Jump to content
Rosendorn

Spielrundenorganisation bei MidgardCons

Recommended Posts

Ich sehe immer noch nicht, dass das Problem etwas mit der Zeit des Aushängens zu tun hat. Volle Runden bleiben volle Runden. Und wenn ich es bei  späterem Aufhängen geschafft hätte, einen Platz zu erwischen, wäre jemand anderes auf der Strecke geblieben. Die Schulmethode des zu einem Zeitpunkt durch die Orga Aushängens finde ich persönlich ganz besonders ätzend. Die Kinder warten auf die Gaben, drängen sich vor der Pinwand und dann geht das wilde Eintragen los

.

Letztlich braucht es ein paar wenige SL mehr. Egal, wann die Rundenzettel gefüllt werden. Für das Ausgangsbeispiel: Zwei SL mehr und das ganze hätte gut geklappt. Wenn jedoch ein paar "Stammspielleiter" mal zusammen in einer Runde sind oder etwas mit ihren Kiddies unternehmen, kann es schnell eng werden.

 

Warum wird es aber eng? Meine Beobachtungen, Überlegungen und eigenes Verhalten führen mich zu diesen Punkten:

 

Allgemein:

Die meisten (wenn nicht) alle Conteilnehmer haben eine Idee, wie häufig sie auf einem Con leiten wollen. Bei mir ist das z.B. einmal, außer bei einem der längsten Midgardcons der Welt.

Es gibt nicht nur immer mehr Vorabsprachen im Forum, es gibt meiner Ansicht nach auch immer mehr Vorabsprachen, die nichtöffentlich sind. Das liegt daran, dass man Fortsetzungen spielt oder schlicht in einer bestimmten Zusammensetzung spielen will.

 

Damit komme ich zu einer diskutablen Hypothese: Der Anspruch an das Conerlebnis respektive die Abenteuer, die ich spiele (vielleicht auch, die ich leite) ist gestiegen. Das hat zur Folge, dass man lieber mit bestimmten Spielleitern zocken will oder umgekehrt, mit bestimmten eben nicht. Ich oute mich mal: Bei mir ist Letzteres der Fall. Ich habe mittlerweile SL, bei denen ich nicht spielen möchte. Was die Spieler angeht, komme ich ansonsten mit fast jedem gut hin - es gibt aber auch hier Ausnahmen, die mir den Spaß verleiten (können). Nun sprechen sich einige vorher ab, was den Markt der verfügbaren Plätze verkleinert und ich werde eine Teufel tun und die Einladung eines mir angenehmen SL ausschlagen. Umgekehrt weiß ich, wen ich gerne in der Runde haben möchte (und wen nicht!). Das heißt nicht, dass ich immer nur mit den selben Leuten spiele. Wenn ich wie beim letzten NLC spontan leite, schaue ich aber von mir aus, wen ich zu den bekannten Gesichtern hinzunehme oder spreche mich ab.

(OK - wer wirft den ersten Stein? Aber Achtung, wir sind in einem Glashaus.)

 

Was kann man tun?

1) Mitmachen - das habe ich gewählt. Ich kann die Veränderungen in der Welt nicht aufhalten. Ich könnte es nur störrisch versuchen (frei nach einer Allende Verfilmung)

2) Spontan selbst leiten, auch wenn man es eigentlich nicht (nochmal) wollte. Das habe ich mir vorgenommen, anstatt in irgendeiner Runde unterzukommen.

3) Einsis Idee wie man Vorabsprachen umgehen kann: Den SL werden auf Cons die Spieler zugelost. Das wäre tatsächlich mal ein interessanter Versuch. Ich würde das für Bacharach aber nicht durchführen wollen, weil ich davon ausgehe, dass dann mindestens 30% weniger Gäste kommen werden.

Share this post


Link to post

Ich sehe immer noch nicht, dass das Problem etwas mit der Zeit des Aushängens zu tun hat.

Du schaust nur auf die Gesamtzahl der Runden. Und da ist klar, dass von 45 Spielern 5 übrig bleiben wenn nur 40 Plätze (inkl. zusätzlicher 6. und 7 Spieler und schon improvisierten Runden) zur Verfügung stehen.

