Jump to content
Läufer

inspiration Inspiration gesucht: Magischer Schutz für Könige

Recommended Posts

Hallo!

In einem Abenteuer rechnet ein mächtiger Fürst (z.B. Beben MacBeorn) mit einem Anschlag. Natürlich hat er eine Leibwache fähiger Schwertschwinger und einen Geheimdienst. Aber er verfügt auch über  den Zugriff zu Zauberern und muss mit magischen etc. Angriffen rechnen - und da fehlt mir Inspiration: 
Wie würde sich in Midgard ein großer Herrscher mit und gegen Magie schützen? Insbesondere auch wenn er  weiß, dass ein Anschlag auf ihn droht? (Im Konkreten Fall geht es mir um ein Gebiet mit 'konventioneller Magie', also z.B. Alba - also  eher  kein Dweomer und auch keine  Wächterdämonen im Raum. Aber  Hinweise, wie es jemand mit Neigung zu Dweomer oder einem entspannten Verhälltnis zu Dämonen oder finsteren Zaubern macht, sind auch hochwillkommen.)

Vermutlich wir  der in seiner Burg  haben:
* Heimstein
* Begleitung durch hochgradiger Priester (was macht der so die  ganze Zeit?)
* Begleitung durch Hochgradigen  Magier (was macht der so die ganze Zeit?)
* Einen Heiler, der insbesondere die Speisen mit "Giftzeiger" checkt. 
* Volles Sortiment  Talismane und  Glücksbringer
* Amulett (welches?)

Und gesetzt der Fall, er ist nicht im Bereich seines Heimsteines, womöglich sogar in einer Menschenmenge: Wie würde er seinen Schutz verbessern?
* Zwei weitere Magier, die die ganze Zeit 'Drittes Auge' und 'Geisterhorn' wirken? 

Weitere Ideen? 

Danke und zu den Sternen
Läufer

Edited by Läufer

Share this post


Link to post
vor 9 Stunden schrieb Läufer:

* Amulett (welches?)

  • Schutzamulett gegen Lauscher und Beobachter
  • Schutz-/Spiegelamulett gegen alle Blitzzauber (dabei muss beachtet werden, dass nicht mehrere Amulette wirksam sein können)
vor 9 Stunden schrieb Läufer:

Und gesetzt der Fall, er ist nicht im Bereich seines Heimsteines, womöglich sogar in einer Menschenmenge: Wie würde er seinen Schutz verbessern?
* Zwei weitere Magier, die die ganze Zeit 'Drittes Auge' und 'Geisterhorn' wirken? 

  • Rundum Schildgürtel (-> Zauberschild, ggf. auch mit Umkehrschild) für König, der/das selbst schnell durch Geste und/oder Schlüsselwort aktiviert werden kann und/oder durch bestimmte Bedingungen (Auftreffen eines Pfeils, Bolzen u.ä,. auf Kleidung/Rüstung) aktiviert wird
  • Runenstäbe mit Zaubern, die im Notfall für König und Leibwächter nützlich sein können (also Buffer-, Tarn- und Schutzsachen), die er und seine wirklich vertrauenswürdigen Leibwächter schnell aktivieren können
  • Artefakte, die durch eine Geste und/oder Schlüsselwort als "Notfallfluchtprogramm" ein Versetzen an einen "sicheren" vordefinierten Ort im Umkreis von bis zu 2km von eben diesem Ort bewerkstelligen
  • Allheilungs- und sonstige Heiltränke am König und an den Leibwächtern

Man kann das jetzt noch weiter fortführen, doch das dürfen gern andere hier tun...

Edited by DiRi
  • Like 3

Share this post


Link to post

Bei Deiner Aufzählung hast Du Artefakte vergessen. So werden Becher und Besteck gegen Giftanschläge helfen. Eine Art von Windspiel könnte per Warnung statt durch Wind ausgelöst werden, z.B. am Thron. Und ähnliches weitere mehr. Gerade bei Beren wird sicher ein Priester in der Nähe sein (alleine wegen der Werbärentums),

Ansonsten überlege Dir ein mögliches Attentat und versuche es zu kontern.

