Jump to content

Meister der Gifte - ein Heiler-Assassine Kampfzauberer


Recommended Posts

Hallo allerseits, 

der ein- oder andere hat schon einmal meine Figur Alonso Tiziano aus Lanitia als Mitspielerfigur erlebt. Diese Figur ist ein Kampfzauberer mit der Kombination Heiler + Assassine. Das Thema dieser Kombination wurde schon mehr als einmal im Scherz hier im Forum diskutiert, aber tatsächlich harmonieren diese beiden Klassen sehr gut miteinander - das kann ich nach ein paar Jahren, die ich meine Figur spiele, sagen. 

Der spielwelttechnische Hintergrund ist ein Assassine/Spion, der sich in der menschlichen Anatomie hervorragend auskennt und hervorragend in der Lage ist, mit Giften umzugehen und ebenjene zu neutralisieren, sollte er selbst auf diese Weise angegriffen werden. In der Kultur der Küstenstaaten, Chryseias und vor allem Valians sind gedungene Mörder, die mit Gift arbeiten, ein hervorragendes Mittel, unliebsame Personen loszuwerden und es ist weitaus einfacher und weniger offensichtlich, diese Morde mit Gift zu begehen. 

In meinem speziellen Fall ist der Heiler als ein überall angesehener Beruf auch gleichzeitig eine hervorragende Deckidentität für die Figur, die ich spiele. 

Laut Mysterium S. 136 ist die Kombination As-Hl nicht vorgesehen. Ich sehe aber keinen Grund, wieso das so ist. Die Magie des Heilers ist im Gegensatz zu der des Weisen nicht an eine besondere magische Nähe zu den Kräften des Lebens geknüpft, sondern wird als magische Wissenschaft beschrieben (Mysterium S. 25). Es ist zwar "allgemein bekannt, dass sie nur in Ausnahmefällen Fähigkeiten einsetzen, mit denen sie intelligenten Wesen dauerhaft Schaden zufügen können" (Mysterium S. 25) aber ich sehe keinen Grund, warum es nicht Ausnahme geben sollte, die ja auch nicht per se ausgeschlossen sind. In der Literatur wimmelt es von Ärzten, die ihre Fähigkeiten für unredliche Ziele einsetzen und durchaus über Leichen gehen. 

Heimat: wie Assassinen, es muss allerdings eine Heiler-Tradition geben, d.h. Heiler müssen dort auch vorkommen

Glaube: es ist grundsätzlich alles möglich

Stand: nach der Mysteriums-Regel eigentlich +10, aber bei dem oben angegebenen Hintergund wäre auch +0 denkbar

Thaumagral: ein Dolch wäre zur Figur passend

 

Lernschema nach Myst. S. 136: 

Typische Fertigkeiten: Schreiben+12 (In) für Muttersprache, sowie entweder Heilkunde+8 (In) oder Meucheln+8 (Gs)

Alltag: 2 LE, Halbwelt: 1 LE, Sozial: 2 LE, Unterwelt: 4 LE, Wissen: 3 LE, Waffen: 14 LE, Zauber: 3 LE (Thaumatherapie)

Typische Zauber: (Untersuchen und Erfrischungselixier) oder Wundpflaster

 

Lernkosten: 

Alltag: 20, Freiland: 30, Halbwelt: 30, Kampf: 40, Körper: 20, Sozial: 30, Unterwelt: 20, Waffen: 30, Wissen: 20

Zauberkünste: Beherrschen: 75, Bewegen: 105, Erkennen: 105, Erschaffen: 120, Formen: 120, Verändern: 75, Zerstören: 120, Salze: 120, Thaumatherapie: 45

 

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir sagt, was ihr davon haltet. 

Viele liebe Grüße, 

Euer Kosch

Edited by KoschKosch
Zauberkosten korrigiert
  • Like 7
  • Thanks 2
Link to comment

Also ich verstehe den Wunsch, das Beste aus beiden Welten haben zu wollen, verstehe aber das Konzept bzw. dessen Notwendigkeit noch nicht.

Du willst eine Figur, die sich bestens mit Gift und der Anatomie auskennt. Ist das in M5 nicht mehr der Assassine? Nach M4, man verzeihe mir meine Unwissenheit, hatte der As, so viel ich weiß, Giftmischen als Grundfertigkeit ebenso wie Meucheln, was die relevanten Körperkenntnisse fürs Töten abbildet. Ist das nicht mehr so? Ein vergiftender As war nur eine Frage des persönlichen Geschmacks. Waren nicht YenLen As darauf spezialisiert?

Der Heiler, als Bewahrer allen Lebens, passt so gar nicht zum As. Deshalb ist die Kombi wohl auch nicht zugelassen.

