Jump to content
Wout1995

moderiert Welche Fantasy-Rollenspiele spielt Ihr sonst noch?

Recommended Posts

Guest Unicum

Ich spiele noch MWWG und PPNP,...

 

Bei WFRPG solltest vieleicht dazu schreiben welche Version,

das alte das neue oder das dazwischen oder das ganz neue?

 

Aber eigentlich kann man das doch nciht mehr speilen, die Welt ist doch offiziell untergegangen,...

 

Und dann ist da noch das norwenische Negajllort

Share this post


Link to post

Gespielt hab ich jede Menge Systeme. Aktuell Midgard. Davor und vllt. danach Iron Kingdoms, bzw. D&D 5th Edition.

Share this post


Link to post

früher: CoC, D&D, Paranoia, RQ, Traveller, M1880

Edited by Panther

Share this post


Link to post

Im Moment spiele ich neben Midgard noch Shadowrun, DSA und demnächst Midgard 1880. Ausprobiert habe ich schon mehr, aber außer Cthulhu (Plots und Ausarbeitung) hat mich nichts so richtig begeistert. DSA begeistert mich übrigens auch nicht, aber das liegt weniger am System, als an dem, was daraus gemacht wird. In Shadowrun habe ich mehrere Anläufe und den richtigen SL gebraucht, um Spaß damit zu haben. Und über 1880 kann ich noch gar nichts sagen, finde Rainers Ausarbeitungen aber schon mal echt Hammer.

Share this post


Link to post

Früher: so vor ca. 30 Jahren :sauflied::prados::nunu::lachen::beer::hjhatschonwiederwas Traveller, D&D, Schwert & Magie, etc.

Heute neben Midgard nur noch AD&D 2.Edition - aber auch nur weil ich einen amerikanischen Freund habe der leitet und mit dem ich auch Midgard spiele.

Edited by Mandrad

Share this post


Link to post

Ich leite statt Midgard Sundered Skies und East Texas University jeweils mit Savage Worlds. Dann noch Shadowrun 4E. Am Wochenende teste ich wohl das Last Parsec-Setting (ebenfalls SaWo).

 

Daneben spiele ich noch in einer Fate-Runde mit: Urban Fantasy im London 1999.

 

Was ich in der Vergangenheit gespielt oder geleitet habe, ist ja wohl nicht Thema des Threads und wäre auch eine viel zu lange Liste.

Edited by Rosendorn

Share this post


Link to post

Servus.

 

Angefangen (ca. 1994) hatte ich mit AD&D 2.Edition. Daraus wurde dann im Verlauf eine Mischung aus jeder Menge Hausreglen und dem regulären Regelwerk (Heldensysteme ware noch nie meines).

Im weiteren Verlauf hatte ich Gurps für eine Kampange ausprobiert und kam über eine Freundin schließlich zu Midgard (M3/M4).

Zwischenzeitlich gab es auch immer mal wieder Gruppen mit Cyberpunk.

 

Fast vergessen bzw. eher verdrängt, für einen einzelnen Spielabend hatte ich mich dazu überreden lassen, Shadowrun zu probieren. Danach war ich davon definitiv geheilt.

 

Aktuell spiele bzw. leite ich Midgard M4, auch wieder mit ein paar Hausregeln, einschließlich verschiedener Fragmente aus unterschiedlichen Systemen (wobei hier mehr das Quellmaterial gemeint ist, als wie das Regelwerk).

 

 

Grüße  ~Shar~

Edited by Shar

Share this post


Link to post

Bei mir ist es so, dass ich neben Pathfinder ab und an mal Midgard spiele. Das heißt nicht, dass ich eines der Systeme bevorzuge; in der Kölner Runde bin ich nur einer von zweien, welche die Midgard Engine mögen (OT: perfekt für mich wäre eine Fusion beider Regelsysteme).

Share this post


Link to post
Guest Unicum

Ich möchte an der Stelle darauf hinweisen das mein Post Nr.#2 hier nicht ernst gemeint ist.

 

Mit aussnahme des Norwenischen Spieles, das ich aber Seitenverkehrt geschrieben habe,...

Share this post


Link to post

Ich habe neben Midgard in den letzten Jahren Warhammer und unlängst eine Partie Space 1889 gespielt. Im September ist dann erst mal eine Zeit Shadowrun dran.

Am allerallerliebsten spiele ich aber Midgard.

Share this post


Link to post

Nachdem ich mit Midgard aufgehört habe, bin ich bei Space 1889 gelandet. Da es aber um Fantasy-Settings geht, freue ich mich auf eine erste Runde Kleine Ängste und nächstes Jahr dann hoffentlich endlich auf eine Partie Symbaroum.

