Jump to content
Sign in to follow this  
Leachlain ay Almhuin

Nachholrunde "Stößchen" - Wann geht es weiter?

Recommended Posts

zum bier .. ich bin für rothaus und waldhaus ... das ist richtig gut. außer es gibt bestimmte vorlieben

So langes es kein Tannenzäpfle ist, ist e mir egal.

Share this post


Link to post
zum bier .. ich bin für rothaus und waldhaus ... das ist richtig gut. außer es gibt bestimmte vorlieben

So langes es kein Tannenzäpfle ist, ist e mir egal.

 

banause ... ja wir werden eine auswahl besorgen ;)

Share this post


Link to post
zum bier .. ich bin für rothaus und waldhaus ... das ist richtig gut. außer es gibt bestimmte vorlieben

So langes es kein Tannenzäpfle ist, ist e mir egal.

 

banause ... ja wir werden eine auswahl besorgen ;)

:P

Share this post


Link to post

Ja, Rina und Sarah sind zwei Personen. Sarah ist meine Freundin und wie die restlichen dir unbekannten Namen Teil meiner Heimrunde.

 

Zum Bier :P : Da nehmt ich doch sicher gerne lokales Rothaus? Oder gibt es da gewissen Vorlieben?

 

Zum Leiten: Ja, Abenteuer von woanders integrieren ist warscheinlich schwer, aber ein bestehendes Abenteuer mit Midgard Chars und Regeln spielen sollte doch gehen. Da ich eh noch nicht die ganze Welt kenne, fällt mir das sicher eh nicht auf :)

 

Supi, dann ist ja alles geklärt.

 

Bier: Nö, keine Vorlieben, Hauptsache es schmeckt :beer:

 

Leiten: Klar, wird schon passen :)

Share this post


Link to post

Und wenn ich Shay abhole hoffe ich mal wir kommen mit einem (ganzen) Auto bei Euch an und nicht in dreien :D

 

Naja... wenn zumindest eins ein Porsche wäre.... wenn nicht, hätte ich der Umwelt gegenüber doch ein zu schlechtes Gewissen :(

Share this post


Link to post
Wer von euch kommt denn nach Breuberg? Vorallem an Jessie, Suk und Jan gerichtet.

 

Ich komme

 

:lookaround:

Share this post


Link to post

Wie sieht das eigentlich mitdem übernachten aus?

Was müssen wir mitbringen?

Share this post


Link to post
Wie sieht das eigentlich mitdem übernachten aus?

Was müssen wir mitbringen?

 

:panic:

Ganz ruhig braune, Ball flach halten und kurze Pässe spielen.

Share this post


Link to post
Wie sieht das eigentlich mitdem übernachten aus?

Was müssen wir mitbringen?

 

:panic:

Ganz ruhig braune, Ball flach halten und kurze Pässe spielen.

 

WARUM hatte Schweini eigentlich einen eigenen Schwampf :motz:

Share this post


Link to post
Wie sieht das eigentlich mitdem übernachten aus?

Was müssen wir mitbringen?

 

:panic:

Ganz ruhig braune, Ball flach halten und kurze Pässe spielen.

 

WARUM hatte Schweini eigentlich einen eigenen Schwampf :motz:

Weil wir keinen LAHMen Schwampf haben wollten.

Share this post


Link to post

Weil wir keinen LAHMen Schwampf haben wollten.

Das wäre dann aber vielleicht auch der Beste :ätsch:

Komm lieber vorbei und hilf mir beim Sortieren und Packen.

Share this post


Link to post

Weil wir keinen LAHMen Schwampf haben wollten.

Das wäre dann aber vielleicht auch der Beste :ätsch:

Komm lieber vorbei und hilf mir beim Sortieren und Packen.

Ganz bestimmt nicht.

 

Shayleigh, froh, wenn sie ihre eigenen Sachen rechtzeitig gepackt bekommt...

und außerdem Geschenke verpacken muss.

Share this post


Link to post

Weil wir keinen LAHMen Schwampf haben wollten.

Das wäre dann aber vielleicht auch der Beste :ätsch:

Komm lieber vorbei und hilf mir beim Sortieren und Packen.

Ganz bestimmt nicht.

 

Shayleigh, froh, wenn sie ihre eigenen Sachen rechtzeitig gepackt bekommt...

und außerdem Geschenke verpacken muss.

:worried:

Share this post


Link to post

Mhh. So langsam füllt sich auch mein Plan für die zeit zwischen den Cons.

