Jump to content
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Schwerttänzer
      Moderiert von Tellur:
      Diskussion ausgelagert aus Was macht einen guten SL aus?.
       
      Hier soll es um allgemeine Diskussion über Zufallstabellen gehen. Ausgangspunkt war ein Blogeintrag von Hofrat.
       
      mfg
      Tellur
       
       
      Ein Service des freundlichen Forumteams. Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen
       
      Wie ziehst du diese These aus dem Blog? 
       
      weil sie dort ihre Basis hatten. 
       

      wie in Mittelerde, Midgard, etc 
       
      Wie einseitig spielst du Zufallsbegegnungen aus? Aus dem Limbus poppen 5 Orks - , 1 Stunde später 3 Trolle - , 2 Drachen - Iniwurf?
       
      Weil die vor Ort ihre Basis hatten! Wie liest du das aus dem Blog nur raus?
       
       
      Diablostil ist sehr schlechter SL-Stil nach Monte Cook und empfohlener DSA Stil nach Ulrich Kiesow. 
      Wie kannst du Inrigen und Ränke mit Freien Willens handelnden Protagonisten spielen ohne zu improvisieren?
       
      Nein, dürfen sie nicht, sie dürfen der Erzählung hinterherhecheln und ihre Entscheidungen sind absolut bedeutungslos. 
       
      Nein, wie narrativ, Ron Edwards und ich nennen sowas Kicker, einen interessantes Angebot für Charakterspiel, was macht der oder die SCs damit? 
      hast du gerade Herr der Ringe, Star Wars A New Hope, Aladdin und die Wunderlampe, die Artussage, stillos genanntund/oder Klischee 
      Bei dir kommen als DEM immer die Balroghorden hervorgestürmt, wenn SCs sich nem Höllentor nähern?
      was soll daran falsch sein?Kein vernünftiger Mensch will nach Drjhistan, aber wenn der Irrweg der SCs sie dahinführt, was ist daran falsch oder was wäre nicht daran falsch führte er sie nicht dahin?
      Darauf beruhen ganze sagen.
       
      Hier, ich würde mich veralbert vorkommen, würde der SL drehen. 
      Wer das Risiko aus einem FRPG rausnimmt, nimmt auch Sinn und Spass daraus.
       
      Wie kommst du auf diese Vorstellung?nsbenbei 50 Fathoms Spielwelt und Kampagne beruht exakt darauf.
      Können bei dir Mitspieler auch noch was anderes als metzeln oder warum verknüpfst du freies Spiel so ausdrücklich damit?
       
      Die Toten des Winters beruhen darauf
      http://www.midgard-forum.de/forum/showpost.php?p=1366995&postcount=119
      Grenzenlose Macht auch, das nur mit Plotpeitsche und sich alles bieten lassenden Spielern funktioniert.
    • By seamus
      XLS mit Zufallstabellen für Generierung magischer Schätze
      -teilweise auch für M4 nutzbar (bspw. Bücher wurden überarbeitet)-
      Wer hier im Forum Lust und Laune hat, kann "meine" Listen gern übernehmen&fortführen, sobald ein neues Regel/Quellenbuch erscheint.
       
      V1.5-Reiter:
      - Tabellen -diese enthält die diversen %-Tabellen
      - Kreaturen -Anlistung diverser "Arten" und ihre einzelnen "Rassen" (Quelle: M4-Bestiarium)
      - Anmerkung -einige kurze Erklärungen & ein paar Stichworte fürs Zufallsbenennen
      - Beispiele -einige erschaffene "Gegenstände" (sortiert nach Typ & Name)
      - Versionshistorie
      - Tabellen V1.00 -wer vom Neuen bspw. nur die ABW-Tabellen übernehmen will, kann ja die hier nutzen (aber keine Lust auf die Restüberarbeitung -einschl. Mysterium- hat)
      Es wurden die Gegenstände aus dem Arkanum & Mysterium verwendet.
      Beginnen sollte man mit Spalte A-D und sich dann per Zeile 1 zum entsprechenden Bereich "durchblättern", um genaueres auszuwürfeln.
      Spalte F-Y bzw. Z-AS dienen dazu, sich "adhoc" ABW bzw. Boni für Attribute/Fertigkeiten (wird in späteren Spalten häufiger drauf "verwiesen") auszuwürfeln.
      Die Zeilen sind alphabetisch sortiert (die Spalten bis auf länderspezifisch (am Schluss) in der entgegengesetzten Reihenfolge aus A-D).
       
