Jump to content
Lukarnam

tech divers YARPS - Weltenbau und Storymanagement

Recommended Posts

Am 30.10.2019 um 18:51 schrieb Abd al Rahman:
Am 30.10.2019 um 18:50 schrieb Lukarnam:

YARPS wird am 10. Nov erneut der Gemeinschaft vorgestellt.

Jo. Cool!

Habe (erfolgreich) eine Lifetime Instanz gebacken und nun begonnen die Spielwelt in die (Beta-)Instanz zu pflegen.

Wenn noch jemand YARPS nutzt, freue ich mich über den Austausch.

 

Moderation:

 

Hab mir erlaubt das mal auszulagern. 

Hier der Link zu YARPS

Abd al Rahman


Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

 

Edited by Abd al Rahman

Share this post


Link to post
vor 15 Stunden schrieb Abd al Rahman:

@Biggles Wäre eine Schnittstelle zu YARPS nicht auch was für MOAM?

Keine Ahnung, ich kenn YARPS nicht.

Was soll eine solche Schnittstelle denn können/leisten?

Edited by Biggles

Share this post


Link to post
vor 2 Minuten schrieb Biggles:

Keine Ahnung, ich kenn YARPS nicht.

Was soll eine solche Schnittstelle denn können/leisten?

Export / von Charakterdaten nach YARPS, Import von Karten aus YARPS. 

Share this post


Link to post

Ich hab jetzt eine Weile mit rumgespielt und angefangen meine jetzige Kampagne abzubilden. 

Einfach genial! Dinge entwickeln sich automatisch. Ort, Länder, Kontinente, Städte, NPCs werden zu einem großen Ganzen verknüpft. 

Die Welt entsteht Stück für Stück und entwickelt sich zu einem großen Ganzen.
 

Man kann Spielsitzungen vorbereiten, einzelne Szenen und am Ende entwickelt man seine Welt weiter. Unabhängig von Sitzungen kann man Storylines abbilden. Das kommt mir sehr gelegen. Ich hab oft spontane Ideen, die ich ins Abenteuer einflechte, dann aber in der Folge wieder vergesse. Mit den Storylines kann ich den Fortschritt verfolgen und gezielt planen, bzw. für spontane Ideen verwenden  

Man muss auch nicht zuerst die Welt abbilden bevor man anfängt Szenen zu planen. Das geht auch parallel oder in umgekehrter Reihenfolge. Ich kann für diese Sitzung z.B. eine Herberge ausarbeiten und die dann später einer Stadt zuweisen usw. 

Es ist zwar noch ne ganz frühe Alpha und viele Funktionen fehlen noch (z.B. der PDF Export und das Kampagnenmanagement) aber schon jetzt ist mir YARPS eine echte Hilfe. 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Der Porträt-Generator kommt mir bekannt vor... Zwar nicht von den Bildern, aber von der Funktionsweise. 😎

Share this post


Link to post
vor 11 Minuten schrieb Abd al Rahman:

Die Welt entsteht Stück für Stück und entwickelt sich zu einem großen Ganzen.

Dann wird es dort  beispielsweise so viele Midgard-Instanzen geben, wie Midgardspielleiter YARPS benutzen. Einerseits cool, andererseits wäre es noch cooler, wenn man bestimmte Entitäten instanzübergreifend verfügbar machen könnte. Aber dann sind ja auch gleich wieder Copyrightfragen berührt.

Share this post


Link to post
vor 9 Stunden schrieb Mitel:

@Abd al Rahman kannst du kurz, falls es nicht zu themenfremd wird, aufzeigen wie sich YARPS zu z.B. World Anvil abgrenzt?

 

@Mitel Ich würde sagen, dass im Wesentlichen das Interface besser ist. World Anvil fühlt sich technischer an. Mehr wie eine Wiki. Das Arbeiten mit YARPS fühlte sich für mich natürlicher an. Ich hab auch mit World Anvil versucht mal eine Kampagne anzulegen. Hat funktioniert, war aber nicht ganz so flüssig.  Die Einarbeitungszwit war bei YARPS kürzer. YARPS ist noch eine Alpha (sie nennen es „YARPS v.0.2.9 (Prototype Version)“, weswegen ich noch nicht alle Features vergleichen kann. Ich kann am Wochenende aber gerne noch mehr in die Details gehen. 
 

