Jump to content

Recommended Posts

Ist natürlich vollkommener Blödsinn. Wenn der SL alles durchgehen lässt. Habe ich ja auch als Bedingung oben geschrieben.

 

Wenn man so unbedarft ist, und die Pfeile schon in seinem Besitz hat, dann gehe ich mal nicht davon aus, dass man in Zukunft sehr viel vorsichtiger handeln wird. Daher ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, dass man früher oder später den kürzeren zieht. Natürlich ist es möglich wieder aus so einer Situation unbeschadet herauszukommen. Nur das dürfte sehr viel Bewußtsein und Aufwand bedeuten. Und zumindest an ersterem scheint es ja (noch) zu mangeln.

 

Samiel hat einen langen Atem. Der kann auch noch nach ein paar Jahren zuschlagen. Und ich bin durchaus der Meinung, dass ein Geklüngel mit einem Erzdämon sehr gefährlich sein sollte. Wenn schon das wie ein Kinderfasching gehandhabt wird, welchen Herausforderungen kann sich denn eine Abenteurergruppe noch wirklich stellen?

Link to post

@Dakeyras:

 

Na ja die Sache ist aber folgende: Ich hatte keine Chance zu erkennen, dass das ein Erzteufel ist....wenn sich jemand als königlich albischer Waldläufer ausgibt und einem seine Hilfe im Kampf gegen eine Schwarze Hexe anbietet, denkt man nicht daran sofort einen Erkennen der Aura zu machen (auch dem hätte Samiel wohl resistieren können). Und wenn man aus Rawindra kommt kennt man nicht unbedingt die Legenden vom grünen Jäger....Der Einsatz des Pfeiles gegen die Wycca, die mit schwarzen zaubern nur so um sich geworfen hat....war auch überlebenswichtig für die Gruppe.

Klar Samiel ist Mächtig aber die Götter schauen auch nicht immer weg und sind nicht minder Mächtig!

Falls der Char sterben sollte....seis auch in Ordnung aber bis dahin wird er alles tun um Samiel zu schaden!

 

Als ich mich geärgert habe so blind gewesen zu sein...und mich überrumpelt zu haben....hat der SL behauptet, zur Not hätte dir Samiel die Pfeile auch mit Macht über Menschen einfach aufgezwungen....es gab also eh keine Alternative....Es war so vorgesehen....damit die Gruppe in Zukunft was zu tun hat :disturbed:

 

Bhanuprasad Kapoor (PW,Rawindra) sagt:

"Samiel mag ein mächtiger Dämon sein aber Suryatha, der vernichter des Bösen,Lenker des Sonnenwagens und seine Söhne Sikanda und Ganadewa werden Ihn das fürchten lehren.... und werden ihm meine Seele niemals überlassen!":sigh:

 

@Einskaldir:

Klar trenn ich Charwissen und Spielerwissen....mein Priester hat im Nachhinein erst von denen in der Gruppe, die schon das Vergnügen mit dem grünen Jäger hatten....erfahren wer er wohl zu sein scheint....und war komplett erschüttert, und wird jetzt wohl längere Zeit recherchieren um rauszubekommen, was es mit den pfeilen auf sich hat, wer dieser Samiel ist usw.

Im Prinzip wird der Char versuchen mein Spielerwissen zu bekommen, dann wird er sich nach Jagdischpur in den Tempel begeben und in strenger Klausur, solange meditieren bis ihm Ganadewa eine Erleuchtung schickt und in einer Eingebung sagt was er zu tun habe....

...und dieser wird z.B. sagen: "Sei stark im Glauben, du bist nicht verloren.... Jage die Diener des Teufels bis ans Ende der Welt und sei rast und ruhelos...." oder sowas Ähnliches :crosseye:

 

Gruss,Rabeneschen

Link to post

Na, dann ist das Bewußtsein doch vorhanden. Als Ausländer hat mans mit den albischen Legenden nicht leicht. Musste auch mein twyneddischer Krieger feststellen, als er Samiel gegenüberstand.

