Jump to content
Masamune

Errata (Tipp-/Satzfehler): Die Welt (M5)

Recommended Posts

Ich beginne mal die Sammlung:

 

S.18 Abs.2: [...] Völkerwanderung wurden um 2400 nL die twyneddischen [...] -> hier handelte es sich offensichtlich eher um das Jahr 2400 vL.

 

S.115 Abs.1: [...] in der große Herden von Renntieren und Wollochsen [...] -> die Tiere sind zwar nicht langsam, es handelt sich wahrscheinlich dennoch um Rentiere.

Share this post


Link to post
vor 36 Minuten schrieb Masamune:

S.115 Abs.1: [...] in der große Herden von Renntieren und Wollochsen [...] -> die Tiere sind zwar nicht langsam, es handelt sich wahrscheinlich dennoch um Rentiere.

Es sind Rentiere, aber sie heißen Renntiere. ;)

Share this post


Link to post

S.95:

Der Absatz

„Eschar verfügt heute über nur wenige Rohstoffvorkommen. Zu meketischer Zeit wurden die reichen Erzadern in den Kupferhügeln südlich von Sadije weitestgehend abgebaut. Mokattam verfügt über immense Goldvorkommen, ist jedoch arm an anderen Metallen, die für das heimische Handwerk eingeführt werden müssen.“

ist doppelt enthalten.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

S.96:

Möglicherweise kein richtiges Erratum, aber der letzte Absatz der Beschreibung Elhaddars behandelt den Sabil in Kairawan; vielleicht in Fortführung der Handelswege aus Hama?

Share this post


Link to post
vor 7 Stunden schrieb Masamune:

Renntieren

Laut M4-Bestiarium heißen die Pendants der Rentiere auf Midgard Renntiere. Daher ist die Schreibweise des Eigennamens mit zwei "n" korrekt.

Share this post


Link to post

S. 187, linke Spalte, letzter Satz im Abschnitt "Städte und Straßen":

Zitat

..., der fast ausschließlich über die fünf der Westküste vorgelagerten Zollinseln abgewickelt wird, ... 

Das müsste mE "... der Ostküste vorgelagerten ..." heißen.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

S. 240 vorletzter Absatz: "Neben Skladen, den einheimischen Barden [...]" -> Skalden

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 39 Minuten schrieb Hiram ben Tyros:

Abweichende Schreibweise

S. 62 Merolta
S. 268 Merollta

 

Ich würde die Schreibweise des Zwergenquellenbuchs als die korrekte betrachten.

Share this post


Link to post
vor 14 Minuten schrieb Hiram ben Tyros:

Welche ist das?

Das kann ich auf der Arbeit nicht herausfinden (Homeoffice ist vorbei ;)). Ich würde ja sagen, dass meine Schreibweise im Zwergenartikel die richtige ist, aber die Einsicht, das jeder fehlbar ist, sowie die damit verbundene Demut lassen mich verlautbaren, dass ich gerne heute Abend nachsehen und mich dann hier noch einmal melden werde, wenn bis dahin niemand anderes helfen konnte.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

S. 273 unter dem Klimabereich 2A (also der 1. Absatz) direkt in der ersten Zeile steht Furadain. Es muss wohl Fuardain heißen.

Share this post


Link to post
Am 27.7.2019 um 11:28 schrieb Leonidas:

S.95:

Der Absatz

„Eschar verfügt heute über nur wenige Rohstoffvorkommen. Zu meketischer Zeit wurden die reichen Erzadern in den Kupferhügeln südlich von Sadije weitestgehend abgebaut. Mokattam verfügt über immense Goldvorkommen, ist jedoch arm an anderen Metallen, die für das heimische Handwerk eingeführt werden müssen.“

ist doppelt enthalten.

