Jump to content
Yon Attan

2019 2019 Sonntag - Grund des Todes

Recommended Posts

Hi Yon,

da Uwe hier nur sehr (!!!) unregelmäßig reinschaut, antworte ich für ihn. Er wird seinen Zwergenkrieger, Zornil, mitnehmen. Den Grad passt er an, wohl nach M4. Somit Grad 7.

Ich kann einen Waldhüter (Eleonora 😉)anbieten nach M5, Grad 17. Oder aber einen klassischen Waldläufer (Gunnar) ebenfalls M5, Grad 17. Die Waldhüterin wäre meine erste Wahl.

VG

Steffi

Share this post


Link to post

Hallo @Mogadil, @KhunapTe, @daaavid, @Kessegorn, @Eleonora und Uzun,

mir hat gestern sehr viel Spaß mit euch gemacht. Das Abenteuer habt ihr super bestritten und ihr habt sogar etliche Dinge aufgedeckt bzw. miteinander in Verbindung gebracht, die so gar nicht zwingend vorgesehen sind/waren. Spitze! Ich hatte viel Freude am Rollenspiel zwischen euren Charakteren und auch zu den NSC.  :thumbs: Ich hatte den Eindruck, dass wir (auch mit der Zusammensetzung der Charaktere und Spieler) eine sehr harmonische Truppe waren.

Gestern hatte ich ja bereits gefragt, was euch gut gefallen hat und ob ihr ev. Verbesserungsvorschläge habt. Wenn euch dazu noch irgendetwas auf- oder eingefallen ist, freue ich mich, wenn ihr mir das als kurzes Feedback hier in den Thread reinschreibt :turn:

Mfg   Yon

Share this post


Link to post

Hi,

danke für den schönen CON-Ausklang!

Es gibt da noch ein paar Dinge, die Doug  nach dem Abenteuer macht und ihr mitbekommt, wenn ihr noch ein wenig in Thame bleibt:

Zum einen werden wir noch einmal ordentlich auf meine Kosten bei Romilda feiern. 

Das arme Dorf Amberford wird durch ihren Syre - auf mein Drängen und Unterstützung hin - von Grundauffassung saniert. Sauberkeit ist ein wichtiger Teil der Hygiene und daher wird dort außerdem ein neuer Brunnen gebohrt / aufgehoben werden, was ich finanziere.

Die Bewohner von Brynberin werden hierbei behilflich sein und die Leute dort unterstützen.

Zum anderen werde ich den jungen Akoluten mit auf mein Lehen einladen, damit er dort den Bau eines großen Vana-Tempels betreuen kann.

Wer möchte kann mich jederzeit auf meinem Lehen besuchen und ist herzlich willkommen. Meine Burg liegt direkt neben dem DOrf Brynberin.

Nachtrag:

Ich nehme zu meinem druidischen Freunden Ludgo MacBeorn Kontakt auf, damit er sich einmal die Höhle und den Quell ansehen. Da ich mit ihm schon ein paar Abenteuer bestanden habe, hoffe ich, dass er sich dass einmal anschauen kann, ob er oder sein Orden nutzen wollen.

Außerdem würde ich Dirkas apDunges (ein twyneddischer Druide) für den ich ein Problem in den Sümpfen von Nor aus der Welt geschafft habe, kontaktieren und nach dem Zauber bzw. nach ein paar Informationen befragen.


Ansonsten Danke Euch nochmal für eine tolle Runde!

Edited by KhunapTe
  • Like 1

Share this post


Link to post

So nachdem ich meine Gedanken etwas geordnet habe hier ein paar Anmerkungen. 

Es war ein Sonntagsabenteuer und für diesen Zweck genau richtig. Gradlinig, trotzdem abwechslungsreich und überraschend.

Gewünscht hätte ich mit mit dieser Gruppe mehr Zeit fürs Rollenspiel. Ich glaube da wären schon ein paar Highlights bei raus gekommen. Aber so ist das leider sonntags. 