Außerdem hocken die Jungs in Freiburg @Yon Attan ;)  Das find ich sympathisch. 

Edit: YARPS funktioniert durch responsives Design auch prima auf mobilen Endgeräten und ist somit auch ohne Laptop Spieltischtauglich. 

Edited by Abd al Rahman
  • Thanks 3

Share this post


Link to post

Ich habe YARPS kurz ausprobiert und finde es hat schon ein paar wirklich nette Features. Wenn man eine Landkarte hochlädt, kann man beispielsweise über eine bekannte Entfernung echt simpel den Maßstab übertragen. Und man kann Entfernungen nicht nur in Kilometern, sondern auch in Wegstunden etc. messen. Finde ich sehr praktisch 🙂 Aber in Summe erscheint mir YARPS noch sehr unfertig: es fehlen viele Features und vor allem ist das Design der Entities (Character, Location, ...) noch sehr generisch.  Sowohl was Features als auch Design angeht ist World Anvil m.E. viel weiter.

Share this post


Link to post

So langsam wünsche ich mir da eine Export- Funktion (als Backup). Mittlerweile sind in meiner Instanz große Teile der Runenklingen und Teile von Clanngadarn enthalten ...

Share this post


Link to post

Ich probier auch gerade mit YARPS.

Habe noch leichte Probleme mit der vorgegebenen Hierarchie, z.B. im Bereich Kontinent-Land-Region. Vielleicht sollte ich einige Sachen eher mit Tags abbilden statt die Typ-Hierarchie zu verwenden.

Die Zuweisung einer Karte hat mit deutscher Spracheinstellung nicht funktioniert, während es in Englisch kein Problem war.

Der OKAY/Speichern-Button könnte deutlicher markiert sein, ich suche den gewohnheitsmäßig immer unten.

Ich frage mich noch, wie ich einen Kampagnen-Plan später mal digital aber offline verwenden kann. Weil meinen Rollenspiel-Convertible lasse ich üblicherweise nicht ins Netz. Zwangs-Update mit Performance-Drop und Restarts durch Windows hatte ich an Spieleabenden einmal zu oft.

Aber insgesamt macht YARPS auf mich einen aufgeräumten Eindruck. Ich werde weder mit überflüssigen Goodies überflutet noch fehlt mir bisher etwas Wichtiges. Wenn ich mal etwas weiter drin bin werde ich wohl Bugreports und Anregungen an die Entwickler schicken. Vielleicht beteilige ich mich mit ein paar Algorithmen im Bereich Random Maps für Städte und Dungeons, sofern daran Interesse besteht. Mal sehen...

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 16 Minuten schrieb Airlag:

... Habe noch leichte Probleme mit der vorgegebenen Hierarchie, z.B. im Bereich Kontinent-Land-Region. Vielleicht sollte ich einige Sachen eher mit Tags abbilden statt die Typ-Hierarchie zu verwenden. ...

Hier habe ich auch noch Herausforderungen, vor allem territoriale und politische Entitäten einzuordnen.

ZB: Artross ist eine Landmarke (Massiv), und ein Zwergenreich in Alba (Land und Territorium).

Die Hierarchie und die Typen werden danoch aufgebohrt, damit dürften neue Beziehungen möglich sein, aber wann? Ich bleibe gespannt.

 

Mit den Karten habe ich keine Probleme (Umgebung in en, Instanz in de), allein die Markierungsfunktion könnte etwas bequemer sein.

Edited by Lukarnam

Share this post


Link to post
Am 11.2.2020 um 15:06 schrieb Airlag:

Habe noch leichte Probleme mit der vorgegebenen Hierarchie, z.B. im Bereich Kontinent-Land-Region. Vielleicht sollte ich einige Sachen eher mit Tags abbilden statt die Typ-Hierarchie zu verwenden.

Was stört Dich da genau dran? 