Share this post


Link to post

Aktuell: DnD 5, Pathfinder, Midgard, bald ein bisschen CoC

Früher: Andere Ableger von DnD, Vampire, Song of Ice and Fire, CoC

Nur mal angespielt: SR5, DSA, Savage Worlds, Earthdawn

Share this post


Link to post

Lustig, so viele ernste Antworten in einem Spammerstrang zu lesen. :D

? Wieso Spammerstrang?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Clagor
      Hallo zusammen,
      es wird gerne behauptet das Midgard Spieler die auf Midgard Cons geht auch nur Midgard spielen und sonst keine anderen Systeme. Ich würde gerne versuchen festzustellen ob das so stimmt. Bitte nehmt im laufe der Woche an der Umfrage teil, je mehr um so aussagekräftiger. Ich werde die gleich Umfrage auch ins Tanelorn Forum stellen. Bitte nicht doppelt antworten sondern nur hier oder dort.
      Dies ist keine Wertung und wir auch keine, ich würde gerne nur wissen ob die Aussage mit dem Insel verhalten von Midgard Spieler stimmt.
      Danke fürs mitmachen.
      LG
      Clagor
       
    • By Abd al Rahman
      Hallo zusammen,
      mir geht es um folgenden Strang:
      Ich will die Diskussion dort nicht stören, daher ein eigenes Thema. 
      Was mach ich als Kämpfer eigentlich in so einem Fall/Gruppe. Schließlich besteht ein Großteil meines Rollenspiels darin, spitze oder scharfe Dinge in Leute zu stecken (da gehen naturgemäß die meisten meiner EP rein). 
      Klar besteht das Leben eines Kämpfers nicht nur aus Kloppereien und man kann ihn vielschichtig spielen. Aber letztendlich ist „Kloppen“ ein zentraler Bestandteil des Rollenspiels einer solchen Figur. Und Kämpfe sind halt immer herausfordernd, da mit Würfelei verbunden. 
    • By Fabian Wagner
      Und wie verhält es sich bei M5? Wann ist eine Figur hier hochgradig? Das finde ich persönlich weitaus schwieriger zu bestimmen, als unter M4. Was meint ihr?
    • By seamus
      Hallo zusammen,
      wäre es nicht eine Überlegung wert, wenn man einige der (ur)alten Bände per Crowdfunding eine gedruckte Überarbeitungs-Neuauflage spendiert?
      Das hätte bei den eher bescheiden verkauften den Vorteil, dass der Verlag kein allzugroßes finanzielles Risiko eingeht.
      Allerdings darf man die zusätzliche Arbeitsbelastung, sowohl durch das Crowdfunding, als auch durch das Neulayouten nicht vergessen.
      Daher halte ich nur Bände für sinnvoll, die nicht viele Regeln beinhalten -Bsp. Bestiarium/Alba, denn die Regelanpassungen kämen da ja dann noch obendrauf.

      25.8.: Ich möchte hiermit kein "Überarbeitungsbudget"-Crowdfunding "abprüfen".
      Das Bestiarium (leicht erweitert um z.B. die Kräuter aus der 4er Deluxe-Ausgabe, o.ä.) würde sich anbieten,
      - da man so herausfinden könnte, ob da wirklich ein lohnenswerter Bedarf besteht.
      - da die Spielwerteanpassung an die 5.Auflage ja recht überschaubar sein dürfte.
      Alba ist sicherlich auch ein guter Kandidat, wo eine Überarbeitung überschaubar sein müsste -dessen Veröffentlichung ist aber schon in "Planung"?
      Bei anderen Quellenbänden sind ja immer mind. neue Fertigkeiten/Abenteurertypen/Charakterklassen im Spiel, so dass diese sicherlich einiges mehr an "Regel glätten"-Aufwand bedeuten würden.
      Auf Grund einiger verfolgter Rollenspiel-Crowdfundings halte ich es auch nicht für sinnvoll, Quellenbände dieser Art dafür zu "planen". Die sehr wahrscheinlichen Terminverschiebungen könnten Unmut verursachen und Zieltermine sehr weit in der Zukunft verhindern ein erfolgreiches Crowdfunding an sich.

      Zumindest auf startnext.de kann man wohl auch erst mal vorfühlen, wie das Interesse ist, bevor man das eigentliche Finanzierungsprojekt startet ("Fans").

      Für eine erfolgreiche Kampagne müsste man dann sicherlich auch diverse Zusatzschmankerl dafür "entwerfen" (ggf. spezielle/hochwertigere Version, ausschneidbare Pappmonster, Drachenradiergummi, Alba/Welt-Stoffkarte, ...).
    • By rito
      Hallo,
      beim Durchwühlen und Ausmisten meines Rollenspielarchivs ist mir das Strategiespiel (Tabletop) "Armageddon - Das Strategische Fantasyspiel" wieder in die Hände gefallen. Ich schreibe hier über Armageddon, da es in der Welt MAGIRA spielt und die Wurzeln unseres Midgard-Rollenspiels ja ebenfalls in dieser Welt liegen. Aber nun zurück zum Spiel:
      Mir fiel es in die Hände und war nach dem durchblättern doch recht erstaunt wie komplex und dennoch erfrischend einfach die Regeln gestaltet waren/sind. Da habe ich richtig Lust bekommen dieses Spiel anzuspielen. Doch habe ich derzeit leider keinen Platz für ein Spielfeld von 2m Durchmesser. Da kam mir die Idee, man könnte dies doch als Briefspiel/Forumsspiel umsetzen. Da Armageddon ein HEX-basiertes Spielfeld hat das durchnummerierte Kleinfelder besitzt, könnte man sich doch am Computer eine Vorlage erstellen, wo man die einzelnen Einheiten hin und her bewegt und diese Bewegungen dann per Nachricht,Email,Forumsbeitrag seinen Gegnern nebst Angriffswürfelwurf mitteilt. Ich habe mal eine Vorlage für die Welt Magira mittels LibreOfficeDraw erstellt. Vielleicht gibt es aber auch bessere Lösungen.
       
      Kennt jemand dieses Spiel überhaupt noch? Hätte jemand Lust dazu? Oder ist das wieder nur eine spinnerte Idee von mir?
×
×
  • Create New...