Jump to content
Sign in to follow this  
sarandira

Neue Unterhaltungselektronik - Rundumschlag

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

hier treiben sich doch einige Technik-Nerds rum, die mir sicher ein paar Tipps geben können :D. Ich will mal meine Hardware auf einen aktuelleren Stand der Technik bringen, weiß aber nicht so recht, was da sinnvoll ist.

 

Ich fang mal mit dem an, was vorhanden ist:

 

  • Laptop mit Windows XP und leider nicht funktionierendem WLAN, daher ein langes Kabel dazu ;).
  • Netbook mit Windows XP und funktionierendem WLAN
  • externe Festplatte (1TB)
  • FritzBox (7112) mit WLAN und einer LAN-Schnittstelle
  • Drucker/Scanner mit USB-Anschluss
  • ein Röhrenfernseher mit 67 cm Bildschirmdiagonale
  • ein DVD-Player (Philips DVP3850), der auch zum Abspielen von Musik dient (und immerhin einen USB-Eingang hat!)
  • Verstärker und zwei kleinere Boxen (ich weiß, jetzt graust es einigen schon :D)
  • Wii
  • iPod touch + Docking Station
  • und last but not least ein Smartphone mit Android 2.3.3

 

 

Ach ja, ein gutes altes Antennenradio hab ich im Bad, und der Fernsehempfang erfolgt über Kabelanschluss.

 

So, was will ich eigentlich in mehr oder weniger naher Zukunft?

 

  • meine Daten irgendwo zentral ablegen und sichern. Die Festplatte auf meinem Laptop ist leider nicht riesig (60 GB waren mal viel! :lookaround:), da musste ich Musik, Fotos, Filme usw. schon auslagern. Und dann will ich natürlich nicht alles nur auf einer externen Festplatte haben, das muss ja auch ab und zu auf eine andere gesichert werden.
  • Musik möglichst direkt von da abspielen
  • Filme möglichst direkt von da auf dem Fernseher anschauen
  • Fotos auf dem Fernseher anschauen
  • evtl. Filme/Sendungen aufnehmen
  • meine Wii weiterhin anschließen können
  • evtl. über's WLAN auf meinen Drucker zugreifen können (hat aber glaub ich keinen Netzwerkanschluss)
  • irgendwann vielleicht auch mal die Musik in den anderen Zimmern mitsteuern, aber das muss jetzt noch nicht gleich sein (so groß ist meine Wohnung auch gar nicht).
  • Zumindest keinen kleineren Fernseher als jetzt

 

 

Ist vielleicht ein bisschen durcheinander und viel auf einmal, aber ich will mir nicht eine Sache kaufen und dann kurze Zeit später feststellen, dass ich mir damit was anderes verbaut habe oder irgendeine Krücke brauche, damit es wieder zusammenpasst. Demnächst ist sicher auch mal ein neuer Laptop fällig, aber vielleicht nicht als Erstes. Der Röhrenfernseher täte es mir zum reinen Fernsehen ja eigentlich noch, aber ich weiß nicht, was man da von anderen Geräten überhaupt noch vernünftig anschließen kann. Den Laptop anschließen hab ich mal versucht, aber das Ergebnis war nicht überzeugend.

 

Ach ja, ein Riesen-Vermögen will ich natürlich auch nicht ausgeben :D. Und ein Profi-Heimkino mit 3D-Schnickschnack muss jetzt auch nicht draus werden...

 

Vielleicht hat sich ja der eine oder andere in letzter Zeit Gedanken über sowas gemacht und mag seine Erkenntnisse mit mir teilen?

 

Vielen Dank und Gruß von Sarandira

Share this post


Link to post

Keine Ahnung, ob du das verwerten kannst, aber nachdem ich ähnliche Gedanken habe/hatte hier mein Senf:

 

