Jump to content
Thema des Monats Mai 2018: Kleiner Orden oder Sekte Weiterlesen... ×
Wettbewerb: Ab in den Dungeon Weiterlesen... ×
Kameril

Projekt: Gildenbrief-PDF Lücken schließen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen ,

Wie in dem hier verlinkten Thread geschrieben, habe ich im November 2017 beim Verlag angefragt wie es denn mit den fehlenden Gildenbriefen (Ausgaben 27-54) aussieht, also ob oder wann die als PDF veröffentlicht werden.

Elsas Antwort war, dass die fehlenden Gildenbriefe nicht als Datei vorliegen. Man müsste sie scannen und das Layout aufbereiten. Elsa kann das nur nebenbei erledigen und auch wenn der Eindruck ein anderer sein mag, die Verkäufe der verfügbaren PDFs rechtfertigen keine Priorisierung dieser Aufgabe. Da er die Wahl treffen muss, setzt der Verlag seine Ressourcen lieber für die Erstellung neuen Materials ein.

Die Veröffentlichung dieses Materials würde sich also entsprechend hinziehen.

Sollte sich aus dem Forum jedoch die Möglichkeit ergeben Elsa Scans der fehlenden Hefte zukommen zu lassen, so hat Elsa Bereitschaft signalisiert  das Layout aufzubereiten.

Seit dem versuche ich die fehlenden Ausgaben zusammen zu bekommen. Einige habe ich. Einen Flachbettscanner DIN A4 habe ich ebenfalls, auch wenn der ein paar Tage auf dem Buckel hat. 

Vielleicht können wir das Thema ja aber auch als Kollektiv angehen? Besteht daran von anderen ebenfalls grundsätzlich Interesse und Bereitschaft da was auf die Beine zu stellen? Wer könnte sich leisten was zur Verfügung zu stellen?

Wenn sich ein paar Leute finden, würde ich mit Elsa koordinieren welches Format sie am liebsten hätte und so weiter. Ein Thema könnte z.B. Die schrifterkennung sein, denn die PDFs wären ja im Idealfall durchsuchbar.

Grüße,

K

 

  • Like 3
  • Thanks 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann mir gut vorstellen da mitzuwirken. Man könnte, wenn sich ausreichend Leute finden, ein Projekt ähnlich wie die Crowd-Konvertierung der Abenteuer aufsetzen. 

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich stelle später, wenn ich daheim bin, mal eine Liste der Gildenbriefe ein, die ich inzwischen habe. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb Rolf:

Ich kann mir gut vorstellen da mitzuwirken. Man könnte, wenn sich ausreichend Leute finden, ein Projekt ähnlich wie die Crowd-Konvertierung der Abenteuer aufsetzen. 

Das wäre Prima. Ich kenne das Projekt zu den Abenteuern leider nicht, klingt aber gut. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ich hab alle hier. Aber es stellt sich schon die Frage, was das Ziel ist.

Es gibt Scanner und OCRs, die bauen aus Scans vollautomatisch ein durchsuchbares PDF. Ist das gewünscht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist schon mal echt prima.

Jetzt, da es so aussieht dass wir prinzipiell alle Ausgaben zusammen bekommen, frage ich mal nach den genauen technischen Anforderungen. 

Ich würde mich melden sobald ich mehr weiß. ?

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bevor sich vielleicht jemand unnütz Arbeit macht: Ich habe alle Gildenbriefe als durchsuchbare PDFs vorliegen, da müsste also wohl nichts mehr getan werden.

  • Like 2
  • Thanks 6
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, bevor ich noch mehr Pokal-Reaktionen erhalte, muss ich leider mitteilen, dass meine PDFs zwar durchsuchbar sind, aber nicht den Ansprüchen entsprechen, die an eine Veröffentlichung angelegt werden. Ich bin mit Elsa in Kontakt, um zu besprechen, wie es weitergehen könnte.

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von KhunapTe
      Hallo,
      ich suche den Beitrag der Bardenschule aus dem GB 46.
      Gibt es den irgendwo elektronisch oder das ganze Heft als Druck?
       
      Gruß Sven
    • Von Wondertree
      Hallo Midgard Community!

      Ich bin noch relativ jung im Midgard Universum und habe mir jetzt den Kodex und das Arkanum von Branwens Bar bestellt. Leider kann ich nirgendwo die Downloads finden ... 
      Sonstiges:
      - den Haken für das Aufheben des Widerrufsrechts habe ich angeklickt
      - unter den Details der Bestellung sind keine Downloads zu sehen
      - wenn ich auf den Artikel klicke, kann ich nur das Inhaltsverzeichnis herunterladen
      - Bei "Midgard für Einsteiger" kann ich den Download unter dem Artikel sehen

      Bin ich blind? Oder habe ich vielleicht etwas falsches angeklickt?

