Jump to content
stefanie

Alkohol auf Cons

Recommended Posts

Ich zitiere das mal hier: @Die Hexe

vor einer Stunde schrieb Die Hexe:

Über die Dusche und den Ostturm weiß ich nichts, aber es ist nicht so schön, wenn man die Taverne betreten möchte und vorher auf der Treppe in Erbrochenes tritt... Davon einmal abgesehen wünsche ich mir, dass ein Con ein sicherer Ort ist. In dem Moment, wo Menschen ihre eigenen Grenzen nicht mehr beachten und damit meistens auch nicht mehr die anderer achten können, ist er das für mich nicht mehr. Das mag für andere nicht gelten, für mich ist das aber wichtig und wäre durchaus ein Grund, nicht mehr auf Cons zu gehen.

Ich finde es schlimm, wenn sich Con-Besucher so dermaßen betrinken, dass solche Dinge passieren. Und auch ich habe den Eindruck, das ist mehr geworden. Und ich sehe einen Zusammenhang mit dem zunehmenden Whisky, Rum und Wein Konsum. Mir gefällt diese Entwicklung nicht. 

  • Like 1
  • Thanks 4

Share this post


Link to post
vor 10 Minuten schrieb KoschKosch:

Jupp. Schmeiß meinen Beitrag gerne rüber. Danke BB. 

Moderation:

Okay.

P.S: Weitere Beiträge verschoben! 


Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

 

Edited by Bruder Buck

Share this post


Link to post
vor 1 Minute schrieb Bruder Buck:

Und auch ich habe den Eindruck, das ist mehr geworden.

Den Eindruck habe ich nicht. Früher gab es auch schon Leute, die mehr getrunken haben als sie vertrugen. Whisky und Co. sind nur optisch auffälliger, da eine Flasche die ganze Zeit über auf dem Tisch steht wo hingegen Bierflaschen eine nach der anderen getrunken werden und daher im Vorbeigehen ganz anders registriert werden.

Bei einr Veranstaltung in der Größe eines MidgardCons kann man nur an den Einzelnen appellieren, seine Grenzen nicht zu überschreiten und darauf, dass andere am Spieltisch mithelfen und rechtzeitig solche Leute ins Bett komplimentieren. Alles andere wäre mit Einschränkungen in einer Art verbunden, die dem Con meiner Meinung nach noch stärker schädigen.

Sehr wichtig ist mir aber die klare Ansage, dass solche Leute eine Lehre aus solch einem Verhalten ziehen. Das fängt damit an, dass sie (wenn die Verfassung es wieder erlaubt) bei der Beseitigung von Zeugnissen mitwirken o.ä. Ein "weiter so" sollte die restliche Gemeinschaft der ConGänger nicht zulassen. Weder Krankheit (z.B. Alkoholismus) oder wiederholter Verlust der Selbstkontrolle werden durch Ignorieren besser.

  • Like 5
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb KoschKosch:

Ach ja Leute, macht mal nen Punkt.

Ein guter Punkt wäre eine deutliche Ansage, die das Missfallen solch eines Kontrollverlusts zum Ausdruck bringt. Nicht jeder wird sich immer und überall perfekt verhalten. Aber ist es doch jedem zuzumuten, im Falle eines Falles die Situation zu überdenken und passende Konsequenzen zu ziehen. Dabei sollten aber auch andere passend reagieren und nicht aus Mücken Elefanten machen.

Share this post


Link to post

Um Ignorieren geht es mir doch auch gar nicht! Mir geht es darum zu sagen: stört euch nicht über Gebühr an der Kotze und fühlt euch nicht unsicher, nur weil jemand sich erbrochen hat. Falls sich jemand allerdings nicht sicher fühlt, weil Betrunkene ihn oder sie bedrängt haben, dann haben mich die Hardliner auch sofort auf ihrer Seite, denn das geht wirklich nicht und das ist ein Überschreiten einer sehr deutlichen Grenze. 

Aber wegen etwas Kotze würde ich es bei einem "menno Jungs/Mädels, musste das denn sein" belassen und das wärs.

