Jump to content

Kaufberatung Monitor


Recommended Posts

vor 2 Minuten schrieb Einskaldir:

Vielleicht anders gefragt:

Wenn ich jetzt kein großes störendes Ruckeln bemerke, brauche ich dann wirklich 60 Hz? Mir gehts eher um die Augen und ob der Monitor dann unmerklich flackert oder sowas.

So merke ich jetzt nichts in Hinsicht Flackern.

Es gibt Leute, die reagieren empfindlich. Daher teste doch einfach mal eine Woche aus ob Du irgendwas spürst.

  • Thanks 1
Link to post
vor 9 Minuten schrieb Einskaldir:

Vielleicht anders gefragt:

Wenn ich jetzt kein großes störendes Ruckeln bemerke, brauche ich dann wirklich 60 Hz? Mir gehts eher um die Augen und ob der Monitor dann unmerklich flackert oder sowas.

So merke ich jetzt nichts in Hinsicht Flackern.

LCDs flackern nicht, egal, wie hoch die Bildwiederholfrequenz ist. Diese beschreibt lediglich, wie häufig pro Sekunde der Monitor mit neuen Bildinhalten angesteuert wird. Dazwischen ändert sich das Bild nicht, die Kristalle bleiben in ihrer Ausrichtung. Solltest du ein Flimmern wahrnehmen, dürfte dies höchstwahrscheinlich mit der Hintergrundbeleuchtung zusammenhängen.

Nachtrag: Auf alten Kathodenstrahl-Monitoren habe ich noch bei 75 Hz ein Flackern wahrgenommen. Im Moment sitze ich hier sehr entspannt vor 30 Hz und das Bild ist ruhig. Und ich bilde mir ein, dass dies nicht mit meinem fortschreitenden Alter zu tun hat ...

Edited by Prados Karwan
  • Thanks 1
Link to post
Am 24.8.2018 um 09:51 schrieb Prados Karwan:

Versuch es erstmal analog: Bastele dir eine Pappplatte (schönes Wort) in der Größe des 32ers, häng sie dir vor deinen derzeitigen Monitor und teste mal die Kopf- und Augenbewegungen, die du durchführen musst, um (auch mal längere Zeit) in alle Ecken zu gucken. Möglicherweise fühlen sich die 32 Zoll dann auf Dauer zu unangenehm an.

Vielen Dank für diesen Tipp. Manchmal ist es so einfach... :dozingoff:

Jedenfalls habe ich mir jetzt so einen Platzhalter gebaut und muss schon sagen, dass 27" gar nicht soo viel größer als 24" sind. 32" bieten viel mehr Platz. Zwar weiß ich momentan noch nicht, ob ich mit 32" wirklich auf Dauer ergonomisch arbeiten kann, allerdings sind auch 32" für mich übersichtlich und in der Gänze im Sichtbereich, die Augenbewegungen halten sich auch in Richtung der Ecken im Rahmen - vor allem, weil ich mich zum Lesen/Betrachten auch gerne mal zurücklehne und somit den Abstand vergrößere.

Der aktuelle Schreibabstand beträgt vom Auge zum Textfeld ziemlich genau 70 cm und wird beim Zurücklehnen auf etwa 115 cm vergrößert.

Arbeitet hier irgendwer mit 32"?

Link to post

Wenn 24" 100% bzgl der Fläche sind, dann sind 27" 127% und 32" 178%. Wenn 27" 100% sind, dann sind 32" 140%. Die Sprünge sind schon unterschiedlich und wenn die Pixel mit größerer Diagonale zunehmen, dann legen eventuell Lesbarkeit und Größe der Fenster zu. Die Frage ist halt wirklich, kann man mit seinen Gewohnheiten den größeren Raumwinkel bequem nutzen oder strengt die Nutzung der Bildschirmecken zu sehr an?

Link to post
vor 2 Minuten schrieb Solwac:

Wenn 24" 100% bzgl der Fläche sind, dann sind 27" 127% und 32" 178%. Wenn 27" 100% sind, dann sind 32" 140%. Die Sprünge sind schon unterschiedlich und wenn die Pixel mit größerer Diagonale zunehmen, dann legen eventuell Lesbarkeit und Größe der Fenster zu. Die Frage ist halt wirklich, kann man mit seinen Gewohnheiten den größeren Raumwinkel bequem nutzen oder strengt die Nutzung der Bildschirmecken zu sehr an?

Ich bin jetzt in mich gegangen und tendiere wohl doch zu 27". Einfach aus Kostengründen.