Bis jetzt sind es ein Tagesausflug nach Basel und ein bis zwei Tage Wandern am Belchen.

 

Hat jemand von euch zufällig Wanderkarten aus der Gegend?

Edited by Dror

Share this post


Link to post
Mhh. So langsam füllt sich auch mein Plan für die zeit zwischen den Cons.

Bis jetzt sind es ein Tagesausflug nach Basel und ein bis zwei Tage Wandern am Belchen.

 

Hat jemand von euch zufällig Wanderkarten aus der Gegend?

 

Hm...Wanderkarten...haben wir glaub nit. Aber "Belchenland Touristik" ist bei uns eigentlich gut vertreten. Hinten im Tal gibts da mehrere Anlaufpunkte. HIER bisch ja sicher auch schon gelandet.

Share this post


Link to post

Und wegen Zeltplatz: In Schönau ist zb einer direkt neben dem Schwimmbad. Von der Bushaltestelle aus geht glaub ein ein Shuttle auf den Belchen (zumindest ist da son dickes Schild, aber ehrlich gesagt bin ich da etwas Betriebsblind). Zur Qualität des Campingplatzes kann ich auch nichts sagen. Auf jedenfall wäre dann die nächste Kreuzung schon die, die auf den Belchen führt.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Berengar Drexel
      Bevor ich ihn auf M5 umbaue, möchte ich hier noch schnell meinen Charakter für die Con-Kampagne auf dem Kloster-Con über die letzten sieben Jahre einstellen.
       
      Aidan treibt sich inzwischen wohl wieder zwischen Corrinis und Indairné herum und sucht nach Investoren für unauffällige, aber ertragreiche Handelszüge.
      Wenn nicht Gundar MacBeorn bereit ist, gut für einen fähigen Faktor in Meknesch zu bezahlen.

      Aidan von Dungarvan, Händler               Gr 7
      Volk, Vraidos - mittel (177cm), normal - 25 Jahre

      Rechtshänder
      Alba, leichte Armbrust
      Göttliche Gnade: 4, Schicksalsgunst: 5
      GFP: 7735, AEP: 880, KEP: 244, ZEP:0
      St 66, Gs 99, Gw 68, Ko 64, In 95, Zt 22
      Au 18, pA 100, Wk 42, Sb 86
      14 LP, 38 AP - KR - B 25 - SchB+3, AnB+2, AuB+2, ZauB-1, GeistB+1, KörperB+2


      Angriff: Dirgh+12 (W6+2), kleiner Schild+4 (-1AP), Flammenschwert+15 (W6+6), Elfenlangschwert+14 (W6+5), leichte Armbrust+10 (W6) ; Raufen+8 (W6-1) - Abwehr+14, Resistenz+14/15/13
      Nachtsicht+8, Beredsamkeit+11, Gassenwissen+10, Geländelauf+15, Geschäftstüchtigkeit+15, Himmelskunde+4, Kamelreiten+16, Kampf zu Pferd+10, Landeskunde Erainn+4, Landeskunde Küstenstaaten+4, Landeskunde Eschar+4, Landeskunde Ta-Meket+4, Landeskunde Alba+11, Menschenkenntnis+10, Reiten+16, Rudern+10, Schätzen+15, Schauspielern+8, Schwimmen+13, Seilkunst+10, Suchen+8, Verhören+12, Wagenlenken+17, Wahrnehmung+7, Zauberkunde+4
      Sehen+8, Hören+8, Riechen+8, Schmecken+8, Tasten+8, Sechster Sinn+0
      Sprechen: Albisch+19, Comentang+12, Dunkle Sprache+13, Dvarskar+5, Erainnisch+12, Meketisch+12, Neu-Vallinga+12, Scharidisch+13, Altoqua+(9), Chryseisch+(2), Eldalyn+(2), Ferangah+(2), Halftan+(9), Hochcoraniaid+(2), Maralinga+(2), Twyneddisch+(9), Vallinga+(2)
      Schreiben: Meketisch+12, Scharidisch+12, Albisch+13, Comentang+8, Erainnisch+8, Neu-Vallinga+13

