Jump to content
Der Himmel ist blau

M5 - anderes Automaten, Truscane und andere Wesen als Wächter einsetzbar?

Recommended Posts

so wie ich Automaten verstehe sind sie als Wächter zwar prinzipiell einsetzbar, aber nur begrenzt nützlich. Da sie nur über geringe tierische Intelligenz verfügen muss sich der Automatenbesitzer sehr genau überlegen, wie er seinen Befehl formuliert. Zwölf Worte sind nicht viel. So würde die Anweisung "schlage Alarm, wenn jemand diesen Raum betritt" für den Automaten unverständlich bleiben, weil er nicht weiß, was "Alarm schlagen" ist. "Schlage mit deiner Faust auf deinen Schild, wenn jemand diesen Raum betritt." würde funktionieren, dann fängt der Automat aber auch an, Krach zu machen, wenn der Zauberer selbst den Raum betritt. Gut, der kann den Automaten direkt zum schweigen bringen, muss dann aber daran denken, ihn beim rausgehen auch wieder "scharf zu schalten"

"Laute machen" im Sinne von reden oder schreien halte ich für ausgeschlossen, da fehlt die Intelligenz und der Stimmapperat. Wenn man eine genaue  Anweisung gibt, wie der Alarm entstehen soll (siehe Faust auf Schild) wäre es wohl möglich.

Share this post


Link to post

Wenn man die Anweisung in zwölf Wörter verpacken kann, dann ja.  :) Sprechen können Automaten meiner Meinung nach nicht - aber es mMn. spricht nichts dagegen, ihnen eine Glocke in Reichweite zu geben, und ihnen die Anweisung zu geben, sie ggf. zu läuten.

Ob Fehlalarme vermeidbar und/oder störend sind, kommt auf die Situation vor Ort an. Der Mitarbeiter vom Bekleidungsgeschäft stört sich auch nicht daran, dass die Diebstahlsicherung anspringt, wenn er selbst gesicherte Ware über die Schwelle nimmt. ;)

Edited by dabba

Share this post


Link to post

Danke fürs Feedback.

In dem Zusammenhang: was denkt ihr, ist die Wahrnehmung von Automaten?

Beispiel: Lagerfeuer auf einer Waldlichtung. Alle Schlafen. Der Automat hat den Befehl Läute die Glocke, wenn sich etwas oder jemand auf zwanzig Meter nähert

a) Ein Reh kommt vorbei und grast in zwanzig Meter Entfernung

b) Ein paar orks versuchen sich anzuschleichen, sind schwer zu erkennen, aber machen etwas Lärm (können halt nicht schleichen)

c) Der Assassine schleicht und tarnt ...

 

Die Frage wäre

1) was kann der Automat bemerken?

2) Was kann ein Truscan bemerken?

3) Was kann ein Homunkulus bemerken?

 

Gruss

dHib

Edited by Der Himmel ist blau

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb Solwac:

Der Truscan hat es am einfachsten, er plöppt ja bei vorliegen der Bedingungen einfach auf.

Vor Vorliegen der Bedingungen 

Das ist ein Super Vorteil,  schützt vor Scharfschützen

Edited by Panther

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb dabba:

Ob Fehlalarme vermeidbar und/oder störend sind, kommt auf die Situation vor Ort an. Der Mitarbeiter vom Bekleidungsgeschäft stört sich auch nicht daran, dass die Diebstahlsicherung anspringt, wenn er selbst gesicherte Ware über die Schwelle nimmt. ;)

ein Automat ist aber deutlich weniger intelligent als ein Mensch, er reagiert "einfach" anweisungsgemäß.

Share this post


Link to post

Vorab: Was ich gleich schreiben werde ist keine Empfehlung, und es widerspricht extrem "unserer Art" Midgard zu spielen, aber manchmal kommt eben doch der Programmierer in mir raus.

