen in der Geschichte einen unnatürlichen Tod starben.
Alternativ einen natürlichen Tod, der aber nicht gerade mit aller Macht verhindert wurde (bei Fragen bitte an Josef Stalin wenden).

Zum Thema:
Politisch wäre so eine Wiederbelebung eine ziemliche "Ansage". Der Tempel des Priesters bzw. die Magiergilde des Heilers hätte einen heftigen Hebel in der Tasche, wenn sie über ein zweites Leben und Tod eines Herrschers entscheiden würde. Das wird von beiden Seiten nur bedingt gewollt sein.

Share this post


Link to post
vor 6 Minuten schrieb dabba:

die Magiergilde des Heilers hätte einen heftigen Hebel in der Tasche, wenn sie über ein zweites Leben und Tod eines Herrschers entscheiden würde.

Hatte ich noch gar nicht bedacht. Hat natürlich ganz schöne Konsequenzen für die politische Landschaft von M5 Midgard.

Vermutlich ist der "sicherste" Weg erstmal den lokalen Boss-Thaumaturgen auszuknipsen und dann den Herrscher auf konventionelle Art umzubringen.

dHib

 

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post

"Wiederbelebung"

Bei der Beurteilung der nötigen Unversehrtheit lebenswichtiger Organe hat der Spielleiter viel Interpretationsspielraum. Klassische Wunden wie ein Dolchstoß oder ein Kriegshammerschlag heilen bei der Wiederbelebung genauso wie ein Genickbruch durch einen Unfall. Fehlende Gliedmaßen werden wie bei Erheben der Toten nicht regeneriert. Ist der Körper durch einen Sturz aus großer Höhe auf Felsboden oder ähnliche massive Gewalteinwirkung zermalmt, ist eine Wiederbelegung nicht mehr möglich. Auch wenn wesentliche Teile des Körpers zu Asche verbrannt oder durch Zauberei aufgelöst worden sind, kommt jegliche Magie zu spät.

  • "Fehlende Gliedmaßen werden wie bei Erheben der Toten nicht regeneriert." Töten und dann den Kopf abschneiden. Mann muss den Kopf nichteinmal mitnehmen.
  • "Klassische Wunden wie ein Dolchstoß oder ein Kriegshammerschlag heilen bei der Wiederbelebung..." Töten und dann ein oder zwei Stilett-Klingen (oder einfach größere Nägel) durch die Ohröffnungen ins Gehirn schieben.
  • "Ist der Körper durch einen Sturz aus großer Höhe auf Felsboden oder ähnliche massive Gewalteinwirkung zermalmt, ist eine Wiederbelegung nicht mehr möglich." Also einfach vom Balkon des Palestes stoßen, in einen Abgrund stoßen oder ähnliche Maßnahmen. Ansonsten sollte eine altmodische Übertötung (Er ist mir 25-mal vor den Schmiedehammer gelaufen! Ich bin unschuldig!) eine Wiederbelebung unterbinden.

 

"Erheben der Toten"

Für das Erheben der Toten muss der Zauberer völlig ausgeruht sein, denn er benötigt all seine Ausdauer. Außerdem muss er selbst einen Teil seiner Lebenskraft opfern, um den Toten zurück ins Leben zu rufen: das LP- und AP-Maximum
des Zauberers sinkt bei erfolgreichem Erheben der Toten auf Dauer um 1, und er altert innerhalb eines Tages um ein Jahr. Zauberer werden daher nur unter sehr außergewöhnlichen Umständen bereit sein, jemanden wiederzubeleben, z.B.
wenn der Tote im Dienste des vom Priester vertretenen Glaubens gestorben ist. Sonst müssen die Abenteurer wenigstens einen sehr hohen Preis zahlen oder einen wichtigen und riskanten Auftrag erledigen. Das Erheben der Toten muss sehr selten bleiben, vor allem auch für die Figuren der Spieler, da sonst der Spielreiz durch mangelndes Risiko verloren geht und außerdem die Logik der Spielwelt zerstört würde.

