Jump to content

Resistenz gegen Umgebungsmagie bei Wehrlos/völlig Ahnungslos


Recommended Posts

Das ist eine super-Frage: Um mal M4, LARK S. 148 ganz zu zitieren:

 

1 Das eigentliche Opfer wird dadurch indirekt gefährdet, uns es darf sich auch gegen diese Art von Magie mit seiner Resistenz wehren.

 

2a Unter dem Widerstandswurf kann man sich hier eine blitzschnelle Ausweichsbewegung

2b oder eine automatische, unterbewußte Gegenmagie vorstellen.

 

3 Opfern eines Umgebungszaubers, die Wehrlos oder völlig ahnungslos sind, steht keine WW:Resistenz zu.

4 Dies ist immer dann der Fall, wenn sie sich in einer Situation befinden, in der sie auch keine WW:Abwehr gegen einen nichtmagischen Angriff machen dürften.

 

5a Der bweußtlose Krieger und

5b der in einen eigenen Zauber vertiefte Magier können sich nicht rechtzeitig aus dem Explosionsbereich einer Feuerkugel herausbewegen und

5c die in ihre Gedanken versunkene, gemächlich dahinspazierende Priesterin ist einem Meuchlerischen Angriff mit Blitze schleudern aus dem Hinterhalt hilflos ausgeliefert.

6 Zauberer können natürlich jederzeit ihren eigene Spruch abbrechen, um sich mit einem WW:Resistenz der Wirkung des Umgebungsszaubers zu entziehen.

Spannend: 5b wird von 6 gleich wieder kassiert.

2b redet was von einer automatischen und unterbewußten Gegenmagie, aber der 5a Krieger, der ist nicht bewußt zur Zeit, bekommt aber keinen Schutzwurf.

In unserer Runde fanden wir den 10er Meuchel-Blitz ohne WW für richtig heftig.

 

Die Diskussion, was wehrlos und völlig ahnungslos ist und wie Gefahr sprüren, Wahrnehmung, Gute Reflexe und Sechster Sinn da rein spielt, sollten an anderer Stelle diskutiert werden

 

Die ganze Regelstelle ist in M4 mMn mangehaft und daher wurde bei uns in Anlehnung zu M2 und M3 dem Satz 2b der Einfachkeit halber Recht gegeben. Die Hausregel streicht also 3-6.

 

so hier nun ein eigener Strang

Edited by Panther
Link to comment

a) Wehrlose haben keinen Widerstandswurf gegen Umgebungsmagie (M4: Resistenz Umgebung, M5: Abwehr)

b) Ahnungslose sind wehrlos.

c) Zaubernde sind wehrlos.

d) Ein Zaubernder kann seinen Zauber aber abbrechen, um dadurch nicht mehr wehrlos zu sein.

 

Ist doch eindeutig. Das war auch alles schon unter M4 so. :dunno:

 

PS:

e) Ein Ahnungsloser kann seine Ahnungslosigkeit auch abbrechen, um dadurch nicht mehr wehrlos zu sein. Wie er aus der Ahnungslosigkeit rauskommt, ist sein Problem...  ;)

Edited by dabba
Link to comment

LKOD 137:

 

 

7 Ein WW Abwehr ist auch bei völliger Dunkelheit erlaubt und bei einem Angriff von hinten.

 

8 Ein Angreifer, der nicht mit einen Angriff rechnet, der ist ahnungslos.

9 Ahnungslose haben keinen WW:Abwehr.

 

10 Anhungslos sind Opfer eines Schusse aus dem Hinterhalt

11 Ahnungslos sind Opder eines meuchlerischen Angriffs von hinten

 

Also Satz 7 widerspricht schon mal 11, Frage höchstens was, meuchlerisch ist, könnte man lösen mit: Meulerisch heisst, rechnet nciht mit einem Angriff.

 

Schöner Satz, nette Lösung:

 

Aber jeder Abenteuer geht sofort in Paranoia Mode und sagt: Hei SL, ich rechne jederzeit mit einem Angriff, schon ist er nie Ahnungslos und hat immer einen WW:Abwehr.

 

----

 

Wehrlos

 

LKOD 123:

 

12a: Eine Person ist ahnungslos, wenn sie keinerlei Hinweise hat, das die betreffne Fertigkeit gegen sie eingesetzt wird,

12b zb dass sie aus einem Hinterhalt beschossen wird.

