Jump to content

Versetzen von Spruchrolle zaubern - Zaubermaterialien


Recommended Posts

Mich beschäftigt gerade folgende Frage:

 

Wenn ein Zauberer Versetzen von einer Spruchrolle zaubert, muss er dann an einem anderen Ort ein Sechseck gezeichnet haben, um sich dorthin zu versetzen oder kann er sich an einen beliebigen Ort innerhalb von 500m/2km versetzen, da ja für das Zaubern von Spruchrollen keine Zaubermaterialien benötigt werden?

Link to comment

Nun, da es zur Wirkung und nicht zu den Kosten des Zaubers dazu gehört, sich zu einem Sechseck zu versetzen, dürfte das nicht möglich sein. Alle Ziele ohne Sechseck sind ja Ziele ohne intaktes Sechseck bzw. können nichteinmal als Ziel ausgesucht werden; das ist alles die Wirkung des Zaubers, nachdem er erfolgreich eingesetzt wurde.

 

Ähnlich sehe ich es beispielsweise bei Golem erschaffen. Die Zauberwirkung hat einfach kein Ziel, wenn keine Statue vorhanden ist; das ist unabhängig von den Materialkosten.

Link to comment

ich war zunächst auch der Meinung, daß es ohne die Kreide nicht geht, weil der Spruch kein Ziel hat. Allerdings ist es mit einem Kleinen Stein des Versetzens sehr wohl möglich, ohne vorher definierte Zielangabe zu springen. Von daher bin ich unsicher, ob die Kreide nötig ist oder nicht.

Link to comment

Wenn das Zielsechseck nötig ist, dann ist der Zauber auf Spruchrolle nur äußerst beschränkt nutzbar. Schließlich zaubert man ihn dann von Spruchrolle, wenn man den Zauber selbst nicht beherrscht - der Von-Spruchrolle-Zaubernde hat also gar keine Ahnung davon, was genau er machen (aufmalen) muss. Das müsste dann schon jemand für ihn machen, der den Zauber beherrscht.

 

Man könnte jetzt zwar sagen, dass man das alles mit einem erfolgreichen EW:Zauberkunde weiß - aber Zauberkunde ist keine Voraussetzung, um Sprüche von Spruchrolle zu zaubern.

 

Das ist bei einem Kleinen Stein des Ortswechsels anders, denn der Zauberer beherrscht den entsprechenden Spruch. Für mich ist das ein Hinweis darauf, dass man bei Spruchrollen eben doch ein Ziel benötigt, denn sonst würde dadurch dieses mächtige Artefakt stark geschwächt - Zauberer würden sich stattdessen Spruchrollen anfertigen.

 

Viele Grüße

Ticaya

Link to comment
Im Unterschied zum Stein könnte auch das Ergebnis sein, dass man mit Spruchrolle zwar ohne gemalten Kreis versetzen kann, der Zielpunkt aber vom Zufall innerhalb der Reichweite abbhängt. :D

 

:D

 

Das hatte ich mir auch zuerst überlegt, aber im Spruch heißt es, dass ohne Ziel der Zauber gar nicht erst funktioniert. Also kann man sich entweder mit oder ohne Sechseck versetzen - aber immer gezielt.

 

Viele Grüße

Ticaya

Link to comment

Ich könnte mir vorstellen, dass der Zielort mit in die Spruchrolle hineingeschrieben ist, also feststeht. Wenn nun die Spruchrolle gelesen und der Spruch ausgelöst wird, muss der Zielort in Reichweite sein, damit der Zauber funktionieren kann.

Link to comment
Ich könnte mir vorstellen, dass der Zielort mit in die Spruchrolle hineingeschrieben ist, also feststeht. Wenn nun die Spruchrolle gelesen und der Spruch ausgelöst wird, muss der Zielort in Reichweite sein, damit der Zauber funktionieren kann.
Und wenn ich von der Spruchrolle lerne, dann kann ich mich nur an diesen Ort versetzen?

 

Solwac

Link to comment

Natürlich benötigt man für den Versetzen-Zauber von Spruchrolle auch ein vorbereitetes Versetzen-Sechseck. Ohne Sechseck funktioniert der Zauber nicht.

 

Käme jemand beim Zauber Flammenklinge von Spruchrolle auf die Idee, man bräuchte kein zu verzauberndes Schwert? Oder bei Zauberschmiede eine Alchimistenmetallwaffe? Das ist für mich das Gleiche.

 

Gruß

Shadow

Link to comment
Ich könnte mir vorstellen, dass der Zielort mit in die Spruchrolle hineingeschrieben ist, also feststeht. Wenn nun die Spruchrolle gelesen und der Spruch ausgelöst wird, muss der Zielort in Reichweite sein, damit der Zauber funktionieren kann.
Und wenn ich von der Spruchrolle lerne, dann kann ich mich nur an diesen Ort versetzen?

 

Solwac

Nein.
Link to comment
Natürlich benötigt man für den Versetzen-Zauber von Spruchrolle auch ein vorbereitetes Versetzen-Sechseck. Ohne Sechseck funktioniert der Zauber nicht.
Mein Vorschlag zielt darauf, diese Vorbereitung bereits in die Spruchrolle mit einfließen zu lassen.

 

Käme jemand beim Zauber Flammenklinge von Spruchrolle auf die Idee, man bräuchte kein zu verzauberndes Schwert? Oder bei Zauberschmiede eine Alchimistenmetallwaffe? Das ist für mich das Gleiche.
Es ist ein Unterschied, ob die Information über den Zielort mitgeliefert wird oder der Zielort selbst (oder die zu Versetzenden...).

Um deine Analogie aufzugreifen: Es würde nicht das Schwert geliefert, sondern die Information, auf welches Schwert der Zauber wirkt. Da diese Einschränkung hinderlich wäre (und der Fokus des Zaubers zur Hand), dürften die handelsüblichen Spruchrollen für Flammenklinge darauf verzichten.

Beim Versetzen könnte es hingegen hilfreich sein.

Link to comment

Ich habe mir nochmal alle Stellen im Arkanum über Schriftrollen durchgelesen, dazu nochmal die Spruchbeschreibung von Versetzen.

 

Daher muss ich, auch wenn ich das persönlich doof finde, Shadow zustimmen, dass man ein Ziel-Sechseck braucht, damit der Zauber überhaupt Erfolg haben kann.

 

Da es in den Regelwerken nicht näher beschrieben ist, greife ich als Lösungsvorschlag noch Godriks Idee auf, die Zielsechseck-Malerei in die Spruchrolle miteinfließen zu lassen auf und schlage daher vor:

 

Eine Anwendung der Schriftrollenvariante von Versetzen könnte aus zwei Rollen bestehen, erstens der Zauberformel (15sec, Wortzauber etc) und zweitens dem Zielsechseck auf Pergament gebannt.

 

Will man die Schriftrolle auslösen, deponiert man also die Zielrolle vorzugsweise ausgerollt am gewünschten Versetzungsort und hat anschließend 24 Stunden Zeit, die Zauberformelrolle zu benutzen.

Nach den 24 Stunden verlischt die der Rolle innewohnende Magie, und man hat einen Kaminanzünder mehr.

 

Will man den Spruch von der Schriftrolle lernen, hat man so gleich ein 1:1 Abbild des Zielsechecks..

 

Da das Thema als Regelfrage deklariert ist, und mein Vorschlag (denke ich zumindest) nicht von den Regeln so abgedeckt ist, ist das dann wohl ein Hausregelvorschlag und/oder ein Denkanstoß, der zumindest nicht zu sehr OT sein sollte.

  • Like 2
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...