 

Zu deiner Ausgangsfrage:

Würde ich einen Priester spielen, würde er wohl erst einmal versuchen die Pfeile loszuwerden. Dass das normale Pfeile sind, dürften wohl auch die Charaktere ausschliessen. Zerstörung ist für einen Gottesdiener der einzige Weg, ansonsten könnten sie noch in falsche Hände geraten. Und willst du die Pfeile wirklich verwenden? Solltest du dazu geneigt sein, würde ich einerseits erst noch einmal die Sagenkunde deiner albischen Mitstreiter bemühen, wenn nicht sogar die eines Experten.

 

Danach ist noch die Frage, in wie weit du Samiel gegenüber eine Verpflichtung eingegangen bist(muss für dich nicht unmittelbar erkennbar sein ;) ). Da gilt es sich dann herauszuwinden.

 

Insgesamt aber viel Spass beim Spielen. Samiel ist eine der Figuren bei Midgard, bei denen ich selbst als Spieler ein mulmiges Gefühl bekomme, wenn sie auftritt.

Link to post

Nachdem ich genügend Wissen über die Pfeile gesammelt haben werde, werd ich versuchen die Teile im Tempel zerstören zu lassen (wobei ich als Spieler zweifel dass es geht...schaunmermal was sich der SL einfallen lässt)

 

Nach der ganzen Aktion, ist er mir ja erschienen in meinem Zimmer, Nachts, aus dem nichts aufgetaucht...da fiel es mir langsam wie Schuppen von den Augen....

 

Er hat nicht wirklich gesagt, dass ich Ihm was schulde, sondern, dass die McLachlans also die Herren der Burg Alasdell ihm wieder mal was Schulden, denn ohne Ihn hätten sie wohl Erbe und Insignien an einen Betrüger verloren....

Im Prinzip ist er davon ausgegangen, dass ich ein Gefolgsmann der Mc Lachlans bin....wenn er einem der 2 Söldner in der Gruppe die Pfeile gegeben hätte...wäre dem auch so...im Falle meines Priesters hat er sich wohl verkalkuliert....Da ich kein Mitglied des Clans, noch ein Gefolgsmann bin....die McLachlans also nicht persönlich um die Hilfe gebeten haben....könnte man es so auslegen, dass sie Ihm wohl nichts schulden...nur ich persönlich.

 

Wird bestimmt noch interessant....:whatsthat:

Link to post

Spannend wird das auf jeden Fall noch...

Ich hoffe nur, Du hast ohne Dein Wissen nicht noch ein Geas aufs Auge gedrückt bekommen, um auch wirklich in Samiels Sinne zu handeln. Denn dann kann es noch ziemliche Probleme mit Deiner Gruppe geben... :after:

 

 

Cyrill MacLachlan

Link to post

Dann wär der Char aber unspielbar, weil er im Prinzip keinen freien Willen hätte....ich glaub nicht, dass der SL uns so tief in die Sch.... treiben wollte....oder doch?

 

Geas muss man aber absolut freiwillig zustimmen, oder nicht?

Ich habe nur mein Wort gegeben dem rest der Gruppe keinen Ton über die Pfeile zu sagen bevor die Wycca ausgeschaltet ist....sonst habe ich keine Versprechungen gemacht.

Link to post
Warum triffts eigentlich nur meine Helden? :cry:

Ein von einem mystischen Götzen "verfluchter" Hexer, ein Priester, der einen Deal mit nem Erzteufel hat.....Wenigstens steht der Wüstengänger in der Gunst der Götter, noch!:uhoh:

Den Göttern zu nah zu sein, kann auch von Nachteil sein, wie ich in Breuberg mal wieder feststellen musste.

Link to post
Dann wär der Char aber unspielbar, weil er im Prinzip keinen freien Willen hätte....ich glaub nicht, dass der SL uns so tief in die Sch.... treiben wollte....oder doch?

