Jump to content
Ma Kai

Neues/Änderungen in M5 - Diskussion

Recommended Posts

Lernvergünstigungen (hab das Regelwerk gerade nicht zur Hand, ist aber auf S. 154 beschrieben) dürften meine ich keine Verschiebung des ES bzw. der Grade bedeuten, da dabei doch nur der aufzubringende Goldanteil wegfällt die verbrauchten EP aber in den ES eingehen oder mache ich da einen Denkfehler?

Du hast insofern Recht, dass das Geld keine Rolle beim ES -Erfahrungsschatz- spielt, allerdings erliegst du mit den verbrauchten EP -Erfahrungspunkte- den alten Regeln.

 

Der ES entspricht der Anzahl der erworbenen/erhaltenen EP (KOD S.165).

Er hat also nichts mehr mit verbrauchten/-lernten EP zu tun (im Gegensatz zu M4 GFP).

 

Also sollte man jetzt immer schön seinen ES aktuell halten, da ja mitten im Abenteuer der Gradaufstieg mit allen seinen Goodies erfolgen könnte.

Edited by seamus

Share this post


Link to post
Nette Liste. Dabei fällt mir auf, dass jetzt bei allen magischen Gegenständen bei Benutzung neben dem PW:ABW auch ein EW:Zaubern gewürfelt werden muss.
:confused: Wo steht das denn?

 

Das steht im ARK5, Seite 23, linke Spalte, zweiter Absatz von unten.

Share this post


Link to post
Lernvergünstigungen (hab das Regelwerk gerade nicht zur Hand, ist aber auf S. 154 beschrieben) dürften meine ich keine Verschiebung des ES bzw. der Grade bedeuten, da dabei doch nur der aufzubringende Goldanteil wegfällt die verbrauchten EP aber in den ES eingehen oder mache ich da einen Denkfehler?

Du hast insofern Recht, dass das Geld keine Rolle beim ES -Erfahrungsschatz- spielt, allerdings erliegst du mit den verbrauchten EP -Erfahrungspunkte- den alten Regeln.

 

Der ES entspricht der Anzahl der erworbenen/erhaltenen EP (KOD S.165).

Er hat also nichts mehr mit verbrauchten/-lernten EP zu tun (im Gegensatz zu M4 GFP).

 

Also sollte man jetzt immer schön seinen ES aktuell halten, da ja mitten im Abenteuer der Gradaufstieg mit allen seinen Goodies erfolgen könnte.

 

Hallo Seamus, ja im Zitat habe ich mich ungeschickt ausgedrückt, meinte aber das die verbrauchten EP ganz normal verrechnet werden (nur Gold eingespart wird). ABER: - eben nochmal nachgeschaut - ich hatte mich nur auf das vergünstigte Erlernen neuer Fertigkeiten (KOD S. 154) bezogen (Vergünstigung: Kein Gold, nur EP) während für das vergünstigte Steigern von Fertigkeiten bzw. Erlernen von Zaubern ja "kein Gold und nur 1/2 der EP zu zahlen" gilt und dadurch auch Unschärfen produziert werden.

 

Deinen letzten Satz verstehe ich nicht so recht. Wie soll ich den ES aktuell halten? Der wird mir doch vom Spielleiter vorgegeben. Oder meinst Du das "Zusammenaddieren"?

Share this post


Link to post
Deinen letzten Satz verstehe ich nicht so recht. Wie soll ich den ES aktuell halten? Der wird mir doch vom Spielleiter vorgegeben. Oder meinst Du das "Zusammenaddieren"?

Ich meinte damit nur das fortlaufende Nachhalten der im Abenteuer erworbenen EP zum ES (sofern man in der Nähe des Gradaufstiegs "liegt").

Bei uns in der Gruppe führt jeder selbst Buch über seine erworbenen EP/seinen ES -falls der SL geheim für einen würfelt bleiben diese erst mal unberücksichtigt.

Share this post


Link to post
Deinen letzten Satz verstehe ich nicht so recht. Wie soll ich den ES aktuell halten? Der wird mir doch vom Spielleiter vorgegeben. Oder meinst Du das "Zusammenaddieren"?