  • Like 2

Share this post


Link to post
vor 21 Minuten schrieb Solwac:

Bei Deiner Aufzählung hast Du Artefakte vergessen. So werden Becher und Besteck gegen Giftanschläge helfen. Eine Art von Windspiel könnte per Warnung statt durch Wind ausgelöst werden, z.B. am Thron. Und ähnliches weitere mehr. Gerade bei Beren wird sicher ein Priester in der Nähe sein (alleine wegen der Werbärentums),

Ansonsten überlege Dir ein mögliches Attentat und versuche es zu kontern.

Maßgeschneiderte Artefakte sind dann der Bonus, ich wollte erst mal die "Normalen" Dinge nehmen. Aber sowohl Windspiel als auch Giftbecher sind interessant.

Und Aufhänger des Abenteuers  ist, dass die SpF vom kommenden Attentat wissen, aber halt nicht was. Und da will ich einerseits keine peinlichen Lücken im Schutz des potentiellen Opfers haben, andererseits aber auch auf die Fragen der Spieler sinnvoll Vorbereitet sein.

Also: Vielen Dank, hilft sehr, und ich freue mich auf mehr.

Share this post


Link to post

Für deine Frage finde ich jedoch auch wichtig, welches Bild der Herrscher von sich selbst und seiner Beliebtheit und Verwundbarkeit hat. Ich würde nicht ausschließlich einen technischen Ansatz wählen, um die Fragen der Spieler zu beantworten. M. E. muss ein Herrscher nicht alle Möglichkeiten nutzen, die er theoretisch hätte (der Pabst ist früher auch ohne "Papamobil" gereist und aufgetreten). Wenn er sich für extrem beliebt und von der Konkurrenz (gibt es die überhaupt?) unangreifbar hält, dann verzichtet er ggf. auch auf den Super-extra-Schutzzauber oder das entsprechende Artefakt. Ist er hingegen eher paranoid, so wird er wohl alle erdenklichen Schutzmaßnahmen in Erwägung ziehen usw. Dieser Ansatz macht es ggf. auch interessanter, weil die Abenteurer bereits wissen, dass der Herrscher in ihren Augen möglicherweise leichsinnig handelt, aber davon nicht abzubringen ist usw. So entstehen auch andere Herausforderungen für die Spieler/respektive Abenteurer.

Vielleicht gilt in mancher Kultur solch ein magischer Schutzkram auch als unmännlich oder verweichlicht? All solche Fragen sollten m. E. mitgeklärt werden, um den Ausrüstungsgrad eines Herrschers zu bestimmen, ganz abgesehen vom Techlevel und der Verfügbarkeit solcher thaumaturgischen Raffinessen.

Wenn du den perfekten technischen Schutz möchtest, dann gäbe es ja viele Möglichkeiten. Siehe Dirks Beitrag und du könntest Artefakte kreieren, die die Funktion von Amuletten übernehmen usw. Je nach Kultur wären auch gebundene Dämonen, Elementarmeister oder Schutzgeister denkbar, die eingreifen, wenn Gefahr droht. Diese Spirale kann theoretisch ins Extrem getrieben werden. Dann leidet irgendwann jedoch m. E. die Glaubwürdigkeit der Spielwelt.

Edited by Fabian Wagner
  • Like 3

Share this post


Link to post

Ein weiterer Ansatz kann auch beinhalten, dass die Begleiter des Herrschers (Zauberer) entsprechend magisch ausgerüstet sind und über Zauberstäbe, Abwehrzauber usw. verfügen. Allerdings fände ich es hier wieder interessant zu überlegen: Kann der Herrscher den Verbündeten trauen bzw. vertraut er ihnen oder sind durch Traditionen z. B. Abkömmlinge bestimmter Familien im Dienst der Herrscherfamilie, denen der Fürst/König nicht traut? Dann würde das Schutzprogramm wieder anders aussehen. Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten und es hängt stark vom konkreten Abenteuer, der Kultur und dem potentiellen Opfer ab, wie es sich schützt.