Wenn von diesen 45 aber 30 schon als Frühanreiser vor Ort sind und die Aushänge für Samstag schon füllen können, dann sinken die Chancen für die Nichtfrühanreiser von 89% auf 66% und sie fühlen sich verstärkt übergangen.

 

Es sollte daher überlegt werden, ob die Fiktion eines Beginns am Freitag noch den Realitäten entspricht. Denn nicht einmal Bacharach mit dem Beginn der offen sichtbaren Orgatätigkeit am Freitagnachmittag kann anscheinend die Fiktion von Frühanreisern und Normalstartern aufrecht erhalten. Die Frühanreise ist inzwischen der Normalfall und am Freitagabend kommen die Spätanreiser. Die Begrüßung zum Abendessen kommt für viele inzwischen mitten im Con, zumindest bei Cons von Mittwoch an (Bacharach und NordlichtCon).

 

Zu den drei Punkten:

 

 

1) Mitmachen - das habe ich gewählt. Ich kann die Veränderungen in der Welt nicht aufhalten. Ich könnte es nur störrisch versuchen (frei nach einer Allende Verfilmung)

Du hast selbst von immer mehr Vorabsprachen hinter den Kulissen gesprochen. Kommen genügend Spieler durch Vorabsprachen unter, dann werden Einzelne sicher auch aufgenommen werden können. Werden aber wie jetzt die Runden sukzessive gefüllt, dann werden bereits "Reserven" genutzt und dann bleiben immer noch Spielerwünsche offen. Das ist der Punkt, der mich vom Ruf "macht mehr Vorabsprachen" abhält. Die MacKonzils sind so ein Beispiel wie Reserven bereits in den normalen Ablauf wandern.

 

 

2) Spontan selbst leiten, auch wenn man es eigentlich nicht (nochmal) wollte. Das habe ich mir vorgenommen, anstatt in irgendeiner Runde unterzukommen.

Das funktioniert inzwischen nicht mehr wie früher. Wenn Du erst nach Spielrunden Ausschau hältst und dann einen eigenen Aushang anbietest, dann brauchst Du direkt Spieler und landest beim Spielleitermikado. Ansonsten sitzt Du allein mit dem Abenteuer am Tisch oder es gibt mehrere Dreierrunden, die einige Zeit vergeblich auf Nachzügler warten und dann erst mit Verspätung sich organisieren. Bei drei solcher Runden ist die Chance hoch, dass zwei Runden eine werden und eine dritte dumm da sitzt. Durch die verstreuten Spielräume wird dies in der Realität vorkommen und durch kluge Bemerkungen hier im Forum nicht abgestellt werden können. Dafür ist die Realität auf dem Con zu chaotisch.

 

 

3) Einsis Idee wie man Vorabsprachen umgehen kann: Den SL werden auf Cons die Spieler zugelost. Das wäre tatsächlich mal ein interessanter Versuch. Ich würde das für Bacharach aber nicht durchführen wollen, weil ich davon ausgehe, dass dann mindestens 30% weniger Gäste kommen werden.

Sollen alle Spieler verlost werden, dann verlierst Du mehr als 30%.

Und wenn sich nur Spieler freiwillig zur Verlosung melden, dann werden einige erst auf Aushänge schauen (bzw. ohne Aushang noch Absprachen treffen wollen) und kommen dann verspätet zur Verlosung. Ich sehe das nicht als realisierbar an. Oder es funktioniert zu Beginn aufgrund von Neugierde und versandet dann.

 

Wir führen die Diskussion schon seit Jahren und die letzten zwei Wochen zeigen mir, dass Vorabsprachen ein großer Bestandteil der Realität geworden sind. Dies hat übrigens starke Auswirkungen auf Spielleitergeschenke. ;)

Es gibt eine ganze Reihe von Spielern die bereits über die vielen Vorabsprachen stöhnen. Aber es scheint keine Alternative zu geben. Denn selbst ohne fixe Planung werden die Lücken durch individuelle Absprachen vor Ort gefüllt und immer weniger durch Aushänge am Brett. Unabhängig von anderen Ideen sollte diese Realität stärker verbreitet werden. Das würde Enttäuschungen wie bei Einsi und seiner Truppe sicher besser verringern als offenbar unrealistische Appelle zu einem bestimmten Verhalten.