      Als XLS eingehangen, damit die Listen sich jeder problemlos so anpassen kann wie er/sie mag.
       
      Wie immer gern gelesen (gern auch rein per PN): Fehlerhinweise (vor allem) & konstruktive Kritik
       
      Quellen/Anregung: Thema: Besondere Gegenstände für Figuren - gezielt oder zufällig? & natürlich vor allem (A)D&D 😉
       
      zufallsmagschatztabelle v1_5.xls -V1.50-20171117 😉
       
      "veraltet"
      -auch dieses runter zu laden lohnt mMn nicht (v1.0 ist als eigener Reiter auch in V1.5 enthalten)-:
      zufallsmagschatztabelle.xls -V1.00-20171112 😉
      "Nur" Arkanum (& noch M4-Bücherangaben) -Beginn: Spalten A/B, D-N "adhoc" Boni Attribute/Fertigkeiten
      - Tabellen -diese enthält die diversen %-Tabellen
      - Anmerkung -einige kurze Erklärungen & ein paar Stichworte fürs Zufallsbenennen
      - Beispiele -einige erschaffene "Gegenstände" (sortiert nach Typ & Name)

      View full artikel
    • By seamus
      Wer hier im Forum Lust und Laune hat, kann "meine" Listen gern übernehmen&fortführen, sobald ein neues Regel/Quellenbuch erscheint.
       
      V1.5-Reiter:
      - Tabellen -diese enthält die diversen %-Tabellen
      - Kreaturen -Anlistung diverser "Arten" und ihre einzelnen "Rassen" (Quelle: M4-Bestiarium)
      - Anmerkung -einige kurze Erklärungen & ein paar Stichworte fürs Zufallsbenennen
      - Beispiele -einige erschaffene "Gegenstände" (sortiert nach Typ & Name)
      - Versionshistorie
      - Tabellen V1.00 -wer vom Neuen bspw. nur die ABW-Tabellen übernehmen will, kann ja die hier nutzen (aber keine Lust auf die Restüberarbeitung -einschl. Mysterium- hat)
      Es wurden die Gegenstände aus dem Arkanum & Mysterium verwendet.
      Beginnen sollte man mit Spalte A-D und sich dann per Zeile 1 zum entsprechenden Bereich "durchblättern", um genaueres auszuwürfeln.
      Spalte F-Y bzw. Z-AS dienen dazu, sich "adhoc" ABW bzw. Boni für Attribute/Fertigkeiten (wird in späteren Spalten häufiger drauf "verwiesen") auszuwürfeln.
      Die Zeilen sind alphabetisch sortiert (die Spalten bis auf länderspezifisch (am Schluss) in der entgegengesetzten Reihenfolge aus A-D).
       
      Als XLS eingehangen, damit die Listen sich jeder problemlos so anpassen kann wie er/sie mag.
       
      Wie immer gern gelesen (gern auch rein per PN): Fehlerhinweise (vor allem) & konstruktive Kritik
       
