Jump to content
jul

23.05.2020 14:00 - Die Eiswüsten von Catnemia (PR)

Recommended Posts

vor 3 Minuten schrieb Celador da Eshmale:

Ich persönlich würde den Sonntag bevorzugen gegenüber Samstag.

Das ist jetzt zuspät, Slüram hat mühsam für Samstag Spielzeit bekommen 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Am 17.5.2020 um 08:55 schrieb jul:

Bis zu -80° ist es im Polaren Winter. Welche Geheimnisse mögen die Eiswüsten von Catnemia noch bergen? In der Polstation wacht eine unberechenbare KI über das Erbe der Erhabenen.

Da wir durch unsere Scans grob wissen, was uns erwarten wird, absolvieren vorher alle noch ein Training Überleben: Eiswüste bzw frischen verhandene Überlebenstrainings auf.

Ausrüstung für Low-Tech, da auf dem Planeten ja high-Tech gestört wird? Also chemische Heizgeräte/Kocher, Fellstiefel und Thermoklamotten, falls der SERUN ausfällt.

Im Schneesturm können wir Segelflugzeuge diesmal wohl vergessen, @Slüram...

Vielleicht können wir die KI belabern, aber keiner von uns ist Lemurer...

Edited by Celador da Eshmale

Share this post


Link to post

Dies war mein erstes Online Rollenspiel und es hat mir sehr gefallen.

Großen Dank auch an Jul , es ist ein sehr interessantes Abenteuer.

Zum Glück sind wir dank Celadors Teleporter Fähigkeiten der Vernichtung entkommen.

Leider fehlt es Celador manchmal an Selbstbewusstsein, er muss nicht vorgeben der Befehlshaber der Station zu sein, er ist es, da seine Ausrüstung ihn als diesen ausweißt, was die anderen Stationen auch erkannt haben.

Da die Südstation davon ausgeht uns vernichtet zu habe, dürfe der Alarmzustand bald wieder aufgehoben werden und die Schutzschirm deaktiviert werden.

Was haben wir für Möglichkeiten.

1) Wir haben den Code entschlüsselt auf den die Südstation mit ihren Robotern außerhalb der Station Verbindung aufnimmt.

Wir könnten also durch diese Hintertür, einen Virus einschleusen.

2) Celador kann ein Psi Kollektive führen, Slüram ist ein Telepat ( für die Verständigung mit den 2401 Katzen Gehirnen )  zusammen mit den 2401 Gehirnen der Sonnenstation könnte man auf Psy Basis der Südstion den Befehl geben, vom Sicherheitsmodus in den Wartungsmodus zu gehen.

Dieses Abenteuer gefällt meinen Charakter sehr gut, als Technikerin hat sie hier die Gelegenheit die Stationen zu reparieren und da sie von Celador gegenüber den Stationen als autorisiert ausgegeben wurde kann sie die Daten durchforsten und viel über die Stationen und die Technik der Lemurer lernen, Ein Glücksfall für Tara.

3) um jährlichen Opfer

Wenn wir die Südstation in den Normalzustand versetzt haben , würde ich folgendes vorschlagen.

Wir informieren die Sonnenstation das die Inspektion ergeben hat das wir die Versuche einstellen und daher keinen Bedarf mehr haben an Biomasse in Form von entnommenen Katzengehirnen.

Es werden aber Techniker benötigt für den Erhalt und der Reparatur der Stationen.

Die Opfer werden war vom Altar der Pyramide an die Sonnenstation gesendet, dort wird ihnen aber nicht das Gehirn entnommen sonder sie werden einer speziellen HYPNO Schulung unterzogen , welches ihnen ermöglicht Wartungsarbeiten durchzuführen, Diese Techniker und die weiteren werden von Celador autorisiert  sich um die Wartung der Stationen zu kümmern, ( Ein stehender Befehl - Jedes Opfer das die Schulung abgeschlossen hat ist automatisch autorisiert ) , danach werden sie als neue Kaste der Techniker zurück in die Pyramide geschickt, nachdem die Herrin die Priester über die neuen Aufgaben der auserwählten informiert hat.

Tara würde eine entsprechende Hypno Schulung dafür erstellen und auch einen Freigabelevel für die Technicker einrichten, sie sollen ja nicht den Transmitter in Betrieb nehmen können oder die Verteidigungsanlagen versehentlich aktivieren können.