Die Einschränkung mit tierischer Intelligenz und den zwölf Worten kann ein findiger - und sehr reicher - Automatenbauer umgehen, indem er mehrere Automaten miteinander verknüpft, d.h. die Handlungen des einen von den Handlungen eines oder mehrerer anderer abhängig macht. Die Details hängen davon ab, was ein SL einem Automaten an Intelligenz und Wahrnehmung zugesteht (Farben erkennen, 1 und 2 unterscheiden können, Richtungen, Gegenstände oder andere Automaten erkennen, und so weiter). Aber mit 12 Worten pro "Knoten" kriegt man locker einen binären Schaltkreis hin.
Findigen "Powergamern" wird weiterhin auffallen, dass es für Automaten zwar eine Größenbeschränkung nach oben, aber keine nach unten gibt. Voila - dem Alarmautomaten-Konglomerat mit Schwarmintelligenz steht nichts mehr im Wege.

 

  • Like 3
  • Haha 2

Share this post


Link to post

Wie soll so eine Verknüpfung funktionieren? Wenn ich 1000 belebte Skelette zusammenbringe, dann sind die auch nicht intelligenter als einzeln.

Share this post


Link to post
vor 1 Minute schrieb Solwac:

Wie soll so eine Verknüpfung funktionieren? Wenn ich 1000 belebte Skelette zusammenbringe, dann sind die auch nicht intelligenter als einzeln.

Genau so wie Computer funktionieren, wo die kleinste Einheit eben auch nur 0 und 1 unterscheiden können muss. Dagegen sind 12-Worte-Automaten sogar Gehirnbestien. 😉
Aber ich will das hier bewusst nicht ausarbeiten: Wie gesagt ist das keine Empfehlung, sondern eher ein Gedankenexperiment.

Share this post


Link to post

Was sind denn eure Gedanken, was ein Automat "wahrnehmen" kann (oder Skelett, Zombie, Truscan, oder was auch immer)? Das bestimmt mit inwieweit sie als Wächter einsetzbar sind.

Sehen/Farben/Formen? ja/nein

Hören/Stimmen?

EW Wahrnehmung +6?

dHib

 

 

Share this post


Link to post

Ein Automat kann durch seine Magie ziemlich viel wahrnehmen (ähnlich wie z.B. ein Skelett), aber mit der Verarbeitung dieser Information tut er sich schwer. Die zwölf Worte sind halt schon eine starke Grenze, so dürfte vor allem das Unterscheiden zwischen das ist gemeint und das ist nicht gemeint unmöglich sein.

Share this post


Link to post
vor 14 Stunden schrieb Blaues_Feuer:

ein Automat ist aber deutlich weniger intelligent als ein Mensch, er reagiert "einfach" anweisungsgemäß.

Ich meinte das anders.

Angenommen, ein Automat steht als Wächter in einem Durchgang hinter einer Haustür. Anweisung: Er soll Geräusche machen, während jemand hindurch geht.
Folge: Wenn der rechtmäßige Hausbesitzer oder seine gewollten Besucher durch den Durchgang gehen, macht der Automat auch Geräusche. Das ist dem Hausbesitzer aber egal - er weiß ja, dass das quasi ein Fehlalarm ist.

Share this post


Link to post
vor 42 Minuten schrieb dabba:

Er soll Geräusche machen, während jemand hindurch geht.

Je nach Automatgrösse könnte das aber auch recht zerstörerisch für seine Umgebung sein. Da er ja wohl keine Laute von sich gibt/geben kann, würde er da -mit seiner Intelligenz- bei mir kräftiger Aufstampfen, gegen die Wand "klopfen", o.ä.

Edited by seamus
Tippfehler

Share this post


Link to post
vor 30 Minuten schrieb seamus:

Je nach Automatgrösse könnte das aber auch recht zerstörerisch für seine Umgebung sein. Da er ja wohl keine Laute von sich gibt/geben kann, würde er da -mit seiner Intelligenz- bei mir kräftiger Aufstampfen, gegen die Wand "klopfen", o.ä.