Ich meinte damit nur das fortlaufende Nachhalten der im Abenteuer erworbenen EP zum ES (sofern man in der Nähe des Gradaufstiegs "liegt").

Bei uns in der Gruppe führt jeder selbst Buch über seine erworbenen EP/seinen ES -falls der SL geheim für einen würfelt bleiben diese erst mal unberücksichtigt.

 

Ah, ok, jo so hatte ich es mir eigentlich auch schon gedacht.

Share this post


Link to post
Nette Liste. Dabei fällt mir auf, dass jetzt bei allen magischen Gegenständen bei Benutzung neben dem PW:ABW auch ein EW:Zaubern gewürfelt werden muss.
:confused: Wo steht das denn?

 

Das steht im ARK5, Seite 23, linke Spalte, zweiter Absatz von unten.

 

Das ist übrigens nicht neu sondern gab es in M4 auch schon. Gehört wohl zu den häufig ignorierten Regeln, bin auch nur gestern zufällig darüber gestolpert.

Share this post


Link to post
Nette Liste. Dabei fällt mir auf, dass jetzt bei allen magischen Gegenständen bei Benutzung neben dem PW:ABW auch ein EW:Zaubern gewürfelt werden muss.
:confused: Wo steht das denn?

 

Das steht im ARK5, Seite 23, linke Spalte, zweiter Absatz von unten.

 

Das ist übrigens nicht neu sondern gab es in M4 auch schon. Gehört wohl zu den häufig ignorierten Regeln, bin auch nur gestern zufällig darüber gestolpert.

 

Wo steht das bei M4?

Share this post


Link to post
Nette Liste. Dabei fällt mir auf, dass jetzt bei allen magischen Gegenständen bei Benutzung neben dem PW:ABW auch ein EW:Zaubern gewürfelt werden muss.
:confused: Wo steht das denn?

 

Das steht im ARK5, Seite 23, linke Spalte, zweiter Absatz von unten.

 

Das ist übrigens nicht neu sondern gab es in M4 auch schon. Gehört wohl zu den häufig ignorierten Regeln, bin auch nur gestern zufällig darüber gestolpert.

 

Wo steht das bei M4?

 

ARK, S. 38, linke Spalte

Share this post


Link to post
Nette Liste. Dabei fällt mir auf, dass jetzt bei allen magischen Gegenständen bei Benutzung neben dem PW:ABW auch ein EW:Zaubern gewürfelt werden muss.
:confused: Wo steht das denn?

 

Das steht im ARK5, Seite 23, linke Spalte, zweiter Absatz von unten.

 

Das ist übrigens nicht neu sondern gab es in M4 auch schon. Gehört wohl zu den häufig ignorierten Regeln, bin auch nur gestern zufällig darüber gestolpert.

 

Wo steht das bei M4?

 

ARK, S. 38, linke Spalte

 

Danke :)

Share this post


Link to post
WAAAS? Keine gezielten Schläge und Reiterkampfregeln in der Zauberergänzung?

Als nächstes sagt ihr mir noch, dass die Regeln für Skifahren und Teezeremonie fehlen...

 

Die müssen doch was für die nächsten 5 Ergänzungsbände übrig lassen

 

Hatten wir nicht die Hoffnung, das mit diesem einen Ergänzungsband dann M5 komplett wäre? Nun gab es 150 Seiten drauf. Wenn jetzt noch fünf Bände dazukommen... wird der Midgard SL weiterhin schleppen :cry:

  • Like 1

Share this post


Link to post
WAAAS? Keine gezielten Schläge und Reiterkampfregeln in der Zauberergänzung?

Als nächstes sagt ihr mir noch, dass die Regeln für Skifahren und Teezeremonie fehlen...

 

Die müssen doch was für die nächsten 5 Ergänzungsbände übrig lassen

 

Hatten wir nicht die Hoffnung, das mit diesem einen Ergänzungsband dann M5 komplett wäre?

 

Nein.

Share this post


Link to post
Hatten wir nicht die Hoffnung, das mit diesem einen Ergänzungsband dann M5 komplett wäre?

