Jump to content

Empfohlene Beiträge

Am 31.12.2018 um 15:15 schrieb Bruder Buck:

Danke für eure Tipps! :thumbs:

Tausch bei Abo geht nicht, weil kein Abo. 

Das mit den 32 GB ist natürlich ein Hemmschuh. 

Ich werde das Tablet nicht kaufen. Mein Desktop-PC hier zickt auch rum und da muss ich auch bald mal (wieder) Geld investieren. Da schaue ich mich lieber nach einer Komplettlösung um, die alle Funktionalitäten vereint. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 35 Minuten schrieb Bruder Buck:

Ich werde das Tablet nicht kaufen. Mein Desktop-PC hier zickt auch rum und da muss ich auch bald mal (wieder) Geld investieren. Da schaue ich mich lieber nach einer Komplettlösung um, die alle Funktionalitäten vereint. 

 

vor 33 Minuten schrieb Akeem al Harun:

Das klingt dann entweder nach einem Convertible oder aber nach einem Microsoft Surface.

hmm, schade, wenn wir das gestern angesprochen hätten, hätte ich dir mein Surface mal zeigen können, zum ausprobieren, ob es für dich komplett genug ist.

Falls es nicht dringend ist, können wir am Westcon mal drauf schauen, da hab ich es dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Blaues_Feuer:

 

hmm, schade, wenn wir das gestern angesprochen hätten, hätte ich dir mein Surface mal zeigen können, zum ausprobieren, ob es für dich komplett genug ist.

Falls es nicht dringend ist, können wir am Westcon mal drauf schauen, da hab ich es dabei.

Wir hatten das am SüdCon schon gemacht, wenn du dich erinnerst. :knuddel:

Und ja, ich überlege, ein Surface zu kaufen. Ist zwar erst mal deutlich mehr Geld, aber sollte alles können, wenn ich es richtig konfiguriert kaufe. :notify:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb Bruder Buck:

Wir hatten das am SüdCon schon gemacht, wenn du dich erinnerst. :knuddel:

Und ja, ich überlege, ein Surface zu kaufen. Ist zwar erst mal deutlich mehr Geld, aber sollte alles können, wenn ich es richtig konfiguriert kaufe. :notify:

Meine Erfahrungen mit Surface sind eher negativ und auch schon ein paar Jahre alt.

Das Problem, dass Surface RT kein vollwertiges Windows hat und niemand Apps programmiert, die auf RT laufen, hat sich zwar erledigt, weil diese Produktlinie eingestellt wurde.

Es bleibt aber meines Wissens die schwammige Tastatur. Die taugt nicht sonderlich. Und die Magnetstecker für Tastatur und Netzteil sind zwar anfänglich cool, aber auf Dauer qualitativ eher schlecht. Bei Problemen bist du immer auf teure original-Ersatzteile angewiesen.

  • Confused 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Airlag:

Meine Erfahrungen mit Surface sind eher negativ und auch schon ein paar Jahre alt.

Das Problem, dass Surface RT kein vollwertiges Windows hat und niemand Apps programmiert, die auf RT laufen, hat sich zwar erledigt, weil diese Produktlinie eingestellt wurde.

Es bleibt aber meines Wissens die schwammige Tastatur. Die taugt nicht sonderlich. Und die Magnetstecker für Tastatur und Netzteil sind zwar anfänglich cool, aber auf Dauer qualitativ eher schlecht. Bei Problemen bist du immer auf teure original-Ersatzteile angewiesen.

Du meinst etliche? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden schrieb Airlag:

Meine Erfahrungen mit Surface sind eher negativ und auch schon ein paar Jahre alt.

Das Problem, dass Surface RT kein vollwertiges Windows hat und niemand Apps programmiert, die auf RT laufen, hat sich zwar erledigt, weil diese Produktlinie eingestellt wurde.

Es bleibt aber meines Wissens die schwammige Tastatur. Die taugt nicht sonderlich. Und die Magnetstecker für Tastatur und Netzteil sind zwar anfänglich cool, aber auf Dauer qualitativ eher schlecht. Bei Problemen bist du immer auf teure original-Ersatzteile angewiesen.

Meines hat von Haus aus ein vollwertiges Windows 10 :sly:

Natürlich ist die Tastatur keine wie für einen  Standrechner, den Unterschied spürt man deutlich. Aber besser als das herumeiern auf der Oberfläche eines Tablet ist sie allemal. Ich zumindest kann damit problemlos auch längere Texte tippen.