Jül Tara hätte gerne zwei diese Wachroboter, ihre Fähigkeit hohe Technik die Energie zu entziehen könnte sehr nützlich sein in anderen Abenteuern.

Einen Roboter zum nutzen, den zweiten zum zerlegen und zum Studieren um ihn vielleicht nachbauen zu können.

Wäre so etwas möglich ?

 

Gruß Karim

 

 

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 10 Stunden schrieb Karim:

1) Wir haben den Code entschlüsselt auf den die Südstation mit ihren Robotern außerhalb der Station Verbindung aufnimmt.

Wir könnten also durch diese Hintertür, einen Virus einschleusen.

(...)

Jül Tara hätte gerne zwei diese Wachroboter, ihre Fähigkeit hohe Technik die Energie zu entziehen könnte sehr nützlich sein in anderen Abenteuern.

Einen Roboter zum nutzen, den zweiten zum zerlegen und zum Studieren um ihn vielleicht nachbauen zu können.

Die Waffe der Roboter wäre beinahe genauso verheerend, wenn sie in die Hände von Terroristen oder Geheimdiensten fiele, wie der KorraVir Anti-Syntronikcomputervirus, den Rhodan damals vor dem Hyperimpedanzschock aus einem anderen Universum mitbrachte. Wenigstens kann man die Roboter nicht per Hyperfunk auf die Schutzschirme und Rechner von Raumschiffen applizieren...

Celador spielt inzwischen mit dem Gedanken, die gesamte Südpolstation mit Intervallbomben zu desintegrieren, sobald deren Sonnenzapfung aufhört. Damit wäre auch die Steuerung des Sonnentransmitters dahin, was gut ist, denn sollten wir es schaffen, die Südpolstation zu reparieren und funktionsfähig zu bekommen, so wie es die Meister der Insel geplant hatten, würde ein fürchterlicher galaktischer Krieg um die Kontrolle dieses Planeten entbrennen. Nicht nur um den Temporaltransmitter, sondern um das Projekt Situations-Sonnentransmitter....egal ob der tatsächlich funktionsfähig ist oder nicht. Es wäre eine apokalyptische Waffe, die Fähigkeit, ohne Vorwarnung ganze Kriegsflotten oder Monde in die Sonnensysteme anderer Machtblöcke  zu versetzen.

Für Handel und Transport wäre so ein Transmitter sehr nützlich (aber das sind normale Transmitterstrecken auch), aber seien wir doch mal ehrlich, sobald es in der Hand einer einzelnen Regierung oder quasimilitärischen Gruppe wäre (wie die Neo-USO, Monkey's persönliche Geheimdienst/Armee, die niemandem gegenüber Rechenschaft ablegen muss und geheime Stützpunkte hat, was selbst Rhodan mit Besorgnis sah), würde die Paranoia losbrechen. Und nein, da traut Celador auch nicht den Terranern, schließlich ist Terraner=/= Rhodan, und Rhodan hat keinerlei politisches Amt mehr inne und ist meist außerhalb der Milchstraße unterwegs. Die einzigen, denen Celador es anvertrauen würde, wären die Linguiden, aber die haben als Pazifisten nicht mal eine militärische Präsenz, und seit der von ES verursachten Linguidenkrise ist deren Kultur der Friedenssprecher fast ausgelöscht.

Das beste also wäre, wenn dieser Sonnentransmitter niemals als Situations-Sonnentransmitter funktionieren könnte. Wenn auch nur der Hauch einer Chance da ist, dass jemand glaubt, "das Projekt" erfolgreich zuende bringen zu können, würde es totsicher irgendwen geben, der keine Skrupel hat, die Katzenwesen oder andere Psioniker haufenweise zu "opfern". (Allein in der Eastside, die Yülziish, die früher Sekrete ihre eigenen Babies "gemolken" haben, um Molkex-Panzer für ihre Schiffe herzustellen; die Akonen, die sich als Erben der Lemurer sehen; die Neu-Tefroder, die sich noch viel mehr als wahre Erben der Lemurer sehen und wo [in der PR-Serie seit dem 2700er "Das Atopische Tribunal"-Zyklus mit den Onryonen] ein dank den Onryonen unsterblicher Diktator am Ruder ist, oder aus unsere Perspektive sein wird, der sogar seine engsten Vertrauten umbringt.)

Die Lemurer/MdI hatten ja auch keine Skrupel, die Catniden künstliche auf Psibegabung zu züchten und als "Bio-Steuermodule" zu nutzen, und die nicht-psionischen Catniden als Sklaven und Wirte für die Symbionten zu benutzen.