Link to post

Ich denke gerade über einen AOC Agon AG271UG für Privat nach.

https://eu.aoc.com/de/gaming/products/ag271ug

 

Habe auch eine GTX1060 6GB.

Durchschnittliches PC-Gewurstel, Filme sehen und gelegentliches Gaming.

Keine professionelle Videobearbeitung oder Bildbearbeitung.

Da ich davon ausgehe den Monitor wieder etwa 10 Jahre zu nutzen, kann ich gleich auf 4K IPS gehen.

Ich Spiele Titel wie Rosendorn, also keine schnellen EGO-Shooter, damit sollten 60Hz OK sein. 

 

Mit G-Sync ist es auch nicht so wild wenn die FPS durch die 1060 unter 60 abfallen.

Eine neue Grafikkarte vielleicht Ende nächstes oder übernächstes Jahr.

Wobei - egal welche Karte - kommt immer irgendwann ein Titel, der die FPS einer Karte einbrechen lässt.

G-Sync wird also immer wieder mal zum Zug kommen.

 

Dass G-Sync ca. 160€ ausmacht, ist halt schon eine Größenordnung. 

Andererseits soll es auch etwas "besser" sein als Freesync.

 

Was mich aber stört, ist dass er kein HDCP 2.2 unterstützt. Das könnte in Zukunft doch ärgerlich werden.

Das verunsichert mich ein wenig.

 

Edited by JOC
Link to post

Ich bin inzwischen immer unsicherer, von welcher Art Monitor ich am meisten profitiere. Anscheinend ist vor allem das PC-Spielen das größte Problem, was zusätzliche Verteuerung angeht. Dabei spiele ich wirklich sehr selten am PC. Will ich bei 4K trotzdem irgendwas halbwegs grafisch Schönes spielen, muss wohl dieses teure G-Sync her. Das verteuert wohl den Preis in meiner Preisklasse von ca. 500 Euro um nochmals mindestens 30%. Hrmpf.

Von den Hauptanwendungsmöglichkeiten (also ohne Zocken) her wäre wohl ein 21:9-Monitor die beste Wahl. Da lande ich aber auch ohne G-Sync (oder FreeSync) bei lockeren 650,- € (z.B.: https://smile.amazon.de/dp/B01AWG5U7Y/), soll G-Sync dazu, wird es richtig bitter.

Ich glaube, ich warte jetzt einfach noch ne ganze Weile und spare.

Link to post

Ja, habe auch nochmal komplett umgedacht.

 

Es gibt keine G-Sync Monitore die HDCP 2.2 unterstützen, das hängt mit dem NVIDIA Bauteil zusammen.

Dann habe ich bei einem 27" wenig von 4K, denn unter Windows muss skaliert werden.

Netflix in 4K geht nicht, weil kein HDCP 2.2.

Spiele nur mit geringen Details, weil die 1060 4K bei Witcher3&Co nur geringe Frameraten liefert, und in 2-3 Jahren werden die geringen 60Hz des Monitors für Spiele uninteressant sein. Ein Monitor ohne G-Sync würde bei den geringen Frameraten alles nur noch schlimmer machen. 

Selbst eine 1080 schafft kaum 60Hz unter Ultra bei 4K, und teuer ist sie obendrein.

Um 4K darzustellen ohne zu skalieren, müsste man jenseits 33" - eher in Richtung 40" gehen, was mir fürs Spielen eigentlich schon zu groß ist, und kostspielig obendrein.

 

Dann kann ich gleich auf einen WQHD Monitor gehen, bei dem in nativer Auflösung wenigstens nicht skaliert werden muss, der aber eine Bildwiederholrate von 144Hz kann. Natürlich sind die G-Syncs teurer. 

 

Deswegen werde ich wohl auf einen WQHD Freesyc IPS Monitor gehen (ca 500€), plus eine AMD RX Vega 64 (ab 520€).

Da ich für meine 1060 etwa 220€ bekomme, liege ich dann bei 800€ zusätzlichen Aufwendungen, was einem IPS G-Sync WQHD Monitor mit 144Hz fast entspricht, habe aber die bessere Grafikkarte, die WQHD mit guten Frameraten darstellen kann. Vega 64+WQHD ist dann einfach ein passendes Gespann.

 

4K wird für mich ein Thema wenn es mehr Inhalte gibt, und bessere Bildwiederholung zu einem vernünftigen Preis.