Share this post


Link to post

Ich persönlich vermisse bei Euren Analysen und Vorschlägen immer diese:

 

Teilt den Conteilnehmern, welche (aus welchen Gründen auch immer - hier könnte sich eine Analyse ja mal lohnen ;) ) nicht bereit sind zu leiten mit, daß es ohne sie als SL nicht geht. Ermutigt sie zu leiten und bietet ihnen Hilfestellungen wie SL-Workshops oder SL-Coaching an. hier hat es schon ein paar - wie ich finde - super Ansätze auf Cons gegeben.

 

Nutzt die "morderne" Technik und gebt als Spielrundensuchende Eure Handynummern zur besseren Rundenfindung an!

 

Denn nur eines hilft bei fehlenden Spielleitern: Neue Spielleiter!

Edited by Slüram

Share this post


Link to post

Ich persönlich vermisse bei Euren Analysen und Vorschlägen immer diese:

 

Teilt den Conteilnehmern, welche (aus welchen Gründen auch immer - hier könnte sich eine Analyse ja mal lohnen ;) ) nicht bereit sind zu leiten mit, daß es ohne sie als SL nicht geht. Ermutigt sie zu leiten und bietet ihnen Hilfestellungen wie SL-Workshops oder SL-Coaching an. hier hat es schon ein paar - wie ich finde - super Ansätze auf Cons gegeben.

 

Nutzt die "morderne" Technik und gebt als Spielrundensuchende Eure Handynummern zur besseren Rundenfindung an!

Du kriegst doch sicher von mehreren Cons Einladungen, oder?

 

Hier ein Auszug aus der letzten Einladung (Breuberg):

Spielleiter gesucht:

Spielleiter sind die Seele des Rollenspiels und daher benötigen wir (alle CON Teilnehmer) Dich! Lasse uns Spieler tolle Abenteuer erleben und führe uns durch Dein Abenteuer!

Spielleiter erhalten von uns am Ende des CONs ein kleines Dankeschön (Spielleitergeschenk)!

Handys sind teilweise nicht zuverlässig auf Burgen, werden aber genutzt.

 

Außerdem ist die Zahl der Spielleiter nicht per se das Problem. Wie schon vielfach festgestellt sind Spielleiter unter den letzten zu organisierenden Teilnehmern das Problem. Und da hilft es wenig wenn die anderen vorher etwas in der Tasche haben, die haben bereits ihre Runde.

Share this post


Link to post

Ach apropos "Reserven". Ich fand die MacKonzils Idee auch klasse. Als Kampagne oder Abenteuerabfolge hat es allerdings ja nicht so funktioniert wie es sollte. Ich möchte Orgas nicht in die Pflicht nehmen, fände aber Reserveabenteuer deutlich sinnvoller als z.B. Bedienungen. Letzteres finde ich nicht nur unpassend (ich will von Freunden oder zumindest Kumpels nicht bedient werden), sondern auch blöd für die Organmitglieder. Diese haben schon den Con organisiert und dann können viele wegen dem Bedienen noch nicht mal spielen. Da wäre leiten für alle Beteiligte IMHO angenehmer.

Share this post


Link to post

@ Frank:

 

Du hättest in der Tat nicht mehr Runden gehabt. Das schrieb ich schon vor etlichen Beiträgen. Ich gebe dir also da absolut recht. ABER: Wenn 12 Samstagsrunden schon vor der Ankunft der Spätanreiser ausgehängt werden und bei deren Erscheinen voll sind, dann hatten die Frühanreiser eine Gelegenheit sich einzutragen und die Spätanreiser gar keine. Also faktisch null Chance auf einen Platz in diesen Runden. Das ist schlichtweg indirekte Ausgrenzung einer ganzen Teilnehmergruppe.