 

Die Hoffnung magst Du gehabt haben, ich wüßte allerdings nicht, wo und in welcher Weise der Verlag sie genährt haben sollte.

Ich freu' mich jetzt einfach mal auf diesen Band.

Share this post


Link to post

Na gut, Hoffnung dahin... also: Wieviele kommen noch? 1 2 oder 3? Bei M4 war mit 5 Schluss. Jetzt sind wir bei 3, macht also nach Adam Ries noch 2. Dauert also nicht mehr lange, dann können wir eine Luxus-Ausgabe erwarten, wo dann wieder alles zusammen ist. Oder ist ein immer aktuelles PDF geplant, wo zb das Mysterium in ARK5 und KDX5 eingearbeitet wird (also hauptsächlich in ARK5)?

 

Für mich und für viele Midgard-Spieler, die ich kenne, gilt: Ich werde erst einen Umstieg nach M5 erwägen, wenn ich die ganzen Regeln kenne - vorliegen habe. Dieser Zeitpunkt ist dann leider noch ... hmmm.. ca. 2 Jahre weg. Immerhin können die, die warten, schon auf viele Spiel-Erfahrungen der anderen zurückgreifen, die M5 dann schon seit 3 Jahren gespielt haben.

 

Das Schleppen ist ja nicht das schlimmste, sondern die Fülle der Regeln. M5 sollte einfacher werden. Als SL will ich nicht 1500 Seiten im Kopf haben, sondern gerne weniger. Da war mit 70 statt 140 Fertigkeiten ein guter Anfang. Beim Zaubern hat sich da gefühlt nicht viel vereinfacht (aber was rede ich, der M5 nie gespielt hat, wer hierauf antworten willl, soll einen neuen Strang gabeln und seine Erfahrungen und Gefühle mitteilen).

 

Zur Zeit ist es meine Meinung/Befürchtung, das von der Vereinfachung in 2 Jahren nicht mehr viel übrig sein wird.

 

PS: Schwampfen +14 als unglernte Fertigkeit ist bestimmt in diesem Clubber-Ergänzungsband CEB5 (nur als PDF)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Hatten wir nicht die Hoffnung, das mit diesem einen Ergänzungsband dann M5 komplett wäre?

 

Die Hoffnung magst Du gehabt haben, ich wüßte allerdings nicht, wo und in welcher Weise der Verlag sie genährt haben sollte.

Ich freu' mich jetzt einfach mal auf diesen Band.

 

Ich hatte ehrlich gesagt die Hoffnung, dass es gar keinen Ergänzungsband geben würde und dass der Verlag bei einem schlanken M5 bleiben würde. Aber das war ja auch nicht richtig.

Share this post


Link to post

Für mich und für viele Midgard-Spieler, die ich kenne, gilt: Ich werde erst einen Umstieg nach M5 erwägen, wenn ich die ganzen Regeln kenne - vorliegen habe. Dieser Zeitpunkt ist dann leider noch ... hmmm.. ca. 2 Jahre weg. Immerhin können die, die warten, schon auf viele Spiel-Erfahrungen der anderen zurückgreifen, die M5 dann schon seit 3 Jahren gespielt haben.

 

Super Strategie! Wenn dann mal nicht die ersten Bände schon wieder vergriffen sind! ;)

 

Mal ganz im Ernst: Da sich der Verlag nicht auf ein eng begrenztes M5 einlässt und zumindest etliche Leute im Forum auch dagegen anreden, wäre eine logische Konsequenz, die Regeln für die Experten immer weiter zu erweitern. Oder wenigstens eine ganze Zeit, so lange es sich verkauft.

Share this post


Link to post
sind wohl keine Regeln für gezielte Schläge drin...

 

 

Das Schleppen ist ja nicht das schlimmste, sondern die Fülle der Regeln. M5 sollte einfacher werden. Als SL will ich nicht 1500 Seiten im Kopf haben, sondern gerne weniger. Da war mit 70 statt 140 Fertigkeiten ein guter Anfang.

