Jump to content

Empfohlene Beiträge

Spielleiter:  Uigboern

Anzahl der Spieler: bis zu 5 Spieler;

System:              Midgard 1880 (egal welche Edition)

Grade der Figuren:  bei 1880 nicht relevant

Voraussichtlicher Beginn: Sonntag nach dem Frühstück (ca. 09:00)

Voraussichtliche Dauer:  bis max 14:30 Uhr

Art des Abenteuers:  Detektiv(!)-Abenteuer in einem Zug in Bayern 
                                    schon wieder ein Zug - wer mit exzessives railroading vorwirft hat sicher Recht  😉


Vorteilhafte Eigenschaften:  Beherrschen der Landessprache, Ermittlungsgeschick, Etikette, DISKRETION

 

Beschreibung:  Detektiv-Abenteuer in sehr freier Anlehnung an historische Ereignisse des Jahres 1888/89
 

Eine Dampfzugfahrt von München nach Lindau zu einem Hafenfest und am Abend zurück. In Lindau kann man einigen lokalen Persönlichkeiten begegnen.

Und wer reist in dem Salonwagen, der auf der Rückfahrt angehängt wird.

(Anmerkung das Original wurde auf einer Fahrt in einem historischen Dampfzug von/nach Lindau gespielt, am 8.12,2018, exakt 130 Jahre nach der angenommenen Handlung am 8.12.1888. Beide Tage waren Samstage! Die Handlung kann aber auch im Frühjahr 1889, z.B. am Sonntag, den 28. April 1889 spielen ... - wer organisiert den Dampfzug?)

P.S.: Ich denke an ein Abenteuer im Zug am 22. Juni von Fürth nach Füssen nach: 
https://www.fraenkische-museumseisenbahn.de/veranstaltungen/sonderfahrten.php

 Spieler/innen: 
1. Berengar Drexel mit 
Ignaz v. Beck
2. JUL mit Massimo
3. Wolfsschwester mit Angel
4. Penelope mit Hannah
5. reserviert für vor Ort-Aushang

Dann ist der Sack für die Online-Voranmeldung zu und ein Platz kann noch vor Ort vergeben werden. Mehr Spieler/innen möchte ich für einen Sonntag Vormittag nicht haben, sonst wird es zeitlich eng. Schließlich will ja jeder seine Rolle ausspielen.

bearbeitet von Uigboern
Spieler nachgetragen
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Uigboern:

Art des Abenteuers:  Detektiv(!)-Abenteuer in einem Zug in Bayern 
                                   

Vorteilhafte Eigenschaften:  Beherrschen der Landessprache, Ermittlungsgeschick, Etikette, DISKRETION

Ignaz v. Beck meint, dass Du da an ihn gedacht haben musst. Und ich wäre gerne mit Ignaz dabei, wenn Dir das recht ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von jul
      Aufgrund des Wunsches mehrer Spieler, halte ich die  Aloha Kampagne nochmal auf Cons. Auf dem OderCon geht es los mit The house of Kamehameha
       
       
       
       
       
       
      Spielleiter: JUL (Jens-Uwe Lembke) 
      Anzahl der Spieler: 3-5
      Grade der Figuren: - 
      Voraussichtlicher Beginn: Freitag 15- 16 Uhr
      Voraussichtliche Dauer: 8 - 9 Stunden 
      Art des Abenteuers: Detektiv und Intriegen 
      Voraussetzung/Vorbedingung: Die Char sollten Englisch, Deutsch oder Französisch Sprechen können. Die Char müssen im Voraus eingereicht  werden. Bitte an midgard@lembke.de senden.
      Beschreibung: Das Abenteuer beginnt am 15. Januar 1891 in Honululu auf Hawaii. Die Char geraten zwischen die Fronten der Intressen von Kirche, Konzernen, Kultisten, Modernisten und Traditionalisten
       