Außerdem hätte der "Endgegner" etwas cleverer auftreten können. So hat er sich ja quasi ohne Gegenwehr verprügeln lassen. Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel gewesen sich auf den See zurück zu ziehen und uns mit Hasen zu bewerfen. ;) Ich denke das war allerdings auch dem Zeitdruck geschuldet. An dieser Stelle wäre jedenfalls etwas mehr Potential drin denke ich. 

Trotzdem vielen Dank an alle für diesen schönen Abschluss des Wochenendes. :turn:

  • Like 1

Share this post


Link to post
Am 4.6.2019 um 06:37 schrieb KhunapTe:

Hi,

danke für den schönen CON-Ausklang!

Es gibt da noch ein paar Dinge, die Doug  nach dem Abenteuer macht und ihr mitbekommt, wenn ihr noch ein wenig in Thame bleibt:

Zum einen werden wir noch einmal ordentlich auf meine Kosten bei Romilda feiern. 

Das arme Dorf Amberford wird durch ihren Syre - auf mein Drängen und Unterstützung hin - von Grundauffassung saniert. Sauberkeit ist ein wichtiger Teil der Hygiene und daher wird dort außerdem ein neuer Brunnen gebohrt / aufgehoben werden, was ich finanziere.

Die Bewohner von Brynberin werden hierbei behilflich sein und die Leute dort unterstützen.

Zum anderen werde ich den jungen Akoluten mit auf mein Lehen einladen, damit er dort den Bau eines großen Vana-Tempels betreuen kann.

Wer möchte kann mich jederzeit auf meinem Lehen besuchen und ist herzlich willkommen. Meine Burg liegt direkt neben dem DOrf Brynberin.

Nachtrag:

Ich nehme zu meinem druidischen Freunden Ludgo MacBeorn Kontakt auf, damit er sich einmal die Höhle und den Quell ansehen. Da ich mit ihm schon ein paar Abenteuer bestanden habe, hoffe ich, dass er sich dass einmal anschauen kann, ob er oder sein Orden nutzen wollen.

Außerdem würde ich Dirkas apDunges (ein twyneddischer Druide) für den ich ein Problem in den Sümpfen von Nor aus der Welt geschafft habe, kontaktieren und nach dem Zauber bzw. nach ein paar Informationen befragen.


Ansonsten Danke Euch nochmal für eine tolle Runde!

Hi  :wave:

Vielen Dank für deine Rückmeldung. Freut mich, wenn das Abenteuer gefallen hat und zu weitere Aktionen im Nachgang des Abenteuers anregt. Mal schauen, ob sich die Druiden in einen weiteren Abenteuerteil einflechten lassen...

Mfg   Yon

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb daaavid:

So nachdem ich meine Gedanken etwas geordnet habe hier ein paar Anmerkungen. 

Es war ein Sonntagsabenteuer und für diesen Zweck genau richtig. Gradlinig, trotzdem abwechslungsreich und überraschend.

Gewünscht hätte ich mit mit dieser Gruppe mehr Zeit fürs Rollenspiel. Ich glaube da wären schon ein paar Highlights bei raus gekommen. Aber so ist das leider sonntags. 

Außerdem hätte der "Endgegner" etwas cleverer auftreten können. So hat er sich ja quasi ohne Gegenwehr verprügeln lassen. Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel gewesen sich auf den See zurück zu ziehen und uns mit Hasen zu bewerfen. ;) Ich denke das war allerdings auch dem Zeitdruck geschuldet. An dieser Stelle wäre jedenfalls etwas mehr Potential drin denke ich. 