 

 

Edited by JOC
Link to post

Bei ~21:9 ist QHD (normalerweise ja 2560 × 1440) eben 3440 × 1440 Pixel.Da hätte ich in der Höhe relativ wenig und der Breite natürlich viel mehr Pixel als jetzt (1920 x 1200). Bei 4K (UHD) im normalen 16:9-Format sind es 3840 × 2160 Pixel. Das Wide-Format ~21:9 in 4K mit 5120 × 2160 Pixeln liest sich gigantisch - ist aber unbezahlbar und wohl spieletechnisch von keiner Grafikkarte ausreizbar.

Somit liebäugle ich ja auch mit QHD, bzw. UW-QHD.

Link to post
vor 2 Stunden schrieb Rosendorn:

Will ich bei 4K trotzdem irgendwas halbwegs grafisch Schönes spielen, muss wohl dieses teure G-Sync her. Das verteuert wohl den Preis in meiner Preisklasse von ca. 500 Euro um nochmals mindestens 30%. Hrmpf.

 

Naja, wenn du die Settings so setzt, dass konstant die 60FPS passend zu den 60Hz deines Beispiel-Monitors herauskommen, wird G-Sync/Freesync überflüssig.

Das zieht ja nur bei FPS<Hz oder FPS>Hz.

Hier zeigt jemand die Einstellungen mit denen es unter Witcher3 mit einer 1060 6GB bei 1440p klappt.

Bei QHD/WQHD schafft das die 1060.

Zu viele Frames sind auch keine Gefahr, weil Witcher3 bei 60 die FPS kappen kann.

https://www.youtube.com/watch?v=WboRkfnGOrw

 

Ob das dann bei künftigen Titeln noch möglich ist, bzw. zu schönen Details, wird man halt sehen müssen.

Dann muss man aber sowieso auf eine neue Karte upgraden. Vielleicht eine mit Freesync?

 

Edited by JOC
Link to post
  • 1 month later...

Die Kombination WQHD Freesync Monitor + Vega hat sich als gute Combo herausgestellt.

Besonders da ich heute Assassin's Creed Odyssey antesten konnte.

 

Wer einen 4K Monitor möchte, und ACO wirklich flüssig (59FPS) und ohne Tearing spielen will, braucht  eine 2080Ti + G-Sync Feature!  :ghostface:

Eine 1060 packt es in WQHD Auflösung nicht mehr flüssig, und selbst ein G-Sync Monitor könnte kaum helfen, weil in stressigen Spielgegenden Framedrops unter 30 zu erwarten sind. 

 

Im Spiel selbst kommt es durch Effekte wie Feuer, die man nicht abschalten kann, immer wieder mal zu Framrate-Einbrüchen.

Deswegen ist ein Monitor mit Freesync oder G-Sync sehr sinnvoll.

 

LG

JOC

Edited by JOC
Link to post
  • 2 years later...

Hallo! 
 

Fühle mich gerade erschlagen von den Möglichkeiten des Monitorkaufs. 
 

Ich suche einen Monitor hauptsächlich für Office Anwendung deswegen möglichst groß und gleichzeitig sollte mal ein Spielchen darauf laufen, das grafikhungrigste davon ist im Moment Bards Tale 3 sonst eher Rundenstrategie....

Wer hat einen guten Tipp? 

Link to post
vor 3 Minuten schrieb EK:

Wer hat einen guten Tipp? 

Ich habe einen Monitor von BENQ mit 2560*1440 Pixeln. Die Verarbeitung und die Darstellung sind tadellos. Ich hatte ihn mir gekauft um die Wartezeit bis zu einem Rechner mit 4K-Auflösung zu überbrücken (mein alte Rechner hat nur eine langsame Onboardgrafik). Dieser Weg hat sich als gut herausgestellt, ich müsste mich nur mal zu einem neuen Rechner aufraffen...

 

Link to post
  • 1 month later...

Was haltet ihr von diesem Monitorkonzept?

https://www.heise.de/news/Smart-Monitore-Samsung-Displays-mit-ARM-Prozessor-WLAN-und-Tizen-4961617.html

Einerseits widerstrebt es mir Monitore intelligenter zu machen als es sein muss - aber Fakt ist, manchmal wäre es schön den Monitor benutzen zu können ohne den PC dazu die ganze Zeit laufen lassen zu müssen.