Meinetwegen soll er eine Glocke läuten. Das war abstrakt formuliert. ;)

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Der Himmel ist blau:

Clever 🙂

Das einzige problem wären die 10k Gold pro Automat. Wobei man vermutlich sagen muss, dass ein Ameisen-Automat (Original-Grösse) vielleicht etwas billiger als ein Pferdeautomat ist.

 

Ich hatte schon befürchtet, dass Dir die Idee gefällt. 😉

Ich würde aber nicht am Preis drehen. Der ist laut Zauberspruch fix, egal wie groß der Automat ist. Den Aufwand einer mechanischen Ameise würde ich nicht unterschätzen.

Wir machen solche Dinge wie gesagt nicht. Aber wenn einer meiner Spieler versuchen würde, sein Haus mit solchen Automaten abzusichern (es gäbe deutlich einfachere und billigere Alternativen), dann würde ich auf genauen Formulierungen bestehen. Und wie bei Truscanen gibt's sicher Situationen, wo dann trotzdem mal das Falsche passiert.

Share this post


Link to post
vor 32 Minuten schrieb dabba:

Meinetwegen soll er eine Glocke läuten. Das war abstrakt formuliert. ;)

Ich wollte mit meiner Antwort nur darauf hinweisen, dass ein Erschaffer bei so einem Kraftkoloss wohlfeil formulieren sollte und dann sind 12 Worte eher wenig.

Bei nem Skelett/Zombie dürfte das ggf. Unkritischer sein

Edited by seamus
Skelett/Zombie nachgetragen

Share this post


Link to post

Zombies und Skelette akzeptieren nur Befehle aus maximal 13 Wörtern, ist also nicht wesentlich besser. ;)

So ein Zombie im Hausflur sieht zudem weniger professionell aus als ein Automat. :whatsthat: Wir schweifen ab. :blush:

Share this post


Link to post

Zum Thema Ameisen und Schaltkreise. Man könnte den Automat auf einen einfachen Kippschalter reduzieren (wozu braucht es Beine und Armee). Das wäre dann hübsch billig. Diese Automat-Kippschalter zu Hunderten auf einer Platte angeordnet und voila man hat einen einfach arbeitenden Computer 😉

Share this post


Link to post
vor 1 Minute schrieb Der Himmel ist blau:

Zum Thema Ameisen und Schaltkreise. Man könnte den Automat auf einen einfachen Kippschalter reduzieren (wozu braucht es Beine und Armee). Das wäre dann hübsch billig. Diese Automat-Kippschalter zu Hunderten auf einer Platte angeordnet und voila man hat einen einfach arbeitenden Computer 😉

Was hat das mit dem Zauber Automaten schaffen zu tun?

Share this post


Link to post

Wichtig wäre noch zu bedenken, ob es um ein Projekt der Spieler geht oder ob es der Automat einer NspF ist. Für letztere gelten ja immer etwas andere Regeln. Da ist einiges denkbar, was ein Abenteurer eben nicht leisten kann ... Diese Regel wird ja häufig gerne vergessen.

Share this post


Link to post
vor 47 Minuten schrieb Fabian Wagner:

Wichtig wäre noch zu bedenken, ob es um ein Projekt der Spieler geht oder ob es der Automat einer NspF ist. Für letztere gelten ja immer etwas andere Regeln. Da ist einiges denkbar, was ein Abenteurer eben nicht leisten kann ... Diese Regel wird ja häufig gerne vergessen.

Automat mit aufgezeichneten Zaubersiegeln (Alarmlettern usw...) würde ich z.B. einem hochstufigen NSC Thaumaturgen zugestehen.