Trotzdem vielen Dank an alle für diesen schönen Abschluss des Wochenendes. :turn:

Hallo daaavid,

vielen Dank für deine Rückmeldung. Das ist für mich super. Bei der Gruppe hatte ich ebenfalls das Gefühl, dass da viel Rollenspielpotential vorhanden war. Ich hätte gerne noch länger mit euch gespielt.  :turn:

Über den Endgegner habe ich auch schon nachgedacht. So richtig glücklich bin ich mit dem bzw. der Kampfszene noch nicht, insofern finde ich das super, dass du das ansprichst. Hättest du bzw. haben die anderen Ideen, wie man den ev. noch etwas interessanter gestalten kann? Das mit den Hasen ist eine Idee, aber so viel Schaden werden die vermutlich nicht verursachen. Im Prinzip bräuchte es eine Möglichkeit, Bannsphären oder Flammenkreise zu umgehen oder schätze ich das falsch ein? Der Geist könnte ev. die Höhle zum Beben bringen und dadurch kleine Steinschläge auslösen die auch durch Flammenkreise oder Bannsphären hindurch wirken.

Mfg    Yon

Share this post


Link to post
vor 15 Minuten schrieb Yon Attan:

Das mit den Hasen ist eine Idee, aber so viel Schaden werden die vermutlich nicht verursachen.

Müssen sie ja nicht. Der Geist ist ja sicher auf dem See. Und jedesmal ein / zwei Punkte Geistesschaden ohne Rüstung, der ohne Magie nicht mehr heilt, kann auf Dauer übel sein. Zumal die wenigsten Spieler magischen Fernkampf beherrschen. Es besteht halt die Gefahr, dass ein Magier mit Feuerlanze das Ding alleine bekämpft. Das könnte frustrierend sein. 

Der Geist dürfte allerdings auch über Grad 4 sein, sodass die Bannsphäre auch resistiert werden kann. 

Möglich wäre auch zusätzlich Zombies aus den Kadaver los zu schicken. Dann bräuchte man schon zwei verschiedene Sphären.

Der Flammenkreis ist natürlich fies. Wirkt gegen alles, kann nicht resistiert werden und kostet nichts. Einziger Nachteil ist, dass er für jeden Spieler einzeln gesprochen werden muss. 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 5 Minuten schrieb daaavid:

Müssen sie ja nicht. Der Geist ist ja sicher auf dem See. Und jedesmal ein / zwei Punkte Geistesschaden ohne Rüstung, der ohne Magie nicht mehr heilt, kann auf Dauer übel sein. Zumal die wenigsten Spieler magischen Fernkampf beherrschen. Es besteht halt die Gefahr, dass ein Magier mit Feuerlanze das Ding alleine bekämpft. Das könnte frustrierend sein. 

Der Geist dürfte allerdings auch über Grad 4 sein, sodass die Bannsphäre auch resistiert werden kann. 

Möglich wäre auch zusätzlich Zombies aus den Kadaver los zu schicken. Dann bräuchte man schon zwei verschiedene Sphären.

Der Flammenkreis ist natürlich fies. Wirkt gegen alles, kann nicht resistiert werden und kostet nichts. Einziger Nachteil ist, dass er für jeden Spieler einzeln gesprochen werden muss. 

 

Der Geist hätte in der Tat die Sphäre durchbrechen können. Ich hatte allerdings eine 1 für ihn gewürfelt, da habt ihr also auch ein bisschen Glück gehabt. Über Zombies habe ich auch schon nachgedacht, habe die Idee wegen der Flammenkreisproblematik aber wieder verworfen. Mit Lebensflammen ist es noch schlimmer. Da ist dann direkt die ganze Gruppe gebufft...Schwierig, schwierig, schwierig.

Gerade finde ich die Idee am charmantesten, dass der Geist irgendwie die Umgebung beeinflusst. Also z.B. ein Höhlenbeben auslöst. Oder eine kleine Flutwelle aus Wasser und Kadavern. Da würde zumindest der Flammenkreis nicht gegen wirken.

Mfg   Yon

Edited by Yon Attan

Share this post


Link to post
vor 12 Stunden schrieb Yon Attan:

...Gerade finde ich die Idee am charmantesten, dass der Geist irgendwie die Umgebung beeinflusst. Also z.B. ein Höhlenbeben auslöst. Oder eine kleine Flutwelle aus Wasser und Kadavern. Da würde zumindest der Flammenkreis nicht gegen wirken....