Share this post


Link to post

Hallo Läufer,

es wäre sinnvoll in der Leibwache 1-2 Kampfzauberer (AsMa, AsHx, etc.) zu haben. Diese haben Wissen von mundanen und magischen Gefahrenquellen. Sie können auch ehr erkennen, ob eine Kombinationsangriff irgendwo möglich ist, wo ein nur mundaner oder magischer Angriff keinen Erfolg haben würde.

Was Fabian Wagner geschrieben hat ist auch wichtig. Wobei das "Papamobil" nach dem Anschlag auf Johannes Paul II eingeführt wurde. Aber die Bandbreite geht von "totale Paranoia" bis "blauäugige Unvernunft". Jedoch würde ich sagen, dass jede mächtige Person Midgards ("blauäugige Unvernunft" ausgenommen) sich der Gefahr eines Attentats bewusst ist. Schutz vor Giften und vor "Blitze Schleuder" & Co. sollte erwartbar sein.

Für den tatsächlichen Aufwand der Schutzmaßnahmen sind die verfügbaren Ressourcen und das empfundene Ausmaß der Bedrohung entscheidend.

 

Mit getippten Maulwurfsgrüßen

Share this post


Link to post

Alles, was an Amuletten Zonenwirkung hat (z. B. LuB, wenn ich das richtig erinnere), kann von Leibwachen getragen werden. 

Ein Leibwächter trägt ein Artefakt, das ihn auf Schlüsselwort (Macht über die Sinne) zu einem Abbild des Königs macht. 

Ankorale mit passenden Bedingungen (die sähe ich aber eher im beschwörerfreundlicheren Valian, nicht unbedingt überall).

Kleidung mit thaumaturgischer Schutzfunktion. Z. B.  „schützt wie“...

Leibwächter trägt Zauberschild - der muss ja nicht permanent rundum aktiv sein, allein die Möglichkeit, dass er bei einem längeren Zauber ins Sichtfeld liefe, reicht. 

Artefakt mit Gegenzaubern (so etwas könnte in eine Krone eingearbeitet sein, dann hat es schön Sichtfeld), das neben dem Gegenzauber gleich noch einen Alarm und Zauberschild auslöst. 

Berührungszauber auf den König müssen natürlich schlüssig verhindert werden. 

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Wenn ein konkreter Anschlag befürchtet wird, wäre auch ein Doppelgänger mit der "Maske des zweiten Gesichts" eine Option (ARK5 S. 187).

  • Like 3

Share this post


Link to post
37 minutes ago, KoschKosch said:

Was ist denn ein LuB, lieber @Ma Kai?

Das im vorigen Beitrag erwähnte Schutzamulett gegen Lauscher und Beobachter.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Ich schreib es nicht gerne (weil ich diesen Aspekt der Regeln nicht mag) aber der Vollständigkeit halber:

Jemand mit Wahrsagerei / Astrologie / Orakelkunde,... wobei man die Einschränkungen dieser Fertigkeiten immer beachten sollte.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einen Zauberer mit dem kleinen Stein des Ortswechsels und Versetzen (passenderweise auch mit einem Schildgürtel ausgestattet da Versetzen 2 Runden ZD hat) der passende sichere Orte kennt.

 

Share this post


Link to post
vor 40 Minuten schrieb Irwisch:

Einen Zauberer mit dem kleinen Stein des Ortswechsels und Versetzen (passenderweise auch mit einem Schildgürtel ausgestattet da Versetzen 2 Runden ZD hat) der passende sichere Orte kennt.

