Jump to content

Donnerstag: Zum Geburtstag eine Leiche (M1880)


Recommended Posts

Spielleiter: Zeno

Anzahl der Spieler: 5

Midgard 1880

Voraussichtlicher Beginn: Donnerstag nach dem Abendessen

Voraussichtliche Dauer: bis Freitag Nachmittag (spätestens zum Abendessen ist Schluss)

Art des Abenteuers: Detektiv-Abenteuer

Voraussetzung/Vorbedingung:  keine

Beschreibung: Spätsommer 1885: Die berühmte – und in gewissen Kreisen auch berüchtigte – Gesellschaftskolumnistin Bernadette Devallier hat einige gute Bekannte zur Feier ihres 30. Geburtstags aufs Land eingeladen. Eigentlich hat dieses Ereignis bereits im März stattgefunden, doch zu diesem Zeitpunkt war die Festgesellschaft beinahe über den gesamten Globus verstreut. Der Ausweichtermin ist indes eine gute Wahl: Während der Hundstage ist London stickig und drückend, so dass jeder, der es sich leisten kann, die Stadt flieht. Da kommt es gerade recht, wenn man den Großstadtmief gegen die frischere Luft in den North York Moors eintauschen kann, zumal Mitte August dort auch die Saison für die Jagd auf Moorschneehühner begonnen hat. Also bricht die Gruppe gut gelaunt am 25. August 1885 vom Londoner Bahnhof Kings Cross zunächst nach York und von dort aus in das kleine Örtchen Kirkbymoorside auf. Leider jedoch haben sich auch die Mitglieder der Haggerstone Entomological Society, London, zusammen mit ihren Ehefrauen ausgerechnet diesen Tag für den Beginn ihrer jährlichen Exkursion in die Moors ausgesucht, so dass die 1.-Klasse-Abteile der Züge ziemlich voll sind. Und obendrein platzt dann noch mitten in die stimmungsvolle Geburtstagsparty die Nachricht von der Entdeckung der Leiche einer jungen Frau, die den Abenteuern nicht ganz unbekannt ist. Da gibt’s nur eins: die Ärmel hochkrempeln und für Ruhe sorgen!

Zwei Hinweise:

(1) Dieses Abenteuer beruht auf dem Privat-Eye-Abenteuer "Die Leiche im Moor". Wer dieses Abenteuer kennt, sollte also bitte nicht mitspielen.

(2) Das ist mein erstes M1880-Abenteuer als Spielleiter. Bitte habt Geduld mit mir.

Teilnehmer:

(1) Sarandira

(2) alf04

(3) Solwac

(4) McSkull

(5) jul

 

Edited by Zeno
Vervollständigung
  • Thanks 2
Link to comment
vor 31 Minuten schrieb McSkull:

Bernadette, du kannst doch nicht ohne deinen 2nd Lieutenant feiern!

C'est inacceptable! 

James Edward Heartcort möchte gerne an den Feierlichkeiten teilnehmen.

 

Maik aka Mcskull

Ganz meine Meinung!

Teilnehmer an den Feierlichkeiten:

(1) Sarandira

(2) alf04

(3) Solwac

(4) McSkull

(5)

Einer geht noch rein, einer geht noch rein, einer, einer, einer geht noch rein! (Sorry, das ist der Fußballer in mir.)

Edited by Zeno
Tippfehler
Link to comment
vor 6 Stunden schrieb McSkull:

Bernadette, du kannst doch nicht ohne deinen 2nd Lieutenant feiern!

C'est inacceptable!

James Edward Heartcort möchte gerne an den Feierlichkeiten teilnehmen.

 

Maik aka Mcskull

Und ich bestehe darauf.

Link to comment
  • 2 months later...
  • 1 month later...

Hallo Leute,

da ich's Euch versprochen hatte: Hier ist der Roman von Louis Tracy, aus dem ich die Beschreibung des Bahnhofs von York zitiert habe. Viel Spaß damit! Den anderen Roman, der in den North York Moors spielt, Diana of the Moorland, liefere ich nach, sobald ich ihn fertig gesetzt habe.

Zeno

Tracy-WhatWouldYou.pdf

  • Thanks 1
Link to comment
  • 2 months later...

@sarandira

@Solwac

@McSkull

@jul

Hallo Leute,

hier ein kleiner Nachtrag zu unserem Abenteuer in den North York Moors. Ich hatte ja zwei Romane von Louis Tracy erwähnt, die dort spielen. Ich habe jetzt nach "What would you have done?" auch "Diana of the Moorland" in eine lesbare PDF-Fassung (in hoffentlich britischem Englisch) gebracht. Den ersten hatte ich ja oben eingestellt, aber es bringt ja nchts, wenn man das so dezentral macht. Ich würde daher gerne hier im Forum einen Club aufmachen, wo ich solche alten Kriminalromane, die von Autoren stammen, die vor 1944 gestorben sind (wegen des Copyrights), zum Download anbieten kann. Wäret Ihr an so was interessiert? Andere dürfen da natürlich auch zu beitragen, auch mit zusätzlichen Infos zu den Autoren oder auch sachlichen Erklärungen zu Orten, Gegenständen, Leuten. Nicht alles ist es wert, wiederentdeckt zu werden, aber selbst in den literarisch schlechteren Werken gibt es interessante Anregungen für eigene Abenteuer.