 

Geas muss man aber absolut freiwillig zustimmen, oder nicht?

Ich habe nur mein Wort gegeben dem rest der Gruppe keinen Ton über die Pfeile zu sagen bevor die Wycca ausgeschaltet ist....sonst habe ich keine Versprechungen gemacht.

Du kannst auch gegen Deinen Willen einen Geas bekommen! (s. Arkanum)

Link to post

Ich hänge nicht am Leben meiner Chars.....Neue zu erschaffen macht auch Spass.....:D ......aber einen halbwegs rühmlichen Abgang wünscht ich mir schon....Wenn der Priester nun nix mehr gegen Samiel machen kann, dann wird er sich zur Not Opfern um den Rest der Gruppe nicht zu gefährden....ist halt so ein Char, zutief st Gläubig und immer Hilfsbereit...:colgate:

Link to post

Moderation :

Das Thema dieses Stranges heißt übrigens "Samiel" und nicht "Warum springt das Schicksal so grausam mit meinem götternahen Charakter um?".

 

Für Diskussionen zur Charakterentwicklung gibt es die Spielerecke.

 

Detritus

 

Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

Link to post
  • 1 month later...

1. Wie hat Samiel, Mestoffelyzh, wie auch immer...sich eigentlich während des Krieges der Magier verhalten? Wenn ich es richtig verstanden habe, hat er sich ja schon vor der Ankunft der Toquiner auf MIDGARD rumgetrieben.

 

2. Angenommen ein anderer Dämonenfürst würde seine Finger nach Alba ausstrecken, wo Samiel ja ein wenig Einfluss hat - wie würde er reagieren? Zurückhaltend, oder aggressiv? Oder würde er gar versuchen sich mit ihm zu verbünden?

 

lg,

 

Marius,

Link to post

Hallo Smiley MacLachlan,

 

interessante Frage! :)

 

Ich denke, Samiel hätte sich von den Seemeister eher fern gehalten, da diese sich relativ gut mit Dämonenfürsten auskennen & reichlich Bündnisse mit anderen Dämonen besitzen. Ebenso hat er sich wohl auch den Grauen Meistern gegenüber bedeckt gehalten.

 

Ich denke, er hat damals sein (ur)altes Spiel mit den dûnathischen Wicca getrieben und in den Belangen der ahnungslosen Dûnathafürsten mitgemischt. Vielleicht hat er auch damals sehr viel Macht dieser Fürsten in seinen Händen gehabt - dank Jahrhundertealter Ränke oder so - und der ist dann durch den Krieg der Magier gewissermaßen unerwartet ein Riegel vorgeschoben worden, bzw. Steine in den Weg gelegt worden.

 

Ich denke, Samiel würde das Wirken eines anderen Dämonenfürsten nur tolerieren, wenn dieser in seinem Auftrag handelt oder mit ihm einen Pakt über irgendwas geschlossen hat oder wenn Samiel sich mit den Plänen des Anderen so gut auskennt, dass er absehen kann, dass ihm dieser nicht schaden (wahrscheinlich sogar helfen) wird. Ist all das nicht der Fall, wird Samiel wahrscheinlich auf eine Gelegenheit warten, den Opfern des anderen Fürsten auf seine gewohnt "uneigennützige" Art Hilfe anzubieten...

 

Ein Dämon von Mestoffelyzh Kaliber hat aber sicher auch Todfeinde - allerdings dürften die richtig Mächtigen trotzdem meist schwächer sein als er selbst - gegen die er unerbittlich und mit aller Macht vorgeht, mit dem Ziel, sie zu vernichten oder ein für allemal zu unterwerfen. Diese Dämonen hätten auf Midgard/in Vesternesse die sofortige Entdeckung durch Samiels Schergen zu fürchten.

