Jump to content

Druide und Auffälligkeiten


Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe meiner Meinung nach einen auffälligen Druiden in der Gruppe. Er verwandelt sich jede Nacht in einen Baum, was ja okay ist. Wundert sich dann aber wenn seine Mitspieler mißtrauisch werden und ihn beobachten und nachspionieren. Diesen beobachten und nachspionieren passierte genau in dieser Nacht wo ein Überfall stattfand. Das der Überfall nicht schnell genug bemerkt wurde, weil jeder ja anders beschäftigt war, wurde von diesen Druiden bemängelt, was zu Streitereien in der Gruppe führte.

Ich hab mich den Rest der Gruppe mit ihrer Meinung angeschlossen, weil er auch schon bei anderen Begleitern aufgefallen ist (NPC).

Was ihn aber nicht daran hintert sich weiter so auffällig zu benehmen.

Ich habe immer gedacht das Druiden sich unauffällig verhalten, weil es wenige gibt und sie auch nicht gerade beliebt sind.

Soll ich ihn einfach so spielen lassen oder sollte ich ihn ausbremsen?

 

Gruß Luise

Link to comment

Hmm, eigentlich sind Druiden beliebt. Sie sind die Wissensbewahrer und Weisen ihres jeweiligen Volkes. Es kann sein, dass in manchen Gegenden Druiden nicht gerne gesehen werden (aus welchen Religiösen Gründen auch immer), aber grundsätzlich sind Druiden sehr angesehene Charaktere. Woher hast Du Deine Informationen?

 

Viele Grüße

hj

 

Edit sagt, dass man neue Leute bei ihrem ersten Beitrag begrüßen soll:

 

wave.gif HuHu Luise, willkommen im Forum  satisfied.gif

Link to comment
Zitat[/b] (hjmaier @ Mai. 13 2003,13:57)]Hmm, eigentlich sind Druiden beliebt. Sie sind die Wissensbewahrer und Weisen ihres jeweiligen Volkes. Es kann sein, dass in manchen Gegenden Druiden nicht gerne gesehen werden (aus welchen Religiösen Gründen auch immer), aber grundsätzlich sind Druiden sehr angesehene Charaktere. Woher hast Du Deine Informationen?

 

Viele Grüße

hj

Hallo,

 

diese Informationen habe ich von den Spieler der den Druiden spielt. Da ich nur die nötigsten Regelwerke von Midgard besitze und mich erst richtig reinlese, habe ich das halt geglaubt.

 

Gruß Luise

Link to comment

Zur Beliebtheit von Druiden kan ich mich HJ nur anschließen. In Fuardain, Clanngadarn und Yrweddon dürften sie sogar sehr Selbstbewußt auftreten und einigen Respekt erwarten. In Alba sieht´s vermutlich anders aus... dayafter.gif

 

Warum verwandelt sich der Druide denn jeden Abend in einen Baum? Als Ritual? Dann könnt ich verstehen, das er von seiner Gruppe erwartet, das sie in dieser Zeit wachsam ist - allerdings auch nur, wenn die Gruppe weiss was der Druide tut. Ansonsten ergibt es keinen Sinn. Wenn die Gruppe nicht weiss, das er Druide ist und was er so macht und tut, kann er nicht erwarten das sein Verhalten nicht als auffällig angesehen wird.

 

Gruß

Gwynn

Link to comment
Zitat[/b] (Luise @ Mai. 13 2003,14:07)]
Zitat[/b] (hjmaier @ Mai. 13 2003,13:57)]Hmm, eigentlich sind Druiden beliebt. Sie sind die Wissensbewahrer und Weisen ihres jeweiligen Volkes. Es kann sein, dass in manchen Gegenden Druiden nicht gerne gesehen werden (aus welchen Religiösen Gründen auch immer), aber grundsätzlich sind Druiden sehr angesehene Charaktere. Woher hast Du Deine Informationen?

 

Viele Grüße

hj

Hallo,

 

diese Informationen habe ich von den Spieler der den Druiden spielt. Da ich nur die nötigsten Regelwerke von Midgard besitze und mich erst richtig reinlese, habe ich das halt geglaubt.

 

Gruß Luise

Achso. Letztendlich bleibt es ja auch Dir überlassen wie Du es handhaben möchtest.

 

Wenn Du es also so haben möchtest, dass Druiden nicht unbedingt gerne gesehen werden, dann solltest Du Deinem Druiden einige Steine in den Weg legen. Wenn er zu auffällig ist, kannst Du ihm ja mal den aufgebrachten Mob samt Äxten usw. auf den Hals schicken. Umbringen musst Du ihn ja nicht gleich. So kannst Du als SL ihm aber zeigen, dass er sich zu auffällig verhält.

