Jump to content
Malte

Verschiedene Bilder aus Waeland

Recommended Posts

Also für mich passt es mit den Muskeln und der Körperform noch nicht: Für mich ist er eher ein Bodybuilder, also ein Poser, als ein ernstzunehmender Kämpfer. Und was da oberhalb des Gürtels rauskommt, ist in meinen Augen eine ordentliche Wampe. Ein Kriegsgott hat für mich nicht unbedingt die Statur eines Gewichthebers, sondern eines Schwergewichtsboxers oder eines Speerwerfers. Mein erste Gedanke bei dem Bild ist nicht "stark", sondern "unbeweglich". Ich weiß, dass in Hollywwod Typen wie Dwayne Johnson als Superkämpfer firmieren, aber unterm Strich haben Typen wie der doch Muskeln an Stellen und in einem Maße, wo sie keinen praktischen Nutzen haben und im Zweifelsfall eher im Weg sind. Man erwirbt sich ja solche Muskeln nicht durch irgendeine sinnvolle Tätigkeit, sondern durch stumpfes Wiederholen von Bewegungen mit Gewichten, die man sonst eh nicht macht. Ich hätte gerne einen Kriegsgott, der seine Muskeln vom Kämpfen hat und nicht von Fittness und Anabolika.

Mach ihn einen halben Kopf größer als die anderen, aber übertreib es nicht so mit der Muskelmasse.

(Habe gestern mit hochgezogenen Brauen The Fast an the Furios 6 gesehen und mich köstlich über die herumstaksenden Muskelmänner amüsiert. Ach, und um das ganze Drum und Dran feuchter Teenagerträume.)

Und dann gefällt mir der bloße Oberkörper nicht. Wenn schon ohne Hemd - was sein kann - dann vielleicht mit zwei Waffengurten und Armbändern. Oder doch mit Rüstung?

  • Like 1

Share this post


Link to post

Ich habe mir zum Vergleich schnell Thor angesehen. Ich bin zwar dafür, dass sich die beiden auch irgendwie unterscheiden, aber als Anhaltspunkt wäre er sicher nicht schlecht. 

Share this post


Link to post

Ok, hier noch eine Variante von Asvargr mit deutlich weniger Muskeln, Lederarmschienen und einem Runenplättchen um den Hals. Die Wampe oberhalb des Gürtels ist etwas reduziert, es liegt aber auch ein bisschen an der Körperhaltung. Würde er aufrecht stehen, wäre es ein astreiner Waschbrettbauch 😉

1614639873_DieGtterderWaelinger-Asvargrschlank.thumb.png.4f20b08fd3780cb21e2a08110660cfd9.png

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
vor 12 Minuten schrieb Solwac:

Die Hörner am Helm... :disturbed:

Wer auch immer das ins QB gelassen hat... :after:

Das steht nicht im QB, sondern "nur" in Göttliches Spiel.

Share this post


Link to post
vor 3 Minuten schrieb Malte:

Das steht nicht im QB, sondern "nur" in Göttliches Spiel.

:schweiss:

Schlimm genug...

Share this post


Link to post

Ich weiß nicht was immer als gegen Hörner am Helm haben. Es mag zwar historisch nicht korrekt sein, aber ich finde es nicht schlimm. Und wer sagt denn, dass es bei den Fantasywikingern nicht Hörner auf Helmen gibt? 

Share this post


Link to post
vor 1 Minute schrieb daaavid:

Ich weiß nicht was immer als gegen Hörner am Helm haben. Es mag zwar historisch nicht korrekt sein, aber ich finde es nicht schlimm. Und wer sagt denn, dass es bei den Fantasywikingern nicht Hörner auf Helmen gibt? 

Hörner am Helm sind im Kampf einfach von großem Nachteil.

Share this post


Link to post

So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Dann reihe ich mich mal ein, diese tollen Bilder im Detail zu kritisieren. ;)

Asvagr gefällt mir in diesem Fall besser ohne Körperbehaarung. Ein Gott sollte ein idealisierter Mensch sein, wenn er als Mensch auftritt. Also ja: Mehr Muskeln. Vor allem wirklich definierte Muskeln. Irgendwo zwischen dem Schauspieler von Thor und dem David von Michelangelo .

Du könntest auch ein Bild mit bloßem Oberkörper machen und eines mit einem langen Kettenhemd. Hier gefällt mir übrigens das Cover des alten Waeland QB (M3) gut. Und auch wenn der in Göttliches Spiel vorkommt - lass den Hörnerhelm weg....