      Viele Grüße,
      Wondertree
    • Von Aradur
      Hallo zusammen,
      in welchen Ausgaben des Gildenbriefs findet sich offizielles Material für Alba, welches nicht im Quellenbuch enthalten ist? Hat da jemand eine Aufstellung, welche Gildenbrief-Ausgaben ich da erwerben darf?
      Bekannt sind mir derzeit zwei Ausgaben, GB 57 und 59. Welche noch?
      Viele Grüße
      Aradur
    • Von Gimli CDB
      Ich leite derzeit eine Kampagne im Norden Moravods. Ich plane ein Segment bei den Belogora-Zwergen wie auch bei den Schwarzalben des Racudin ("Die Verborgenen"). Zu diesem Zweck habe ich das neue Quellenbuch "Dunkle Mächte" sowie das Zwergen-QB eingehend studiert und leider nicht besonders viel Material gefunden.
      Meine Recherchen haben mich aber zu der Meinung geführt, dass in einigen (vergriffenen und leider nicht in meinem Besitz befindlichen) Gildenbriefen wohl noch etwas Material existiert, namentlich:
      Berichte aus Kjartaldu: Gildenbrief 36 (Seite 29–32), Gildenbrief 37 (Seite 36–41), Gildenbrief 38 (Seite 36–42) Von Elfen und Schwarzalben: Gildenbrief 39 (Seiten 21–22, 24–25) Belogora, Land der Weißen Berge: Gildenbrief 42 (Seite 34–43) Meine persönliche Gildenbrief-Sammlung beginnt (nebst den digitalen Versionen der Ausgaben 1-27) leider mit der Nummer 46, sodass mir alle Ausgaben 28-45 fehlen. Falls mir jemand das besagte Material irgendwie zugänglich machen kann, würde ich mich darüber extrem freuen!
       
    • Von Yon Attan
      Hi

      Nachdem ich bereits mit ersten Interessierten gesprochen habe, freue ich mich, dass es losgehen kann:

      Ein Crowd-Sourcing Projekt für Midgard.

      Viele Midgard-Projekte die den Ehrgeiz hatten offiziell zu werden, sind es nie geworden, weil die Arbeit für einen einzelnen Bearbeiter zu viel gewesen ist. Das ist schade, da dadurch tolle Ideen verloren gehen und die Arbeit die in diese Ideen bereits investiert wurde gleich mit. Das betrifft sowohl Abenteuer, Stadtbeschreibungen und Quellenbücher, als auch die Digitalisierung alter Abenteuer oder die Konvertierung alter Abenteuer in die aktuelle Regelversion.

      Hier kann Crowd-Sourcing ein Ausweg sein. Beim Crowd-Sourcing wird eine große Aufgabe in viele kleine Einheiten unterteilt, die von verschiedenen Personen bearbeitet werden. Der Aufwand für jede einzelne Person ist dadurch minimal und es werden in kurzer Zeit Ergebnisse erzielt.

      Wie kann Crowd-Sourcing für Midgard eingesetzt werden?
       
      Crowd-Sourcing eignet sich höchstens bedingt für komplexe Abenteuer.   Einfache, lineare Abenteuer mit kurzen abgeschlossenen Einzelszenarien sind jedoch unproblematisch umsetzbar.   Auch Stadt- und Dorfbeschreibungen können durch Crowd-Sourcing realisiert werden.   Digitalisierung alter Midgard-Abenteuer und die Konvertierung von Abenteuern nach M5 sind hervorragend für Crowd-Sourcing geeignet.   Theoretisch sind auch Lektorate die keine Zusammenhänge im Abenteuer erfassen müssen über Crowd-Sourcing realisierbar  
      Wie kannst du zu solchen Projekten beizutragen? Melde dich bei mir per PN. Ich schicke den Interessierten dann eine Einladung zur Benutzergruppe, verbunden mit den Rechten zum entsprechenden Unterforum. Stelle einfach einen Antrag auf Gruppenbeitritt bei der Gruppe Midgard CrowdSource und schreibe mir zusätzlich eine kurze PN. Alles weitere schreibe ich dir dann als Antwort auf deine PN.

      Die Projekte, die in der Crowd angegangen werden sollen, haben ausnahmslos den Anspruch, später dem Verlag als offizielles Material kostenfrei zur Verfügung gestellt zu werden.
      Das heißt, die Mitarbeit in der Source ist ehrenamtlich. Die Motivation ist für mich, mehr Material für Midgard-Spieler verfügbar zu machen. Altes und vergriffenes Material genauso wie neues Material.
      Ob der Verlag das Material ebenfalls kostenfrei oder kostenpflichtig bereit stellt, ist dabei alleine Entscheidung des Verlags.

      Wenn sich die Vorgehensweise bewährt kann ich mir vorstellen, dass möglicherweise auch vom Verlag direkt Anfragen für die Realisierung einzelner Aufgaben kommen.

      Jetzt freue ich mich auf eure Anfragen, aber auch auf eure Anregungen und Hinweise.

      Mfg Yon
      PS: Dieser Thread soll vor allen Dingen für kurze Anfragen, Feedback und Ankündigungen genutzt werden. Bitte alle Diskussionen in anderen Threads führen.
×