 

Ich möchte da auch nicht unbedingt die Orga in die Pflicht nehmen. Das hab ich nie gefordert. Ich hab das als Problem dargestellt. Mein Appell geht viel eher an meine Mitspielleiter. Ich bitte sie einfach mit dem Aushang für Samstag bis Freitag abend zu warten. Mehr nicht.

Das löst nicht das Problem von zu wenig Runden, aber es gibt wieder Fairness für Samstag. Ob das übrigend wirklich völlig ohne Auswikung auf die Anzahl der Samstagsrunden ist, möchte ich in Frage stellen. Das glaube ich nicht. Aber egal.

 

An dieser Stelle einen großen Dank für die nicht wenigen PNs, die ich zu dem Thema bekam. Die Tatsache, dass man mir mitteilte, das Aushangverhalten zu ändern, weil das Problem gar nicht bewusst war, lässt mich hoffen und freut mich sehr.

Edited by Einskaldir

Share this post


Link to post

Mal Frage an die Veranstalter, die mir am Samstag beim Aushängen meiner Runde in den Kopf kam:

 

Es waren nur noch Örtlichkeiten frei. Ich glaube 12 oder 13 Spielplätze waren belegt. Da fragte ich mich folgendes: Wenn die Runden im Schnitt 5 Spieler haben und alle einen Spielleiter, dann sind so 78, lass es 90 Teilnehmer sein, verplant. Was ist eigentlich mit den übrigen 40?

 

Wo sind die? Habt ihr da ne Idee?

Edited by Einskaldir

Share this post


Link to post

Mal Frage an die Veranstalter, die mir am Samstag beim Aushängen meiner Runde in den Kopf kam:

 

Es waren nur noch Örtlichkeiten frei. Ich glaube 12 oder 13 Spielplätze waren belegt. Da fragte ich mich folgendes: Wenn die Runden im Schnitt 5 Spieler haben und alle einen Spielleiter, dann sind so 78, lass es 90 Teilnehmer sein, verplant. Was ist eigentlich mit den übrigen 40?

 

Wo sind die? Habt ihr da ne Idee?

Es dürfte mehr größere als kleinere Runden geben, es sind mehr Spielrunden (12-13 ist definitiv zu wenig) und zumindest tagsüber sind immer welche unterwegs mit Kindern.

Share this post


Link to post

@ Helge:

 

Die Überlegungen sind schon - natürlich - auch richtig.

Was Deine PNs angeht, bin mal gespannt, inwiedern sich etwas (nennenswert) ändert.

Ich finde persönlich den Kompromiss gut, in etwa 2 Plätze für spätere Teilnehmer (wie auch immer definiert) freizuhalten. Ich merke bei mir aber, dass mir das schwerfallen wird, einfach weil es doch so viele Leute gibt, mit denen ich gerne spiele.

 

Deine zweite Überlegung habe ich nicht verstande. Auch glaube nicht an 5 Spielende (um den SL miteinzubeziehen), sondern eher an 6+.

Share this post


Link to post

@ Frank und Solwac:

 

Ich finde das wirklich interessant, völlig unabhängig von der Rundendiskussion.

Ich denke nicht, dass es im Schnitt mehr als 5 Spieler sind. In Bacharach war zum Beispiel eine Runde mit drei Spielern dabei. Sind es denn wirklich so viele Runden mehr?

 

Also Turm 3, unten beim Kicker insgesamt 3, Treppe 1, Rezeption 1, Rittersaal 4 und Speisesaal 3-4. Am Samstag war ein Platz im Rittersaal frei und im Speisesaal waren wir zu 2.

13 Runden, denke ich. Mit 7 Leuten inkl SPL macht 91, plus 9 Peserve, macht knapp 100.

 

Wieviele Leute waren da? 127 ? Sind da wirklich 27 irgendwie anders beschäftigt?

 

Da hab ich mich schon immer gefragt, völlig unabhängig von diesem Con. Ich bin nur neugierig.