Bei der Lösung hätte ich die Befürchtung, dass der Imageverlust des Herrschers zu groß ist wenn er sich angesichts einer solchen Bedrohung aus dem Staub macht. Das sollte er eleganter lösen können.

  • Like 1

Share this post


Link to post
29 minutes ago, Hiram ben Tyros said:

Bei der Lösung hätte ich die Befürchtung, dass der Imageverlust des Herrschers zu groß ist wenn er sich angesichts einer solchen Bedrohung aus dem Staub macht. Das sollte er eleganter lösen können.

Wie groß ist der Imageschaden erst wenn der Attentäter es schafft?
Hm,... aber stimmt schon Märtyrer haben meist ein echt tolles Image,... :D

Da solche Dinge immer etwas von "Wettrüsten" haben sehe ich den Attentäter trotz aller hier aufgestellten Dinge immer noch im Vorteil. Die Sorte Attentat welche einen ähnlichen Aufwand treiben kann wie hier vorgeschlagen ... das wird echt blutig. (Also mir fallen aus dem Stehgreif zwei Dinge ein wie ich so jemanden ausserhalb seiner Homebase "hapsen" würde)

Besser man geht erst garnicht hin zu so einem Attentat,... :D

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Irwisch:

(Also mir fallen aus dem Stehgreif zwei Dinge ein wie ich so jemanden ausserhalb seiner Homebase "hapsen" würde)

Sage sie  uns :evil:

  • Haha 1

Share this post


Link to post
vor 4 Minuten schrieb Ma Kai:

Runenbolzen Auflösung sind schon mal was sehr Blödes!

Ich hatte den Zauber immer so verstanden, dass das Zauberduell gegen aufzulösendes Magisches den Zauber komplett blockt - aber in der entsprechenden M4-Diskussion lese ich jetzt, dass das auch anders gesehen wird. Und dann hast du recht, dann ist Auflösung mehr als blöd.

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Hiram ben Tyros:

Bei der Lösung hätte ich die Befürchtung, dass der Imageverlust des Herrschers zu groß ist wenn er sich angesichts einer solchen Bedrohung aus dem Staub macht. Das sollte er eleganter lösen können.

Hallo Hiram,

dieser Strang soll eine Ideensammlung sein (Ich stelle mir vor, dass der Laird MacBeorn, sein Hanchain, sein Hofzauberer und der Hohepriester des örtlichen Tempels beieinandersitzen und sich überlegen, was passieren kann, was man dagegen machen kann und ob das politisch opportun ist.) 

Und das was hier gerade alles so reinkommt ist toll - vielen Dank euch allen

Zu den Sternen

Läufer

Share this post


Link to post
vor 9 Minuten schrieb Läufer:

Hallo Hiram,

dieser Strang soll eine Ideensammlung sein (Ich stelle mir vor, dass der Laird MacBeorn, sein Hanchain, sein Hofzauberer und der Hohepriester des örtlichen Tempels beieinandersitzen und sich überlegen, was passieren kann, was man dagegen machen kann und ob das politisch opportun ist.) 

Und das was hier gerade alles so reinkommt ist toll - vielen Dank euch allen

Zu den Sternen

Läufer

Sorry, ich hatte nicht verstanden, dass Du nur eine Ideensammlung ohne Diskussion willst. Danke für die Kalrstellung. :beer:

Share this post


Link to post

Da die Voraussetzung scheinbar ist, dass sich der Fürst über das drohende Attentat bewusst ist, begibt er sich in ein Kloster (geweihter Boden + Heimstein) oder ähnliches. Falls man hochmagisch spielen will, kann dies gern mittels einem Tor passieren. Seine Amtsführung übernimmt solange der obligatorische Doppelgänger. Schließlich existiert noch keine Fotografie und Gemälde sind immer von der künstlerischen Freiheit oder dem Selbstbild der gemalten Person beeinflusst und die wenigstern Bürger kennen den Herrscher aus nächster Nähe. Der König begibt sich solange inkognito in ein Kloster (geweiht & Heimstein). Der Doppelgänger schützt sich mit einem Schutzamulett gegen LuB, so dass auch kein Verdacht aufkommen sollte, warum bestimmte Zauber nicht funktionieren.