 

Der Paranoia Abenteuer sagt sofort: Hei SL, ich habe deutliche Hinweise, dass Böse hinter uns her sind, die uns nach dem Leben trachten, ich habe also Hinweise, dass ich mal aus dem Hinterhalt beschossen werden könnte. Ich bin hier nicht ahnungslos, ich rechner (leider) damit, einem Hinterhalt zu erleiden.

 

 

 

 

LKOD 137:

 

13: Auch wehrlose Gegner, die zu keiner ernsthaften Gegenwehr fähig sind, können keinen WW_Abwehr machen.

 

14: Wehrlos sind vor allem völlig Erschöpfte mit 0 AP.

 

15: Eine wehrlose Figur mit einem Schild darf ausnahmsweise einen WW:Abwehr machen, allerdings nur mit Abwehr +0 (+Schild)

 

Da ist wieder der Gummi-Ausdruck ernsthafte Gegenwehr, Manche 0AP-Gegner sind trotzdem noch ernsthafte Gegner, werden aber erst durch Satz 14 nicht mehr ernsthaft wehrfähig. 15 Schränkt die Sache ja auch gleich wieder ein...

 

----

 

Überraschung:

 

 

LKOD 130:

 

16: Trifft eine vorbereitete Partei auf eine nicht Böses ahnende Partei, dann gibt es eine Überraschungsrunde mit WM-4 auf WW:Abwehr Sie verlieren die Initiative,

 

LKOD 159: Gute Reflexe:

 

17 Ein Abenteuer hat bessere Aussichten, instiktiv und OHNE Nachdenken auf unvorhergesehene Ereignisse richtig zu reagieren.

18: Gelingt ein EW: Gute Reflexe, so leidet der Abenteuer nicht unter den Nachteilen von einer Überaschung

19: Bei kritischem erfolg kann er sogar noch Freunde in bis zu 3m Entfernung warnen.

 

20: Gute Reflexe können nur eingesetzt werden, wenn der Abenteuer völlig unvorbereitet auf eine unerwartete Gefahr reagieren muss.

 

 

Spannend, 20 vermeidet den Ausdruck ahnungslos, wäre mMn einfach gewesen. Der Paranoia-Spieler würde sich dann selbst diesen "Schutz" durch "Gute Reflexe nehmen"

 

 

 

LKOD S158

 

21: Sinne, die von Geburt an vorhanden sind (+10), auf die können Abenteuer automatisch etwas wahrnehmen (mit +10) . mit den 5 Sinnen

22 Der Sechste Sinn wird  mit +6 eingesetzt.

23 Der Abenteuer nimmt was wichtiges wahr, er sieht oder hört was.

 

LKOD S161

 

24: Bei Sechster Sinn wird die Person vor Gefahren gewarnt oder ihre Intuition hilft gegen Gefahren und Hinterhalte.

 

Also können Wahrnehmung, Sehen, Hören und Sechter Sinn oder Gefahr spürgen schon gegen Hinterhalte helfen, man ist dann wohl nicht mehr ahnungslos.

 

Also 7 sagt, bei einem Angriff von hinten oder bei einem, wo man nichts sieht, ist man nicht wehrlos oder ahnungslos

 

Dabba: Insgesamt helfen alle diese Sachen, um nicht ahnungslos zu sein und eine WW:Abwehr zu haben.

 

Eindeutig ist das nicht, eine Änderung wurde ja auch in M5 durchgeführt, ob die in M5 nun besser und eindeutig ist, ist eine andere Sache.

.

Edited by Panther
Link to comment

  • Man kann auch im Dunkeln mit einem Angriff von hinten rechnen, wenn man regeltechnisch nicht ahnungslos ist. Der Satz bedeutet ja nicht, dass man im Dunkeln nie ahnungslos ist, sondern dass man nicht zwingend ahnungslos ist.

Ob der Spielleiter jetzt den Spruch "Ich rechne sowieso 24/7 mit einem feindlichen Angriff!!" gelten lässt oder irgendwann irgendwelche Würfe verlangt, ist seine Sache.

Ahnungslosigkeit ist damit letztlich Spielleiter-Entscheidung, das stimmt schon.