Edited by Celador da Eshmale
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 10 Stunden schrieb Karim:

Wenn wir die Südstation in den Normalzustand versetzt haben , würde ich folgendes vorschlagen.

Wir informieren die Sonnenstation das die Inspektion ergeben hat das wir die Versuche einstellen und daher keinen Bedarf mehr haben an Biomasse in Form von entnommenen Katzengehirnen.

Es werden aber Techniker benötigt für den Erhalt und der Reparatur der Stationen.

Die Opfer werden war vom Altar der Pyramide an die Sonnenstation gesendet, dort wird ihnen aber nicht das Gehirn entnommen sonder sie werden einer speziellen HYPNO Schulung unterzogen , welches ihnen ermöglicht Wartungsarbeiten durchzuführen, Diese Techniker und die weiteren werden von Celador autorisiert  sich um die Wartung der Stationen zu kümmern, ( Ein stehender Befehl - Jedes Opfer das die Schulung abgeschlossen hat ist automatisch autorisiert ) , danach werden sie als neue Kaste der Techniker zurück in die Pyramide geschickt, nachdem die Herrin die Priester über die neuen Aufgaben der auserwählten informiert hat.

Tara würde eine entsprechende Hypno Schulung dafür erstellen und auch einen Freigabelevel für die Technicker einrichten, sie sollen ja nicht den Transmitter in Betrieb nehmen können oder die Verteidigungsanlagen versehentlich

Klingt gut. Die "Auserwählten" sollten dann aber eher Personen mit Interesse an Technik sein (was bei den Wamappa eher schwer festzustellen ist) als Psioniker.

Share this post


Link to post

Celador wird Slüram den SHIFT-Panzer, den wir verloren haben, bezahlen. Immerhin gibt sich Celador die Schuld daran, dass unser Infiltrationsplan nicht geklappt hat. Einen neuen SHIFT mit den von Slüram hinzugefügten Ausbauten, wie sie der alte hatte, kriegen wir trotzdem nicht so schnell wieder.

Malen Tyron hatte herausgefunden, dass die Wamappa sich auf der eisigen Hochebene, unter der die Südpolstation liegt, bewegen können, ohne von Wachrobotern angegriffen zu werden. Dort haben Wamappa auch alte lemurische (entladene) Technik gefunden und als "Artefakte" mit nach Hause gebracht. (Eine Waffe und ein Schildgenerator... gab es dort einen Kampf von Lemurern gegen ihre eigenen Roboter? Liegen auf der Hochebene auch noch Lemurerknochen?) Celador schlägt daher vor, dass wir in Betracht ziehen sollten, uns mit Hilfe der Wamappa und ihrer Schlitten der Südpolstation zu Fuß zu nähern.

Taras Plan mit einem Psikollektiv hält Celador für eher aussichtslos. Es ist schon schwierig genug für ihn, ein Kollektiv stabil zu halten, dass Nicht-Arkoniden beinhaltet, aber auch noch Tausende von Catniden-Gehirnen, die in der Sonnenstation auf Eis liegen, zu koordinieren? Außerdem dachte ich, die "schlafen" alle, sonst wären die doch schon alle seit langer Zeit irrsinning geworden?

  • Like 1

Share this post


Link to post

Termin-Update: Ich kann an diesem Wochenende (dem 30. Mai) definitiv NICHT.  Das Event, an dem ich teilnehmen will, wurde gerade auf Samstag den 6. Juni verschoben.

Frühestens ab Sonntag dem 07. Juni.

Edited by Celador da Eshmale
Terminverschiebung

Share this post


Link to post
vor 11 Stunden schrieb Celador da Eshmale:

Termin-Update: Ich kann an diesem Wochenende (dem 30. Mai) definitiv NICHT.

Frühestens ab Sonntag dem 07. Juni.

wie ich schon Sagte kann ich Pfingsten nicht da spiele ich

 

Share this post


Link to post
Am 25.5.2020 um 10:56 schrieb jul:

wie ich schon Sagte kann ich Pfingsten nicht da spiele ich

 

Viel Spaß dabei! :thumbs: 

Ich kann schlecht eigene Terminvorschläge machen, da Alas Arbeitstermine immer sehr kurzfristig festgelegt werden.

