Jump to content

kleine Wesen wie Gnom/Halbling -Ideensammler zu Regelerweiterungen-


Recommended Posts

Eigentliches Thema siehe THEMEBEGINN ūüėČ

 (aus den Archiven des Kollegs "Heiliger Camber" zu Cambryg (Alba)):
Werter Kollege Archibaldus im Kolleg des heiligen Camber,
meine bisherigen Studien f√ľhrten mich ja sehr h√§ufig in die Welten der kleinen Leute -sei es zu den Berg/Waldgnomen oder meinem Lieblingsort des Friedens das Halfdal mit seinen Halblingen-. Bei allen 3 V√∂lkern ist mir seit einigen Jahren (hmjaja fast k√∂nnte man es schon sehr passend so nennen) ein "Exodus" aufgefallen. Allein auch auf den Reisen durch Alba wurde dieser Eindruck best√§rkt.
Inzwischen gibt es eine Unmenge an abenteuerlustigen Gesellinnen und Gesellen dieser Völker und sie schlagen sich erstaunlich gut in unserer Welt (der Großen).
Es scheint mir fast so, als seien diese in den letzten Jahren um einiges sichtbarer & vor allem auch ausdauernder geworden, was einer der Gr√ľnde ihres neugefundenen Mutes sein k√∂nnte.
Auch konnte ich schon die eine oder andere Veränderung in ihrem Kampfstil erkennen. Sie nutzten beispielsweise ein Kurzschwert so elegant wie unsereins ein Langschwert.
Ich rege daher untert√§nigst mehr Geldmittel und einige Helferinnen/Helfer f√ľr weitergehende Studien&Beobachtungen an.
Untertänigst Ihr Grauer Wanderer

THEMENBEGINN
Da Gnome und Halblinge sich ja durch die M5-Anpassung der AP um einiges besser auch im Kampf halten d√ľrften, ist mir folgender Gedanke gekommen:
Sie entwickeln doch dann bestimmt auch eigene Kampfstile (oder auch andere Man√∂ver, Zauberspielereien). Diese d√ľrften sicherlich von anderen Rassen (vor allem Kobolde ;--)) √ľbernommen werden, sofern sie nicht nur rein speziell f√ľr ihre Gr√∂√üe nutzbar sind.

Spontan ist mir bisher leider nur einer eingefallen, aber ich hoffe auf viele tolle, nette, kreative Ideen hier im Forum.
Daher habe ich es auch erstmal hier im Smalltalk eingestellt. Sofern nur Kampfideen kommen sollten, kann man es dann auch gerne dahin verschieben.
Ich werde die Ideen in einem 2.Beitrag sammeln.

Edited by seamus
Tippfehler
Link to comment

Kampf:

Kurzschwert als Einhandschwert
St 11, Gs 21, Schaden: 1w6-1
Man kann ein Kurzschwert statt mit Stichwaffe auch als Einhandschwert einsetzen und somit einer Parierdolch, Buckler-Abwehr entgehen.
Kleine bzw. schwächere Wesen haben dadurch den Vorteil auch ein (wenn auch kleineres/weiteres einhändiges) Einhandschwert nutzen zu können.
Spezialwaffe Kurzschwert gibt wie √ľblich bei beiden erlernten Kategorien die +2 (KOD5 S.135).

Edited by seamus
Einhandschwert ist keine Einhandschlagwaffe -Abwehr falsch-
Link to comment
vor 23 Minuten schrieb seamus:

Kampf:

Kurzschwert als Einhandschwert
St 11, Gs 21, Schaden: 1w6-1
Man kann ein Kurzschwert statt mit Stichwaffe auch als Einhandschwert einsetzen und somit einer Parierdolch, Buckler-Abwehr entgehen.
Kleine bzw. schwächere Wesen haben dadurch auch den Vorteil, ein (wenn auch kleineres) Einhandschwert nutzen zu können.
Spezialwaffe Kurzschwert gibt nat√ľrlich bei beiden erlernten Kategorien die +2.

Nimmst Du an, dass die Abwehr eines Einhandschwerts mit Buckler oder Parierdolch keinen Zuschlag f√ľr die Fertigkeit mit diesen Verteidigungswaffen bekommt? Das w√§re falsch: siehe Kodex Seite 145 und 146.

  • Thanks 1
Link to comment
vor 2 Minuten schrieb Berengar Drexel:

Nimmst Du an, dass die Abwehr eines Einhandschwerts mit Buckler oder Parierdolch ...falsch: siehe Kodex Seite 145 und 146.