Zur Zeit ist es meine Meinung/Befürchtung, das von der Vereinfachung in 2 Jahren nicht mehr viel übrig sein wird.

 

Ich liebe das Forum und die Forumianer. Ehrlich. Und das hier ist für mich der Brüller des Tages.

 

Die Fülle der Regeln soll unbedingt vereinfacht werden. Aber wehe, die eigene Lieblingsregel ist dabei gestrichen worden. Das geht gar nicht, schliesslich ist MIDGARD ohne die kompletten Regeln unspielbar.

  • Like 4

Share this post


Link to post
Für mich und für viele Midgard-Spieler, die ich kenne, gilt: Ich werde erst einen Umstieg nach M5 erwägen, wenn ich die ganzen Regeln kenne - vorliegen habe.

 

Hast Du bei M4 auch auf MDS gewartet? Da ist ja der Beschwörer drin. Und es wäre zumindest denkbar, daß es auch für M5 einen Band zu Beschwörungen geben könnte. Es könnte auch noch irgend etwas zu Kampfregeln geben. Die gezielten Hiebe könnten ja irgendwann tatsächlich noch kommen. Hey, womöglich gibt es doch noch eine offizielle M5-Umsetzung für KanThaiPan (mit KiDo und so) - wer weiß, wann die kommt?

 

Es ist letztendlich Deine Entscheidung, wie lange Du warten willst.

Meine Meinung: schade für Dich, wenn Du die neuen Regeln besser findest und doch nicht benutzen willst, weil es könnte ja... möglicherweise... vielleicht... irgendwann...

 

(meine Heimrunde ist auch noch nicht umgestiegen, weil zu viele alte Typen in den ersten beiden Bänden nicht abgedeckt waren; kann gut sein, daß mit diesem Band die Lücken gefüllt werden und der Umstieg kommt. Das Konzept "wir steigen dann um, wenn alle aktiven Figurentypen abgedeckt sind" kann ich gut nachvollziehen und in dem Sinn ist dieser Band genau das, was wir jetzt brauchen).

Share this post


Link to post

Die Regeln für Einsteiger zu verschlanken ist definitv gelungen. Das was jetzt zusätzlich kommt, wird fürs Spielen nicht wirklich benötigt - also: mission succeeded

 

(wenn ich dran denke wie fett M4 daher kam)

  • Like 1

Share this post


Link to post

Hallo Panther & Hop!

 

Das Schleppen ist ja nicht das schlimmste, sondern die Fülle der Regeln. M5 sollte einfacher werden. Als SL will ich nicht 1500 Seiten im Kopf haben, sondern gerne weniger.
Als mündiger Spielleiter suche ich mir einfach selbst aus, was mir gefällt und somit für mich relevant ist, und belaste mich nicht ungewollt mit allem, was irgendwann einmal unter dem Banner "M5" in gedruckter oder womöglich auch noch digitaler Form erschienen ist. Ich mache mir die Fülle souverän zunutze und werde mich bestimmt nicht zum getriebenen Sklaven des geschriebenen Regelwortes machen. Aber möglicherweise unterschätze ich die Hörigkeit und den Selbstbeschränkungswillen mancher Leute hier, welche die heilige Schrift nur in ihrer Gänze begreifen wollen und können.

 

Die Regeln für Einsteiger zu verschlanken ist definitv gelungen. Das was jetzt zusätzlich kommt, wird fürs Spielen nicht wirklich benötigt - also: mission succeeded
:thumbs:

 

Liebe Grüße, Fimolas!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Für mich und für viele Midgard-Spieler, die ich kenne, gilt: Ich werde erst einen Umstieg nach M5 erwägen, wenn ich die ganzen Regeln kenne - vorliegen habe.

 

Solange Du und die Dir so bekannten Midgard-Spieler weiter fleißig alle QB käuflich pünktlich nach ihrem Erscheinen erwerben ist das für den Verlag doch irrelevant. Der Verlag sieht "nur" die Verkaufszahlen.