Mein Server ging kürzlich ein, und so habe ich mir ein kleineres Modell gekauft. Sehr leise, braucht kaum Strom, nicht teuer und wieder mein zentraler File/Mail/News/Web...Server. Drauf ist eine 500Gig Platte, die reicht einmal, als Backup habe ich eine Terabyte-Platte, die auch ein paar unnötige Files beherbergt. Außerdem ist der Server mit n-WLAN ausgerüstet. Das ist hilfreich, da ich plane, ihn abzurücken vom Router (bei mir ein *hüstel* Cisco 881W... der muß nicht sein, ist mein Privatvergnügen) und ihn ohne Kabel zu betreiben, um ihn am Fernseher anzuschließen um evt. dort files zu beherbergen bzw. fernzusteuern. Dort möchte ich gern eine LED-Kiste haben, vermutlich von Samsung, ich kämpfe da seit letztem Jahr mit mir. Ob da die Grafik des Servers ausreicht, ist aber zweifelhaft, da onboard. Der Samsung kann selbst Sachen aufnehmen (allerdings nicht zeitgleich mit dem Ansehen eines anderen Programms) Fotos/Videos könnte der per Netzlaufwerk ziehen bzw per DLNA kriegen. So kann man auch sehr fein das Handy verbinden, wenn alles zusammenspielt.

Zur Zeit verwende ich noch eine alte Videorekorder/DVD-Kombi, die ich evt. durch was neueres ersetzen will.

Drucker komm ich immer mehr drauf, daß ich keinen mehr brauche/haben will, obwohl mein Server per ipp/cups den USB-Drucker auch im Netzwerk zur Verfügung stellt.

 

Um Musik in andere Räume (Veranda) zu bekommen, habe ich zur Zeit auch ein Netbook, das ich auch jetzt benutze, das sich per sshfs die Dateien vom Server holt und mit cmus wiedergibt (ist ein lubuntu 11.10 drauf) und dort sind auch 2 kleine Bose-Boxen.

 

Du siehst, auch ziemlich verworren, keine perfekte Lösung, es fehlt noch ein zentraler Teil, aber vielleicht findest du eine Idee.

Share this post


Link to post

Erst mal Danke für die schnellen Antworten! :thumbs:

 

 

- Squeezebox Geräte

 

Als "Radio-Ersatz" für andere Zimmer? Fällt dann von der Reihenfolge her unter "Nice to have im nächsten Schritt" ;). (Im Bad geht's auch noch mit dem Antennenradio, im Schlafzimmer hab ich noch das iPod-Dock mit kleinen Lautsprechern und für die Küche macht man eben die Musik im WoZi etwas lauter).

 

- Dune HD Media Player

 

Und der holt sich dann die Daten aus dem NAS und dient als Musik-/Video-/DVD-Player im Wohnzimmer? Brauch ich dann den Verstärker noch oder ersetzt der Media Player den? Und kann man den auch über eine Smartphone-App oder sowas steuern?

 

- WLAN zum Laufen bekommen

 

Was meinst Du mit "WLAN zum Laufen bekommen"? Auf dem Laptop hab ich das aufgegeben, da haben sich schon mehrere Leute die Zähne dran ausgebissen. Ich fürchte, das wird bei dem auch nichts mehr, da muss dann ein neuer her und bis dahin müssen meine 10m "WLAN-Kabel" reichen. Ansonsten funktioniert das WLAN ja, Netbook, iPod und Smartphone nutzen es für den Internet-Zugang. Allerdings ist nichts untereinander vernetzt.

 

und Ethernet-Kabel verlegen

 

Wo/wofür?

 

Optional:

- 5.1 Sound (mit richtigem Subwoofer)

 

Ja, hat aber nicht oberste Prio.

 

Den Röhrenfernseher kannst du imho vergessen.

 

Und dann stellt sich mir gleich die Frage, was muss beim Fernseher mindestens sein, damit er halbwegs was taugt?

Share this post


Link to post
Keine Ahnung, ob du das verwerten kannst, aber nachdem ich ähnliche Gedanken habe/hatte hier mein Senf:

 

Mein Server ging kürzlich ein, und so habe ich mir ein kleineres Modell gekauft. Sehr leise, braucht kaum Strom, nicht teuer und wieder mein zentraler File/Mail/News/Web...Server. Drauf ist eine 500Gig Platte, die reicht einmal, als Backup habe ich eine Terabyte-Platte, die auch ein paar unnötige Files beherbergt. Außerdem ist der Server mit n-WLAN ausgerüstet. Das ist hilfreich, da ich plane, ihn abzurücken vom Router (bei mir ein *hüstel* Cisco 881W... der muß nicht sein, ist mein Privatvergnügen) und ihn ohne Kabel zu betreiben, um ihn am Fernseher anzuschließen um evt. dort files zu beherbergen bzw. fernzusteuern. Dort möchte ich gern eine LED-Kiste haben, vermutlich von Samsung, ich kämpfe da seit letztem Jahr mit mir. Ob da die Grafik des Servers ausreicht, ist aber zweifelhaft, da onboard. Der Samsung kann selbst Sachen aufnehmen (allerdings nicht zeitgleich mit dem Ansehen eines anderen Programms) Fotos/Videos könnte der per Netzlaufwerk ziehen bzw per DLNA kriegen. So kann man auch sehr fein das Handy verbinden, wenn alles zusammenspielt.