Share this post


Link to post

Mir gefiel auch der muskelbepackte Asvargr besser. Es ist ein Gott, der darf ruhig Muskeln haben, die Menschen nur mit Anabolika bekommen können. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 1 Minute schrieb Solwac:

Hörner am Helm sind im Kampf einfach von großem Nachteil.

Wo cares? Ist Fantasy. :dunno:

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Solwac:

Hörner am Helm sind im Kampf einfach von großem Nachteil.

Bei welchem Würfelergebnis? Bei gar keinem.

Das ist ein Fantasyspiel. Ob einer Hörner, Flügel oder Stacheln am Helm hat, ist vollkommen irrelevant. Ob der Helm aussieht wie ein Totenschädel, ein Drachenkopf oder ein Pisspott - egal. Wir spielen Fantasy nicht History. Deshalb sterben Wikinger auch im Kampf gegen Seeungeheuer und nicht an Hunger oder an der Ruhr.

Ich habe neulich mal wieder Prinz Eisenherz gesehen und dachte: "Jau, so müssen Wikinger aussehen". Nicht wie die an den Seiten rasierten Viking-Bubis.

Natürlich ist das Geschmackssache, aber ich halte Midgard mit einem "Was ist was" auf den Knien für eine unangebrachte Selbstbeschränkung.

  • Like 2

Share this post


Link to post

Die Helme des Asvargr

Wikingerhelme haben keine Hörner? Das stimmt nicht so ganz, denn auf den Köpfen der wildesten und verwegensten Kämpfer, deren gnadenloser Kampf dem Kriegsgott Freude bereitet, prangen häufig spitze Hörner unterschiedlichster Länge. Doch warum, wenn doch der Nachteil im Kampf so groß zu sein scheint?

Die Antwort ist simpel: Es sind gar keine echten Hörner, sondern es sind Zeichen göttlicher Zuwendung, die sich die Kämpfer durch ihre Taten auf den Schlachtfeldern verdient haben. Erlangt ein Kämpfer die Aufmerksamkeit Asvargrs, zeigen sich auf seinem Helm die Fassungen für Hörner. Erweist er sich der der Aufmerksamkeit als würdig, füllen sich die Fassungen als Belohnung mit der göttlichen Kraft Sa, also der Lebenskraft, in Form von Hörnern. Je gottgefälliger ein Kämpfer handelt - also kämpft - , desto größer werden die Hörner. Im Kampf sind sie immateriell, Waffen gehen also widerstandslos hindurch, doch nutzlos sind sie nicht. Im Kampf gegen Untote und anderes Gewürm, das die göttlichen Regeln von Werden und Vergehen missachtet, können die Helme mit einem Kopfstoß (Raufen oder waffenloser Kampf) zu einer fürchterlichen Waffe werden, richten die Hörner doch je nach Länge zwischen 1W6 bis 2W6 Schaden bei solchen Gegnern an.

Edited by Prados Karwan
Tss, da hatte sich ein d eingeschlichen ...
  • Like 5
  • Thanks 4

Share this post


Link to post

Jedem kann ich es natürlich nicht recht machen, dafür sind die Vorstellungen zu unterschiedlich 🙂 Trotzdem hier noch ein Asvargr mit Muskeln ähnlich denen des Thor-Schauspielers, dafür ohne Behaarung und Helmhörner. Die Körperhaltung ist jetzt eine andere, damit die Wampe nicht so ins Bild ragt 😉 Sein Blick ist auch weniger nett - ein guter Teil des Gesichtsausdrucks geht allerdings im Bart verloren:

441660662_DieGtterderWaelinger-AsvargrohneHrner.thumb.png.a3eca60c0e58245d73fdab0b74df9ef5.png

  • Like 1
  • Thanks 3

Share this post


Link to post

Bild einer godrischen Siedlung bei Nacht. In der kleinen Vorschau sieht man vermutlich einiges nicht, am besten draufklicken zum Vergrößern. Bei Nacht ist die Szene deswegen, weil ich noch einiges an Arbeit reinstecken müsste, damit die Siedlung auch bei Tageslicht gut aussieht 😉

Godrische_Siedlung.thumb.png.ce099730c6879b3b576a9d66d1a1b825.png

  • Like 5
  • Thanks 2
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Am ‎17‎.‎05‎.‎2019 um 17:49 schrieb Malte:

Jedem kann ich es natürlich nicht recht machen, dafür sind die Vorstellungen zu unterschiedlich 🙂 Trotzdem hier noch ein Asvargr mit Muskeln ähnlich denen des Thor-Schauspielers, dafür ohne Behaarung und Helmhörner. Die Körperhaltung ist jetzt eine andere, damit die Wampe nicht so ins Bild ragt 😉 Sein Blick ist auch weniger nett - ein guter Teil des Gesichtsausdrucks geht allerdings im Bart verloren:

441660662_DieGtterderWaelinger-AsvargrohneHrner.thumb.png.a3eca60c0e58245d73fdab0b74df9ef5.png

Die Figur ist göttlich! :D

Zu den Hörnern gäbe es auch eine Alternative:

Am ‎17‎.‎05‎.‎2019 um 12:57 schrieb Prados Karwan:

Die Helme des Asvargr

Wikingerhelme haben keine Hörner? Das stimmt nicht so ganz, denn auf den Köpfen der wildesten und verwegensten Kämpfer, deren gnadenloser Kampf dem Kriegsgott Freude bereitet, prangen häufig spitze Hörner unterschiedlichster Länge. Doch warum, wenn doch der Nachteil im Kampf so groß zu sein scheint?

Die Antwort ist simpel: Es sind gar keine echten Hörner, sondern es sind Zeichen göttlicher Zuwendung, die sich die Kämpfer durch ihre Taten auf den Schlachtfeldern verdient haben. Erlangt ein Kämpfer die Aufmerksamkeit Asvargrs, zeigen sich auf seinem Helm die Fassungen für Hörner. Erweist er sich der der Aufmerksamkeit als würdig, füllen sich die Fassungen als Belohnung mit der göttlichen Kraft Sa, also der Lebenskraft, in Form von Hörnern. Je gottgefälliger ein Kämpfer handelt - also kämpft - , desto größer werden die Hörner. Im Kampf sind sie immateriell, Waffen gehen also widerstandslos hindurch, doch nutzlos sind sie nicht. Im Kampf gegen Untote und anderes Gewürm, das die göttlichen Regeln von Werden und Vergehen missachtet, können die Helme mit einem Kopfstoß (Raufen oder waffenloser Kampf) zu einer fürchterlichen Waffe werden, richten die Hörner doch je nach Länge zwischen 1W6 bis 2W6 Schaden bei solchen Gegnern an.

;)

 

Share this post


Link to post

Eine godrische Siedlung bei Tageslicht. Die Bewohner feiern im Langhaus, deswegen erscheint die Siedlung fast menschenleer:

Godrische_Siedlung_am_Tag.thumb.png.30bb4f225841803f8c628fa98cabb976.png

  • Like 6
  • Thanks 2

Share this post


Link to post

Das Bild sieht sehr gut aus!

Bis auf den Vordergrund. Da geht es weder den Strand hoch noch gibt es irgendwo eine Geländekante. Das Wasser würde bei etwas Hochwasser die Häuser überfluten. Und selbst an einem größeren See sollte es einen kleinen Deich geben.

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb Solwac:

Das Bild sieht sehr gut aus!

Bis auf den Vordergrund. Da geht es weder den Strand hoch noch gibt es irgendwo eine Geländekante. Das Wasser würde bei etwas Hochwasser die Häuser überfluten. Und selbst an einem größeren See sollte es einen kleinen Deich geben.

Danke! Am Ufer ist eine ziemlich steile und schnurgerade Geländekante - die hat mir so wenig gefallen, dass ich ganz viel Reet davor gepflanzt habe 😉 Ganz rechts sieht man sie noch. Vielleicht liegt dieses Dorf weit landeinwärts an einem Flüsschen? Hm, dann müsste es eigentlich Berge im Hintergrund geben...

Share this post


Link to post

Tolles Bild! :thumbs:  Allerdings bin ich überrascht, dass die Waelinger albisch-gepflegten Rasen in ihrer Siedlung haben. :notify:

  • Haha 1

Share this post


Link to post
vor 16 Minuten schrieb Bruder Buck:

Tolles Bild! :thumbs:  Allerdings bin ich überrascht, dass die Waelinger albisch-gepflegten Rasen in ihrer Siedlung haben. :notify:

Dafür sorgen die aus Alba gestohlenen Schafe!

  • Haha 3

Share this post


Link to post
vor 5 Minuten schrieb Malte:
vor 22 Minuten schrieb Bruder Buck:

Tolles Bild! :thumbs:  Allerdings bin ich überrascht, dass die Waelinger albisch-gepflegten Rasen in ihrer Siedlung haben. :notify:

Dafür sorgen die aus Alba gestohlenen Schafe!

Hast Du ein Bild von einem der MacScéaps? :D

Share this post


Link to post
vor 7 Stunden schrieb Solwac:

Hast Du ein Bild von einem der MacScéaps? :D

Na klar, hier ein paar Schafe als Erklärung für den gestutzten Rasen:

Godrische_Siedlung_mit_Schafen.thumb.png.b983e7d4a6be18697dd7c568d4be987a.png

  • Like 5
  • Thanks 2

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...