  • Culsu, Ylathor & Co. werden das sicher sehr kritisch beäugen. Auch wenn die vom Tyrannen abhängigen Schergen (KGB, Gestapo & Co.) zu Erpressung greifen sollten, kann das nach hinten losgehen. Siehe das Öffnen der Bundeslade bei "Indiana Jones". Oder Adolphos Stalinosos siecht nach erfolgreichem "Erheben der Toten" sehr qualvoll dahin. Mit einem garantiertem Einwegticket in die Hölle. Die Angst vor ewiger Verdammnis sollte Erpressung dabei unterbinden. Auf Midgard sind die Götter schließlich ganz real existierend.
  • Ansonsten die gleichen Maßnahmen wie bei "Wiederbelebung".

 

Bei See- und Flussreisen wäre auch das alte Spiel "Tyrann über Bord!" sicher eine Wiederholung wert. Ohne Leiche schließlich keine Wiederbelebung. Oder gleich das ganze Schiff versenken.

 

 

Mit Trannenwiederbelebung verhindernden Maulwurfsgrüßen

Share this post


Link to post
vor 59 Minuten schrieb Ulmo:

"Wiederbelebung"

Bei der Beurteilung der nötigen Unversehrtheit lebenswichtiger Organe hat der Spielleiter viel Interpretationsspielraum. Klassische Wunden wie ein Dolchstoß oder ein Kriegshammerschlag heilen bei der Wiederbelebung genauso wie ein Genickbruch durch einen Unfall. Fehlende Gliedmaßen werden wie bei Erheben der Toten nicht regeneriert. Ist der Körper durch einen Sturz aus großer Höhe auf Felsboden oder ähnliche massive Gewalteinwirkung zermalmt, ist eine Wiederbelegung nicht mehr möglich. Auch wenn wesentliche Teile des Körpers zu Asche verbrannt oder durch Zauberei aufgelöst worden sind, kommt jegliche Magie zu spät.

  • "Fehlende Gliedmaßen werden wie bei Erheben der Toten nicht regeneriert." Töten und dann den Kopf abschneiden. Mann muss den Kopf nichteinmal mitnehmen.

 

Das würde ich anders deuten. Also den abgeschnittenen Kopf.  Da würde ich mich an Macht über das Leben orientieren. Da wird das Herz herausgerissen, was aber offensichtlich regeniert werden kann, wenn es noch da ist. Das sollte für den Kopf dann auch gelten.

Zumal als Gliedmaße lediglich Arme und Beine gelten, nicht der Kopf.

Edited by Einskaldir

Share this post


Link to post
vor 35 Minuten schrieb Einskaldir:

Das würde ich anders deuten. Also den abgeschnittenen Kopf.  Da würde ich mich an Macht über das Leben orientieren. Da wird das Herz herausgerissen, was aber offensichtlich regeniert werden kann, wenn es noch da ist. Das sollte für den Kopf dann auch gelten.

Stimmt! Also doch die Birne, äh den Schädel mitnehmen. Oder nur den Kehlkopf als Leckerli für die Wachhunde des Tyrannen.

 

Mit korrekterweise korrigierten Maulwurfsgrüßen

Share this post


Link to post

Es nicht mit der Knüppelmethode versuchen, sondern intrigieren. Dann müsste man noch klären, wie man in seiner Runde das magische Potential sieht, d. h.

  1. wie viele auf 1.000 Bewohner sind zauberkundig,
  2. wie viele von denen sind Personen die wiederbeleben beherrschen könnten,
  3. wie viele von denen haben den entsprechenden Grad, um den Zauber überhaupt gelernt haben zu können
  4. Wie viele haben dann wirklich den Zauber gelernt
  5. Wer wäre von denen überhaupt gewillt einen Tyrannen wiederzubeleben.
  6. Und diese absolute Minderheit kann man mittels Intrigen ausschalten oder auf seine Seite ziehen, so dass es überhaupt kein Problem darstellt, den Tyrannen zu töten.
Edited by Lemeriel
  • Like 2

Share this post


Link to post
vor 8 Stunden schrieb Lemeriel:

Es nicht mit der Knüppelmethode versuchen, sondern intrigieren. Dann müsste man noch klären, wie man in seiner Runde das magische Potential sieht, d. h.