Zur Zeit verwende ich noch eine alte Videorekorder/DVD-Kombi, die ich evt. durch was neueres ersetzen will.

Drucker komm ich immer mehr drauf, daß ich keinen mehr brauche/haben will, obwohl mein Server per ipp/cups den USB-Drucker auch im Netzwerk zur Verfügung stellt.

 

Um Musik in andere Räume (Veranda) zu bekommen, habe ich zur Zeit auch ein Netbook, das ich auch jetzt benutze, das sich per sshfs die Dateien vom Server holt und mit cmus wiedergibt (ist ein lubuntu 11.10 drauf) und dort sind auch 2 kleine Bose-Boxen.

 

Du siehst, auch ziemlich verworren, keine perfekte Lösung, es fehlt noch ein zentraler Teil, aber vielleicht findest du eine Idee.

 

Danke Nix! :thumbs:

 

Was mir noch nicht ganz klar ist: wann brauch ich einen Server, wofür reicht ein NAS?

 

Sollte ich mir einen neuen Rechner zulegen, wird es wahrscheinlich wieder ein Laptop werden, den ich mit externer Tastatur und Dockungstation auch als PC verwende. Für einen externen Bildschirm fehlt mir irgendwie der Platz, und so wirklich zum Arbeiten nutze ich ihn ja auch nicht.

Share this post


Link to post
Und dann stellt sich mir gleich die Frage, was muss beim Fernseher mindestens sein, damit er halbwegs was taugt?
HD, HDMI, USB wären die wichtigen Punkte. Ich habe seit ein paar Wochen einen LED-Fernseher von Samsung und bin sehr zufrieden.

Share this post


Link to post
Und dann stellt sich mir gleich die Frage, was muss beim Fernseher mindestens sein, damit er halbwegs was taugt?
HD, HDMI, USB wären die wichtigen Punkte. Ich habe seit ein paar Wochen einen LED-Fernseher von Samsung und bin sehr zufrieden.

 

Aber möglichst kein CI+

Share this post


Link to post
Was mir noch nicht ganz klar ist: wann brauch ich einen Server, wofür reicht ein NAS?

 

Ein NAS ist in erster Linie eine Dateiablage. Zusätzliche Dienste, wie Medienstraming und Printserver sind möglich. Einen Server brauchst du, wenn du zum Beispiel auch so etwas wie einen zentralen Mailserver haben möchtest, einen eigenen Webserver und weitere Dienste benötigst.

Share this post


Link to post

@sarandira: Hör auf LO. ;)

 

Bei mir läuft das gleiche System wie bei ihm und ich kann es nur empfehlen.

 

Wichtig dabei ist das NAS und der UPnP Player (z.B. Dune HD). Die Squeezeboxen kann man auch nach und nach kaufen. :notify:

 

Wenn du magst kannst du es dir am Königreich Wochenende im Detail anschauen.

Edited by ganzbaf

Share this post


Link to post

Entscheidend dürfte der zentrale Datenablageort sein. Da dürften die NASe immer besser werden. Der Rest arbeitet dann damit zusammen.

 

Drucker kannst Du eventuell (z.B. via USB, falls die FritzBox eine entsprechende Buchse hat, sonst mit einem Printserver - zuzukaufende kleine Kiste, die den Drucker netzwerkfähig macht - und ggf. einem Switch) direkt an die Fritzbox hängen.

 

Es hängt auch ein bißchen von den räumlichen Verhältnissen bei Dir zu Hause ab. Wenn Du Drucker, Fritzbox und Switch/Laptop alles an einem Ort zusammen stapeln kannst, ist das ganz gut, wenn dazwischen auch noch Kabel müssen, hast Du eben entsprechend mehr Kabel.

