Jump to content

Schattenspäher schaffen


Recommended Posts

Hallo,

in DUM S.45 wird der Zauber Schattenspäher schaffen beschrieben. Mir ist das Ritual nicht ganz klar:

Da es sich um eine Geisterbeschwörung handelt, muss sich der Nekromant erst mal einen Tag vorbereiten. (DUM S. 37-38)

Währenddessen zeichnet er den Beschwörungskreis (Kosten: 30min, 20GS)

Dann platziert er den Leichnam/Skelett des Tieres (max. 3 Tage tot) im Beschwörungskreis.

Der Zauber Geisterweg entfällt (analog zu Geist beschwören I), da sich der Geist des Tieres noch auf Midgard befindet.

Es reicht also der Zauber "Tiergeist beschwören", der Beschwörer erhält +4 auf den EW, da der Leichnam im Beschwörungskreis liegt. Das Tier +1 auf den Resistenzwurf.

Muss der Tiergeist nun erst mit "Dominieren von Geisterwesen" (DUM S.41) dominiert werden?

Oder kann der Zauber "Schattenspäher schaffen" sofort gezaubert werden?

Dann hat er 30min Kontrolle über das Geschöpf und kann es geistig kontrollieren und wie Freundesauge durch seine Augen sehen. Die Reichweite beträgt nun 500m(Freundesauge) oder doch nur 15m?

Nach den 30min fällt der Schädel wohl zu Boden.

Was passiert mit dem Tiergeist, wenn er z.B. als Kundschafter 100m weit weg ist? Bleibt er dauerhaft auf Midgard, oder noch 3 Tage, oder verliert er ähnlich wie ein Knecht 1AP/30min bis er weg ist?

Kann der Tiergeist dominiert und geknechtet werden, und solange der Schädel existiert immer wieder zum Schattenspäher werden?

Gruß Kar'gos

 

 

 

 

  • Confused 1
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...