Edited by Lemeriel
  • Like 1

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By theschneif
      Mitglieder   126 Beiträge Beitrag melden   Geschrieben 19. Februar 2018 (bearbeitet) Name: Trismegistos' Werke
      Spielleiter: theschneif (Frank Schneider)
      Anzahl der Spieler: 5 wären ideal
      Grade: 8-18 M5
      Voraussichtlicher Beginn: Do 16 Uhr
      Voraussichtliches Ende: 0 Uhr (follow up am Freitag denkbar, muss aber nicht sein)
      Art des Abenteuers: Kampf, Magie, Planung
      Voraussetzung: Keine Chars mit moralischen Bedenken (Priester und dergleichen)
      Beschreibung: Haelgarde in Alba - ein alternder Dieb hat einenTipp für euch: Die bedeutendsten Schöpfungen des berühmten Thaumaturgen Trismegistos sollen nach Beornanburgh transpostiert werden. "Das ist eine gute Gelegenheit, um schnell reich zu werden - oder? Alles was ich verlange sind 20 % der Beute. Dafür kümmere ich mich auch um die Analyse und den Verkauf der Beute" ....
      Spieler:
      1) Randver McBeorn mit Math ap Rhugg
      2) Maze mit Erasmus Valint
      3) Narima mit einer Assasinin
      4) Hadschi Halef Omar mit Wedigo
      5) ToddArkin mit einem Magier/Beschwörer
       
       
    • By seamus
      Tabelle der M5-Magie mit den Angaben:
      Band, Seite, Gebiet, Zauberspruch/Name, Art, Stufe, Ursprung, Prozess
      Wer hier im Forum Lust und Laune hat, kann "meine" Listen gern übernehmen&fortführen, sobald ein neues Regel/Quellenbuch erscheint.
       
      Anbei ein XLS mit einer derzeitigen "Gesamtübersicht" aus den
      - 3(+2 pdf) Magie-Bänden (Ark., Mys., DunkleM.)
      - Erbe der Löwensöhne
      Nicht dabei sind die schwarzen Ritualzauber (DUM S.89ff.) & das "höhere" Thaumaturgium (MYS S.95ff.).
      1.Reiter: Übersicht der Abkürzungen
      2.Reiter: Die Liste im Aufbau:
      Band, Seite, Gebiet, Zauberspruch/Name, Art, Stufe, Ursprung & Prozess
       
      Als XLS eingehangen, damit die Liste sich jeder problemlos so anpassen kann wie er/sie mag.
       
      Wie immer gern gelesen (gern auch rein per PN): Fehlerhinweise (vor allem) & konstruktive Kritik
       
      Quellen/Anregung: Zauberlisten BändeDownloads & Lemeriel: Index der M5 Zaubersprüche
      Herzlichen Dank an Elsa, dass ich auch den Prozess/Spezialisierung mit dazu packen durfte.
       

      V2.00: liste-der-zauber bandseite.xls
       

      View full artikel
    • By seamus
      Wer hier im Forum Lust und Laune hat, kann "meine" Listen gern übernehmen&fortführen, sobald ein neues Regel/Quellenbuch erscheint.
       
      Anbei ein XLS mit einer derzeitigen "Gesamtübersicht" aus den
      - 3(+2 pdf) Magie-Bänden (Ark., Mys., DunkleM.)
      - Erbe der Löwensöhne
      Nicht dabei sind die schwarzen Ritualzauber (DUM S.89ff.) & das "höhere" Thaumaturgium (MYS S.95ff.).
      1.Reiter: Übersicht der Abkürzungen
      2.Reiter: Die Liste im Aufbau:
      Band, Seite, Gebiet, Zauberspruch/Name, Art, Stufe, Ursprung & Prozess
       
      Als XLS eingehangen, damit die Liste sich jeder problemlos so anpassen kann wie er/sie mag.
       
