Jump to content

Golems & Automaten - Einsatz von Auflösung, Elfenfeuer und Feuerwand


Recommended Posts

Hallo Forumsgemeinde,

dieser Strang beinhaltet eine Fragestellung, die schon in ähnlicher und allgemeinerer Form in verschiedenen Strängen angerissen wurde, aber für mich nicht abschließend geklärt ist.

Worum geht es: Nach dem Lesen zugehöriger Stränge (per Suchfunktion aufgefunden) und der Regelwerke bin ich der Ansicht das Auflösung, Elfenfeuer und Feuerwand gegen einen Golem wirken. Gegen einen Automaten wirken zwar Auflösung und Feuerwand, aber nicht Elfenfeuer.

 

Auflösung wirkt, da es einfach gegen Materie wirkungsvoll ist. Aber der Spruch fehlt in der expliziten Aufzählung der direkt wirkenden Zauber, die gegen einen Golem wirken. Beispielsweise sind dort aber Macht über die Zeit und Feuerkugel aufgezählt und ich sehe keine Konsistenz oder Logik darin, Auflösung auszuschließen. Das ist aber nicht über das "Indirekt"-Argument begründbar, da Auflösung direkt einen Resistenzwurf erfordert und eben entsprechend gehandhabt wird wie in der Aufzählung genannte Zauber (vergleiche Talismane gegen Umgebungsmagie), welche in diesem Zusammenhang direkt auf den Golem wirken (vergleiche andere Stränge).

 

Elfenfeuer wirkt gegen Golems, aber nicht Automaten, da es ein passender Umgebungszauber ist (vergleiche Aufzählung der wirkenden Zauber) und meines Erachtens auf den Astralleib des Golems anspricht, den ein Automat nicht hat. Ein Nicht-Wirken wäre über den schwach ausgeprägten Astralleib zu begründen, aber für mich macht das keinen Sinn, da eine Schädigung des Astralleibs für einen Golem Folgen haben müsste - sonst wäre es ja irgendwann ein Golem ohne Astralleib.

 

Feuerwand wirkt, da es im Gegensatz zu Feuerkugel und Feuerlanze nur indirekt wirkt - es muss also nicht in der expliziten Aufzählung erwähnt werden. (Hier entsteht ein für mich logischer Bruch in der Wirkungsweise von Umgebungsmagie, aber ich kann die Intension der Regeln hier anwenden.)

 

Es handelt sich bei dieser Frage ausdrücklich um eine Meinungsfrage.

Ich halte die M4-Regeln zu Umgebungsmagie in Grenzbereichen nämlich für nicht ganz konsistent und logisch erklärbar (das ist in M5 mit der konsequenten Abwehr anstatt Resistenz besser) - deshalb ist die Fragestellung bei M4 für mich nicht eindeutig und durchgehend konsistent aus dem Regelwerk ableitbar und weist selbst mit Hintergrundwissen darüber, wie die Regeln gemeint sind, noch logische Brüche auf.

Daher interessiert mich vor allem, wie ihr das persönlich handhabt. Um es übersichtlich zu halten, bezieht sich die Frage eben auf die drei im Strang genannten Beispielzauber.

Edited by Dracosophus
Rechtschreibung
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...