Es mag sein, dass die Magnetstecker früher Probleme gemacht haben, meine sind seit anderthalb Jahren im Dauereinsatz (und das meint wirklich tägliches rumschleppen, nutzen, laden, in Tasche stopfen, ungewollt heftiges rausziehen, weil über Kabel gestolpert etc., ) und zeigen keinerlei Macken.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mit den Acer Aspires sehr gute Erfahrungen. Sind preislich freundlicher als Microsoft. Auch Win 10. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Biggles
      Updates:
      MOAM ist unter http://www.moam.de/ verfügbar.
        Eine Endnutzerdokumentation gibt es im MOAM-Wiki.
        Bug Reports und Feature Requests bitte ins MOAM-Ticket-Tool einstellen und nicht in diesen Thread! Rezensionen:
      Bobas :T: Time - Eine Tjoste für MOAM SteamTinkerer: Eine Anwendung für MIDGARD – Das Fantasy-Rollenspiel Spielleiter-wissen.de: MOAM – Die Plattform für MIDGARD-Spieler  
      Ein MOAM-Screencast (für höhere Qualität direkt bei Vimeo statt inline anschauen):
       

      ~~~~~

      Hallo zusammen,

      mittlerweile hat die Verbreitung an Tablets und Notebooks stark zugenommen und auf der anderen Seite ist auch der Stand der Webtechnologie so weit, dass es sich lohnen könnte, eine webbasierte Anwendung für Midgard zu erstellen.

      Bei einer Recherche in den Untiefen des Midgard-Forums ist mir aufgefallen, dass es im Laufe der Zeit immer wieder Ansätze gab, das Midgard-Rollenspiel durch Computerprogramme zu unterstützen, aber selten über die Anfänge hinaus etwas zustande kam. Eine Ausnahme stellt hier wohl MAGUS dar, aber das ist erstens nichts fürs Auge und setzt zweitens eine Softwareinstallation voraus.

      Vor diesem Hintergrund möchte ich gerne eine zeitgemäße Webanwendung erstellen, die es Spielern und Spielleitern ermöglicht, ihre Kampagnen online zu verwalten. Die Quellen sollen als Open Source jedermann verfügbar gemacht werden. Bei hinreichendem Interesse würde ich ein Hosting der Anwendung ins Auge fassen.

      Dabei ist es definitiv nicht das Ziel, irgendwelche Regelbücher zu ersetzen, sondern vielmehr so etwas wie einen mächtigen elektronischen Sichtschirm für den Spielleiter bereit zu stellen, zu dem die Spieler ihre Charaktere des aktuellen Abenteuers beisteuern können.

      Bevor ich damit weiter mache und sich zeigt, ob dies wieder einmal nur ein im Ansatz stecken gebliebenes Projekt werden wird, muss ich allerdings zuerst einmal klären, ob und zu welchen Konditionen ich die zugrunde liegenden Tabellen und Bilder verwenden kann.

      Eure Anmerkungen und Feedback sind mir sehr willkommen.

      Cheers,
      Biggles
       
       
      Edit: Den Open-Source-Gedanken habe ich inzwischen wieder verworfen, da der "Overhead" dafür größer ist als die zu erwartende Mitarbeit durch Andere rechtfertigen würde. Wenn ich mich in dieser Einschätzung irren sollte, bin ich in diesem Punkt gerne diskussionsbereit.
    • Von bluemagician
      Momentan wird etwas offtopic im Thema MIDGARD Publikationen als Kauf-PDFs diskutiert, wie und ob Abenteuer als PDFs toll sind.
       
      Ich schätze, die meisten Spielleiter verwenden einen Computer, wenn sie sich auf ein Abenteuer vorbereiten. Aber wie sieht es während dem Spiel aus? Nutzt ihr einen Computer/Laptop? Und wenn ja, für was?
       
      CU
      FLo
      Moderation: Ich (Fimolas) habe den Titel des Themenstranges am 24.08. dem eigentlichen Thema angepasst (ehemaliger Titel: Laptop statt Spielleiterschirm)..

      Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen
    • Von Widukind
      Hallo Forum,
      es gibt ja sicherlich einige Fans der "Elder Scrolls"-Spiele hier. Dazu gibt es jetzt auf Steam ein kostenloses Kartenspuel auf dem PC (und auch für iOS und Android glaube ich), the Elder Scrolls Legends.
      Aufbau wie ein klassisches TCG, man erhält als Belohnung Karten, Gold und Seelensteine. Mit Gold kann man an Events teilnehmen, die Seelensteinen Karten kaufen.
      Wer mag, probiert es aus. Und wer mich mag, added mich als "Freund": Widukind99
    • Von Widukind
      Hallo Leute,
      bei mir im Kellerraum (Büro) habe ich kaum oder nur ganz schlechten WLAN-Empfang. Ich habe aber eine Ethernet-Verkabelung und einen kleinen Switch im Kelleraum.
      OBen in der Wohnung habe ich eine Fritzbox, die WLAN-Router spielt und DSL-Router.
      Kann ich im Keller direkt am LAN oder am PC etwas einrichten, das mir dort auch WLAN für mein Smartphone ermöglicht?
    • Von seamus
      Hallo zusammen,
      auf Kickstarter läuft seit einigen Stunden das Crowdfunding zu "The Bard's Tale IV":
      https://www.kickstarter.com/projects/inxile/the-bards-tale-iv/description
      (inXile Entertainment -die haben auch schon KS für "Torment: Tides of Numenera" & "Wasteland 2" gemacht)
      Ein Schmankerl ist:
      Wer innerhalb der ersten 24h (verlängert auf 48h) mind. den 20$ Pledge-Level wählt erhält einen weiteren 1 Spielcode (Wastelands 2 oder The Witcher oder The Witcher 2: Assassins of Kings -alle per GOG/W.l2. auch per Steam möglich).
×