 

Ich glaube nicht, daß Du wirklich einen eigenen Mail- oder Webserver brauchst - letzteres vielleicht (!!!) noch, wenn Du Fotos auf Deiner Kiste über das Netz von extern erreichen möchtest.

 

Alternativentwurf zum NAS ist die Wolke - wenn Du alles im Netz speicherst und keine lokale Speicherkiste mehr hast, brauchst Du nur noch für alles schnelles Internet... hat aber gewisses Frustpotenzial...

Share this post


Link to post
Was mir noch nicht ganz klar ist: wann brauch ich einen Server, wofür reicht ein NAS?

Normal reicht wahrscheinlich eine von den neuen NASen, weil da sowieso ein Server drinläuft. Grob gesprochen: Die "schalt ein und sei glücklich"-Lösung ist das NAS. Dort läuft aber im Prinzip auch ein Linux drauf, halt angepaßt und mit entsprechend einfacher Oberfläche. Ein Server baut man halt von Grund auf und hat damit alle Probleme, ist aber flexibler. Beim NAS kann es dir passieren, daß was nicht geht, und dann kannst du es nie nachrüsten. Mir ginge z.B. eine Oberfläche ab, auf der ich zentral auf einer Console arbeiten kann und dort mutt, slrn, ssh, newsbeuter/podbeuter, cmus, vtysh/quagga laufen lassen kann. Sowas kann mir eine NAS nicht bieten. Wenn du das aber bis jetzt nicht brauchst, ist die Chance gering, daß dir sowas abgeht, also würde ich auch eher zu einer NAS tendieren (die auch wesentlich besser beim Plattenhandling und Erweiterbarkeit ist als ein kleiner Server)

Share this post


Link to post

Also, erst mal nochmal vielen Dank! Jetzt hab ich zumindest schon mal ein paar Anhaltspunkte.

 

Hab mir das gestern abend z.T. auch mal bei Amazon ein bisschen genauer durchgelesen (da gibt es für Dummys auch eine ganz nette Übersicht, was man so für sein Heimnetzwerk brauchen könnte oder auch nicht). Einen selbst zusammengebastelten Server finde ich zwar interessant (auch, weil ich denke, dass ich mich damit mal genauer beschäftigen sollte), aber ich weiß genau, dass ich mir dann doch nicht die Zeit nehme. Die Möglichkeit, auch von außen auf meine Daten zugreifen zu können, hätte ich dann schon ganz gerne - wenn schon, denn schon ;). Daher wäre so ein "NAS Server" wie die von LO vorgeschlagenen, der ein bisschen mehr als das reine Datenspeichern bietet, wahrscheinlich schon das Richtige.

 

@LO und ganzbaf: Schau ich mir gerne mal bei Euch an bzw. vielleicht können wir auch mal telefonieren? :colgate:

 

Jetzt muss ich mir noch über die Fernseher-Mediaplayer-Konstellation im Klaren werden - welcher Teil da was können muss und so ;).

 

Was ich halt vermeiden will ist, mir lauter einzelne Sachen zusammenzustückeln, die sich in ihrer Funktionalität in weiten Teilen überschneiden, so dass es in der Summe vielleicht unnötig teuer wird und unnötig viel Zeugs rumsteht - und dabei gibt es vielleicht ja doch die Rundum-Glücklich-Eierlegende-Wollmilchsau?

Share this post


Link to post

Um meinen Senf nochmal dazuzugeben :) :

 

NAS (ich bevorzuge QNAP, aber das ist Geschmacksache) Hier ist nur drauf zu achten das der Squeezeboxserver direkt auf dem Gerät läuft.

Squeezeboxen (Quasi von überall steuerbar)

UPnP Media Player (spielt direkt vom NAS)

 

OK. Sieht jetzt nicht soviel ander aus :)

Share this post


Link to post

Danke nochmal für die vielen Tipps und speziell an LO nochmal für die On- und Offline-Beratung ;). Ich werde sicher nochmal darauf zurück kommen, wenn die ersten Probleme auftreten :lol:.