So möchte ich mich verstanden wissen. 

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
vor 29 Minuten schrieb Bruder Buck:

Ich finde es schlimm, wenn sich Con-Besucher so dermaßen betrinken, dass solche Dinge passieren. Und auch ich habe den Eindruck, das ist mehr geworden. Und ich sehe einen Zusammenhang mit dem zunehmenden Whisky, Rum und Wein Konsum. Mir gefällt diese Entwicklung nicht. 

Wenn Du den Wein anführst, solltest Du auch Bier anführen ... Wein steht für mich nicht auf der gleichen Ebene wie Rum und Whisky.

Ist es tatsächlich mehr geworden? Ich kann es nicht beantworten, allerdings ist es deutlich prominenter geworden. Während früher es eher ein kleiner Kreis war, der relativ unauffällig sich gute Whiskys munden ließ, sind heute (so auf dem letzten WestCon) ja gleich mehrere Tische (Tischreihen?) im Rittersaal in Beschlag genommen.

Bereits bei meinem ersten Con ist mir der eine oder andere aufgefallen, der zu später Stunde deutlich zu viel getrunken hatte, den Verlust der Selbstkontrolle (Erbrechen, Schlafen in der Dusche) habe ich aber nicht erlebt. Ich denke auch nicht, dass sich bewusst abgeschossen wird, sondern auch viele Umstände, die wir nicht beurteilen können, mitspielen, dass mal schneller die Grenze überschritten wurde, als gedacht (fehlender Schlaf, ungenügende Grundlage, ...).

Der Vorfall ist ärgerlich, sollte aber nicht überdramatisiert werden. Ähnlich wie @Solwac sehe ich es so, dass wir als Gemeinschaft durchaus demjenigen, der zuviel hatte, deutliche Hinweise geben dürfen/müssen, doch jetzt besser schlafen zu gehen.

Edited by Leachlain ay Almhuin
  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 5 Minuten schrieb KoschKosch:

Um Ignorieren geht es mir doch auch gar nicht! Mir geht es darum zu sagen: stört euch nicht über Gebühr an der Kotze und fühlt euch nicht unsicher, nur weil jemand sich erbrochen hat. Falls sich jemand allerdings nicht sicher fühlt, weil Betrunkene ihn oder sie bedrängt haben, dann haben mich die Hardliner auch sofort auf ihrer Seite, denn das geht wirklich nicht und das ist ein Überschreiten einer sehr deutlichen Grenze. 

Aber wegen etwas Kotze würde ich es bei einem "menno Jungs/Mädels, musste das denn sein" belassen und das wärs.

So möchte ich mich verstanden wissen. 

Wegen dem Erbrochenen selber fühle ich mich nicht unsicher - das ist einfach nur eklig. Aber wenn eine Männerjacke in der Damendusche hängt... und da auch Spuren von gespuckten zu finden sind, dann frage ich mich schon, ob ich mich sicher fühlen kann und darf. Ich habe dreimal geschaut ob ich mich nun duschen kann, oder ob  ich eine Überraschung erlebe, wenn ich die Tür der Duschkabine aufmache.. UND DA ist es bei mir an einem Punkt angekommen, wo ich sage nein, so geht das nicht mehr, da muss sich was ändern.

 

edit: Ich habe auch keine Lust nochmal das sauber machen zu müssen. 

 

Edited by Elodaria
  • Like 3
  • Thanks 4
  • Sad 1

Share this post


Link to post

Interessante Diskussion.

Ich hatte den subjektiven (!!) Eindruck, dass der Alkoholkonsum sogar leicht rückläufig auf Cons war.

Grund:

  • Die (für mich) üblichen Verdächtigen von früher sind älter und ruhiger geworden.
  • Die Teenager, die ich auf Cons erlebt habe, trinken relativ wenig.