Oh danke, hatte ich falsch im Kopf, das waren ja die Einhandschlagwaffen -ist gestrichen-

Edited by seamus
Link to comment

Macht ein Kurzschwert nicht 1W6 Schaden? Warum sollte es denn schlagend weniger machen. Warum sollte man damit schlagen, wenn es dann weniger Schaden macht?

Auch ansonsten sehe ich das eher kritisch: Beim Schlachtbeil oder Anderthalbhänder ist die Kampfweise einhändig oder zweihändig nicht groß anders. Beide Male haut man zu. Die einhändige Kampfweise ist nur einem Teil der Spielfiguren möglich. Der zweihändige Einsatz dieser Kombiwaffen mach weniger Schaden als bei eine normalen zweihändigen Hiebwaffe. Beim beidhändigen Gebrauch kann man keine Verteidigungswaffe benutzen.

Mit dem Kurzschwert stechen oder schlagen sind zwei Paar Schuh und man hat weder schlagend noch stechend irgendeinen Nachteil.

Wenn ich mal bei den Gr√∂√üenverh√§ltnissen bleibe: Warum soll dann ein Mensch nicht auch mit einem Langschwert stechen und schlagen d√ľrfen - mit +2.

 

Die Grundidee, was Spezielles f√ľr die Kleinen zu machen, finde ich gut. Diesen Entwurf leider nicht.

  • Thanks 1
Link to comment

Der Schaden sollte halt schw√§cher als beim Krumms√§bel sein, weil es ja einiges k√ľrzer (und somit doch weniger Wucht dahinter steckt) und eben prim√§r auch eine Stichwaffe ist.

Schlagend sinnfrei
Korrekt, f√ľr Einhandschwerter gibt es derzeit leider nichts Spezielles (Abwehrwaffe war ja mein Reinfall). Also ist das derzeit h√∂chstens zum Posen sinnig (oder f√ľr Skelette mit "vor M5"-Hausregel oder evtl. noch f√ľr KTP basiertes: KiDo-Schule -falls es da Dolch&Schwert-Unterschiede gab- oder Kurzschwert-Schwerttanz (statt Ken/Katana?)).

Warum muss man extra einen Nachteil erhalten, wenn man eine Waffe auf 2 Arten einsetzen kann? Die Kampfweise kann doch ruhig komplett anders sein, daf√ľr erlernst du schlie√ülich auch die 2 Waffen-Kategorien mit deinen EP.


Langschwert als Stichwaffe:
Das w√§re eine passende Abwandlung daf√ľr - mit (etwas geringerer St√§rke und) h√∂herer Geschicklickeit + auch 1-2 weniger Schaden, weil halt zu lang/unhandlicher.
Da w√ľrde es sogar richtig Sinn machen in Spezialsituationen wie Unterwasserkampf oder stark beengten Verh√§ltnissen.

Edited by seamus
Link to comment

Der Schaden ist alleine dadurch schon schwächer, dass ein Gnom im Schnitt eine niedrige Stärke hat als ein Mensch. Wobei ich zu bedenken geben möchte, wie viel Kraft ein Schäferhund entwickeln kann, und der wiegt auch nicht mehr als ein Gnom in Midgard.

Langschwert als Stichwaffe: Es gab historisch Langschwerter mit spitzer¬†Spitze (z.B. deutsches Langschwert) und solche mit abgerundeter Spitze (z.B. normannisches Langschwert). Mit der spitzen Spitze geh√∂rte stechen nat√ľrlich zu den Schwertkampftechniken.¬†

Ich w√ľrde es an eurer Stelle einfach halten, z.B. so: Kleinw√ľchsige k√∂nnen normal gro√üe Waffen mit einem Abzug verwenden, f√ľr ihre Gr√∂√üe gefertigte Waffen ohne Abz√ľge. Den Rest erledigen die geringeren Schadensboni von Gnomen und Halblingen.
Ich w√ľrde so was aber bleiben lassen. die Kleinw√ľchsigen K√§mpfer haben es schon schwer genug wenn man nur nach den Regeln spielt.

  • Thanks 2
Link to comment

P.S.: Andere Kampfstile werden Gnome wohl nur entwickeln, wenn sie mit Waffen k√§mpfen, die nicht f√ľr ihre Gr√∂√üe angepasst sind. Mit angepassten Waffen werden sie am effektivsten so k√§mpfen wie Menschen mit normal gro√üen Waffen. Nur wenn die Gr√∂√üe und die Balance nicht stimmt werden¬†sie sich was ausdenken m√ľssen.