Wehrlosigkeit ist hingegen regeltechnisch genauer festgelegt: Mit 0 AP ist man wehrlos (und damit umgebungsresistenzlos) bei M4, egal wie aufmerksam man ist.

Link to comment
Guest Unicum

 

  • Ob der Spielleiter jetzt den Spruch "Ich rechne sowieso 24/7 mit einem feindlichen Angriff!!" gelten lässt oder irgendwann irgendwelche Würfe verlangt, ist seine Sache.

 

Das ist völlig oke, solche Leute bekommen bei mir dann permanent WM -12 auf alle sozialen Fertigkeiten.

 

Wenn jemand paranoide Wahnvorstellungen hat dann bemerkt man das eigentlich recht schnell,...

 

"Warten sie auf jemanden?" "Suchen sie jemanden oder etwas?" "Sind die gestresst?"

 

Und spätestens wenn er das 24/7 durchziehen will - würde ich nach den ersten /7 einen Pw Ko und nach dem dritten /7 einfach sagen: deine Spielfigur ist leider wegen Schlafentzuges gestorben.

Link to comment
  • Man kann auch im Dunkeln mit einem Angriff von hinten rechnen, wenn man regeltechnisch nicht ahnungslos ist. Der Satz bedeutet ja nicht, dass man im Dunkeln nie ahnungslos ist, sondern dass man nicht zwingend ahnungslos ist.
  • Ob der Spielleiter jetzt den Spruch "Ich rechne sowieso 24/7 mit einem feindlichen Angriff!!" gelten lässt oder irgendwann irgendwelche Würfe verlangt, ist seine Sache.
  • Ahnungslosigkeit ist damit letztlich Spielleiter-Entscheidung, das stimmt schon.

Aha,

 

 

  • Wehrlosigkeit ist hingegen regeltechnisch genauer festgelegt: Mit 0 AP ist man wehrlos (und damit umgebungsresistenzlos) bei M4, egal wie aufmerksam man ist.

 

 

Das sehe ich nicht so...   Der Einfluss von Überraschung und Hinterhalt auf den Abwehrwurf sollte man mit einbeziehen.

 

du meinst wahrscheinlich Satz 14, aber schon Satz 15 gibt doch einen Abwehrwurf... komisch, und Gute Reflexe auch... Die ganze Geschichte mit 6.ter Sinn auch. Also denke ich, dass man mit o AP nicht zwangläufig wehrlos ist. Und nach deinem Satz a) sind sie dann WW:Umgebungsresitenzfähig und haben dann auf einmal eine unterbewußte Gegenmagie.,,,

Edited by Panther
Link to comment

Jetzt frag mich nicht, ob man mit 0 AP zumindest einen WW:großes Schild gegen feindliche Umgebungsmagie würfeln darf. :)

Spontan würde ich sagen "Nein, denn Schilde verbessern ja sonst auch nicht den WW:Resistenz Umgebungsmagie".

 

Gute Reflexe helfen bei 0 AP nicht, doch noch einen WW:Abwehr zu bekommen, da sehe ich keine Interpretationsmöglichkeit.

Link to comment

Ähm,,

 

LARK 148:

 

2  Unter dem Widerstandswurf kann man sich hier eine blitzschnelle Ausweichsbewegung oder eine automatische, unterbewußte Gegenmagie vorstellen.

 

Da der WW eben auch als unterbewußte Gegenmagie vorstellbar ist, hat man auch bei 0 AP einen WW gegen Umgebungsmagie...

 

Mit "Gute Reflexe" hat man ja auch einen sogar besseren Abwehrwurf...  Oben Satz 20 und 17 sagen doch auch, dass man bei völliger Überraschung noch einen WW mit -4 bekommt.

 

 

aber jedem seine Meinung.

Link to comment

Ähm,,

 

LARK 148:

 

2  Unter dem Widerstandswurf kann man sich hier eine blitzschnelle Ausweichsbewegung oder eine automatische, unterbewußte Gegenmagie vorstellen.

 

Da der WW eben auch als unterbewußte Gegenmagie vorstellbar ist, hat man auch bei 0 AP einen WW gegen Umgebungsmagie...