Share this post


Link to post
[...]Für mich und für viele Midgard-Spieler, die ich kenne, gilt: Ich werde erst einen Umstieg nach M5 erwägen, wenn ich die ganzen Regeln kenne - vorliegen habe.[...]
Das ist eine merkwürdige Einstellung für den Spieler eines kommerziellen Rollenspiels. Verstehe mich nicht falsch, natürlich darfst du gerne so denken und handeln, aber was meinst du eigentlich, wovon ein Rollenspielverlag "lebt"?

 

Genau. Vom Verkauf seiner Produkte. Und die am besten verkaufen Produkte sind Regelwerke. Mit Abstand. Midgard Press (bzw. Elsa Franke) wäre marktwirtschaftlich dämlich, würde sie nicht immer wieder mal einen Regelband oder anderes Werk mit Regelerweiterungen herausbringen, denn das verkauft sich und finanziert damit auch die Produktion anderer, weniger verkaufsstarker Produkte wie Abenteuer oder reinen Flavor-Werken ("Quellenbüchern").

 

Elsa ist mir bislang wirtschaftlich vorsichtig, aber doch sehr erfahren und zielsicher aufgefallen. Die Existenz eines kleinen deutschen Rollenspiels im Verkauf seit nunmehr 33 Jahren (ok, mit kurzen Unterbrechungen) spricht dafür, dass sie in der Regel weiß, was sie tut. Ergo wird es immer wieder mal Regelbände oder entsprechende Erweiterungen für M5 geben. Bis Midgard entweder wirklich eingestellt wird oder M6 kommt. Alles andere wäre überraschend.

 

Somit werden Rollenspieler mit der oben zitierten Einstellung niemals M5 spielen können. Oder zumindest erst, wenn M6 auf den Markt kommt, bzw. das Spiel komplett eingestellt wird.

Share this post


Link to post
[...]Für mich und für viele Midgard-Spieler, die ich kenne, gilt: Ich werde erst einen Umstieg nach M5 erwägen, wenn ich die ganzen Regeln kenne - vorliegen habe.[...]
Das ist eine merkwürdige Einstellung für den Spieler eines kommerziellen Rollenspiels. Verstehe mich nicht falsch, natürlich darfst du gerne so denken und handeln, aber was meinst du eigentlich, wovon ein Rollenspielverlag "lebt"?

Wieso ist das eine merkwürdige Einstellung? Ich kann das gut nachvollziehen. Warum sollte ich Geld ausgeben um von einem Regelwerk mit dem ich weitestgehend zufrieden bin zu einem Regelwerk zu wechseln, das noch nicht vollständig erschienen ist und für mich wichtige Regeln nicht enthält?

Share this post


Link to post

@ganzbaf: Ich erkläre die Frage "Wieso ist das eine merkwürdige Einstellung?" doch ziemlich ausführlich im restlichen Posting, das du im Zitat weggekürzt hast. :dunno:

 

"Noch nicht vollständig" ist auch so eine sehr interessante Sache. Ich spiele das bisschen Midgard, das ich gerade spiele, mit M5-Kodex & M5-Arkanum. Es funktioniert problemlos. Ich spielte M4 zuerst nur mit M4-DFR und M4-Arkanum. Es funktionierte ebenfalls problemlos (auch ohne Kompendium, MdS und Bestiarium).

 

Jeder kann natürlich für sich vollkommen frei festlegen, ab wann ein Regelwerk vollständig erschienen ist. Mich selbst interessiert inzwischen nur noch der Zeitpunkt, ab dem ich problemlos damit spielen kann. Eine Nicht-Spielbarkeit einer neuen Edition hatte ich bei Midgard nur zwischen 2000 (Erscheinen Arkanum) und 2001 (Erscheinen DFR) erlebt.

 

Vollkommen akzeptabel, nachvollziehbar und nicht im geringsten merkwürdig finde ich hingegen die Entscheidung/Einstellung, bei einer bestimmten Edition zu bleiben, weil die eben passt. Ich selbst spiele Shadowrun nach wie vor mit SR4 und werde in absehbarer Zeit nicht zu SR5 wechseln. Mir ist bewusst, dass ich damit Shadowrun nicht mehr weiter unterstütze, was dazu führen kann, dass irgendwann gar kein Material mehr erscheint. Ist halt so. Wer mit M4 spielt und glücklich ist, braucht sicherlich nicht zu M5 wechseln. Das gibt auch für M3- und M2-Spieler, so es noch welche gibt.