Ich denke dabei z.B. daran, dass Gnome ein normales Langschwert wohl eher wie einen Bih√§nder f√ľhren werden. Da der Griff eines Langschwertes aber zu kurz ist um den typischen Hebel eines Bih√§nder-Schlages zu bekommen, machen Gnome so auch nur den normalen Langschwert-Schaden. Um den fehlenden Hebel auszugleichen werden Gnome in weiteren B√∂gen schwingen als ein Mensch und so auf h√∂here Endgeschwindigkeit setzen. Was letztlich mehr wie ein wirbelnder Tanz aussehen wird als bei einem Menschen.

Gnome sind grunds√§tzlich beidh√§ndig veranlagt. Ein sch√∂ner Stil f√ľr Gnome w√§re¬†der Kampf mit 2 Dolchen, Parierdolchen oder Kampfgabeln¬†(auch normal gro√üen, da sie diese wie Kurzschwerter verwenden k√∂nnen, auch Stichwaffen) Auch dieser Stil wird vermutlich sehr t√§nzerisch aussehen, weil sie sehr geschickt sind und Schl√§gen eher ausweichen als diese zu blocken.
Kampf mit 2 Parierdolchen kann man nach Standard Regeln abhandeln. Der Spieler sagt an, ob er mit einer oder zwei Waffen angreift oder beide zur Abwehr einsetzt. Ich denke, bei der Abwehr mit zwei Parierdolchen kommen die Regeln von konzentrierter Abwehr zum Tragen. 

Schilde sind imho f√ľr Gnome nur zur Abwehr von Fernwaffen interessant. Im Nahkampf liegt ihre St√§rke in ihrem Geschick, Schl√§gen auszuweichen oder diese mit leichten Abwehrwaffen abzulenken. Ein Schild w√§re ihnen zu schwer. Einen wuchtigen Schlag frontal mit einem Schild zu blocken k√∂nnen sie bei ihrem geringen Gewicht und mangelnder St√§rke eigentlich ganz vergessen.

P.P.S.: Danke, dass ihr mich zum Nachdenken √ľber Gnome und Bewaffnung angeregt habt. Ich spiele gerade einen Gnom (Druide) der aber auch gelegentlich mit Waffen umgehen muss. Bisher war das ausschlie√ülich ein Magierstecken, der ist aber letzte Woche¬† abhanden gekommen :(¬†Aktuell hat er zwei menschliche Oberschenkelknochen geschultert f√ľr Todeskeule. Das ist irgendwie unhandlich!

Edited by Airlag
  • Thanks 1
Link to comment
vor 17 Stunden schrieb Airlag:

... Kleinw√ľchsige k√∂nnen normal gro√üe Waffen mit einem Abzug verwenden, f√ľr ihre Gr√∂√üe gefertigte Waffen ohne Abz√ľge...

Gr√∂ssenangepasste Waffen und daf√ľr eigene Regeln (z.B. geringere Attributsanforderungen aber gleicher Schaden o.√§.) war gar nicht so mein Anliegen.

Ich war vielmehr in Gedanken bei einer reinen Gnomen oder Halbling-Abenteurergruppe und Ideen wie
- sie "verbeissen" sich gro√üteils in die Beine von Ogern/Riesen, um diese sehr stark zu verlangsamen und ein Zauberer l√§sst in dessen Kopfh√∂he dann eine Feuerkugel hochgehen (beim Oger nat√ľrlich gut 1m dr√ľber).

- bauen sich jeweils zu zweit (mit normaler und Spiesswaffe) so auf, dass sie so einen Gegner auf einem Feld angreifen k√∂nnen -analog der fr√ľheren? Kobolde (2 auf 1 Feld) oder Schlachtreihe-Option-. Zumindest f√ľr Gnome w√§re das sicherlich eine Kampfoption.

- sie nutzen das Gelände geschickt, indem sie ehemalige Dachs/Wolfsbauten mit in die Verteidigungs"linie" einbeziehen.

- sie lassen sich spezielle Gegenstände erschaffen, die ihr B auf Menschenniveau bringt.

- sie nutzen die √ľblichen Kinder-"Papier"-Drachen im 3-5er Pack um aus der H√∂he zu "√ľberraschen" oder von T√ľrmen/H√ľgel/Bergk√§mmen schnell vorw√§rts zu kommen.

Edited by seamus
Angriff zu zweit ergänzt
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
√ó
√ó
  • Create New...