      Spieler:                               Figur:
      1._____________________    ____________________
      2._____________________    ____________________
      3._____________________    ____________________
      4._____________________    ____________________
      5._____________________    ____________________
    • Von Chichén
      Abenteuer: Auf unbekannten Pfaden
      Spielleiter: Chichén
      Anzahl der Spieler: 4-5 
      M3/M4/M5: M5
      Grade der Figuren:
      ca. 20 nach M5 (entsprechend M4)
      Voraussichtlicher Beginn:
      Donnerstag, nach dem Abendessen oder wenn alle vor Ort sind
      Voraussichtliche Dauer:
      Bis Donnerstag Nacht (24.00)
      Art des Abenteuers: 
      Reisen, Kampf, Seefahrt, irgendwie von allem etwas...
      Ort:
      Alba und Vigales 
      Voraussetzungen/Bedingungen:
      Die Beherrschung von Albisch und Neu-Vallinga wären von Vorteil.
      Sie sollten auf dem Meer halbwegs klarkommen. 
      Vorkenntnisse im Bezug auf Vigales (Con-Saga) sind überhaupt nicht erforderlich. 
      Beschreibung:
      Der Auftrag hört sich gar nicht so schwierig an, den Erzabt Osmond von Harkfast zu vergeben hat. Lediglich eine handliche, versiegelte Kiste soll sicher von Harkfast nach Maritimar (Vigales) zu Donja Alchira, einem Mitglied des Covendo, gebracht werden. Es winkt neben der gut gefüllten Reisekasse auch eine üppige Belohnung. 
      Doch was steckt wirklich hinter diesem Transport? Was hat die Kirk mit dem Covendo in Vigales zu tun und warum wirkt der Erzabt so beunruhigt?
      Teilnehmer:
      1.   Callum - Callum
      2.   Irwisch - ??
      3.   Gildor - Devin MacRathgar (Ma, Grad 23)
      4.  Gharranor - ??
      5.  Noa - ??
    • Von schoguen
      Titel: Supernova
      Spielleiter: schoguen
      Anzahl der Spieler: 6
      M3 / M4 / M5: Perry Rhodan
      Voraussichtlicher Beginn: 10:00 Uhr
      Voraussichtliches Ende: 18:00 / 20:00 Uhr
      Art des Abenteuers: Detektiv, Exploration
      Voraussetzungen / Vorbedingungen: Ich bringe vorgefertigte Charaktere mit. Natürlich kann auch ein eigener Charakter gespielt werden.
      Beschreibung: Ich lote hier aus, ob auf dem Con Perry Rhodan gespielt wird. Wenn die Uhrzeit oder der Tag ein Problem ist, kann das noch geändert werden.
      Das Forschungsschiff Humbold kartografiert einen neu zur Siedlung freigegeben Sektor. Auf dem Schiff ist, nach TRAITOR,  die Besatzung bunt gemischt.
      Auf Bitte der Akonen soll eine Gruppe einen Planeten mit atembarer Atmosphäre untersuchen. Nachdem sie ihren Urspungsplaneten verloren haben, siedeln hier Akonen, die ihn zu ihrer neuen Heimat machen wollen. Erste kleinere Siedlungen esxistieren schon und eine Hauptstadt, mit Raumhafen, befindet sich im Aufbau. Nun wurden in der Wüste alte, uralte Gebäude gefunden, scheinbar lemurischen Ursprungs. Und fast gleichzeitig wurden Veränderungen in der Sonne festgestellt. Im Auftrag der LFT und des Galaktikums sollt ihr das untersuchen.
      Die Abenteurer könne ihr eigenes Schiff oder eine Space Jet der Humbold benutzen.
      1.   Stefanie
      2.   Leif Johannson
      3.   Bro
      4.   Dr. Clark
      5.
      6.
       