 

Viele Grüße,

Kosch

Link to post
  • 4 weeks later...
  • 3 months later...
  • 4 months later...

Ahoi!

Ich hab mein "Hexenzauber und Druidenkraft"-Quellenbuch dummerweise verlegt -.- ... Könnte mir geschwind jemand, ders grade zu Hand hat, die Prämissen mitteilen, die für Mestoffelyzh als Mentor eingehalten werden sollten? Ich meine mich zu erinnern, dass er sehr auf Diplomatie und Wissen aus war...

Danke schonmal im Vorraus!

 

Matze

Link to post

Hallo Matze!

 

Könnte mir geschwind jemand, ders grade zu Hand hat, die Prämissen mitteilen, die für Mestoffelyzh als Mentor eingehalten werden sollten?
Anforderungen: Niemals nachgeben, immer den eigenen Vorteil suchen; seinen Meister regelmäßig von wichtigen Dingen unterrichten (Mestoffelyzh gewährt aufgrund außergewöhnlich wichtiger Informationen auch bis zu 33%igen "Rabatt" auf FP beim Erlernen von Zaubern); sich niemanden zum Feind machen.
Liebe Grüße, :turn: , Fimolas!
Link to post
  • 5 months later...

Wie könnte Samiel SCs und NSCs manipulieren, seinem Weg zu folgen? Was würde er anbieten? Wen würde er zu verführen suchen? Welche Mittel stehen ihm zur Verfügung? Und wie wirbt er an, ohne sich Feinde zu machen (sein Motto)?

 

Andersherum: welche Motivationen gibt es für Menschen (außer Machthunger), sich einem Hexenzirkel um Samiel anzuschließen?

 

Gruß, Nick.

Link to post
Wie könnte Samiel SCs und NSCs manipulieren, seinem Weg zu folgen? Was würde er anbieten? Wen würde er zu verführen suchen? Welche Mittel stehen ihm zur Verfügung? Und wie wirbt er an, ohne sich Feinde zu machen (sein Motto)?

 

Andersherum: welche Motivationen gibt es für Menschen (außer Machthunger), sich einem Hexenzirkel um Samiel anzuschließen?

 

Gruß, Nick.

 

 

Kennst du Abenteuer, wo er auftaucht?

Link to post
Wie könnte Samiel SCs und NSCs manipulieren, seinem Weg zu folgen? Was würde er anbieten? Wen würde er zu verführen suchen? Welche Mittel stehen ihm zur Verfügung? Und wie wirbt er an, ohne sich Feinde zu machen (sein Motto)?

 

Andersherum: welche Motivationen gibt es für Menschen (außer Machthunger), sich einem Hexenzirkel um Samiel anzuschließen?

 

Gruß, Nick.

 

Ich könnte mir vorstellen, dass sich Samiel Personen annimmt, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden. Die Aussicht auf Hilfe dürfte dann Anreiz genug sein.

Link to post
Wie könnte Samiel SCs und NSCs manipulieren, seinem Weg zu folgen? Was würde er anbieten? Wen würde er zu verführen suchen? Welche Mittel stehen ihm zur Verfügung? Und wie wirbt er an, ohne sich Feinde zu machen (sein Motto)?

 

Andersherum: welche Motivationen gibt es für Menschen (außer Machthunger), sich einem Hexenzirkel um Samiel anzuschließen?

 

Gruß, Nick.

 

 

Kennst du Abenteuer, wo er auftaucht?

 

Ich kenne eines - und DU eigentlich auch, oder ... :plain:

 

Unstillbarer Rachedurst ist in meinem Abenteuer ein Antrieb, um sich mit einem Dämonen zusammenzutun. Ich denke, dass grundsätzlich alle sieben Todsünden - die im übrigen ja auch nicht umsonst als klassische Motive in die Kriminalistik eingegangen sind - dafür eignen.

