Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Läufer

M5 - Anderes Spuk - wird immer gleich totgehauen

Empfohlene Beiträge

Ich hatte es vor einiger Zeit bei einer Grd-1-Gruppe mit einem Spuk zu tun. Keine magischen Waffen: kämpfen war keine Option. Aber er erschien auch erst, als sie dem Zwerg an den Bart (Hort) wollten. Mit Händen und Füßen wurde sich verständigt und der Spuk bewachte die Gruppe vor den bösen Orks, während sie schliefen. Das Höhlensystem wurde gesäubert und als letztes: "Der Geist braucht ne Minute um handlungsfähig zu werden, ich geh den nochmal besuchen." Der Spuk ist ja auch nicht immer präsent, also schnell das Rasiermesser gezückt und dem Zwerg den Bart mit Hort gestutzt und Fersengeld geben.

Hätte hier vorbei sein können, aber man meldet den Fund eines toten Zwerges an die Zwergengemeinde in Thame und streicht eine kleine Belohnung ein. Da ein Spuk aber nicht perse feindselig ist und ein Priester schonmal "Hören der Geister" kann, fand sich der Barbier plötzlich vor einem zwergischen Gericht wieder. :D

  • Thanks 1
  • Haha 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb Octavius Valesius:

Ich hatte es vor einiger Zeit bei einer Grd-1-Gruppe mit einem Spuk zu tun. Keine magischen Waffen: kämpfen war keine Option. Aber er erschien auch erst, als sie dem Zwerg an den Bart (Hort) wollten. Mit Händen und Füßen wurde sich verständigt und der Spuk bewachte die Gruppe vor den bösen Orks, während sie schliefen. Das Höhlensystem wurde gesäubert und als letztes: "Der Geist braucht ne Minute um handlungsfähig zu werden, ich geh den nochmal besuchen." Der Spuk ist ja auch nicht immer präsent, also schnell das Rasiermesser gezückt und dem Zwerg den Bart mit Hort gestutzt und Fersengeld geben.

Hätte hier vorbei sein können, aber man meldet den Fund eines toten Zwerges an die Zwergengemeinde in Thame und streicht eine kleine Belohnung ein. Da ein Spuk aber nicht perse feindselig ist und ein Priester schonmal "Hören der Geister" kann, fand sich der Barbier plötzlich vor einem zwergischen Gericht wieder. :D

Sehr schön gelöst!

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Chriddy:

ich benutze die Werte und Angaben im Bestarium als Anhaltspunkte. Bei einer niedrig gradigen Gruppe kann ich die Werte übernehmen, bei einer höher gradigen Gruppe brauch ich den im Buch beschriebenen Spuk nicht zu verwenden - wie geschreiben der wird sofort platt gehauen. Ist langweilig für alle.

Deshalb würde ich den Spuk situationsabhängig Zusatzfähigkeiten geben. Vielleicht ist das Erscheinungsbild so erstreckend, dass die SC sobald sie sehen was sich da materialisiert erst einen Resistenzwurf gegen Namenloses Grauen machen, vielleicht entsteht bei der Materialisierung eine Hauch der Verwesung, Betäubung oder ähnlich was zu der Geschichte des Spuks passt. Vielleicht ist der Spuk aber auch etwas ganz anderes als was die SC erwarten. Vielleicht der Geist eines kleines Mädchen das wirklich echte Gestalt annehmen kann, bevor die grauenhaften Dinge die geschehen sind, den echten Spuk erscheinen lassen. So etwas gäbe den SC auch noch die Möglichkeit mit dem Spuk zu sprechen udn etwas über die Vergangenheit herauszufinden.

Stimmt, das ist schön: Dass der Spuk während seiner Materialisierung gar nicht schrecklich aussieht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Stunden schrieb Solwac:

Ich verstehe die Intention dieses Stranges nicht so ganz. 

Ich finde, der Spuk ist eines der 'schönsten' schrecklichen Geisterwesen - darum möchte ich gerne, dass er tatsächlich 'schrecklich ist, und nicht einfach von jeder Gruppe ab Grad 2 aus der Handlung gekickt wird, ehe er überhaupt aktiv werden kann.

