Jump to content
Sign in to follow this  
Leachlain ay Almhuin

Die verlorene Ehre

Recommended Posts

Das Abenteuer "Die verlorene Ehre" von Janine Kau wurde im Gildenbrief 63 veröffentlicht.

Es handelt sich um ein Detektivabenteuer für niedrige Grade (1-4), das in dem kleinen Städtchen Aelvenagh im Wald von Tureliand, also in Alba im Clangebiet des Cairils spielt. Die Abenteurer haben den Täter einer Vergewaltigung zu ermitteln und somit eine politische Hochzeit zwischen dem Opfer, einer NiCairil, und ihrem Bräutigam aus dem Clan der Turons zu ermöglichen, bzw. die Hinrichtung eines willkommenen Schuldigen zu verhindern.

Meine Gruppe (5 Charaktere Grad 1 mit erster Erfahrung) hat das Abenteuer in ca. 7 Stunden Spielzeit in zwei Roll20-Sitzungen durchgespielt. Es ist ein schönes Detektivabenteuer vor dem Hintergrund eines verabscheuungswürdigen Verbrechens. Im Gegensatz zum ursprünglichen Abenteuertext habe ich es in das Frühjahr verlegt (der Mai ist doch der schönste Monat zum Heiraten ;)) und meine Abenteurer waren bereits Gäste des Syres, da sie sich im vorhergehenden Abenteuer um den Clan der MacCairls und speziell gegenüber dem Gebiet des Syre von Aelvenagh verdient gemacht hatten. Auch habe ich den Onkel des Opfers zum Führer der Herdtruppen des Syre gemacht, der in der Lernzeit der Abenteurer deren Ausbilder war. So war der Abenteuereinstieg deutlich leichter, da ich mir schwer vorstellen kann, dass eine solch delikate Angelegenheit unbekannten Fremden übertragen wird. Damit ist die erste, aber leicht zu heilende, Schwäche des Abenteuers bereits genannt.

Die größte Schwierigkeit des Abenteuers liegt darin, dass Motiv des Täters zu finden. Meine Gruppe hat die Hintergründe erst am Ende zusammenbringen können. Das lag vermutlich auch daran, dass sie sich dank eines kritischen Erfolgs in ungelernter Menschenkenntnis seh früh auf Ingus von Hillgrim, den Novizen eingeschossen hatten. So wurden die Ermittlungen auf ihn konzentriert und man ging vielen anderen Optionen nicht mehr nach. Genau dadurch fanden sie aber lange Zeit keine Möglichkeit, die Schlinge um dessen Hals auch zuzuziehen. Erst mit Entdeckung der Geheimtür wurde vieles klarer, aber es war noch nicht 100% eindeutig. Diese Entdeckung teilten sie zunächst ihrem Auftraggeber mit, der sie dann zum Vater des Opfers und anschließend zum Syre brachte. Dort kam dann auchdas erste Mal der Jugendfreund in Verdacht, dem ich in seiner Hintergrundgeschichte nich ein bisschen mehr "Verdachtsmomente" (warum ist er ein MacAran, wenn er doch im Clangebiet der MacCairils lebt --> Kind aus einer Verbindung zwischen MacCairils und MacAran, Vater im Kampf gegen die MacTurons ums Leben gekommen, etc.) eingebaut habe.

Da ich mich entschieden habe, dass der Syre nachdem die Geheimtür entdeckt wurde, den Priester Edred zur Rede zu stellen (der dann anschließend seinen Novizen Ingus von Hillgrim zu Rede stellte und ermordet wurde), wurde die Befragung der Jugendliebe des Opfers durch die Abenteurer jäh durch den Brand des Tempels unterbrochen. Der Priester wurde nur tot, seine Frau Faine, die aufgrund ihrer Eifersucht Anstifterin der Tat, bewusstlos geborgen. Ingus von Hillgrim wurde von Landis gefangen und da Faine geständig war, klärte sich nun schließlich alles auf.

insgesamt ein schönes Detektivabenteuer mit einem recht schlagartigen Ende, das es verdient, öfters geleitet zu werden. Einem SL ist dabei anzuraten, dass er den Abenteurern immer wieder klar macht, dass sie in der Burg eines Syres nicht einfach schalten und walten können, wie es ihnen beliebt, sondern auch dort immer wieder Entscheidungen getroffen werden, die ihnen die "Arbeit" erschweren.

  • Like 3
  • Thanks 3

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...