Share this post


Link to post
Gerade eben schrieb Elodaria:

Wegen dem Erbrochenen selber fühle ich mich nicht unsicher - das ist einfach nur eklig. Aber wenn eine Männerjacke in der Damendusche hängt... und da auch Spuren von gespuckten zu finden sind, dann frage ich mich schon, ob ich mich sicher fühlen kann und darf. Ich habe dreimal geschaut ob ich mich nun duschen kann, oder ob  ich eine Überraschung erlebe, wenn ich die Tür der Duschkabine aufmache.. UND DA ist es bei mir an einem Punkt angekommen, wo ich sage nein, so geht das nicht mehr, da muss sich was ändern.

Das ist für mich ein Überschreiten der Grenze. Mit diesem Detail (Damendusche) kann ich dein und @Die Hexe's Unbehagen absolut nachvollziehen und auch den Ausspruch von jemandem vorhin mit "kann sofort seine Sachen packen". 

Geht gar nicht. 

  • Like 1
  • Thanks 3

Share this post


Link to post
Gerade eben schrieb Elodaria:

Wegen dem Erbrochenen selber fühle ich mich nicht unsicher - das ist einfach nur eklig. Aber wenn eine Männerjacke in der Damendusche hängt... und da auch Spuren von gespuckten zu finden sind, dann frage ich mich schon, ob ich mich sicher fühlen kann und darf. Ich habe dreimal geschaut ob ich mich nun duschen kann, oder ob  ich eine Überraschung erlebe, wenn ich die Tür der Duschkabine aufmache.. UND DA ist es bei mir an einem Punkt angekommen, wo ich sage nein, so geht das nicht mehr, da muss sich was ändern.

Das kann ich vollkommen nachvollziehen. Die Sanitäranlagen haben bei allen Cons getrennte Bereiche für Frauen und Männer, das ist zu respektieren. Und von allen Ausnahmen, die mir hier einfallen, ist mangelnde Selbsteinschätzung die mit der schlechtesten Begründung.

Share this post


Link to post
Am 31.5.2017 um 22:09 schrieb stefanie:

Zitieren klappt nicht...

Von Tomcat:
"Ich finde die Frage dieses Stranges gerechtfertigt, denn bisher wurde auch jedes andere Thema im Forum zerredet."

Das hast Du hübsch gesagt, denn in der Tat meinte ich nichts anderes mit der Formulierung "Ich denke, es wird mal Zeit für einen Strang zu diesem Thema." in meinem Eingangsbeitrag als daß ich einfach nur zu einem Thema, das ich für ein Thema halte, ein Meinungsbild sehen möchte.
Was ich nicht erwartet hätte, war, daß ich mich erklären und die Berechtigung dieses Themas rechtfertigen muß - ich glaube, sowas habe ich in diesem Forum vorher noch nie gesehen.

Sowohl in Bacharach vor ein paar Jahren, als auch auf dem WestCon vor ein paar Jahren, (nein, ich weiß nicht mehr, wann genau) ist mir ein Besoffener untergekommen - ich gehe durchaus davon aus, daß der jeweilige jeweils aus einer Gruppe, die in ähnlichem Zustand gewesen sein mögen, kam. 

Da ich aber gleich angegriffen wurde, als ich diesen Strang - so neutral, wie ich konnte - eröffnete, habe ich (da ich ja auch nicht die Hexe bin) erstmal davon abgesehen, das zu sagen. 

  • Like 2
  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Ich wollte mit meinem Beitrag im Danke-Strang gar nicht so eine (hitzige) Diskussion anregen. Ich halte auch nichts von Einschränken von seiten der Orga. Es war lediglich etwas was mir wichtig war zu sagen, mit der implizierten Bitte, dass trinkende Menschen auf Cons auf ihre Grenzen achten. Ich hoffe schwer, dass das auch ohne Einschränkungen funktioniert.

 

Edited by Die Hexe
  • Like 9
  • Thanks 5

Share this post


Link to post
vor 8 Minuten schrieb Die Hexe:

Ich wollte mit meinem Beitrag im Danke-Strang gar nicht so eine (hitzige) Diskussion anregen. Ich halte auch nichts von Einschränken von seiten der Orga. Es war lediglich etwas was mir wichtig war zu sagen, mit der implizierten Bitte, dass trinkende Menschen aufs Cons auf ihre Grenzen achten. Ich hoffe schwer, dass das auch ohne Einschränkungen funktioniert.