Edited by Einskaldir

Share this post


Link to post

Also Turm 3, unten beim Kicker insgesamt 3, Treppe 1, Rezeption 1, Rittersaal 4 und Speisesaal 3-4. Am Samstag war ein Platz im Rittersaal frei und im Speisesaal waren wir zu 2.

13 Runden, denke ich. Mit 7 Leuten inkl SPL macht 91, plus 9 Peserve, macht knapp 100.

Welche Uhrzeut?

Share this post


Link to post

 

Also Turm 3, unten beim Kicker insgesamt 3, Treppe 1, Rezeption 1, Rittersaal 4 und Speisesaal 3-4. Am Samstag war ein Platz im Rittersaal frei und im Speisesaal waren wir zu 2.

13 Runden, denke ich. Mit 7 Leuten inkl SPL macht 91, plus 9 Peserve, macht knapp 100.

Welche Uhrzeut?

 

 

 

Samstags tagsüber. Also ich hing meine Runde so gegen 10 Uhr aus. Da war das der Status Quo. Ich hatte noch die Möglichkeit, den Speisesaal und Platz 4 im Rittersaal zu nehmen.

Edited by Einskaldir

Share this post


Link to post

 

 

Also Turm 3, unten beim Kicker insgesamt 3, Treppe 1, Rezeption 1, Rittersaal 4 und Speisesaal 3-4. Am Samstag war ein Platz im Rittersaal frei und im Speisesaal waren wir zu 2.

13 Runden, denke ich. Mit 7 Leuten inkl SPL macht 91, plus 9 Peserve, macht knapp 100.

Welche Uhrzeut?

 

 

 

Samstags tagsüber. Also ich hing meine Runde so gegen 10 Uhr aus. Da war das der Status Quo. Ich hatte noch die Möglichkeit, den Speisesaal und Platz 4 im Rittersaal zu nehmen.

 

Es war gutes Wetter, da spielten einige Runden auf dem Burghof und eine am Teich. Und Kinder waren auf Wandertour. Edited by Solwac

Share this post


Link to post

Sicher? Ich denke eher, dass die Runden "umgezogen" sind. Also "normal" irgendwo eingetragen waren.

Ich habe mir den Zettel mit den Spielrundenorten nicht sooo genau angesehen, meine Runde spielte tagsüber draußen und abends im Speisesaal, da waren wir auch eingetragen.

Aber fehlen Dir nicht beiden übereinander liegenden Tagesräume mit jeweils zwei Runden?

Share this post


Link to post

Einer davon heißt so ähnlich wie Katzenelnbogen. die beiden waren zu erreichen, wenn man sich von der Rezeption kommend an der Runde Treppe vorbeigequetscht hatte. Der eine war auf gleicher Höhe, der andere eine Treppe tiefer. Und theoretisch kann in mind. einem der Spielräume 3 Gruppen spielen, was aber aufgrund der Akustik für alle eine Qual wäre.

 

Azu (aberdieAussichtausdemFensteristgenial) bi

Share this post


Link to post

Welche meinste?

Katzenelnbogen und auf den anderen Namen komme ich gerade nicht. Wenn Du im Erdgeschoss vom Orgazimmer an der Treppe nach nach oben an der Spielrunde vorbei nach hinten gehst, dann hast Du links eine Treppe nach unten. An der Stirnseite ist der eine Raum. Der andere ist darunter, vom Klo im Keller den langen Gang entlang wieder auf der Stirnseite. Da geht links die Treppe nach oben und rechts geht es zu den Zimmern 92/93.

Share this post


Link to post

 

Welche meinste?

Katzenelnbogen und auf den anderen Namen komme ich gerade nicht. Wenn Du im Erdgeschoss vom Orgazimmer an der Treppe nach nach oben an der Spielrunde vorbei nach hinten gehst, dann hast Du links eine Treppe nach unten. An der Stirnseite ist der eine Raum. Der andere ist darunter, vom Klo im Keller den langen Gang entlang wieder auf der Stirnseite. Da geht links die Treppe nach oben und rechts geht es zu den Zimmern 92/93.