Link to post
38 minutes ago, Randver MacBeorn said:

Was haltet ihr von diesem Monitorkonzept?

https://www.heise.de/news/Smart-Monitore-Samsung-Displays-mit-ARM-Prozessor-WLAN-und-Tizen-4961617.html

Einerseits widerstrebt es mir Monitore intelligenter zu machen als es sein muss - aber Fakt ist, manchmal wäre es schön den Monitor benutzen zu können ohne den PC dazu die ganze Zeit laufen lassen zu müssen.

Eigentlich nur wenn du keinen Fernseher sonst hast,... ansonsten würd ich eher das standardkonzept benutzen.

So hast halt wenn der PC läuft noch einen zweitrechner ständig mitlaufen,... und zwar einen der ins Netz gehen kann - wie ist es mit Vierenschutz? Sicherheitsupdates?

Also ich hab da etwas bauchschmerzen,...

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post

So, ich kapere jetzt mal diesen Strang und hoffe, dass mir die geballte Erfahrung und Kompetenz hier im Forum auch weiter helfen kann. ;)

Ich brauche einen (oder zwei?) Monitore für Homeoffice und was man sonst so zu Hause am Computer macht und bin ziemlich überfragt, worauf ich dabei achten sollte. Vielleicht habt Ihr ein paar wichtige Hinweise/Erfahrungswerte für mich?

Was mache ich damit?

- für die Arbeit: Programmieren, Videokonferenzen, Dokumentation, Recherche und so. Google ist mein bester Freund, daher brauche ich neben genügend Platz für die Entwicklungsumgebung meistens noch mindestens daneben Platz für ein Browser-Fenster. Im letzten Büro hatte ich zwei 21''-Monitore, das war anfangs Luxus und letztendlich gerade genug. 

- privat: Schwampfen ;) , Spielen mit Roll20 und Discord, Online-Brettspiele, ab und zu Fotos und Videos bearbeiten oder mal Videos anschauen - keine grafikintensiven Spiele (würde ich zwar vielleicht gerne, aber realistisch ist das nicht, dass es jemals dazu kommt). Zum Fernsehen hab ich auch immer noch einen Fernseher, das muss also auch keine Rolle spielen.

Meine sonstige technische Infrastruktur:

- für den Arbeitslaptop hab ich eine Docking Station von HP mit zwei HDMI-Anschlüssen für Monitore

- privat hab ich ein Microsoft Surface, für das ich dann wahrscheinlich auch eine (andere) Docking Station brauche - an die USB-C-basierte von HP kann ich es wohl leider nicht anschließen.

--> wenn ich den/die Monitore(e) für beide abwechselnd nutzen will, muss ich also umstöpseln und dafür gut dran kommen. Oder ich nehme doch gleich zwei Monitore und muss bei Bedarf nur einen umstöpseln.

Anforderungen/was ich schon weiß:

- höhenverstellbar (ich will nicht wieder auf die Methode "Ach dafür sind die dicken Handbücher gut!" zugreifen müssen)

Was ich mich jetzt also frage:

- was sagt so Eure Erfahrung (v.a. Entwickler im Homeoffice) - einen großen oder zwei nicht ganz so große Monitore? Wie groß?

- auf was sollte ich sonst noch achten?

 

Leider kann ich noch nicht genau sagen, wie mein künftiger Schreibtisch aussehen wird (bin ja gerade kurz vor dem Umzug und hatte bisher zu Hause keinen richtigen Schreibtisch), aber Platz dafür hab ich zumindest und kann mich dann bei der Planung danach richten.

Vielen Dank schon mal!

 

 

 

 

Link to post

Ich werde mir demnächst einen Ultrawide Monitor zulegen (21:9, statt 16:9) mit Powered-USB-C und integriertem KVM. So kann ich den Laptop mit einem einzigen Kabel an den Monitor anschließen, dabei laden und LAN sowie Maus und Tastatur nutzen, ohne irgendetwas von meinem Desktop Rechner unstöpseln zu müssen.

Im Moment ist der hier in engsten Wahl

 

 

 

Link to post
vor 4 Minuten schrieb Mitel:

Ich werde mir demnächst einen Ultrawide Monitor zulegen (21:9, statt 16:9) mit Powered-USB-C und integriertem KVM. So kann ich den Laptop mit einem einzigen Kabel an den Monitor anschließen, dabei laden und LAN sowie Maus und Tastatur nutzen, ohne irgendetwas von meinem Desktop Rechner unstöpseln zu müssen.

Im Moment ist der hier in engsten Wahl

 

 

 

Die Frage ist halt: kann ich da auch mein Surface anschließen? :?: Das hat ja (leider) kein USB-C. Bzw. geht es mit der zusätzlichen Docking Station?

Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...