Link to comment
vor 2 Minuten schrieb Zeno:

@sarandira

@Solwac

@McSkull

@jul

Hallo Leute,

hier ein kleiner Nachtrag zu unserem Abenteuer in den North York Moors. Ich hatte ja zwei Romane von Louis Tracy erwähnt, die dort spielen. Ich habe jetzt nach "What would you have done?" auch "Diana of the Moorland" in eine lesbare PDF-Fassung (in hoffentlich britischem Englisch) gebracht. Den ersten hatte ich ja oben eingestellt, aber es bringt ja nchts, wenn man das so dezentral macht. Ich würde daher gerne hier im Forum einen Club aufmachen, wo ich solche alten Kriminalromane, die von Autoren stammen, die vor 1944 gestorben sind (wegen des Copyrights), zum Download anbieten kann. Wäret Ihr an so was interessiert? Andere dürfen da natürlich auch zu beitragen, auch mit zusätzlichen Infos zu den Autoren oder auch sachlichen Erklärungen zu Orten, Gegenständen, Leuten. Nicht alles ist es wert, wiederentdeckt zu werden, aber selbst in den literarisch schlechteren Werken gibt es interessante Anregungen für eigene Abenteuer.

Ich fände einen Club oder Ähnliches auf jeden Fall eine gute Idee - dann ist alles an einem Platz gesammelt. Oder einfach ein eigener Strang in einem Forumsbereich, in dem Material zu 1880 gesammelt wird?

  • Thanks 1
Link to comment
vor 2 Minuten schrieb sarandira:

Ich fände einen Club oder Ähnliches auf jeden Fall eine gute Idee - dann ist alles an einem Platz gesammelt. Oder einfach ein eigener Strang in einem Forumsbereich, in dem Material zu 1880 gesammelt wird?

Der Strang ist eine gute Idee! :thumbs:

Link to comment
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Mogadil
      Der Ruf des Grünen Juwels
       
      Spielleiter: Mogadil

      Anzahl der Spieler: 5

      Grade der Figuren: beliebig, aber Voraussetzung beachten und M5!

      Voraussichtlicher Beginn: Freitag 9:30

      Voraussichtliche Dauer: 15 Stunden

      Art des Abenteuers: Nachforschungen, Reise

      Voraussetzung/Vorbedingung: Jeder Charakter muss zwingend ein Grünes Juwel besitzen! (Wer jetzt nicht ganz genau weiß, was hier gemeint ist besitzt so ein Juwel nicht.)

      Beschreibung: An einige Mitglieder des Grünen Juwels ergeht ein Aufruf, sich um eine Position innerhalb der Vereinigung des Grünen Juwels zu bewerben. Wer wird erscheinen und sich den Prüfungen unterziehen um endlich heraus zu finden, was es mit dem Grünen Juwel eigentlich auf sich hat?
       
      Hinweis: Ich leite nach M5. Also wären umgeschriebene Charaktere von großem Vorteil, da doch viele Zauber im Detail anders sind.
       
      Vielleicht mögt ihr ja schon mal einen Charakter mit Klasse nennen, den ihr spielen wolltet?
       
      Spieler / Charakter:
      1) Chang / Saleema (Bestienjägerin) Gr. 19
      2)  Gruga / vermutlich Mme. Dambala (Hexe) 
      3) Ragna74 / (Gmonin/ Schattenweberin Grad 10 )
      4) Eleonora ((Ermittlerin Grad 14)
      5) Beruh / Schamanin Ajla Grad 15
      6) JoBaSa / Amonedthorr, Sc Grad 18
       