 

Du hast mit deiner Aussage nur eine unterschwellig vorhandene Sache an die Oberfläche gebracht. 

So wie ich das einschätze, sind es ein paar wenige Leute, die auf den Cons so über die Maßen trinken, dass es zu solchen Ausfällen kommt. Und ja, es macht sehr viel Sinn, diese auf dem Con direkt anzusprechen. Konkret überlege ich gerade, ob ich jemanden direkt per PN ansprechen soll und auf diese Diskussion hier hinweise. Denn es geht nicht an, dass durch das Fehlverhalten weniger der Con für einige andere schwer erträglich wird.

Und ich gehöre auch zu denen, die aus der Pubertät raus sind und auf Partys besoffene und die Kontrolle verlierende Menschen einfach nicht mehr haben muss. Und sich betrinken, bis man lallt und sich das alles wieder durch den Kopf gehen lässt, ist ein erheblicher Kontrollverlust. 

Ich selbst trinke ja auch mal ein paar Bier, oder Wein oder probiere einen Rum oder Whisky (nicht viel, wie manchen bekannt). Und bin sicher auch mal angetrunken. Aber mein letzter Blackout durch Trunkenheit ist über 25 Jahre her und heute noch eine üble Erinnerung... 

  • Like 3
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 14 Minuten schrieb Bruder Buck:

 

So wie ich das einschätze, sind es ein paar wenige Leute, die auf den Cons so über die Maßen trinken, dass es zu solchen Ausfällen kommt. Und ja, es macht sehr viel Sinn, diese auf dem Con direkt anzusprechen. Konkret überlege ich gerade, ob ich jemanden direkt per PN ansprechen soll und auf diese Diskussion hier hinweise. Denn es geht nicht an, dass durch das Fehlverhalten weniger der Con für einige andere schwer erträglich wird.

Ich habe auf dem Con darüber nachgedacht denjenigen anzusprechen, aber ich habe ihn zum Einen leider nicht zu einem passenden Augenblick ansprechen können und zudem durch eigene Spielrunden auch nicht mehr weiter gesehen. 

Gerade formuliere ich eine PN - ich weiß ja wer es war. Aber es ich nicht einfach den richtigen Ton zu erwischen. 

Edited by Elodaria
  • Like 5
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
vor 1 Minute schrieb Einskaldir:

Wo ist das Problem?

Ich finde den Menschen ja nicht schlimm. Er ist ja kein Unmensch, sondern ganz nett ... nur eben was er da sich geleistet hat, das geht nicht. Und genauso will ich es ihn schreiben. 

Danke ... du hast mir mit deiner Frage weitergeholfen.

Share this post


Link to post

 

vor einer Stunde schrieb Leachlain ay Almhuin:

Wenn Du den Wein anführst, solltest Du auch Bier anführen ... Wein steht für mich nicht auf der gleichen Ebene wie Rum und Whisky.

 

 Das verstehe ich nicht ! Gibt es eine Alkoholhierarchie ? Ist jemand der von Rum oder Whiskey betrunken ist weniger schlimm oder mehr ?

Alkohol ist Alkohol und zu viel ist zu viel,  egal wovon.

 

Edited by Hirotega
  • Like 2
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 8 Minuten schrieb Elodaria:

Ich finde den Menschen ja nicht schlimm. Er ist ja kein Unmensch, sondern ganz nett ... nur eben was er da sich geleistet hat, das geht nicht. Und genauso will ich es ihn schreiben. 

Danke ... du hast mir mit deiner Frage weitergeholfen.

Ehrlich gesagt gehört sowas der Orga, mit Namen gesagt. Die Orga zeigt ihm die gelbe Karte und sagt ihm, dass er beim nächsten Mal auf die schwarze Liste kommt. 