 

Raldnar :notify:

Edited by Raldnar
Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Samiel Persönlich
      Viele kennen mein Gedankengang aufgrunde einiger Videospiele. Zudem muss ich sagen das ist eine ernst gemeinte Frage. Passieren "wunder" beim Gradaufstieg im Kampf? Gemeint ist das Folgendermaßen:
       
      Wir befinden uns in einem Wald weit ab jener Zivilisation. Wir werden von Banditen überfallen und durch eine gut gewürfelte 20 bekomme ich einen PP der mir quasi durch das sofort lernen (Zumindest haben wir das so gespielt dass man wenn man durch PP einen Wert steigern kann und zwar sofort in jeder situation) und dadurch bin einen Grad gestiegen. Nun zur Frage und die Bedeutung des oben genannten Wunders. Werden durch den Aufstieg LP und AP durch wundersame Zufälle Geheilt??
       
      Danke im Vorraus
       
      Samiel
    • By Tuor
      Da es Dämonen gibt, die Lehrmeister für Weiße Hexer sein können, wird es wohl auch "liebe" Dämonen geben.
       
      Moderation :
      Diese Diskussion war der Anstoß zu dir nun folgenden...  
      Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen
    • By Wurko Grink
      Hallo allerseits!
      Die Vertrauten der Schwarzen Hexer sind laut Arkanum tote, von einem niederen Dämon "besessene" Wesen.
       
      1.: Welche Dämonen stehen dafür bereit?
      Ich habe noch keine gefunden und weiß daher überhaupt nicht, wie das mit deren AP (und ggf. LP) aussieht.
       
      2.:  Wie beseitige ich sie?
      Hilft ein Austreiben von Finsterwerk? Oder kann ich sie körperlich vernichten? Wenn letzteres, reichen normale Kampfverletzungen oder muss der (eigentlich schon tote) Körper gevierteilt/ verbrannt/ etc. werden? Und mit welchen Waffen? Normale, magische, silberne?
       
      Lieben Dank im Voraus, LG Wurko
    • By Einskaldir
      Hi.
       
      Komischerweise gibt es gar keinen Strang zu Vampiren als Gegenspielern.
       
      Dann stell ich meine Fragen mal in einem neuen Strang:
       
      1.Der Vampir hat die natürliche Fähigkeit Macht über Menschen
      Wie legt ihr diese aus ?
      Ich persönlich würde keinesfalls sagen, dass er sich darauf konzentrieren muss, um jemanden für sich handeln zu lassen. Seht ihr das auch so ?
       
      2. Wenn die entsprechenden Voraussetzungen vorliegen, wird der Einfluss gebrochen und das Opfer "zieht sich aus dem Kampf zurück".
      Würdet ihr auch sagen, dass es ein kompletter Rückzug aus den Kampfhandlungen ist oder denkt ihr, dass es sich anschließend gegen den Vampir wenden kann ?
    • By Tairesian Panagnostes
      Hallo allerseits,
      ich leite gerade ein Abenteuer in dem Lyakon auftritt, ohne dabei genauer beschrieben zu sein.
      Wie kann man sich den Vampirdämon vorstellen?
      -Welches Aussehen würdet ihr ihm geben, bzw. habt ihr ihm  
      gegeben?
      -Wie tritt er auf?
      Bisher stelle ich mir vor, daß er als ca. 2,50m großer Humanoider auftritt mit den obligatorisch spitzen Zähnen, großen Klauenhänden, seine Hautfarbe entweder rot oder schwarz mit lilastich ist und er leicht verzerrte Gesichtszüge hat. (Wenn er furchteinflößend wirken will)
      Er könnte aber genausogut natürlich nur Menschengroß auftreten, und charismatisch wirken und Menschen mit dieser Art beeinflussen. (Wenn er in "diplomatischer" Mission unterwegs ist)
      Vermutlich kann er sein Aussehen ja variieren, aber wie würdet ihr ihn auftreten lassen?
       
      Tairesian Panagnostes
×
×
  • Create New...