Aua - bringt den Spielleiter nicht auf solche Ideen... :0:

Share this post


Link to post

Mit ein wenig verspätung möchte ich mich auch nochmal äußern. Aber ich habe eigendlich nichts zu mecken! Habe viel spaß beim Rollenspiel und einer schönen Gradlinigen Geschichte gehabt. Ein paar tolle Effekte, die Blutpfütze war super, in meinem Kopf hatte sich da schon alle möglichen Bilden zusammengesetzt und dann....

Super Idee!!

Ich muss sagen das in letzter Zeit immer weniger Wert auf wilde Kämpfe lege. Wenn die Charaktere eine gute Idee haben und clever vorgehen sollen sie ruhig den Erfolg sehen und der Kampf darf dann auch leichter sein.

Und was die angekündigten Fortsetztungen angeht... Wäre sehr gerne wieder dabei und Doug und die anderen auch.

Edited by Kessegorn
  • Like 1

Share this post


Link to post

Hat jemand von euch ev. meine Liste (A5) mit Albischen Namen gesehen/eingepackt? Die vermisse ich nämlich gerade...

Mfg   Yon

Edited by Yon Attan

Share this post


Link to post

Eine Albischen Namensliste habe ich nicht gefunden.

Habe aber noch eine ganze reihe Namenslisten der A5 Listen die mal Spielleiter geschenke waren. Eine Kopie an dich wäre durchaus machbar.

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Kessegorn:

Eine Albischen Namensliste habe ich nicht gefunden.

Habe aber noch eine ganze reihe Namenslisten der A5 Listen die mal Spielleiter geschenke waren. Eine Kopie an dich wäre durchaus machbar.

Ja genau, eine dieser Listen hatte ich dabei. Wenn sie nicht wieder auftaucht, komme ich gegebenenfalls auf dein Angebot zurück. Vielen Dank :thumbs:

Mfg   Yon

Share this post


Link to post

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Bruder Buck
      Der Vorteil, wenn man auf dem Rücksitz sitzt, man kann schon einen Danksagungsstrang eröffnen.
      Vielen Dank für einen weiteren tollen SüdCon!  In aller erster Linie der Orga, die in schon gewohnt unauffälliger Manier einfach alles im Blick und im Griff hatte.  Dann dem JuHe Team, die auch einen sehr guten Job im Hintergrund gemacht haben und offenbar sogar noch am späten Abend z.B. bei den stark frequentierten Toiletten im Burghof nochmal Papier nach gefüllt haben. Auch das Essen war durchweg okay, was es ja früher eher nicht immer war. 
      Bedanken will ich mich auch bei meinen mit-SL und den Spielern der MidgardCon-Saga am Freitagaend. Es war klasse und ich bin total happy, dass unser erstes größeres Event seit längerem ein so großer Erfolg war. Und die Spieler diesmal keine neuen Ärgernisse aufgeworfen haben.
      Danke auch hier nochmal an @Ardor Lockenkopf für seine recht spontan zugesagte Leitung unserer Rawindra Runde. Es war total genial und mein Händler hatte zwar schon manchen großen Auftritt, aber noch nie einen Bollywood-Like.  Und auch viele Grüße an meine Mitspieler, es hat sehr viel Spaß mit euch gemacht! 
      Und schließlich danke für den netten Ausklang mit dem Brettspiel "Dungeon Lords" heute. Merke: Der Oberbösewicht zahlt seine Steuern.
      Euer
      Bruder Buck
    • By Wolfsschwester
      Spielleiter: Bethina (Wolfsschwester
      Anzahl der Spieler: 6
      M4/ M5 
      Voraussichtlicher Beginn 10.00 Uhr
      Voraussichtliches Ende: 18-19 Uhr
      Art des Abenteuers: Detektiv, Mystery
      Wo: Waeland
      Voraussetzung: Grad ab 15 (M5)
       