      Wie immer gern gelesen (gern auch rein per PN): Fehlerhinweise (vor allem) & konstruktive Kritik
       
      Quellen/Anregung: Zauberlisten BändeDownloads & Lemeriel: Index der M5 Zaubersprüche
      Herzlichen Dank an Elsa, dass ich auch den Prozess/Spezialisierung mit dazu packen durfte.
       

      V2.00: liste-der-zauber bandseite.xls
       
    • By jul
      M4 Thaumaturgen konnten mehrere Amulette tragen, für M5 finde ich nichts dazu. Suche ich an der falschen Stelle oder ist das wieder eine Verschlechterung von M5 für Thaumaturgen?
    • By seamus
      Wie stellt ihr euch die Midgardschen Astralleiber vor?
      Da OliK. ja eine Regeltextantwort wollte (die es nicht zu geben scheint), habe ich meine Vermutung/Ansicht daraus mal als Startbeitrag dazu genommen*):
      http://www.midgard-forum.de/forum/topic/34459-astralleib-welche-form-hat-er/
      "Achtung nurQB! Magie der Sphären S.33&34 schreibt was von gefäss+Quelle der Energie -ARK S.30 immerhin geballte Lebenskraft & Sitz des Bewusstseins bzw. Sitz der Identität und der Willenskraft-
      Somit müsste der Astralleib eher nicht das körperliche, sondern das gesundheitliche & geistige? Abbild wiedergeben, also hohe In/Wk werden als Muckis dargestellt.
      -evtl. zu Shadowrun geprägte Sicht-
      " & "
      Achtung nurQB!  Magie der Sphären hat noch ein paar weitere Stellen S.68&73 bzgl. Projektion & stoffliche Geisterwesen:
      Wer die geistige Welt nur mit Astralleib und Seele aufsucht, besitzt drüben einen Scheinkörper, der über das Nemargyrion mit seinem in der materiellen Welt zurückbleibenden
      Körper verbunden bleibt. Manche Meister der Beschwörungskünste sprechen auch von einer Projektion. Eine solche Projektion hat dieselben Bedürfnisse, Fähigkeiten und Anfälligkeiten wie ein natürlicher Körper und ist auch ebenso empfänglich für Zauberei.
      &
      Viele Geisterwesen können auch für stoffliche Wesen sichtbar werden. Sie sind in der Lage, Kraft und im Rahmen ihres Astralleibes geringe Mengen an Thaumagloea zu erzeugen, um auf diese Weise als mehr oder weniger durchsichtige Gestalt in der materiellen Welt erscheinen zu können....Im Falle der so genannten Spuke reicht die Kraft immerhin aus, zuweilen eine nahezu materielle Körpersubstanz zu erzeugen. Aber auch ein Spuk ist nicht in der Lage, die Schwelle zur echten Materia zu überschreiten, sondern verharrt auf der Stufe der Projektionsgestalten, wie sie von gewissen mächtigen Dämonen und Wesenheiten der Elementarwelten berichtet werden.
      Daraus leite ich für mich eine "normale körperliche" Astralleib-Darstellung her (allerdings eben mit geistigen und nicht körperlichen Attributen als Grundlage).
      ".
      Mein einfacher Gedankengang dazu war:
      Man setzt einfach analog des körperlichen Abbildes passende geistige Attribute ein. Mit hoher In bin ich mir meiner selbst sehr bewusst -also hohe In/Wk --> Bodybuilderabbild (zumindest vor M5 war die St ja für etwas breiteren Körperbau Mitursache).
       
      *) (mich sozusagen selbst aus dem Strang "moderiert" - neues Jahr bessere Vorsätze ;-)
×
×
  • Create New...