Jump to content
Sign in to follow this  
Aradur

M5 - Regeltext Reise der Seele - grundsätzliche Fragen

Recommended Posts

Hallo,

M5 - Reise der Seele, ARK S. 105 ff.

  1. Hier steht der Text "von etwa 100 km/h". Kann der Zauberer diese Geschwindigkeit selber festlegen - im Sinn von bis zu 100 km/h oder beträgt die Geschwindigkeit des Reisenden immer um die 100 km/h?
  2. Wie reist der Zauberer? Fliegt er (sprich der Zauberer kann die Reisehöhe voll und frei wählen) oder reist er in Bodennähe umher?
  3. Lt. Text kann der Reisende beobachten - was sieht er da tatsächlich bzw. sieht er alles ohne weitere Probe? Wie wird im Fall einer freien Flughöhe das Beobachten ("Sehen") abgewickelt?
  4. Wie wirkt ein Heimstein gegen diesen Zauber? Verhindert er eine Durchreise oder verhindert er nur das Beobachten (sprich der Seelenreisende kann nichts wahrnehmen)?

Vielen Dank.

Aradur

Edited by Aradur
Edit

Share this post


Link to post

zu 1) da ein Seelenreisender sich unterwegs mit denen, die ihn sehen können, verständigen kann, muss er anhalten können, daraus würde ich wiederum schließen, dass er die Geschwindigkeit auch verringern kann und nicht die ganze Nacht mit 100 km/h herumfliegt.

zu 2) da es nichts gibt, was ihn an den  Boden bindet kann er die Höhe wählen

zu 3) es gibt nach meinem Wissen keine explizite Regelstelle, würde aber davon ausgehen, dass der Seelenreisende seine normalen Sehfertigkeit und damit die Reichweite beibehält. Er kann also nicht wie ein Falke 70 m über dem Boden schweben und eine Maus entdecken. Genausowenig kann er durch Wände sehen (wohl aber hindurchgehen, wenn sie nicht aus Metall sind).

zu 4) das Beobachten selbst verhindert der Heimstein nicht. Sprich, schwebt der Seelenreisende knapp über der Außenmauer, kann er in den Hof schauen, als würde er dort körplich schweben, durch die Mauern schauen kann er wiederum nicht.

 

Edited by Blaues_Feuer
  • Like 2

Share this post


Link to post
vor 10 Minuten schrieb Jürgen Buschmeier:

Würde sich der Seelereisende zuvor in einen Adler verwandeln, hätte er das Problem der großen Höhe nicht, nur sprechen die Augen eines Adlers eben auf andere Dinge als das menschliche Auge an.

Tiergestalt oder Verwandlung haben aber nichts mit Reise der Seele zu tun

Share this post


Link to post

Vielen Dank für die Informationen. Wo finde ich da genaueres zu dem Zauber im Regelteil der Midgard-Bücher? Sprich, gibt es Regeln für die Art der Bewegung durch den Zauber, die Scihtweiten etc.? Vielen Dank.

Share this post


Link to post

Ich habe beide Werke überflogen - und fand die Ausführungen weder in M4 noch in M5 wirklich brauchbar... das nervt mich ungemein. Bei solchen Zaubern wünsche ich mir klare und deutliche Regeln :(

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Aradur:

Vielen Dank für die Informationen. Wo finde ich da genaueres zu dem Zauber im Regelteil der Midgard-Bücher? Sprich, gibt es Regeln für die Art der Bewegung durch den Zauber, die Scihtweiten etc.? Vielen Dank.

Bei vielem kann man sich indirekt erschließen, wie ein Zauber gedacht ist und als grobe Richtlinie annehmen, dass - wenn es nicht explizit da steht - Dinge sich so verhalten und so wirken, wie man es aus dem Alltag kennt. Wenn etwas keine Masse hat (was bei einem Astralleib der Fall ist) kann es nicht an den Boden gebunden sein, daher das freie Bewegen in alle Richtungen. Dass Materie (mit Ausnahme von Metall) durchquert werden kann, steht hingegen explizit dabei, weil es dafür eben keine Alltagserfahrung gibt.

Zu der Sinneswahrnehmung und dem Einsatz verschiedener Fertigkeiten hab ich im Übrigen noch was gefunden (gestern hatte ich es indirekt richtig geschlossen): MdS4, S. 155-157.

Share this post


Link to post

btw.: es hilft, wenn man nicht nur nach Reise der Seele, sondern auch nach Seelenreise sucht, da das der Oberbegriff für verschiedene Zauber ist, die den Astralleib vom Körper lösen und umherwandern lassen können.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Yon Attan
      Hallo alle miteinander,
      für den Zauber Seidenauge (MYS S. 60) braucht es ein Stück Seide. Da dieses bei der Vorbereitung des Spruches in zwei Hälften getrennt werden muss, verstehe ich das so, dass man jedes Mal ein neues Stück Seide braucht. Die Frage ist: Wieviel kostet diese Seide? Habe ich im Mysterium dazu etwas überlesen? Oder sind die Kosten für die Seide in den Kosten für die Zaubertusche enthalten?
      Mfg  Yon
    • By Läufer
      Hallo!
      Was ist der Prozess "Formen" und was ist im der unterschied zum Prozess "Verändern"  - gibt es da in den Regeln eine klare Aussage? Bzw. hat sich jemand eine plausible Unterscheidung gemacht?
      (Weil: Zauberschmiede ist 'Formen', die Klingenrune dagegen 'Verändern' - beide geben aber einer Waffe temporär einen magischen Angriffsbonus.)
      Vielen Dank für euere Hinweise und zu den Sternen
      Läufer
       
    • By Panther
      Hallo,
       
      kurze Frage, kann ein ZAU mit Erscheinungen andere Personen samt ihrer Ausrüstungen für die Wirkungsdauer unsichtbar werden lassen, solange er sich darauf konzentriert?
       
      Panther
       
       
    • By Panther
      Also ich sehe das so, dass für Erkennen der Aura KEIN Sichtkontakt zu irgendeinem Ziel bestehen muss. Der Z zaubert es einfach, hat seinen Kegel und kriegt dann die Auren-Antwort. Dann weiss er aber immer noch nicht, wo sich diese Auren-Quelle denn nun im 30m Kegel befinden könnte.
      Weiter geht der Kegel für mich auch durch NICHT-METALL-Wände durch. Eine 31cm dicke Steinwand hält den Kegel nicht auf. Ein finsterer Untoter hinter der Steinwand wird trotzdem gespürt.
      Seht Ihr das auch so?
    • By Arcbound
      Guten Tag liebe Forumgemeinde.
      Ich Priester Streiter Grad 21 Irindar, Besitze einen Stoßspeer mit +2/+2 den ich als Geschenk von meinem Gott für eine besonders Gottgefällige Tat erhalten habe.
      Nun die Frage. Im Arkanum M5 Seite 148 steht der Zauber Waffensegen, dieser besagt das für je 3 aufgewendete AP +1 EW auf angriff bekommt bis zu einem Maximum von +3 und anders als bei Zauberschmeide auch nicht Metallische Waffen verzaubert werden. 
      Nun stellte ich mir die Frage ob ich mit dem Waffensegen(göttlich) Theoretisch meine Waffe auf +5 auf EW angriff drücken kann oder auf insgesamt nur +3 auf EW Angriff.
      ODER geht es überhaupt nicht weil die Waffe ja schon verzaubert ist,
      oder ist das Leiter Entscheidung ?
       
      Lg und vielen dank schoneinmal
×
×
  • Create New...