Share this post


Link to post
Am 11.2.2020 um 15:22 schrieb Lukarnam:

ZB: Artross ist eine Landmarke (Massiv), und ein Zwergenreich in Alba (Land und Territorium).

Hmm... Das Zwergenreich hätte ich nicht als Ort, sondern als Staat unter Gruppierungen abgebildet. 

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb Abd al Rahman:
Am 11.2.2020 um 15:06 schrieb Airlag:

Habe noch leichte Probleme mit der vorgegebenen Hierarchie, z.B. im Bereich Kontinent-Land-Region. Vielleicht sollte ich einige Sachen eher mit Tags abbilden statt die Typ-Hierarchie zu verwenden.

Was stört Dich da genau dran? 

Es ist eine strikte Baumstruktur, wobei Stufen ausgelassen werden können. Aber bei Ländern und Regionen gibt es manchmal Überschneidungen, die sich in einer Baumstruktur nicht abbilden lassen.

Beispiel: Landesgrenzen und Stammesgebiete/Verbreitungsbebiete, die sich nicht an Landesgrenzen halten.

Das lässt sich umgehen, indem man beides unter einen Kontinent hängt, dann finde ich die Region aber nicht mehr, wenn ich Daten zum Land abrufe. Vielleicht geht das dann mit irgendwelchen Querverweisen, das habe ich noch nicht heraus gefunden.

Share this post


Link to post

@Airlag Ich würde hier eher mit Staaten arbeiten. Zu den einzelnen Siedlungsgebieten würde ich Regionen oder Gebiete anlegen und die dann miteinander verlinken (Das geht unter „Andere verknüpfte Elemente“). 

So findet alles wieder schön zueinander. 

Edited by Abd al Rahman

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Magig Walter
      Hallo 
      Mich  würde es gerne interesieren was ihr von Elektonik rund um den spieltisch haltet und wie dies bei euch genuzt wird . Ebenso ob es mehr verwendet werden sollte oder nicht. bitte mit begründungen 
      Ich hätte gerne das sich daraus eine sachliche Diskussion  entwickelt 
    • By Biggles
      Eine vielversprechende Roll20 Alternative: http://foundryvtt.com/index.html
      Insbesondere die Möglichkeit, eigene Regelsystem in Form von "Game Systems" über die API zu integrieren, macht das aus meiner Sicht hoch interessant.
      Damit wäre also auch eine Regelsystemunterstützung für MIDGARD möglich. Das wäre selbstverständlich lizenztechnisch zunächst einmal mit dem VF&SF abzuklären.
      Von MOAM könnten dann "Game System Specific Data Templates" für Spielfiguren integriert werden.
      Mag sich das noch jemand mal unter diesen Aspekten anschauen?
       
    • By Malte
      Mich würde interessieren, wie populär die verschiedenen Möglichkeiten sind, Midgard online zu spielen. Ich habe bisher MOAM + Roll20 genutzt, aber mittlerweile gibt es ja viele Alternativen wie z.B. hier beschrieben: https://docs.google.com/document/d/1cNlFbHk511xRCxziPmcncilEzPd3J7AyzrVhWzSZY28/edit?usp=sharing
      Ich habe den Eindruck derzeit sprießen solche Tools nur so aus dem Boden 😉
    • By Pascha
      Ich bin am Überlegen, ob ich meinen Weltenbau auf World Anvil verlege und meine diversen Ordner, die ich über Gdrive mit meinen Spielern teile, aufzugeben.
      Ich verspreche mir davon eine bessere Übersichtlichkeit und leichtere Organisation und Auffindbarkeit für mich und meine Spieler. Nun frage ich mich aber folgendes:
      Privat kann ich so viel Originalmaterial verwenden, wie ich möchte, es wird ja nicht veröffentlicht. Allerdings ist sämtliches Material, welches ich bei World Anvil eintippen würde,
      für jeden verfügbar, sofern ich Free User bin. Wenn ich nun Bereiche 1 zu 1 aus Midgard kopiere, wie sieht das dann mit der Copyrightverletzung durch World Anvil aus?
      Wird da eher ein Auge von diversen Verlagen zugedrückt oder wie sieht das aus?
×
×
  • Create New...