 

Viele Grüße

hj

Link to comment
Zitat[/b] (Gwynnfair @ Mai. 13 2003,14:11)]Zur Beliebtheit von Druiden kan ich mich HJ nur anschließen. In Fuardain, Clanngadarn und Yrweddon dürften sie sogar sehr Selbstbewußt auftreten und einigen Respekt erwarten. In Alba sieht´s vermutlich anders aus... dayafter.gif

Naja, verfolgt dürften sie aber auch in Alba nicht sein. Sie sind halt als "Priester" eines Landes zu erkennen, dass sich zwar mit Alba nicht im Krieg befindet, aber trotzdem das eine oder andere Scharmützel im Grenzgebiet leistet. Letztendlich dürfte es je weiter man von der Grenze weg kommt leichter für Druiden werden.

 

Viele Grüße

hj

Link to comment
Zitat[/b] (Gwynnfair @ Mai. 13 2003,14:11)]Zur Beliebtheit von Druiden kan ich mich HJ nur anschließen. In Fuardain, Clanngadarn und Yrweddon dürften sie sogar sehr Selbstbewußt auftreten und einigen Respekt erwarten. In Alba sieht´s vermutlich anders aus... dayafter.gif

 

Warum verwandelt sich der Druide denn jeden Abend in einen Baum? Als Ritual? Dann könnt ich verstehen, das er von seiner Gruppe erwartet, das sie in dieser Zeit wachsam ist - allerdings auch nur, wenn die Gruppe weiss was der Druide tut. Ansonsten ergibt es keinen Sinn. Wenn die Gruppe nicht weiss, das er Druide ist und was er so macht und tut, kann er nicht erwarten das sein Verhalten nicht als auffällig angesehen wird.

 

Gruß

Gwynn

Die Gruppe hat nicht gewußt das er Druide ist. Er hat sich auch nicht wegen einen Ritual verwandelt, sondern um so Wache zu schieben. Ich bin der Meinung er macht es um ZEPs zu horten.

Link to comment

Nun ja, in Alba gibt es durchaus auch einheimische Druiden, und die sind zumindest von Seiten der Oberschicht bestenfalls geduldet. Beim einfachen Volk sind sie laut QB allerdings regional hoch angesehen.

Das Verhalten vom beschriebenen Druiden empfände ich im übrigen unabhängig von der anderen Frage als die Invertierung von "Unauffälligkeit". Ich mein, wenn er sich jeden Abend in einen Baum verwandelt, was erzählt er denn dann eigentlich seinen Reisegefährten, wo er sich des Nachts aufhält? Ich würde da ja auf sonderbare Gedanken kommen, insbesondere, wenn ich des nachts überfallen werde...

Und wenn er sich noch gar darüber beschwert, dass die anderen nicht aufmerksam genug gewesen wären, können sie ihn ja mal fragen, warum er es eigentlich nie für nötig erachtet, an der Nachtwache teilzunehmen.

 

Hast du schon mal mit ihm privat drüber gesprochen? Dann ist es vielleicht etwas ungezwungener. Generell würde ich aber sagen, dass ein Spieler die Konsequenzen seiner Handlungen erleben und ertragen können muss.

(Eine nette Idee wäre es, vielleicht einmal seinen Schlafzustand "Baum" als nicht gerade den günstigsten darzustellen. Vielleicht trifft sich zufällig ein Liebespaar vor dem Baum und ritzt seine Initialen in die Rinde, ein Specht sucht nach Nahrung, was beides natürlich Auswirkungen auf den Erholungs- und Gesundheitszustand haben sollte. (Kann man als "Baum" eigentlich schlafen??? ) Vielleicht sucht sich auch eine Eule den Charakter als Schlafplatz aus und "fällt" dann plötzlich aus allen Ästen.)

Link to comment

Dem Druiden ist schon klar, das sich seine Rüstung und seine Kleidung nicht mitverwandeln? Das bedeutet das die Gruppe beim nachspionieren jedesmal auf seine Kleidung etc. stoßen würde - very strange....

Außerdem ist es nicht unbedingt ratsam als Baum Wache zu halten. Wenn es zu einer bedrohlichen Situation kommt, steht ein nackter Druide und ungerüsteter Druide in der Gegend rum - oder er kann seine Gruppe nicht warnen. Dann würde Wacheschieben aber nicht wirklich Sinn machen....

Alles in allem würde ich ihm einfach keine ZEP´s geben, wenn die Aktion von vornherein unsinnig erscheint. Schließlich sollten Erfahrungspunkte ja nur bei sinnvollem Einsatz von Fertigkeiten/Zaubern vergeben werden.

 

Gruß

Gwynn

Link to comment
Zitat[/b] (Luise @ Mai. 13 2003,14:29)]
Zitat[/b] (Gwynnfair @ Mai. 13 2003,14:11)]Zur Beliebtheit von Druiden kan ich mich HJ nur anschließen. In Fuardain, Clanngadarn und Yrweddon dürften sie sogar sehr Selbstbewußt auftreten und einigen Respekt erwarten. In Alba sieht´s vermutlich anders aus... dayafter.gif

 

Warum verwandelt sich der Druide denn jeden Abend in einen Baum? Als Ritual? Dann könnt ich verstehen, das er von seiner Gruppe erwartet, das sie in dieser Zeit wachsam ist - allerdings auch nur, wenn die Gruppe weiss was der Druide tut. Ansonsten ergibt es keinen Sinn. Wenn die Gruppe nicht weiss, das er Druide ist und was er so macht und tut, kann er nicht erwarten das sein Verhalten nicht als auffällig angesehen wird.