Bitte @Karim @Celador da Eshmale  @alf04  @Dr. Elaine Clark macht da Vorschläge!  Sonst ist @jul wieder ganz fix ausgebucht!

Share this post


Link to post

Das Event, an dem ich teilnehmen will, wurde gerade von Samstag dem 30. Mai verschoben auf Samstag den 6. Juni.  UPDATE: Yep, nochmal verschoben worden.

Arrgh. Hoffen wir mal, dass es nicht nochmal verschoben wird... denn eine weitere Woche später ist Online NordCon und Sternchen's Geburtstag.

Damit wären wir bereits beim Sa 20. oder So 21. Juni, falls wir nicht unter der Woche spielen. (Und an jenem WE kann wahrscheinlich nur ich, denn da liegt in Volkers Terminkalender eine D&D Runde mit seinen Arbeitskollegen, sofern die offline oder online stattfindet und nicht abgesagt wird.)

Edited by Celador da Eshmale

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Celador da Eshmale:

Das Event, an dem ich teilnehmen will, wurde gerade von Samstag dem 30. Mai verschoben auf Samstag den 6. Juni.

Arrgh. Hoffen wir mal, dass es nicht nochmal verschoben wird... denn eine weitere Woche später ist Online NordCon und Sternchen's Geburtstag.

Damit wären wir bereits beim Sa 20. oder So 21. Juni, falls wir nicht unter der Woche spielen. (Und an jenem WE kann wahrscheinlich nur ich, denn da liegt in Volkers Terminkalender eine D&D Runde mit seinen Arbeitskollegen, sofern die offline oder online stattfindet und nicht abgesagt wird.)

wir könnten das ja im Rahmen des Online Nordcon spielen

Share this post


Link to post
Am 29.5.2020 um 05:40 schrieb jul:

wir könnten das ja im Rahmen des Online Nordcon spielen

Das wäre eine Möglichkeit. Von der NordCon-Seite: "Schickt uns einfach eine Mail an 2020@nordcon.de. Und falls Ihr eine Rollenspielrunde anbieten wollt, klickt einfach hier oder oben links auf Programm. Wir stellen euch auf dem Con gerne einen digitalen Spieltisch auf unserem Discordserver zur Verfügung." https://www.nordcon.de/spielrundenanmeldung/

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Celador da Eshmale:

Das wäre eine Möglichkeit. Von der NordCon-Seite: "Schickt uns einfach eine Mail an 2020@nordcon.de. Und falls Ihr eine Rollenspielrunde anbieten wollt, klickt einfach hier oder oben links auf Programm. Wir stellen euch auf dem Con gerne einen digitalen Spieltisch auf unserem Discordserver zur Verfügung." https://www.nordcon.de/spielrundenanmeldung/

nein ich will das nicht dort Anmelden und Discord geht garnicht

Share this post


Link to post
Am 2.6.2020 um 13:25 schrieb jul:

wie sieht es bei euch 12. 13. 14. aus?

Freitag, 12. Juni geht nicht, da spielen wir in Cords Online-PR-Runde.

13. oder 14. juni würde gehen, ich würde aber den Sonntag 14.06. bevorzugen, da ich mir gerne am Samstag auch den Online-NordCon mal anschauen würde.

Edited by Celador da Eshmale

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb Celador da Eshmale:

Freitag, 12. Juni geht nicht, da spielen wir in Cords Online-PR-Runde.

13. oder 14. juni würde gehen, ich würde aber den Sonntag 14.06. bevorzugen, da ich mir gerne am Samstag auch den Online-NordCon mal anschauen würde.

wie schaut's bei den Anderen aus?

Share this post


Link to post
Am 2.6.2020 um 13:25 schrieb jul:

wie sieht es bei euch 12. 13. 14. aus?

07. Nachmittags würde auch gehen für kurze Runde

Share this post


Link to post

Wie schon befürchtet ist das Online-Event, das ich sehen will, vorgestern aufgrund des derzeitigen Chaos in den USA vom Samstag den 6. Juni auf Montag den 15. Juni verschoben worden.

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Celador da Eshmale:

Wie schon befürchtet ist das Online-Event, das ich sehen will, vorgestern aufgrund des derzeitigen Chaos in den USA vom Samstag den 6. Juni auf Montag den 15. Juni verschoben worden.

wollen wir dann 06. und/oder 07. spielen?

Share this post


Link to post

Steffi muß arbeiten, ich könnte am 6. (he, das ist ja schon morgen)

Share this post


Link to post

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...