      Quellen/Anregung: Thema: Besondere Gegenstände für Figuren - gezielt oder zufällig? & natürlich vor allem (A)D&D 😉
       
      zufallsmagschatztabelle v1_5.xls -V1.50-20171117 😉
       
      "veraltet"
      -auch dieses runter zu laden lohnt mMn nicht (v1.0 ist als eigener Reiter auch in V1.5 enthalten)-:
      zufallsmagschatztabelle.xls -V1.00-20171112 😉
      "Nur" Arkanum (& noch M4-Bücherangaben) -Beginn: Spalten A/B, D-N "adhoc" Boni Attribute/Fertigkeiten
      - Tabellen -diese enthält die diversen %-Tabellen
      - Anmerkung -einige kurze Erklärungen & ein paar Stichworte fürs Zufallsbenennen
      - Beispiele -einige erschaffene "Gegenstände" (sortiert nach Typ & Name)
    • By seamus
      a) im Kampf mit der Natur:
      "Manöver":
      Lenker -als auch Zusatz“ruderer“ erhalten je Manöver folgende Boni/Mali auf ihre EW:Bootfahren
      – mit der Strömung fahren erfordert keinen extra EW:Bootfahren & das Boot bewegt sich automatisch mit der Fließgeschwindigkeit.
      – Zusatz“ruderer“ sind nur möglich, wenn mind. für die Tour/Teilstrecke ein EW+4:Anführen zwecks Koordinierung gelingt.
        Lenker Zusatz-
      "ruderer"
      Abstand in
      Bootslängen
      + Floss / sonst
        aus Strömung steuern bspw. ans Ufer 0 0 Minimal   Tempo machen -Floss/sonst- -2 / 0 -4 / -2 + 1 / 2 Jeder Ruderer: -1w3-1 AP auszuweichende(s) Hindernis(se) -2 - -6 0 + 1 / 2 Baumstamm, Brückenpfeiler, Fels, Wagen, … Jemand springt auf/ins „Boot -4   -1 Kanu/Einbaum: Kentergefahr  ;Lenker;Zusatz-“ruderer“;Abstand in Bootslängen + Floss / sonst;
      mit der Strömung fahren;-;-;Fließgeschw.;
      aus Strömung steuern bspw. ans Ufer;0;0;Minimal;
      Tempo machen -Floss/sonst-;-2/0;-2/0;+ 1 / 2;Jeder Ruderer: -1w3-1 AP
      noch mehr Tempo machen -Floss/sonst-;-8/-4;-4/-2;+ 3 / 6;Jeder Ruderer: -1w3+1 AP
      versuchen auf der besten "Welle" zu reiten;-2;0;+ 1 / 2;
      auszuweichende(s) Hindernis(se);-2 - -6;0;+ 1 / 2;Baumstamm, Brückenpfeiler, Fels, Wagen, …
      starke Strömung;-4;-1;+ 3 / 6;Kanu/Einbaum: Kentergefahr
      Stromschnellen;-6;-2;+ 2 / 4;Kanu/Einbaum: Kentergefahr
      kleinerer "Wasserfall";-8;-3;+ 4;Kanu/Einbaum: Kentergefahr
      Jemand springt auf/ins „Boot“;-4;;- 1;Kanu/Einbaum: Kentergefahr
      Jemand klettert in(s) Kanu/Einbaum;-4;;- 1;
      Bootstyp: Kanu/Einbaum für 4(8) Personen;+2/(0);+2/(0);-;normal beladen
      Bootstyp: Floss für 5(9) Personen;-2/(-4);-2/(-4);-;normal beladen
      „Boot“ nur leicht beladen;+2;+1;-;1/2 Personenzahl mit Ausrüstung / max. Personen ohne Ausrüstung
      „Boot“ mit (sehr) sperrige/schwerer Ladung;-4;-1;-;große Menge an Ware, mehr Personen, Tier (ruhig halten-->EW:Abrichten/-4:Reiten)
      zusätzlicher "Ruderer" kritischer Fehler;-4;;-;s.u.
      zusätzlicher "Ruderer";+3;;+ 1 / 2;1 Zusatz-EW:Bootfahren gelungen
      2 zusätzliche "Ruderer";+5;;+ 2 / 4;2 Zusatz-EW:Bootfahren gelungen
      3 zusätzliche "Ruderer";+6;;+ 3 / 6;3 Zusatz-EW:Bootfahren gelungen