Ist mir auch aufgefallen, stimmt aber nur inhaltlich. Der Absatz ist etwas anders formuliert (wobei er aber wie gesagt immer noch das gleiche aussagt)

Share this post


Link to post

S. 103, drittletzte Zeile, linker Absatz: [...] begann ein später Al-Masih genannte Tamim aus der Umgebung [...]

Es muss heißen: [...] begann ein später Al-Masih genannter Tamim aus der Umgebung [...]

Alternativ: [...] begann eine später Al-Masih genannte Tamim aus der Umgebung [...]. Dies würde den Propheten aber weiblich machen, was die vorigen und späteren Endungen nicht anzeigen.

Share this post


Link to post

Im Inhaltsverzeichnis steht, dass die Tegarische Steppe ab Seite 200 beschrieben wird. Tatsächlich beginnt das Kapitel aber erst ab Seite 201

Share this post


Link to post

Der Verlag sollte Euch das nächste Mal als Lektoren im Vorfeld bestellen - lieben Dank für Eure überaus fleißige und kritische Durchsicht! :clap:

  • Like 2
  • Haha 2

Share this post


Link to post

S. 48, 1. Absatz: Sie suchen den Kampf mit tegarischen Plünderern und räuberischen Bergvölkern und schützen durch die Gond ziehende Karawanen.

Ich bin mr grammatikalisch nicht ganz sicher, aber zumindest zum Verständnis sollte noch "Wüste" eingefügt werden: Sie suchen den Kampf mit tegarischen Plünderern und räuberischen Bergvölkern und schützen durch die Wüste Gond ziehende Karawanen.

Ich hab gerade weitergelesen, das wird öfter so verwendet, ist also wohl beabsichtigt :)

Edited by Patrick

Share this post


Link to post
37 minutes ago, Patrick said:

Ich hab gerade weitergelesen, das wird öfter so verwendet, ist also wohl beabsichtigt :)

Beabsichtigt heisst ja nicht das es richtig ist.

:clap:

Du bist echt fleissig,...

Share this post


Link to post
vor 6 Minuten schrieb Irwisch:

Beabsichtigt heißt ja nicht, dass es richtig ist.

Grammatikalisch ist es richtig, sofern "Gond" weiblich ist und ich glaube, dass alle Wüsten weiblich sind (im Deutschen)

Bei der Verwendung hängt das tatsächlich von der "Bekanntheit" ab. Zumindest hab ich mir gerade überlegt, dass man (in unserem Kulturkreis) sagt

Zitat

Er geht in die Sahara.

aber entgegen dem:

Zitat

Er geht in die Wüste Gobi.

Das liegt daran, dass die meisten Menschen die Sahare kennen, aber die Wüste Gobi nicht.

Deshalb hört es sich für uns komisch an, wenn jemand "die Gond/die Gobi" sagt, denn die meisten Menschen unserer Umgebung müsste man dann nachträglich noch aufklären, dass es sich um eine  Wüste handelt (und dann noch erklären auf welcher Welt und was dieses Hobby denn ist ;) ). Also würden wir "Wüste Gon" sagen, die Autoren (Christian Effner, Holger Epp, @Fimolas, Judith Schadt, @Prados Karwan und @Ticaya) dagegen haben sich sicherlich ausgiebig mit der Wüste beschäftigt und die Araner selbst sowie alle anderen Völker der Nachbarländer Gonds haben bestimmt auch schon sehr oft von der Wüste gehört.

Alles nur ein fachunkundige Vermutung meiner selbst.

Die Autoren, von denen ich weiß, dass sie im Forum sind, habe ich gleich markiert, vielleicht können sie Auskunft geben und @Prados Karwan ist ja sogar noch Deutschlehrer ;)

vor 14 Minuten schrieb Irwisch:

 

:clap:

Du bist echt fleissig,...

Danke :blush:

Aber wenn ich mir wegen des Indexs sowieso so viel durchlese, kann ich auch gleich hier schreiben, was mir aufgefallen ist und hoffen, dass es irgendjemandem hilft :)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...