 

So, jetzt hab ich's endlich getan und die ersten Sachen bestellt:

 

Synology Diskstation DS411 mit erst mal 2x2 TB Festplatte

und einen für meine Verhältnisse riiieeesigen Fernseher: Samsung UE40D6500

 

:turn: Kann es kaum erwarten, dass die Pakete ankommen :D

 

Jetzt erst mal sehen, wie weit ich damit komme und was dann noch im Laufe der Zeit dazu kommt... :lookaround:

Share this post


Link to post

Hab diesen Strang erst jetzt entdeckt. Will trotzdem meinen Senf dazu geben:

 

Du bekommst ein 3D Heimkino von LG mit 107cm Bilddiagonale für deutlich weniger Geld wie der Samsung UE40D6500 mit 101cm Bilddiagonale kostet. Für das Gerät alleine zahlst du ca. 300€ weniger. Für jede 3D-Brille nochmal 45€ weniger.

Ich habe einen LG, allerdings etwas größer. Kann dir aber nicht sagen, wie gut der mit einem NAS zusammen arbeitet. LAN-Eingang hat er jedenfalls. Der Kauf eines NAS ist erst für diesen Sommer/Herbst geplant.

Edited by Airlag

Share this post


Link to post

und einen für meine Verhältnisse riiieeesigen Fernseher: Samsung UE40D6500

 

Der ist klasse, den hab ich auch. Und zwei 3D-Brillen sind ja im Lieferumfang enthalten :)

 

Edit: Und mit meinem WLAN arbeitet der auch wunderbar zusammen (ich könnte ihn aber auch verkabeln).

Wie teuer der LG ist weiß ich nicht, aber beim Samsung passt Preis/Leistung und vor allem auch die Bildqualität (was ich von den LG's, die ich bisher gesehen habe, nicht behaupten konnte)

Edited by Leachlain ay Almhuin

Share this post


Link to post
Hab diesen Strang erst jetzt entdeckt. Will trotzdem meinen Senf dazu geben:

 

Du bekommst ein 3D Heimkino von LG mit 107cm Bilddiagonale für deutlich weniger Geld wie der Samsung UE40D6500 mit 101cm Bilddiagonale kostet. Für das Gerät alleine zahlst du ca. 300€ weniger. Für jede 3D-Brille nochmal 45€ weniger.

Ich habe einen LG, allerdings etwas größer. Kann dir aber nicht sagen, wie gut der mit einem NAS zusammen arbeitet. LAN-Eingang hat er jedenfalls. Der Kauf eines NAS ist erst für diesen Sommer/Herbst geplant.

 

Danke, auch wenn es jetzt ein bisschen zu spät ist ;). 3D ist mir übrigens gar nicht sonderlich wichtig, ein noch größerer Fernseher auch nicht. Bei dem Fernseher sind übrigens schon 2 3D-Brillen dabei und ich glaube nicht, dass ich in absehbarer Zeit noch mehr dazu kaufen werde.

Share this post


Link to post

Naja, wenn du keine Videoabende mit Freunden veranstaltest sondern alleine, höchstens mal zu zweit einen Film geniesst, dann brauchst du nicht mehr Brillen. Bei LG Cinema 3D Fernsehern sind 5Brillen inclusive und eine Packung mit 5 weiteren kostet ca. 60€. Bei Shutterbrilen kostet eine einzelne schon 50€ oder mehr.

Die Bildqualität der neuesten Generation von LG LCD-Fernsehern, speziell der Cinema 3D Geräte ist meiner Meinung nach hervorragend, was mir auch mehrere Freunde bestätigt haben, die selbst teure Plasmafernseher haben.

WLAN bekommen die LG's allerdings nur über einen USB-Stick.

 

Aber ich will dir deine Wahl jetzt nicht schlecht reden. Du hast dir den Samsung bestimmt aus gutem Grund ausgesucht.

Share this post


Link to post

Hallo,

 

fürs Fernsehen alleine:

 

Ich verwende da im moment einen Linux Sat Receiver mit Festplatte.

Die Linux Boxen haben den netten Effekt, daß es allerlei Plugins gibt, mit denen man wer weis was machen kann.

Hab z.B. einen Dual Receiver, was Ansehen + Aufnahme gleichzeitig ermöglicht, oder auch 2 Aufnahmen gleichzeitig.

Bildershow gibt es auch, ebenso wie youtube über Lan oder Sendermediatheken.

Wobei... jetzt nach einem halben Jahr hab ich die 2TB Platte schon halb voll :-/....

