Jump to content
Sign in to follow this  
Derwyddon

M5 - Anderes Heilung der folgen eines kritischen Treffers durch Magie?

Recommended Posts

Hallo miteinander,

 

der Magier unserer Gruppe hat durch einen kritischen Treffer am Kopf EW: Hören -2 erhalten. Ist es unserem Feldscher möglich, die Ohrenverletzung mittels Wundpflaster (Mysterium, S. 90), innerhalb einer Stunde zu heilen, sodass die Beeinträchtigung des Hörvermögens wieder verschwindet? Der Feldscher hat dem Magier dadurch wieder 5 LP & AP verschafft.

 

LG

Derwyddon

Share this post


Link to post
Guest Unicum

Nein.

 

Das kann Wunderheilung und Zauberheilung.

 

 

Eine andere Möglichkeit wären die analogen Zauber von Göttlich und Dweomer.

Edited by Unicum

Share this post


Link to post

Wunderheilung reicht m.E. nicht. Im Text ist, wie bei Heilen von schweren Wunden nur von langfristigen Verletzungen die Rede. Bei Zauberheilung steht wie bei Allheilung zusätzlich dabei, dass auch Dauerschäden geheilt werden. Außerdem entfällt bei Zauberheilung und Allheilung der Passus, dass die Verletzung max. 1h vor Behandlung eingetreten sein darf.

 

S.63 im Kodex ist da unglücklich formuliert. Oberhalb der Aufzählung steht, dass der Abenteurer 2W6+7 Tage an den Auswirkungen leidet, bei Augen- und Ohrenverletzung steht aber extra noch einmal "dauerhaft" dabei.

 

Fazit: Beinbruch 2W6+7 Tage, Heilbar durch Wunderheilung oder HvsW innerhalb 8h

Augen- oder Ohrenverletzung: Permanent. Heilbar durch All- oder Zauberheilung

Share this post


Link to post

S.63 im Kodex ist da unglücklich formuliert. Oberhalb der Aufzählung steht, dass der Abenteurer 2W6+7 Tage an den Auswirkungen leidet, bei Augen- und Ohrenverletzung steht aber extra noch einmal "dauerhaft" dabei.

Dürfte daran liegen dass in 2-3 Sätzen davor als Beispiel nur Knochenbrüche aufgeführt ist (und nicht auch Dauerschädigungen) ;-)

 

Auch ist nicht zu unterschlagen, dass HsW in M5 diesbzgl. erhablich aufgewertet wurde (sprich Bruchheilung wurde neu dazu geschrieben).

Edited by seamus

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Sadu Panesh
      Hallo Gemeinde,
      wir sind neu in Midgard 5 und rätzeln grade über die Kampfregeln. Gibt es Boni wenn man mit mehreren auf einen Gegner einschlägt? Oder hat der Einzelkämpfer einen Nachteil?
      Wir haben die Regel über den Kampf von hinten gefunden. Auch ist uns bewusst, das der Einzelkämpfer schnell mit seinen AP am Ende ist , und der Kampf dann auch bald vorbei ist. Allerdings kann man ja beliebig oft verteidigen...
      Wie handhabt ihr das in Euren Runden..
       
    • By Derwyddon
      Hallo miteinander,
       
      verliert ein Geist, der nur mit magischen Waffen zu verletzen ist und * LP hat, bei einem leichten Treffer AP? Wenn ja, warum hat er einen WW:Abwehr-Wert?
    • By Aradur
      Hallo,
      lt. M5 Der Kodex lese ich unter Betäuben, dass auch Einhandschlagwaffen (Keule, Lederbeutel) dafür geeignet sind.
      (Der Kodex Seite 106)
      In den Händen eines Kämpfers zählt ein Magierstab als normale Keule (Der Kodex Seite 140).
      Kann somit ein Kämpfer einen Magierstab wie eine Einhandschlagwaffe zum Betäuben verwenden?
      Sprich er macht einen EW:Angriff Einhandschlagwaffe und dann geht es ggf. mit EW:Betäuben weiter?
      Kann ein Zauberer einen Magierstab dann ebenfalls zum Betäuben verwenden?
      Wenn ja, welchen EW muss er da machen?
      EW:Angriff Zauberstäbe oder EW: Angriff Einhandschlagwaffe?
      Für jede Info bzw. offizielle Klarstellung danke ich.
      Viele Grüße
      Aradur
       

       
    • By KhunapTe
      Servus,
      ich habe da mal eine Frage... mein neuer Charakter (Moktar) kann waffenlosen Kampf +7 +2 (AngB) also auf +9 bei einem Schaden von 1w6+1 (SchB +4). Nun zaubert er Felsenfaust somit erhöht sich der Schaden auf 1w6 zzgl des SchB +4.
      Soweit die Voraussetzungen - nun in eine Kampfsituation:
      Wenn er nun einen Gegner (normal nicht im Handgemenge) mit Faustkampf angreift - zB mit einer 28 und einem Schaden von 6. 
      Der Gegner nicht abwehrt - auf was würfelt er  bei seinem 2.WW.Abwehr?
      Abwehr -6 (wegen Schaden) - misslingt der benommen und einen PW: Konsti +5 oder +10? ?? 
      ...und nun kommt die Frage: Zählt die Felsenfaust als ein "Kampfriemen" oder "Schlagringe"?
    • By Rulandor
      Die genannten Waffen fehlen im M5-Kodex, abgesehen von der Preisliste.
      Sind inzwischen in irgendeinem Abenteuer/Quellenbuch/Online-Zusatzmaterial Regeln dazu aufgetaucht?
      Eine konkrete Frage: Benutzt ein Ritter im "Lanzengang" eine Lanze oder einen Stoßspeer?
       
×
×
  • Create New...