 

 

 

Die meinte ich eigentlich mit "unten beim Kicker insgesamt 3"

Share this post


Link to post

 

 

Welche meinste?

Katzenelnbogen und auf den anderen Namen komme ich gerade nicht. Wenn Du im Erdgeschoss vom Orgazimmer an der Treppe nach nach oben an der Spielrunde vorbei nach hinten gehst, dann hast Du links eine Treppe nach unten. An der Stirnseite ist der eine Raum. Der andere ist darunter, vom Klo im Keller den langen Gang entlang wieder auf der Stirnseite. Da geht links die Treppe nach oben und rechts geht es zu den Zimmern 92/93.

 

 

 

Die meinte ich eigentlich mit "unten beim Kicker insgesamt 3"

 

Ah, OK. Aber das sind geplante vier Runden, auch wenn es unten mit zwei Runden kuschelig ist.

Share this post


Link to post

Nicht unbedingt zum Thema Organisation der Spielerunden, aber als persönliche Meinung zum Thema veränderte Rahmenbedingungen der Cons vielleicht doch interessant:

 

1. Immer weniger Auswahl an Spielerunden:

Immer mehr Fortsetzungsabenteuer oder Abenteuer wo auf dem Zettel als Voraussetzung steht „Charakter muss vorher Abenteuer xxx gespielt haben“,  gefühlt „feste“ Gruppen, die miteinander spielen, viele Rundenzettel werden bereits voll an das Brett gehängt. Ohne Vorabsprachen hat man kaum Auswahl sondern „stürzt“ sich auf einen freien Platz und hofft, dass es schon passen wird…

2. Verlängerungsoption / Länge der Cons:

Für mich persönlich sind mehr als 3 Spieltage (Fr/Sa/So) zu lang. Wenn man allerdings erst Freitags kommt, hat man das Gefühl in den laufenden Con „reinzuplatzen“. Andererseits empfindet man als Frühanreiser die Begrüßung am Freitagabend als störend und unpassend, weil man ja gefühlt schon mitten drin ist und alle wichtige Dinge wie zB Essenszeiten schon weiß.

 

Im Wesentlichen haben diese beiden Umstände dazu beigetragen, dass ich meine Conaktivitäten in den letzten beiden Jahre ziemlich zurückgefahren habe.

Share this post


Link to post

 

Für mich persönlich sind mehr als 3 Spieltage (Fr/Sa/So) zu lang. Wenn man allerdings erst Freitags kommt, hat man das Gefühl in den laufenden Con „reinzuplatzen“. Andererseits empfindet man als Frühanreiser die Begrüßung am 

 

Für mich persönlich sind Fr/Sa/So keine 3 Spieltage :dunno:

Am Ankunftstag gibt's vielleicht gerade mal ein Kurzabenteuer, Samstag kann man dann spielen und Sonntag ist eh ein toter Tag was spielen angeht.

Share this post


Link to post

Danke BF.

 

Eigentlich spielen wir nur höchst selten gemeinsam, Harry. Wir bevorzugen getrennte Runden und wollen gerade nicht zusammen spielen. Ich habe mit Oqu, glaube ich, noch nie in 13 Jahren aufm Con gespielt. Mit podalerios als Spieler letztes Jahr mit dir aufm West Con das erste Mal, meine ich. Oh nein! Mir fällt gerade ein, auf dem allerersten Con haben wir die erste Runde zusammen gespielt. Da kamem wir sehr spät, nach acht an, und haben die einzige freie Runde gefüllt.

 

Wir waren diesmal gegen 15 Uhr auf dem Con. Die Orga baute gerade auf. Ich glaube, ich war der erste Spätanreiser, der sich anmeldete.

 

 

Zur Geduld: Mit Munchkin fingen wir so gegen acht am Sa an.

 

Ok, dann ist bei mir anscheinend ein falscher Eindruck entstanden, also nichts für ungut. :beer:

 

Beim nächsten Con, an dem ich teilnehme, leite ich auch mal wieder was, versprochen!

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...