 

Mit "Gute Reflexe" hat man ja auch einen sogar besseren Abwehrwurf...  Oben Satz 20 und 17 sagen doch auch, dass man bei völliger Überraschung noch einen WW mit -4 bekommt.

 

 

aber jedem seine Meinung.

Nein, so funktioniert das nicht!

 

0 AP -> wehrlos -> keine Resistenz gegen Umgebungsmagie. Punkt.

 

Die unbewusste Gegenmagie ist eine Erläuterung für eher sonst nicht logische Fälle mit Resistenz, kein Argument dafür diese Resistenz aber zu haben.

Link to comment

OK, dann nenn mir bitte mal sonst nicht logische Fälle mit Resistenz.

 

a) ein Gefesselter, der 10 Blitze abkriegt?

b) ein Schlafender in Sumpfboden?

c) ein Typ, der hinter einer Holzwand steht, durch die gerade eine Auflösung kommt?

Edited by Panther
Link to comment

Nach M4 ist das mit der Bewegung aus dem Wirkungsbereich noch etwas anders formuliert.

 

Unbewusste Gegenmagie hilft bei der Beschreibung einer gelungenen Resistenz eines Gnoms gegen Sumpfboden oder bei einer Feuerkugel in einem kleinen Zimmer.

Link to comment

Nach M4 ist das mit der Bewegung aus dem Wirkungsbereich noch etwas anders formuliert.

 

Unbewusste Gegenmagie hilft bei der Beschreibung einer gelungenen Resistenz eines Gnoms gegen Sumpfboden oder bei einer Feuerkugel in einem kleinen Zimmer.

 

a) also in einem kleinen Zimmer kann ich der Feuerkugel eigentlich nicht mehr entkommen, da springt dann die unterbewuße Gegenmagie ein, meinst du das so?

 

b) Ein Gefesselter in diesem Zimmer kann der Feuerkugel auch nicht ausweichen, bekommt aber keine unterbewußte Gegenmagie?

 

c) Ein Typ mit 0 AP in diesem Zimmer, der noch ein Schild in der Hand trägt, bekommt zwar eine WW:Shild-Abwehr, aber keine unterbewußte Gegenmagie...

 

Irgendwie komisch, diese unterbewußte automatisch (wohl doch nicht) wirkende Gegenmagie.

 

-----

Link to comment

 

 

Nach M4 ist das mit der Bewegung aus dem Wirkungsbereich noch etwas anders formuliert.

 

Unbewusste Gegenmagie hilft bei der Beschreibung einer gelungenen Resistenz eines Gnoms gegen Sumpfboden oder bei einer Feuerkugel in einem kleinen Zimmer.

a) also in einem kleinen Zimmer kann ich der Feuerkugel eigentlich nicht mehr entkommen, da springt dann die unterbewuße Gegenmagie ein, meinst du das so?

 

b) Ein Gefesselter in diesem Zimmer kann der Feuerkugel auch nicht ausweichen, bekommt aber keine unterbewußte Gegenmagie?

 

c) Ein Typ mit 0 AP in diesem Zimmer, der noch ein Schild in der Hand trägt, bekommt zwar eine WW:Shild-Abwehr, aber keine unterbewußte Gegenmagie...

 

Irgendwie komisch, diese unterbewußte automatisch (wohl doch nicht) wirkende Gegenmagie.

 

-----

Nutz doch mal die Suchfunktion, Zur unterbewuusten Gegenmagie gibts nen jahrealten Strang. Edited by Einskaldir
Link to comment

http://www.midgard-forum.de/forum/index.php?/topic/395-resistenz-gegen-umgebungsmagie/?p=11140

 

 

Prados: Ich denke, es wird nicht möglich sein, das Konzept der Resistenz gegen Umgebungsmagie aus dem Regelwerk schlüssig zu erklären. Es wird deswegen nicht möglich sein, da das Regelwerk selbst keine Vorgaben dazu macht.

 

Solange also keiner eine noch M4 offiizielle Regelfrage stellt, .... offen  puh, (alle 157 Beiträge gelesen)

 

 

 

Ansonsten bestimmt spannend: Wenn man mit Blitze schleudern aus dem Hinterhalt Leute ohne Schutzwurf umnieten kann.  So ein Amulett gegen Blitze... Wie war der Preis?

Edited by Panther
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...