  1. wie viele auf 1.000 Bewohner sind zauberkundig,
  2. wie viele von denen sind Personen die wiederbeleben beherrschen könnten,
  3. wie viele von denen haben den entsprechenden Grad, um den Zauber überhaupt gelernt haben zu können
  4. Wie viele haben dann wirklich den Zauber gelernt
  5. Wer wäre von denen überhaupt gewillt einen Tyrannen wiederzubeleben.
  6. Und diese absolute Minderheit kann man mittels Intrigen ausschalten oder auf seine Seite ziehen, so dass es überhaupt kein Problem darstellt, den Tyrannen zu töten.

Schon mal etwas von Geheimpolizei und Leibwache gehört? Die bisherige Diskussion ging darum, wie ein Tyrann, oder auch eine Tyrannin, dauerhaft getötet werden kann. Also inwieweit "Wiederbelebung" und "Erheben der Toten" ein Hindernis darstellen. Sobald angefangen wird die Personen welche dies können irgendwie auszuschalten, fangen die Probleme erst richtig an. Man sollte dann besser keinen Spitzel des Tyrannen in der eigenen Gruppe haben. :axt::nunu:

 

Mit verschwiegenen Maulwurfsgrüßen

Share this post


Link to post
vor 6 Minuten schrieb Ulmo:

Schon mal etwas von Geheimpolizei und Leibwache gehört? Die bisherige Diskussion ging darum, wie ein Tyrann, oder auch eine Tyrannin, dauerhaft getötet werden kann. Also inwieweit "Wiederbelebung" und "Erheben der Toten" ein Hindernis darstellen. Sobald angefangen wird die Personen welche dies können irgendwie auszuschalten, fangen die Probleme erst richtig an. Man sollte dann besser keinen Spitzel des Tyrannen in der eigenen Gruppe haben. :axt::nunu:

 

Mit verschwiegenen Maulwurfsgrüßen

Diese Fragen können nur schwer beantwortet werden. Das Myrkgard.QB gibt einige Anregungen wie so etwas aussehen könnte und im Gegensatz zur irdischen Geschichte gibt es funktionierende Magie. Aber der Vergleich mit der Erde zeigt auch die Probleme: So ist ein halbwegs effektiver Geheimdienst erst im England Queen Elisabeths entstanden, der Aufwand auf allen Ebenen lohnte sich kaum und wenn dann durch Einzelaktionen und lohnen ist hier eine politische Bewertung, denn es gab noch keine Kameralistik.

Share this post


Link to post

Für mich bleibt das Hauptproblem immer noch das Festsetzen,  zerstören der Seele des Tyrannen 

Share this post


Link to post
vor 10 Minuten schrieb Panther:

Für mich bleibt das Hauptproblem immer noch das Festsetzen,  zerstören der Seele des Tyrannen 

Dafür könnte man ja ein Artefakt, einen "Seelenkerker" herstellen ... könnte Anlass für nette Abenteuer sein (Wenn man finstere Dämonen gefangen setzen kann, warum nicht die Seele?)

Den Seelenkerker dann in eine andere Sphäre bringen und dort gut verstecken.

Das müssten die Leute, die den Tyrannen wiederhaben wollen, erst einmal vor größere Probleme stellen.

Ansonsten bin ich generell  für die Lösung "Töten und verbrennen/Auflösen" :lookaround:

Share this post


Link to post
vor 6 Minuten schrieb Leachlain ay Almhuin:

Dafür könnte man ja ein Artefakt, einen "Seelenkerker" herstellen ... könnte Anlass für nette Abenteuer sein (Wenn man finstere Dämonen gefangen setzen kann, warum nicht die Seele?)

Wurde schon erfolgreich bei der Con-Saga eingesetzt und hat für nette Abenteuer gesorgt. 
Bei uns heißen die übrigens Seelensteine.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...