       
    • Von Zeno
      Spielleiter: Zeno
      Anzahl der Spieler: 5
      Regelsystem: Midgard 1880
      Beginn: Samstag Morgen 10.00 Uhr
      Ende: Samstag Abend zum Abendessen
      Art des Abenteuers: Detektiv-Abenteuer
      Voraussetzung/Vorbedingung: Es wäre nützlich, aber nicht unbedingt notwendig, wenn eine Ärztin/ein Arzt mit der Fähigkeit "Gerichtsmedizin" in der Gruppe wäre.
      Beschreibung: Spätsommer 1885: In den North York Moors hat die Saison für die Jagd auf Moorhühner begonnen, und so erlaubt sich eine(r) der Abenteurer(innen), ein paar Freunde in ihr/sein Cottage im idyllischen Kirkbymoorside einzuladen. Die akzeptieren die Einladung gerne, denn während der Hundstage ist London stickig und drückend, so dass jeder, der es sich leisten kann, die Stadt flieht. Da kommt es gerade recht, wenn man den Großstadtmief gegen die frischere Luft in den North York Moors eintauschen kann. Also bricht die Gruppe gut gelaunt am 25. August 1885 vom Londoner Bahnhof King’s Cross zunächst nach York und von dort aus zu ihrem eigentlichen Ziel auf. Leider jedoch haben sich auch die Mitglieder der Haggerstone Entomological Society, London, zusammen mit ihren Ehefrauen ausgerechnet diesen Tag für den Beginn ihrer jährlichen Exkursion in die Moors ausgesucht, so dass die 1.-Klasse-Abteile der Züge ziemlich voll sind. Und obendrein platzt dann noch mitten in die stimmungsvolle Begrüßungsparty die Nachricht von der Entdeckung der Leiche einer jungen Frau, die den Abenteurer(inne)n nicht ganz unbekannt ist. Da gibt’s nur eins: die Ärmel hochkrempeln und Licht in’s Dunkel bringen!
      Hinweise: 
      Dieses Abenteuer habe ich bereits auf dem West-Con unter dem Titel „Zum Geburtstag eine Leiche” angeboten. Da sich damals mehr Leute gemeldet haben, als ich freie Plätze hatte, möchte ich es in Bacharach noch einmal anbieten. Das Abenteuer beruht auf dem Privat-Eye-Abenteuer “Die Leiche im Moor”. Wer dieses Abenteuer kennt oder auf dem West-Con schon dabei war, sollte also bitte nicht mitspielen. Teilnehmer:
      1. Markon
      2. Lo Kwan-Tschung
      3. Lukarnam
      4.
      5.
    • Von Chillur
      Spielleiter: Mathias aka Chillur

      Anzahl der Spieler: bis zu 5

      Grade der Figuren: ca. 11-13 nach M5 (ggf. Anpassung/Änderung nach Absprache.)
      Ich möchte die Figuren vom Grad und den Fähigkeiten her, so nahe wie möglich aneinander haben. Ich leite nach M5
      Auf Grund von schlechten Erfahrungen mit gemischten M4/M5 Gruppen -> Bitte nur M5 Figuren

      Voraussichtlicher Beginn: Mittwoch Frühanreisetag ab ca. 15:00 Uhr (bis alle da sind, möchte spätestens 16 Uhr beginnen können)
      Voraussichtliche Dauer: Mittwoch bis ca. 23:59 Uhr
      Leitung / Was ihr wissen müsst: Ich leite nach M5. Ich behalte mir vor ggf. ganze Figuren, einzelnes Equipment / mag. Artefakte oder mag. Waffen usw. usf. für das Abenteuer zu streichen. Es wird in einem Raum gespielt und nicht "draussen im Hof".
      Art des Abenteuers: Detektiv, Spaß, Invasion, Rollenspiel, Kampf, Invasion, Nachforschung und Spaß. 😉

      Voraussetzung / Bedingung:
      Man sollte die Landessprache beherrschen. Die Spieler sollten sich von ihrer generellen Gesinnung eher der "hellen Seite der Macht" zugewand fühlen.
      Ich bitte euch bei Interesse euch mit einem eurer Chars im angebotenen Gradrahmen vorzustellen, gerne per PN.
      Keine Figuren mit Herkunft aus Clanngadarn.
      Beschreibung:

      Der Ort der Handlung: Alba, ca. 3 Tagesreisen westlich von Irenhart in Richtung Twinewart, mehrere Tagesreisen nördlich vom Loch Gorm, an einer der besser ausgebauten Händlerstraßen.

      Teaser:
      Ein schönes feines Gasthaus entlang der Händlerstraße durch das Offahochland in Richtung Twineward erregt eure Aufmerksamkeit.

      Dieser kleine Anweiler mit Gasthaus hat scheinbar einfach alles! Einen kleinen Bach mit frischen klaren Wasser, ein paar hübsche Mädels die gerade Wasser holen, natürlich den Geruch frisch gezapften Bieres und leckerem Braten, der aus dem Gasthaus strömt und zu guter Letzt, einen verrückten nördlichen Albai, der jeden Gast mit den Worten "Invasion!", "begrüßt" (wohl eher anbrüllt).

      Ob der "verrückte Albai", der von einem der Mädels mit den Worten:"Alles ist gut, das sind nur Gäste" gerade weg geführt wird, nun euch meint oder beim letzten Überfall der nördlichen Nachbarn aus Clanngadarn zu fest "auf dem Kopf gefallen" ist, wer weis...

      Mitspieler:
      1. Yon Attan mit Bernardo (Gr.11)
      2. ---frei---
      3. ---frei---
      4. ---frei---
      5. ---frei---



      ---
      ps: Ein nettes kleines Abenteuer zum frühangereisten Constart.
×
×
  • Neu erstellen...