    • By Professore
      Hallo. 🖖
      Von den alten Midgard Recken werden sich einige noch an die sechs Midgard Abenteuer Bände und an das erste deutsche Piraten Rollenspiel Jolly Roger erinnern, die zwischen 1996 und 2006 von Caedwyn Games und damit u.a. von mir persönlich veröffentlicht wurden.
      Ich bin dabei, diese Schritt für Schritt zu digitalisieren und über den Shop von Redaktion Phantastik noch einmal herauszubringen. 🙂
      Diese sind unverändert (lediglich als Fotoscan verarbeitet, da leider alle originalen Dateien zerstört sind) und werden jeweils pro Band komplett sowie auch nach Auswahl z.T. als einzelne Abenteuer erhältlich sein.
      Bis Ende 2024 gibt es freundlicherweise von Elsa die lizenzbasierte Zustimmung dazu! 👍
      Ich freue mich darauf, für diesen Zeitraum noch Abenteuer und Ideen beizusteuern. Schwerpunkt ist Alba, aber auch Buluga, Eschar, Aran und andere Regionen werden versorgt. 🤗
      Und für Freunde der Piratenszene: es gibt ergänzend knapp 170 Seiten über Historie und Faction zur Epoche des 17. Jahrhunderts.
      Grüße von Professore alias Ulf
    • By Olafsdottir
      Da jetzt Ferien sind, komme ich wieder dazu, mich mit dem Register der Neuauflage des Compendiums zu befassen. Ich bin fast fertig mit Kapitel 4, dem längsten und vielfältigsten, was die Registereinträge angeht.   Dabei ist mir aufgefallen: Ich habe zwar einen längeren Artikel zu Bier und auch einen zum Absinth, aber noch nichts über Wein. Welche Entwicklungen es gibt, ist mir klar (Säkularisierung des Weinbaus durch Napoleon, Verwissenschaftlichung des Weinbaus, Vorherrschaft der französischen Weine bei Aufstieg der italienischen, Einfuhr amerikanischer Reben einschließlich Reblausplage), aber da ich selbst kein Weinkenner bin, stehe ich den Details von Rebsorten, Ländern und Lagen etwas hilflos gegenüber.   Mag mir da jemand helfen und etwas schreiben? Insbesondere wäre konkrete Produkte schön, gern auch mit Anekdoten- und sonstigen Kastentexten (z.B. die exemplarische Vorstellung eines Weingutes). So etwa 10.000 bis maximal 15.000 Anschläge wären schön. Ich biete eine Erwähnung im Impressum und ein Belegexemplar.
    • By Olafsdottir
      Wir schreiben einen neuen Abenteuerwettbewerb für Abenteuer 1880 aus! Diesmal geht es schlicht und ergreifend darum, zwölf Wörter oder Konzepte in irgendeiner Art im Abenteuer unterzubringen.

      Diese Idee geht zurück auf einige Veröffentlichungen auf unserer Facebook-Seite, auf der wir an drei Tagen je vier Einträge aus dem Glossar der Zweitauflage von Doctor Nagelius‘ Compendium vorstellten. Mike Sander meinte (sicherlich im Scherz), das klänge ja fast wie eine Anleitung für ein Abenteuer.

      Das hielten wir dann auch für eine gute Idee.

      Hier sind die zwölf Wörter oder Konzepte, die im Abenteuer auftauchen müssen:

      Badminton, Comic-Strip, Fahrprüfung, Flutlicht, Flüssigsauerstoff, Hundeschau, Schönheitswettbewerb, Schweißgerät, Scotch, Skat, Toiletten, Zuckerwürfel

      Wie genau das geschieht, ist den Autorinnen und Autoren überlassen. Die Abenteuer sollten nicht länger als 50.000 Anschläge sein. Ansonsten gibt es keinerlei Vorgaben. Es wäre schön, wenn die Abenteuer in der Mitte der Achtzigerjahre des neunzehnten Jahrhunderts angesiedelt wären (das passt am besten in unsere derzeitige Planung), aber das ist nicht verpflichtend.

      Eine (vollkommen vom Verlag abhängige) Jury wird unter allen Einsendungen die besten drei Abenteuer herausfinden. Jede Autorin bzw. jeder Autor eines dieser drei Abenteuer darf sich zwei Veröffentlichungen aus unserem Verlagsprogramm (Print oder PDF) heraussuchen, die die dann kostenlos zuschicken. Hinzu kommt die Möglichkeit, eine eigene Spielerfigur inWir s eine unserer Veröffentlichungen einbauen zu können, gern auch mit vollen Spieldaten. Zudem behalten wir uns das Recht vor, eingereichte Abenteuer (auch nicht prämierte) zu veröffentlichen, sei es im Druck oder als PDF. Sollten die Abenteuer kostenpflichtig zum Verkauf angeboten werden, werden die Autorinnen und Autoren am Erlös beteiligt.

      Der Einsendeschluss für die fertigen Manuskripte ist der 31. Dezember 2021. Wir bitten bei der Abgabe um die Beachtung unserer Richtlinien für Manuskripte.

    • By Olafsdottir
      Ich bereite gerade die Neuauflage des Compendiums für den Satz vor, das wird unser nächstes Projekt.
      Heute suche ich Meinungen zur Gestaltung des Titelbilds.
      Es wird einige Elemente des alten Titelbilds sowie solche aus späteren Covern enthalten, um das "früher" 1880 mit dem "aktuellen" zu verbinden. Eine kleine Ausgabe des Titelbilds der Erstauflage sollte auch aufs Cover. Vermutlich wird das alles über einem Auszug der europäischen Eisenbahnkarte von 1882 liegen, die den Miszellen als Poster beilag und die wir auch bereits als Hintergrund des Titelbilds des Buchs der Regeln der Drittauflage verwendet haben.
      Eine Alternative für das Titelbild des neuen Compendiums könnte sein, eine leicht verblasste Version des Titelbilds der Erstauflage statt der Landkarte hinter die anderen Bilder zu legen. Da bliebe aber zu überprüfen, ob das nicht zu unruhig aussähe.
      Meinungen?      
×
×
  • Create New...