 

 

 

Da du Kabel hast, könnte für dich das z.B. von Xtrend die ET9500 interessant sein, da die wohl ein Kabelempfänger Modul mitbringt.

Dazu z.B. auch DVB-T. Könnte es aber auch von anderen Anbietern entsprechend geben - bin da nicht so im Bilde.

 

Allgemein ist das Ding aber nicht ganz "simpel" in der Benutzung, was aber schlicht mit den vielen Optionen einhergeht.

Wenn man neue Features haben will muss man halt auch updates einspielen, usw.

Auch etwas kritisch (aber naturgegeben) ist die Tatsache, daß die meisten Plugins aus der Opensource Ecke kommen.

Sprich es gibt sehr viel, aber gute Dokumentation und ausführliches Testing sind eher selten.

Share this post


Link to post

Seven years later....  ( :crosseye: wie die Zeit vergeht! )

Fernseher und Diskstation laufen immer noch, aber der Dune HD (B1) Media- und Blu-Ray-Player macht Probleme. Genauer gesagt das Blu Ray Laufwerk. Vor ein paar Wochen (wenn ich darüber nachdenke: Monate - es war es an Halloween - wie die Zeit...) hab ich einen Filmabend gemacht und nach etwa 20 Minuten lief die Blu Ray nicht weiter, das Gerät hat nur laut gebrummt und ich hab sie nur nach mehrmaligem ein- und ausschalten wieder rausbekommen.

Bevor ich ihn in eine Kiste packe, wollte ich heute nochmal testen, ob es an der Disc lag und hab eine andere eingelegt. Fazit: nur lautes Brummen und der Film hat gar nicht erst gestartet. Und leider ließ sich der Player auch nicht mehr dazu bewegen, sie wieder auszuspucken. Das Brummen ließ sich auch nur durch radikales Stecker-Ziehen beenden.

Die Media-Player-Funktion (also z.B. Musik vom NAS abspielen), funktioniert noch - aber plötzlich wurde das DVD-Laufwerk noch nicht mal mehr als Quelle angezeigt.

Gibt es hier noch Besitzer eines Dune HD mit Blu-Ray-Player? @LO Kwan-Tschung, @ganzbafIrgendwelche Ideen, was ich tun kann?

 

Share this post


Link to post
vor 5 Minuten schrieb LO Kwan-Tschung:

Ferndiagnose: defekt. :lookaround:

Danke. So weit war ich irgendwie auch schon. :( 

Ja, wahrscheinlich hab ich nur noch die Chance, ihn zu irgendeinem Elektronik-Schrauber hier in der Gegend zu bringen und zu schauen, ob der noch was machen kann. Die Frage ist natürlich, ob sich das lohnt - um ihn dann für 1 1/2 Jahre einzulagern. Oder ob ich mir dann nicht einen neuen Player kaufe (plus die Disk, die er gefressen hat :plain: ).

Share this post


Link to post

Wenn du ihn entsorgst kannst du ihm ja auch die Disk mit Gewalt entreißen. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 20 Stunden schrieb LO Kwan-Tschung:

Ferndiagnose: defekt. :lookaround:

Ergänzung: Wahrscheinlich ein Motor defekt.

Das gleiche hatte ich auch mal bei einem CD- oder DVD-Laufwerk. Eventuell kann man ihm die Disc manuell noch entreißen, wenn man sich mit dem Defekt abgefunden hat und weitere Zerstörung in Kauf nimmt. 

Wie teuer war es denn?

Share this post


Link to post
On 5/24/2019 at 9:04 PM, sarandira said:

Gibt es hier noch Besitzer eines Dune HD mit Blu-Ray-Player? @LO Kwan-Tschung, @ganzbafIrgendwelche Ideen, was ich tun kann?

Das gleiche Verhalten gab es bei mir auch vor einiger Zeit. Lösung gab es keine, daher ausrangiert.

  • Sad 1

Share this post


Link to post

Nachdem ich ihn mal eine Weile ganz ausgeschaltet hatte, konnte mein Papa ihm heute immerhin noch die Disk entlocken. Jetzt wird er erst mal so eingelagert und darf dann nach meiner Rückkehr noch zumindest als Mediaplayer seinen Dienst tun, bis ich dafür was anderes hab.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...