  • Like 3
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
vor 19 Minuten schrieb Abd al Rahman:

Ehrlich gesagt gehört sowas der Orga, mit Namen gesagt. Die Orga zeigt ihm die gelbe Karte und sagt ihm, dass er beim nächsten Mal auf die schwarze Liste kommt. 

Ich habe jetzt eine PN an denjenigen verfasst. Auch nochmal mit einer Beschreibung des erlebten, denn ich weiß nicht ob er sich noch daran erinnert. :whatsthat:
Je nachdem wie er sich dann äußert und ob überhaupt, werde ich es der Orga melden, oder nicht.

  • Like 3
  • Thanks 6

Share this post


Link to post

Nach den Kommentaren hier wird mir einiges vom Südcon klarer,...(*)

In diesem Sinne: Danke an diejenigen welche "es" weggewischt haben. (Meistens ist der Verursacher davon nicht in der Lage dazu).

(*) - Mir ist wirklich nur der feuchte fleck vor der Taverne (der bei dieser Witterung eben lange bleibt) und einige Wortfetzen "... nur bis zur Dusche geschafft ..." - "auf den Boden gespuckt" etwas mehr sinn. (Wenn ich sagen würde "gespuckt" denke ich aber auch nur an Flüssigkeiten aus dem Mund und nicht aus dem Magen.)

Solche Entgleisungen habe ich schon in meiner Jugendzeit gesehen und sie sind eigentlich der Grund warum ich nie mit Trinken angefangen habe (und dass das erste Bier eben so lausig war, auch wenn viele sagen "fang doch nicht mit einem Guennies an" (wie immer man das schreibt)).

Ich weis nicht wer es war, ich hab auch nur mit dem halben Ohr einen Namen genannt und das ist mir zuwenig. Ich muss auch nicht unbedingt eine öffentliche Entschuldigung haben aber gerne eine Aufforderung der Orgas das so etwas nicht mehr passieren soll, analog zu einer gelben Karte. -> Die Orgas sollten schon wissen wer es ist - ich brauch es nicht. ich gestehe jedem zu mal über die stränge zu schlagen, wir sind Menschen, Menschen passiert so etwas.

  • Like 3

Share this post


Link to post
vor 41 Minuten schrieb Hirotega:
vor 1 Stunde schrieb Leachlain ay Almhuin:

Wenn Du den Wein anführst, solltest Du auch Bier anführen ... Wein steht für mich nicht auf der gleichen Ebene wie Rum und Whisky.

 Das verstehe ich nicht ! Gibt es eine Alkoholhierarchie ? Ist jemand der von Rum oder Whiskey betrunken ist weniger schlimm oder mehr ?

Alkohol ist Alkohol und zu viel ist zu viel,  egal wovon.

Es ist allgemein "schwerer" sich (ungeplant) mit Bier bis über die Schmerzgrenze zu betrinken. Bis man die X-Liter Bier in sich hinein geschüttet hat, die es dazu braucht, muss man auch Y-mal auf die Toilette und sitzt meist einige Stunden. Mit harten Alkoholika kann man sich innerhalb so kurzer Zeit so stark betrinken, dass man die Wirkung erst merkt, wenn es schon zu spät ist. Bei Bier wird man langsam besoffen und kann mit seinem Rest-Verstand noch entscheiden, ob man weiter macht. Bei 40%igen Getränken kippt man ein paar weg und ist eine halbe Stunde danach hackedicht, ohne vorher die Wirkung abschätzen zu können. Das gleiche bei Cocktails, wo der Alkohol oft durch süße Säfte oder Zucker geschmacklich verdeckt wird. 

Und nach meiner Lebenserfahrung sind die Ausfälle häufiger, wenn harte Sachen im Spiel sind. Ich habe kaum je Leute erlebt, die nur mit Bier oder Wein sich abgeschossen haben. Mit Wein noch eher, weil der allein schon, üblicherweise, mehr als doppelt so viel Alkohol enthält, wie Bier. Aber meistens waren zusätzlich noch Cocktails, Schnaps, Whisky, Rum, etc... im Spiel, die oft zusätzlich getrunken werden. Und da kann man sich eben schnell verschätzen.... auch als Erwachsener. 