      Beschreibung:
      "Jemand beunruhigt die Toten in diesem Fjord! Da sind auch welche von Mutter dabei und jetzt stimmt unsere Zählung nicht mehr. Das mag MUTTER gar nicht. Also findet heraus was da los ist, sonst kommt sie noch herrauf um nach dem Rechten zu sehen und das wollt ihr ganz bestimmt nicht... Ach ja, mein Name ist Varg, ruft mich wenn ihr etwas herausgefunden habt."
      Eben noch war das Ende des Steges leer gewesen, jetzt steht da eine junge Frau mit Augen wie die wilde See. Sie wirft euch noch eine Silbermünze zu und verschwindet wieder in den sich plötzlich aufbäumenden Wellen.
      In was seid ihr da nur wieder hinein geraten?
      Ihr besucht das Herbst-Thing im beschaulichen Wealändischen Ort Birgaby. Ein blasser Krieger, die Herrin der See und eine trauernde Mutter machen es dieses Jahr für euch unvergesslich.
       
      Spieler 1:
      Spieler 2:
      Spieler 3:
      Spieler 4: 
      Spieler : Con
      Spieler : Con
       
       
    • By Jinlos
      Rein Informativer Aushang, Anmeldung erst auf Con Möglich!
      Rundenaushang für Freitag
       
      Spielleiter: Jinlos
      Der Abenteuerbaukasten: „Von Zetteln, über Klötzchen, zum Ziel, das sagt viel?“
      Beginn: ca. 9:30-10 Uhr Dauer: den ganzen Tag
      Raum: Grade der Figuren: Gruppenkonsens
      Regelsystem: M5
       
      Beschreibung:
      Wir starten unsere abenteuerliche Reise 5 Minuten vor Sperrstunde in einer Kneippe, von dort gilt es eine Aufgabe oder ein Rätsel oder etwas ganz anderes zu lösen, aber was?
      Die Idee: Ihr bringt mir kleine zusammengefaltete Zettel mit (welcher Inhalt und Anzahl siehe unten), bitte nach Thema getrennt. Diese werden in Schüsseln gelegt. Immer wenn etwas benötigt wird ziehe ich aus der jeweiligen Schüssel und baue daraus unser Abenteuer.
       
      Was ich gerne pro Spieler hätte:
      NPCs (z.B. schrullige alte Frau, Gemüsehändler, etc.)
      2
      Antagonist (z.B. Dämonenbeschwörer, Verschmähte Jungfer etc.)
      1
      Auftraggeber (z.B. der König, verschmähter Junggeselle etc.)
      1
      Ereignisse (z.B. Raubüberfall, Hausbrand, Glockenleuten etc.)
      3
      Wetter (z.B. Sonne, Nebel, etc.)
      3
      Alltagsgegenstände (z.B. Eimer, Pferd, Balken, etc.)
      3
      Magische Gegenstände (z.B. Gürtel der immer zu eng ist, Magisches Schwert etc.)
      2
       
      Spieler/-innen
       
      1:____________________ 4:____________________
       
      2: ____________________ 5: ____________________
       
      3:_____________________ 6:____________________
       
       
       
      Ich behalte es mir vor einzelne Spieler auszuschließen oder Gegenstände nicht zuzulassen. Das ist ein experimentelles Abenteuerkonzept, kann furchtbar spaßig werden oder total in die Hose gehen.
      Ich versuche, so gut es mir möglich ist an der Midgardwelt zu bleiben. Je nach Input werde ich ggf. davon abweichen.
      Wir spielen in meiner Welt, somit habe ich das letzte Wort. 😊
       
    • By Jinlos
      Rein Informativer Aushang, Anmeldung erst auf Con möglich!
      Rundenaushang für Samstag
      Spielleiter: Jinlos
      Der Abenteuerbaukasten: „Stein, Bein, König, Bauer, der Apfel war Sauer!“
      Beginn: ca. 9:30-10 Uhr Dauer: den ganzen Tag
      Raum: Grade der Figuren: Gruppenkonsens
      Regelsystem: M5
      Beschreibung:
      Wir starten unsere abenteuerliche Reise auf einem auf Grund gelaufenen Schiff, von dort gilt es eine Aufgabe oder ein Rätsel oder etwas ganz anderes zu lösen, aber was?
      Die Idee: Ihr bringt mir kleine zusammengefaltete Zettel mit (welcher Inhalt und Anzahl siehe unten), bitte nach Thema getrennt. Diese werden in Schüsseln gelegt. Immer wenn etwas benötigt wird ziehe ich aus der jeweiligen Schüssel und baue daraus unser Abenteuer.
      Was ich gerne pro Spieler hätte:
       