Die abgespeckte Spielervariante wäre dann ein Automat mit umgebundenen Glöckchen, die bimmeln sobald er angreift/sich bewegt.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Patrick
      Hallo,
      mir ist ein Widerspruch bei den Herstellungskosten von magischen Waffen aufgefallen, vielleicht stell ich mich aber auch einfach nur blöd an:
      Im Arkanum steht auf Seite 204:
      Genauso steht im Arkanum bei der Beschreibung von Zauberschmiede auf Seite 132:
      Das hört sich für mich so an, als würde man magische Waffen mit diesem Zauber herstellen. Nun braucht man für Zauberschmiede allerdings eine Waffe aus Alchimistenmetall, welche laut Kodex das Fünfzigfache des normalen Preises kosten. Das passt mit den Kosten von oben jetzt aber gar nicht zusammen. Bei einem Langschwert aus Alchimistenmetall sind wir ja schon bei 5000 GS, während ein magisches Langschwert +3/+2 von Abenteurern verkauft nur 850 GS bringen würde.
      Weiß jemand, wie man das zusammenbringt? Oder habe ich einfach was falsch verstanden?
      Mit freundlichen Grüßen,
      Patrick
    • By shurengyla
      Hi, mal eine Frage:
      Warum wirkt Vereisen nicht auf Untote? Laut Spruch wird das Wesen augenblicklich zu Eis gefroren (mit allem was es bei sich trägt)
      Das ist kein Schaden, den der Untote davonträgt, sondern er ist jetzt eine Eisstatue, die sich nicht mehr bewegen kann!
      Der Spruch ist analog zu Versteinern, auch hier wird der Untote in eine Statue verwandelt, warum wirkt das auf ihn?
       
      PS: Die beste Methode, um den "Einen Ring" zu zerstören; den Träger vereisen und dann den Ring zerbröseln??
    • By Maeve ver Te
      Ich habe gesehen, dass es zum Heimstein schon vieles gibt; so wie er wirkt bzw. was nicht wirkt usw. 
      Meine Fragen:
      Muss ein Heimstein immer ein Stein sein? Wenn ja welcher? 
      Welche Größe hat er denn? Ponygröße? Hundegröße? Katzengröße? Mäusegröße?
      Wie tief muss er eingemauert werden?  Muss er überhaupt ganz eingemauert sein? 
      Kann ich ihn unter Deckmantel verstecken?
      Wenn es ähnliche Fragen schon gab bitte ich um Entschuldigung. Genauso sollte ich im falschen Strang posten.
    • By Saboriak
      Moin,
      der kritische Fehler mit dem Würfelergebnis 91-96 beim Zaubern sagt:
      "Bei einem Geistes- oder Körperzauber trifft die volle Wirkung der Magie den Zauberer selbst, wenn ihm ein WW:Resistenz misslingt.  [...]"
      Der Zauberer hat ja eine 1 gewürfelt... also im Zweifel den Zauber gar nicht geschafft, also die 20 für den EW Zaubern nicht erreicht. Muss er dann wirklich nur einen WW Resistenz gegen seinen schlechten Zauberwurf (also z.B. bei zaubern +14 gegen eine 15) schaffen? 
      Oder wird ein neuer EW zaubern gewürfelt oder muss der WW gegen eine fiktive 20 geschafft werden?
       
    • By schoguen
      Hallo,
      Nach dem ich keine Liste mit magischen Gegenständen und ihren Preisen gefunden habe, habe ich angefangen, so eine Liste zu schreiben.
      Wenn es schon so etwas gibt, dann mir bitte Bescheid sagen.
      Bei einigen Sachen steht, dass man sie kaufen kann, aber ich kann keine Preise finden (z.B. bei einigen Runenbolzen, -pfeile). Bei den Steinen der Macht kann ich auch nur zwei Preise finden.
      Wer Lust hat, kann ja mal drüber schauen, ob ich was vergessen oder falsch etikettiert habe (da möge die Gilde mich bewahren). Ich schicke sie dann zu. Sind "nur" 6 Seiten.
×
×
  • Create New...