 

Gruß

Gwynn

Die Gruppe hat nicht gewußt das er Druide ist. Er hat sich auch nicht wegen einen Ritual verwandelt, sondern um so Wache zu schieben. Ich bin der Meinung er macht es um ZEPs zu horten.

Hehe, für so Kandidaten würde ich vorschlagen einfach keine ZEP zu vergeben. Die gibt es nämlich nur für sinnvolle Zauberei smile.gif

 

Viele Grüße

hj

Link to comment

@Kazzirah

Selbst wenn der Zauber nach dem einschlafen weiterwirkt (was ich stak bezweifle), so fällt der Char nach 90 Min. unsanft auf die Nase, da die Zauberdauer endet. Vielleicht entschlummert er aber auch gleich wieder sanft, weil er mit dem Kopf ein wenig zu doll gegen "Kollege Eiche" gestoßen ist.... biggrin.gif

 

Gruß

Gwynn

Link to comment
Zitat[/b] (Gwynnfair @ Mai. 13 2003,14:45)]@Kazzirah

Selbst wenn der Zauber nach dem einschlafen weiterwirkt (was ich stak bezweifle), so fällt der Char nach 90 Min. unsanft auf die Nase, da die Zauberdauer endet. Vielleicht entschlummert er aber auch gleich wieder sanft, weil er mit dem Kopf ein wenig zu doll gegen "Kollege Eiche" gestoßen ist.... biggrin.gif

 

Gruß

Gwynn

Jetzt wird mir die Farge nach dem Zauberer klarer der sich über Nacht immer total verausgabt shocked.gif

 

Hier der Strang

 

Viele Grüße

hj

Link to comment

Da kann ich mich den Meinungen nur anschließen.

Auf jeden Fall keine ZEP für diese Aktion.

 

.... und bestraft sollte es auch werden.

 

Es stellt sich auch für mich die Frage, wie erklärt er es seinen Begleitern?

Erklärt er es überhaupt, oder "verschwindet" er einfach?

Aus welchen Teilen Midgards kommen die anderen Mitglieder der Gruppe und aus welchen

Chars setzt sie sich zusammen?

 

Den, wenn bestimmte Priester mit dabei sind, oder vielleicht etwas abergläubische Krieger und Barbaren, so sollte der Druide bedenken, das sein Zauber ganz schnell nach hinten losgehen kann.

 

Man nehme an, die Nacht bricht an und der Druide "verschwindet". Es steht also ein Baum im der Gegend rum, wo vorher keiner war. An desen Wurzeln ein Haufen Kleider.

Was nimmt also z. B. ein Barbar (oder zaubermuffiger Zwerg) an, wenn dieser des Nachts beim Austreten auf dein Baum mit den Kleidern stößt? Und vor allem, was, wenn plötzlich wieder der Druide auftaucht?

Er wurde verwandelt und ein Waldgeist hat von dem Körper und Geist Besitz ergriffen und ist jetzt mit dem gestohlenen Körper zurückgekehrt.

 

Will man es nicht so brutal machen, können auch einfach die Kleider durch einen Wolf gestohlen werden, da sie für das Tier einfach einen unwiederstehlichen Duft haben und noch nach dem letzten Abenessen duften.

 

biggrin.gif

 

 

Der Druide (wie jeder Zauberer) sollte bedenken, das Zauberei in der Öffentlichkeit nicht besonders gerne gesehen wird.

 

Gruß Turion

Link to comment

Also bei einem Charakter der des zaubern mächtig ist und der jede Nacht für mehrere Stunden verschwindet würde ich auch ehr misstrauisch gegenüberstehen.

 

Ein Leben als Baum mag ja manchmal recht erholsam sein. Aber auf Dauer? Sollte er lieb darauf achten, das wenn er es wirklich zwanghaft betreibt, nicht Baum süchtig wird.

 

Was macht er eigentlich in einer von diesen kleinere Städten? Versuchen über die Mauer zu klettern und draußen als Baum hinstellen.

 

Wenn du dir sicher bist wegen der ZEP dann würde ich sie ihm einfach nicht mehr geben. Im Regelwerk steht ja was von sinnvoll.

 

Und als Gruppe würde ich auch nicht sehr viel vertrauen in jemanden legen, der, wenn er wache hat nicht da ist.

 

Aber vielleicht solltest du auch einfach mal versuchen mit ihm alleine zu reden, ihm wird schon kein Ast abbrechen. satisfied.gif

 

Und die Beliebtheit von Druiden ist oft daran zu messen, wie sehr sie versuchen anderen klar zu machen das druidische Zauberei das einzig wahre ist und das eigentlich kein anderer Zaubern sollte, dann würde es allen besser gehen.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...