      NPCs (z.B. schrullige alte Frau, Gemüsehändler, etc.)
      2
      Antagonist (z.B. Dämonenbeschwörer, Verschmähte Jungfer etc.)
      1
      Auftraggeber (z.B. der König, verschmähter Junggeselle etc.)
      1
      Ereignisse (z.B. Raubüberfall, Hausbrand, Glockenleuten etc.)
      3
      Wetter (z.B. Sonne, Nebel, etc.)
      3
      Alltagsgegenstände (z.B. Eimer, Pferd, Balken, etc.)
      3
      Magische Gegenstände (z.B. Gürtel der immer zu eng ist, Magisches Schwert etc.)
      2
       
      Spieler/-innen
      1:____________________ 4:____________________
       
      2: ____________________ 5: ____________________
       
      3:_____________________ 6:____________________
       
      Ich behalte es mir vor einzelne Spieler auszuschließen oder Gegenstände nicht zuzulassen. Das ist ein experimentelles Abenteuerkonzept, kann furchtbar spaßig werden oder total in die Hose gehen.
      Ich versuche, so gut es mir möglich ist an der Midgardwelt zu bleiben. Je nach Input werde ich ggf. davon abweichen.
      Wir spielen in meiner Welt, somit habe ich das letzte Wort. 😊
    • By Selinda
      Samstag – Minen des Irrsinns

      Spielleiter: Selinda

      Anzahl der Spieler: 2 - 5

      M4/M5 willkommen, ggf. werde ich bzgl. Glückspunkte ein wenig hausregeln

      Grade der Figuren: Grad 4 - 6 (M4) – eigentlich egal.. Ihr solltet eine halbwegs homogene Gruppe sein, die Gegner werden angepasst

      Voraussichtlicher Beginn: Samstag, 10:00 Uhr

      Voraussichtliche Dauer: ganztags

      Art des Abenteuers: Adaption des PAX 2013 DnD Abenteuers "Mines of Madness" - fröhliches Dungeonerkunden mit allem was das (SL-)Herz erfreut. 

      Voraussetzung/Vorbedingung: Nix, habt Spaß!
      Oh, und hängt nicht zu sehr an euren Charakteren... man weiß ja nie wann das Schicksal (oder die Falle) zuschlägt.
      Ach ja, jemand, der sich mit Fallen auskennt, wäre vielleicht nicht schlecht. Ist aber kein Muss, solche Charaktere sind meistens nicht so stabil. 
       
      Beschreibung:
      Der Zauberer Abracadamus hatte den Ewigen Stein in den dunkelsten Tiefen einer alten Mine versteckt, Monster gezwungen als Wächter zu dienen, und den ganzen Dungeon mit Fallen verschönert. Dann ist er gestorben, wie es alle artigen Zauberer zu tun pflegen.
      Viele Helden sind der Verlockung von Unsterblichkeit durch den Ewigen Stein zum Opfer gefallen. Bis zum heutigen Datum hat nur eine tapfere Gruppe den Minen des Irrsinns die Stirn geboten und sind zurückgekehrt um davon zu berichten. Ihr glaubt, ihr seid besser? Ihr glaubt, ihr habt das was es braucht um das Leben beim Schopf zu packen und könnt den Dungeon bezwingen? Wir bezweifeln das zwar, aber nur zu... beweist, dass wir Unrecht haben! 
       
      Spieler:

      1.   Widukind
      2.   
      3.   
      4. 
      5. **** vor Ort ****
      (6. für eine arme Seele, die sonst nix gefunden hat)
×
×
  • Create New...