@All: Vielen Dank für die vielen Ideen und Hinweise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb Läufer:

Stimmt, das ist schön: Dass der Spuk während seiner Materialisierung gar nicht schrecklich aussieht. 

Und danach auch nicht zwingend. In meinem Fall sah das (Kauf)Abenteuer einen vollmaterialisierten Spuk in Gestallt des verstorbenen Zwergenpriesters vor. Verstorben an einem Orkpfeil (Lungensteckschuss) und anschließendem ausräuchern. Die Gestallt eines Spuks richtet sich ja auch danach, wer, wieviele und wie gestorben wurden und dann nicht in das Nachleben eintrat. Ein Spuk aus dutzenden gequälter ist vermutlich eher wahnsinnig und greift blind an, als der Spuk eines einzelnen, der vielleicht noch nach dem Tod nach Rache an seinen Mördern giert.

Nur meine Meinung :)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Lykke
      Man kennt aus dem M4-Bestiarium und auch dem M5-Kodex von manchen Kreaturen Fähigkeiten, die als magisch gehändelt werden, aber kein Zaubermaterial erfordern, keine Konzentration, keinen Zaubervorgang, manchmal mehr oder weniger automatisch eingesetzt werden oder permanent sind. Zum Beispiel die >>Lähmung<< des Basiliskenblicks oder das >>Blendwerk<< eines Vucub.
      Bei den meisten dieser "Zauber" ist klar, wie das ganze funktioniert. Der Basilisk guckt einen an und - schwupps! - ist man gelähmt. Punkt.
      Das Blendwerk stattdessen ist eher etwas, das ein- und ausschaltbar ist und an dem der Vucub nach Belieben rumschrauben kann. Mit dem Blendwerk des Vucubs hat mich aus dem Nichts ein etwas absurdes Szenario angesprungen, dass rein regeltechnisch möglich sein sollte: Nehmen wir an, es gibt einen Vucub, meinetwegen auch schon ein toter, der der krampfhaften Meinung ist, noch zu leben und vor allem Mensch zu sein - die Gründe dafür seien einmal dahingestellt. Da er bewusst der festen Überzeugung ist, Mensch zu sein, baut sein Unterbewusstsein sich mit seiner angeborenen Fähigkeit eine Illusion auf, der er selbst glaubt und die ihn in seiner Überzeugung stützt. Das Unterbewusstsein könnte das, da der Zaubervorgang keine Konzentration fordert, sondern nur das Wollen, dass etwas passieren soll.
      Nun ist die Frage: Ist so etwas prinziptechnisch möglich oder habe ich irgendeine Regelzeile überlesen?
       
    • Von Larkin
      Gibt Konvertierungsregeln vom M4 Bestiarium zu M5 ? Ich habe es bei Ebay ersteigert.
    • Von Kashoggi
      Da Ich im Rahmen eines Umzugs an mein Bestiarium 4. Auflage zur Zeit nicht rankomme, kommende Woche Sonntag aber als SL eine Runde leite, brauche ich Hilfe.
      Siecher S. 251 Leistungsdaten und Beschreibung, Kann mir jemand diese per PN als Screenshot zukommen lassen. Ich stehe sonst echt mit heruntergelassenen Hosen da.
      Lieben Dank im Voraus!
    • Von Larkin
      Guten Morgen,
      da M5 über nur sehr wenige Kreaturen im Kodex verfügt meine Frage :
      Welche Quellen verwendet ihr und gibt es von euch Konvertierungsregeln für andere System wie z.B. D&D ? Ich hatte mir damals für das AD&D2 Monster Manual Regeln ausgedacht die gut funktionierten. Leider sind sie verloren gegangen. 
      Lohnt sich die Jagd nach einem M4 Bestiarium ?
    • Von Tourist Guy
      Welche Spieldten haette ein Spinnenautomat (15 cm grosse Spinne a la Schwarze Witwe). Wie würde man das Gift realisieren?
      TG
×
×
  • Neu erstellen...