      Ein Kritischer Erfolg/Fehler wirkt sich unterschiedlich aus bei Lenker/Zusatz“ruderer“:
      Lenker
      Krit.Erfolg +4 jeder EW:Balancieren +4 bzw. Jagd/Flucht: 2* Bootslängen-Angabe Krit.Fehler -4 jeder EW:Balancieren & Manöverunglück bspw. kentern Zusatzruderer
      Krit.Erfolg zählt als 2 Zusatz-Ruderer für Lenker-EW-Bonus & verhindert evtl. Manöverunglück Krit.Fehler zählt als 1 Zusatz-Ruderer weniger für Lenker-EW-Bonus  
      Mögliche Schäden & deren Auswirkung bei misslungenem Bootfahren & bspw.Hindernis/Stromschnelle/Wasserfall:
      Ladung verrutscht -6 / -8 statt normaler -4 "Boot"sschaden -2 Kanu/Einbaum: Riss & Wasser dringt ein
      Kanu: Streben geknickt
      Floss: Seile/Hölzer/Ruder lösen sich Der Malus bleibt bestehen bis er repariert werden kann (mind. EW:Seilkunst bzw. Gs/5 St/5 & summiert sich bei mehreren Schäden.
       
      EW:Balancieren für alle auf Boot Stehenden:
        Lenker-Bootfahren gelungen
      (bei krit.Erfolg: +4)
      Lenker-Bootfahren misslungen
      (bei krit.Fehler: 2*u.a.Malus)
      „Boot“ schwankt (starke Strömung +0 (+4) -2 (-4) „Boot“ schwankt stark (Stromschnellen) -2 (+2) -4 (-8) „Boot“ fällt Wasserfall hinab -4 (+0) -8 (fällt auf jeden Fall um &PW:Gw -->ins Wasser) Kanu/Einbaum: Jemand springt/klettert hinein -2 (+2) -4 (-8)  
      Abstand - Jagd/Flucht bzw. Wettkampf:
      a)       Festlegen einer Grundgeschwindigkeit je Wassertyp (Fließgeschwindigkeit) und des Abstands zwischen Jäger & Flüchtende (bei einem Wettkampf starten beide bei 0/gleich).
      b)       Je nach notwendigem/gewünschtem „Manöver“ kommen dann jeweils Bootslängen dazu (s.o. –Strichliste reicht ggf.).
       
      b) Kampf:
      i.d.R. per Fernkampf, aber Nahkampf u.a. möglich:
      Gegner kann/springt
      hernlaufen/reiten EW:Laufen/Geländelauf/Reiten je nach "Boot"sgeschwindigkeit & Wassertiefe ggf. Mali heranschwimmen EW-x:Schwimmen x= halbe (sinnvolle) Lenker-Manöver-Mali (s.o. bspw. Strömung) aus erhöhter Position ans "Boot" EW-2:Springen ins Wasser à reduzierter Fallschaden aus erhöhter Position ins "Boot" EW-2/4:Springen Floss: -2 & -4 sonst (Kanu & aus größerer Höhe: versenkt)  
      „Situation“ Angriff Abwehr
      Anmerkung Kanu/Einbaum-Lenker --> -6 -->Angriff mit Ruder möglich +(4) -->„Boot“ steuerlos Floss-Lenker bzw. Floss: am Rand liegend -4 -6 Angriff nur gegen direkte Wassergegner bzw. per Wurfwaffe
      Als Lenker Angriff ohne Malus möglich --> „Boot“ steuerlos
      Fernkampf liegend -Armbrüste- -2 -6   "Boot" schwankend (starke Strömung) -2 -2  
      „Situation“;Angriff;Abwehr;Anmerkung
      Kanu/Einbaum-Lenker;;-6;Angriff mit Ruder möglich +(4) „Boot“ steuerlos
      Floss-Lenker bzw. Floss: am Rand liegend;-4;-6;Angriff nur gegen direkte Wassergegner bzw. per Wurfwaffe / Als Lenker Angriff ohne Malus möglich  „Boot“ steuerlos
      Fernkampf liegend -Armbrüste-;-2;-6;
      Fernkampf sitzend -Armbrüste, (Kurz)bogen-;-2;-6;
      Fernkampf sitzend -Wurfwaffe, Schleuder-;-4;-6;EW:Balancieren
      erhöhter Angriff;+2;-;Sitzend/Stehend aus "Boot" auf Wassergegner, Sprung direkt auf das "Boot" (EW:Springen -4 bei Kanu/Einbaum)
      "Boot" schwankend (starke Strömung);-2;-2;
      "Boot" stark schwankend (Stromschnellen);-4;-4;
      auf "Boot" kletternd;-;-8;automatisch gelungen bzw. wenn angegriffen: EW-2:Klettern
      schwimmend/an "Boot" klammernd;-6;-6;
       
