Jump to content

Hausregel: Änderung der Bewegungsweite


Recommended Posts

Hallo,

 

mit Umstellung auf M5 möchte meine Gruppe die B-Regeln ändern.

 

Grund: Die derzeitigen Regeln erschweren das Spielen mit Kästchenplänen (im Folgenden Battle Maps genannt). Fernkampf (durch Wurf-, Schusswaffen bzw. durch Magie) wird aufgewertet.

 

Vorstellung: Folgende Umwandlungstabelle:

 

Alte B...Neue B

01-02...jede 2. Runde B1

03-06.....1

07-10.....2

11-14.....3

15-18.....4

19-22.....5

23-26.....6

27-30.....7

.....

 

 

 

Andere Darstellung:

B alt 1-2 ; 3-6 ; 7-10 ; 11-14 ; 15-18 ; 19-22 ; 23-26 ; 27-30 ...

 

B neu * 1 ; 2 ; 3 ; 4 ; 5 ; 6 ; 7 ...

 

* jede 2. Runde B1 beginnend mit der 1.

 

Als Text formuliert:

anders ausgedrückt: ab B3 erhält ein Zauber, Wesen B1 neu. Diese steigt um 1 je 4 alte Bewegungsweiten.

 

Eure Meinung dazu

Edited by Lux
Verständnisvereinfachung
Link to comment

Lux,

 

ich finde die Intention für die Hausregel löblich und nachvollziehbar. Wir hatten zu Beginn ähnliche Probleme.

 

Allerdings empfinde ich die Regel als kontraintuitiv und macht das Spielen mit allen Regeln (die jeweils B haben) schwieriger. Man muss nun ständig umrechnen, wenn man einen B-Wert sieht. Außerdem "jede 2. Runde B1" usw.

 

Wir haben das anders gelöst (bezogen auf das konkrete Problem):

 

1. Wir haben eine sehr große Battlemat.

2. Die Battlemat ist im Raster differenziert. Das Zentrum reserviere ich für das feine Raster (1 Feld = 1 m^2).

Die äußeren Bereiche drumherum kann man beliebig in den Feldern anders ausrichten, z.B. 1 Feld = 10^2. oder gar km.

 

So kann man Fernkampf und Nahkampf auf einer Battlemat darstellen. Und kann außerdem das Raster beliebig skalieren, z.B. haben wir auf der Mat schon Kriegsszenarien auf großen Arealen nachgestellt oder Szenarien zwischen Dörfern, Burgen. Dann ist 1 Rasterfeld anders skaliert.

 

Soetwas gibt mir als SL mehr Optionen und man muss außerdem nicht das gesamte Regelwerk (gedanklich) umschreiben.

Link to comment

Hallo,

 

finde ich es gut spielbar - ich hatte mir erst neulich auch dazu Gedanken gemacht. Weil die Battlemaps meist nicht ausreichen einen etwas größeren Schauplatz dazustellen (bin mal auf das Foto von Hop gespannt).

 

Zu beachten wäre, dass dann jedes Battlemap-Kästchen eine Kantenlänge von 4m hat. Dies bedeutet ein Kampf findet normalweise innerhalb eines Kästchens statt ...

 

Ich würde die Staffelung etwas anders machen:

 

01 ...jede 2. Runde B1

02-04.....1

05-08.....2

09-12.....3

13-16.....4

17-20.....5

21-24.....6

25-28.....7

28-32.....8

 

Das hätte speziell den Vorteil, dass B24 eine Grenze ist. Ab B 25 bin ich ja schneller als normal. Dies würde ich gerne mit einem weiteren Bewegungspunkt sehen. Konsequenz aus dieser Tabelle ist, dass sich Zauberer, während sie Zaubern nur jede 2te Runde ein Feld bewegen können. Sie wären aber "statistisch" etwas schneller, mit dem Nachteil, dass sie sich in der ersten Runde gar nicht bewegen können.

 

Grüße Merl

Link to comment
Das interessiert doch auf der Battlemap keine Sau.
Ist aber dennoch ein Argument mit einer nicht zu leugnenden gewissen Stichhaltigkeit.

 

Als Hausregelzusammenhang von mir ein anderer Vorschlag bzgl. des Probs "aus der Battlemap rennen" bei M5 (gilt auch für M4):

 

In Midgard hat eine Runde eine feste Zeiteinheit (10sec), in der auf einander eingedroschen wird. Anstelle der Rundendauer von 10sec kann alles auch auf 5sec heruntergesetzt werden. Das hat natürlich ein paar Auswirkungen:

 

  • B wäre wie gehabt zu ermitteln und dann zu halbieren (aufgerundet); bei Viechern einfach B/2
  • Boni für Laufen wären auch zu halbieren.
  • Zauberdauern: alle alten Zauber auf sec-Basis werden angeglichen (10sec = R; 20sec = 2 R, ..., n sec = n R, wobei R für Runde von 5sec steht); Wirkungsdauern müssten ggf. auch entsprechend angepasst werden,
  • sämtliche taktischen Möglichkeiten blieben aus Spielbarkeitsabwägungen in der vorliegenden Regelform nach Buch bestehen.

Normalerweise wird sich ja im üblichen Midgardkampf pro Runde zwischen 1m und B/2 bewegt. Aufgrund der veränderten Zeittaktung für eine Runde bei einer auf die Hälfe reduzierter B reichen dann in den allermeisten Fällen die üblichen Maps auch für Kämpfe hinlänglich aus. Die Midgard Taktik-Optionen blieben einem erhalten.

 

Das wäre m.E. auch eine einfache, spielbare und recht leicht umzusetzende Hausregel.

Edited by DiRi
  • Like 3
Link to comment

@Lux: Was passiert bei deiner Hausregel mit den Reichweiten, werden die auch angepasst? Könnte ansonsten recht schwer werden, an einen Magier oder Bogenschützen ranzukommen.

 

Ich will dem Nächst auch mal das Spielen mit Battel-Map ausprobieren, mal sehen ob es so funktioniert oder ob ich mir da auch was überlegen muss.

 

-Gruß, IVIantis.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...