  • Like 2

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb Hirotega:

 Das verstehe ich nicht ! Gibt es eine Alkoholhierarchie ?

Ja, gibt es. Es besteht schon ein Unterschied, ob es sich um ein gegärtes alkoholisches Getränk handelt, oder um ein gebranntes.

vor 1 Stunde schrieb Hirotega:

Ist jemand der von Rum oder Whiskey betrunken ist weniger schlimm oder mehr ?

Zum einen, wie @Bruder Buck bereits geschrieben hat, ist es deutlich schwieriger sich mit Bier oder Wein rein mengenmäßig so abzuschießen, dass es zu derartigen Kontrollverlusten kommt, als mit Spirituosen. Zum anderen ist nach meiner Erfahrung es deutlich häufiger zu erleben, dass es zu aggressiven Verhalten nach übermäßigem Genuss von Spirituosen kommt, als nach dem übermäßigen Genuss von Wein oder Bier. Von daher ist - für mich zumindest - da ein qualitativer Unterschied.

vor 1 Stunde schrieb Hirotega:

Alkohol ist Alkohol 

eben nicht

vor 1 Stunde schrieb Hirotega:

zu viel ist zu viel,.

Das ist wohl wahr.

vor 1 Stunde schrieb Hirotega:

egal wovon.

Wie oben schon geschrieben, sehe ich da durchaus einen Unterschied.

Share this post


Link to post
vor 30 Minuten schrieb Leachlain ay Almhuin:

Zum anderen ist nach meiner Erfahrung es deutlich häufiger zu erleben, dass es zu aggressiven Verhalten nach übermäßigem Genuss von Spirituosen kommt, als nach dem übermäßigen Genuss von Wein oder Bier.

Als Sprössling einer Gastronomiefamile kann ich das so nicht bestätigen. Nach meiner persönlichen Wahrnehmung liegt es eher daran, dass ruhige Menschen eher zu Wein greifen, eher aggressive Menschen eher zu Bier oder harten Spirituosen. Ich würde sagen, dass ich die meisten Schlägereien bei meinem Vater in den Wirtschaften unter Biereinfluss erlebt habe, was aber vermutlich an der preislichen Attraktivität von Bier liegt. Weinfeste setzen allerdings alle durch Erfahrung gemachte Regeln außer Kraft befürchte ich.

Edited by Abd al Rahman
  • Like 3
  • Haha 2

Share this post


Link to post
vor 36 Minuten schrieb Leachlain ay Almhuin:

Ja, gibt es. Es besteht schon ein Unterschied, ob es sich um ein gegärtes alkoholisches Getränk handelt, oder um ein gebranntes.

Zum einen, wie @Bruder Buck bereits geschrieben hat, ist es deutlich schwieriger sich mit Bier oder Wein rein mengenmäßig so abzuschießen, dass es zu derartigen Kontrollverlusten kommt, als mit Spirituosen. Zum anderen ist nach meiner Erfahrung es deutlich häufiger zu erleben, dass es zu aggressiven Verhalten nach übermäßigem Genuss von Spirituosen kommt, als nach dem übermäßigen Genuss von Wein oder Bier. Von daher ist - für mich zumindest - da ein qualitativer Unterschied.

eben nicht

Das ist wohl wahr.

Wie oben schon geschrieben, sehe ich da durchaus einen Unterschied.

Sorry, das verstehe trotzdem nicht.

Es ist meiner Meinung nach vollkommen egal, welchen Alkohol ich trinke und wieviel Aufwand ich betreiben muss um betrunken zu werden.

Wenn der Kontrollverlust da ist, und mir etwas aus dem Gesicht fällt, ist es anderen vollkommen egal was ich getrunken habe.

Ich glaube nicht, dass Andere eine "Wertigkeit" sehen wovon ich betrunken bin und was da aus mir rauskommt.

Da redest Du dir was schön.

 

Edited by Hirotega

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...