      Anregung: "Fluss ohne Wiederkehr" (oder "Am wilden Fluss")

      Kein Vitrinenpokal & keine Teilnahme an Beitrag des Monats!
    • By seamus
      Ein kurzer Anriss wie man im Kampf eine Seil/Hängebrücke regeltechnisch berücksichtigen kann
      Seil/Hängebrücke über bspw. Fluss/Spalt im Gebirge
      bestehend aus 2 Halteseilen (jeweils 3 verflochtene Seile) beidseits oberhalb eines dickeren Taus (9 verflochtene Seile).
      Bei einer Hängebrücke setze ich auch jeweils 2-3 verflochtene Seile ansetzen für Halteseile und die Tritt"halterungen" an.
      Mehrere verflochtene Seile, damit das Durchtrennen nicht in 1 Runde kpl. möglich ist.

      Überquerung mit
      -bei Seilbrücke mit Nutzung von (sofern vorhanden)
      2 Halteseilen
      B8 & kein EW:Balancieren
      WW-4:Abwehr & kein Angriff   1 Halteseil B6 & EW+6:Balancieren WW-4:Abwehr & EW-2:Angriff je Angriff/Abwehr: EW-2:Balancieren ohne Halteseil B3 & EW-2:Balancieren WW-6:Abwehr & EW-4:Angriff je Angriff/Abwehr: EW-4:Balancieren Für je 2 zerrissene Seile beim Tau steigt die Balancieren Schwierigkeitsstufe um 1 (also 2. -2, 4. -4, 6. -6, 8. -8)

      bei Hängebrücke (mit Holztritten alle 20/30cm):
      2 Halteseilen
      B/2 & kein EW:Balancieren
      WW-2:Abwehr & kein Angriff   1 Halteseil B/2 & EW+8:Balancieren WW-2:Abwehr & EW:Angriff je Angriff/Abwehr: EW:Balancieren ohne Halteseil B3 & EW-2:Balancieren WW-4:Abwehr & EW-2:Angriff je Angriff/Abwehr: EW-2:Balancieren Für schnellere Bewegung gilt bei beidem:
      EW-x:Balancieren (s.KOD S.105)

      Notwendiger Schaden je einzelnem Seil damit es durchtrennt ist -natürlich nur mit spitze/Schneidwaffen (stumpfe Waffen richten je Treffer keinen Schaden an):
      SP 6
      & bei SP 2 reisst es zügig unter stärkerer Belastung
      Scharfschießen auf
      - spezielles Seil: 30
      - Tau allgemein: 25 & Zufallswurf, welches der 9 Seile getroffen wird

      Beim Kampf auf so einer Brücke kann natürlich jeweils bei fehlgegangenem Angriff auch ein Seil getroffen werden. Dafür würfelt man beim Fehlangriff einen 2.EW+(4):Angriff, ob man aus Versehen ein Seil trifft.
       
      Anmerkung:
      SP - Strukturpunkt(e)
       
      Anregung: Indiana Jones 2
       
      Kein Vitrinenpokal & keine Teilnahme an Beitrag des Monats!
       

      View full artikel
×
×
  • Create New...