 

Merkwürdig wird die Aussage nur, wenn man den Wechsel zur nächsten Edition daran festmacht, wenn "ich die ganzen Regeln [...] vorliegen habe". Das ist ein Zeitpunkt, der aus den von mir dargelegten Gründen zunächst nie existieren wird, bis dann eben M6 oder gar nichts mehr zu Midgard erscheint.

  • Like 2

Share this post


Link to post

Es kommt nicht so oft vor, aber in dem Punkt bin ich absolut einer Meinung mit Rosendorn. Seine beiden Kommentare auf dieser Seite sind voellig zutreffend.

 

Ich hatte beim Lesen von Panthers Kommentar exakt dieselbe Verwunderung.

 

Lieben Gruss

Galaphil

Share this post


Link to post
sind wohl keine Regeln für gezielte Schläge drin...

 

 

Das Schleppen ist ja nicht das schlimmste, sondern die Fülle der Regeln. M5 sollte einfacher werden. Als SL will ich nicht 1500 Seiten im Kopf haben, sondern gerne weniger. Da war mit 70 statt 140 Fertigkeiten ein guter Anfang.

Zur Zeit ist es meine Meinung/Befürchtung, das von der Vereinfachung in 2 Jahren nicht mehr viel übrig sein wird.

 

Ich liebe das Forum und die Forumianer. Ehrlich. Und das hier ist für mich der Brüller des Tages.

 

Die Fülle der Regeln soll unbedingt vereinfacht werden. Aber wehe, die eigene Lieblingsregel ist dabei gestrichen worden. Das geht gar nicht, schliesslich ist MIDGARD ohne die kompletten Regeln unspielbar.

 

Also von mir aus können gezielte Hiebe gerne wegfallen, wenn man sich die alten Diskussionen anschaut, dann stellte man doch fest, das, was am meisten beim M5 (ARK&KDX fehlte), war eben die gezielten Hiebe, der Heiler, der Beschwörer, der Reiterkampf und die Sache mit Tanzen/Etikette.

 

Für die Umsteiger ist es eine Abwägung, ist alt oder neu besser? Bei Einsteigern stellt sich diese Frage nicht. Wer würde sich jetzt noch unter erschwerten Bedingungen M4 als Einsteiger besorgen.

 

Ansonsten, siehe HOP und die anderen Runden, die jetzt schon M5 spielen, obwohl es nicht geht.

 

Aber vielleicht ist nach MYS nun Schluss? Ist M5 nun komplett?

 

EDIT nach Lesen der neuen Kommentare: Wir haben de facto mit M2 angefangen, dann kam M3 und das wurde bei uns mehrheitlich abgelehnt, also spielten wir weiter M2. Als dann M4 kam, kauften viele das Regelwerk (gut für den Verlag), aber erst als mit der Luxus-Ausgabe klar war, das Regelwerk wird als komplett angesehen und dadrauf gibt es dann noch Regionenbände und Erweiterungen wie Zwerge... , da kam nach eine Abwägung die Idee auf, doch auf M4 zu wechseln, sonst hätten wir weiter M2 gespielt. Nun kommt langsam M5 raus, wann ist es komplett (im Sinne für Umsteiger)? Wann kommen "nur" noch Erweiterungen ala Zwerge oder Regionenbände raus?

 

Das man als Einsteiger sehr gut mit M5 ARK/KDX spielen kann ist klar. Mit MYS5 wird nun glücklicherweise noch mehr Einsteiger anlocken.

 

Ob der Verlag aus strategischen Vermarktungsgründen "offiziell" verlauten läßt, M5 ist nun komplett, jetzt kommen noch optional zu spielende Regelwerke, wer weiss.

 

Ich lese jetzt erstmal dsa MYS5 und schaue mal, ob noch was in Sachen M4 Umsteiger "fehlt"...

Edited by Panther

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...