 

Edited by Einskaldir
Link to comment

Wenn ich mir grundsätzlich die Kosten anschaue, die Figuren eines Kombityps aufbringen müssen um ihre Fertigkeiten und Zauber zu verbessern, dann finde ich sie nicht besonders bevorteilt. Ich konnte mich bisher noch nicht durchringen einen solchen Typen zu spielen. Mit einem zauberkundigen Kämpfer würde er vermutlich deutlich kostengünstiger fahren und könnte ebenso morden und heilen ...

Link to comment
  • 6 months later...

Ich habe übrigens letzthin probiert, diese Kombination anders abzubilden, z.B. über den Bestienjäger oder den Feldscher. Es wird damit aber tatsächlich nochmal spürbar teurer und das Konzept passt nicht zur Klasse, z.B. im Bereich Meucheln, Alchimie und bei den sozialen Fertigkeiten. 

Ich bleibe daher bei der MOAM-technischen Krücke, selbst hin- und herzurechnen, wenn ich die Figur steigere und EP und Gold zusätzlich zu entfernen, wenn die Kosten der Klasse nicht über eine ihrer Elternklassen abgebildet wird. Sehr nervig und ärgerlich. 😞

  • Like 2
Link to comment
  • 2 weeks later...

Mein Assassine hat die Fertigkeiten Alchemie, Heilkunde, Erste-Hilfe ... normal gelernt. Er ist erfolgreich in den Küstenstaaten als Spion und Bodyguard tätig. Eine Umstellung war nicht nötig, es ist halt teuer beim Lernen. In Alba hat er Zweigstellen für "besondere" Kunden. Für seine Deckung hat er zusätzlich einen Doppelgänger. Zauber - nein Danke, damit ist man schnell auffällig in der Gesellschaft und genau das will er nicht sein.

Link to comment
vor 2 Minuten schrieb Zwerg:

Mein Assassine hat die Fertigkeiten Alchemie, Heilkunde, Erste-Hilfe ... normal gelernt. Er ist erfolgreich in den Küstenstaaten als Spion und Bodyguard tätig. Eine Umstellung war nicht nötig, es ist halt teuer beim Lernen. In Alba hat er Zweigstellen für "besondere" Kunden. Für seine Deckung hat er zusätzlich einen Doppelgänger. Zauber - nein Danke, damit ist man schnell auffällig in der Gesellschaft und genau das will er nicht sein.

Die Auffälligkeit als eitler Geck und studierter Thaumatherapeut in den KüSta ist die perfekte Tarnung! Niemand verdächtigt ihn, etwas mit Spionage und Attentaten zu tun zu haben. 

  • Like 1
Link to comment
  • 4 weeks later...
Am 26.5.2020 um 22:39 schrieb Einskaldir:

Der Heiler, als Bewahrer allen Lebens, passt so gar nicht zum As.

Doch, finde ich schon, und zwar in dem Moment, wo Hl und As als reine Überschriften zu Lernkosten und Talenten verstanden werden
und eben nicht als starre Verhaltensrichtlinien bzw. vorgegebene Figurenkonzepte.
Denn diesen Ansatz hatten wir schon zum Erbrechen bei der ewigen Diskussion Krieger vs. Söldner, und auch dort führte er ins Nichts...

  • Like 3
  • Thanks 2
Link to comment
Am 26.5.2020 um 14:11 schrieb KoschKosch:

Laut Mysterium S. 136 ist die Kombination As-Hl nicht vorgesehen. Ich sehe aber keinen Grund, wieso das so ist. Die Magie des Heilers ist im Gegensatz zu der des Weisen nicht an eine besondere magische Nähe zu den Kräften des Lebens geknüpft, sondern wird als magische Wissenschaft beschrieben (Mysterium S. 25). Es ist zwar "allgemein bekannt, dass sie nur in Ausnahmefällen Fähigkeiten einsetzen, mit denen sie intelligenten Wesen dauerhaft Schaden zufügen können" (Mysterium S. 25) aber ich sehe keinen Grund, warum es nicht Ausnahme geben sollte, die ja auch nicht per se ausgeschlossen sind. In der Literatur wimmelt es von Ärzten, die ihre Fähigkeiten für unredliche Ziele einsetzen und durchaus über Leichen gehen. 

Lustigerweise ist mein namengebender Heiler damals tatsächlich genau so angelegt gewesen, bis ich das irgendwann mal herausgearbeitet habe und ihn zu einem vollwertigen Heiler (nach M4, also nach M5 ein Weiser) gemacht habe.

Ich muss mich auch nicht anstrengen, um zu begründen, warum ein Heiler/Weiser mit einem üblen Gesellen kurzen Prozess macht: wenn man den Auftrag des Heilers etwas ausdehnt, heilt man die Welt von eben jenem üblen gesellen. Mit einer Krankheit macht man ja auch kurzen Prozess...

  • Like 1
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...