      Automatische Magie: 2 min Feuerfinger für 1 AP in 1 sec

      Waffen Grundkenntnisse: Armbrust, Einhandschwert, Schild, Stichwaffe

      Praxispunkte: Menschenkenntnis 3, Langschwert 2

      Geld: 541 GS, 0 SS, 0 KS


      Ausrüstungsteile
      Lederhose, Leinenbluse, Ledergürtel, bodenlanger Kutschermantel aus Filz und Leder mit langen Ärmeln, warme Filzgugel, regendichter Filzschlapphut
      Wieselfibel (Leinenbluse)
      Lederhandschuhe, dicke Strümpfe, hohe Kutscherstiefel
      Ring des Sehens in Dunkelheit (ABW 1%) (rechter Ringfinger)
      Fatimas Hand (Schildamulett g. Geisterwesen, ABW 25%) (unter Kutschermantel)
      Pferdekopfamulett (unter Kutschermantel)
      Lederrucksack (normalerweise auf dem Rücken)
      Geldgürtel (unter der Bluse)
      Arracht-Kettenhemd*(-2 gegnerische EW:Angriff, behindert wie LR) (unter Kutschermantel)
      Hals-&Nackenschutz (Leder) – Kettenhemdkragen
      Leder-Armschienen – unter Kutschermantel-Ärmeln
      Leder-Beinschienen – verstärkte Kutscherstiefel
      Eisenhelm o. Visier – Schädelkappe
      Wehrgehenk mit Langschwert*(+1/+1) aus elfischer Herstellung in Scheide (an linker Hüfte), Griff und Parierstange fest mit Stoffband umwickelt
      Daneben Takuba*(kann +2/+2 Flammenschwert werden, ABW 1%, gewichtslos) in Scheide
      Kleines Messer in Scheide (am Wehrgehenk)
      Kleiner Schild aus Holz und Leder (normalerweise über linkem Arm auf dem Rücken)
      Dirgh mit Scheide (normalerweise im rechten Stiefel)
      Leichte Armbrust (auf dem Rucksack)
      Köcher (für 30 Bolzen) mit 16 Bolzen (auf dem Rucksack)
      Wasserdichte Dose mit Reservesehnen (Rucksack)
      Feuerstein und Zunder (Rucksack)
      20 m Seil (auf dem Rucksack)
      2x 5-Liter-Wasserschlauch (auf dem Rucksack)
      Signalpfeife aus Messing (Kutschermantel)
      Nähnadel, 20 m Garn (Kutschermantel)
      1m Kupferdraht (Kutschermantel)
      Angelhaken, 20 m Angelschnur (Kutschermantel
      Wetzstein, Lederfetzen und Fett zur Pflege von Stiefeln, Waffen und Rüstung (Rucksack)


      Aidan von Dungarvans Hintergrund

      Geboren und aufgewachsen: Ohne es zu wissen, ist Aidan der Sohn von Kyllan MacFeoch dem Orkmann und von Orwa, Tochter einer unbekannten menschlichen Gefangenen der Blutspeer-Orks von einem ebenso unbekannten Ork dieses Stammes. Kyllan hatte Orwa als Dreingabe bei einem dem Blutspeer-Häuptling sehr nützlichen Geschäft bekommen und vertrug sich hernach zu beider Überraschung recht gut mit ihr, so dass Aidan in der Tat eine Art Kind der Liebe wurde.
      Vier Jahre nach Aidans Geburt kamen Orwa und Kyllan bei einem für Orkmänner typischen Betriebsunfall ums Leben. Kurz vor ihrer Ankunft mit den Handelswaren bei den Kessel-Orks war deren Häuptling gestorben und der Stamm in mehrere Gruppen zerfallen. Eine Jungkriegergruppe davon überfiel den Maultierzug von Kyllan und Hinke-Quinn, seinem Kompagnon, um durch die dabei erbeuteten Waren einen – wenn auch kurzfristigen – Vorteil über ihre Stammesbrüder zu erringen. Während Hinke-Quinn mit seinen vertrauten Leuten den Rest des Stammes zur Hilfe holte und Baby Aidan sich so gut wie möglich in den Büschen versteckte, fielen Orwa und schließlich auch Kyllan unter den Orkenkeulen.
      Als dann schließlich Hinke-Quinn mit der Stammesmehrheit zum Entsatz eintraf, fand er Aidan als einzigen Überlebenden des Zuges, und obwohl er keineswegs zu Sentimentalitäten neigte, behandelte er ihn seitdem als seinen Sohn.

      Werdegang: In der Tat hatte Hinke-Quinn bald eine nützliche Verwendung für Aidan gefunden: er nahm ihn auf alle seinen Handelszügen mit und stellte ihn den Orks als seinen Sohn und Nachfolger im Geschäft vor. Und oft genug erwarben die orkischen Züge in Aidans Gesicht Quinn das Vertrauen der Orks, das er brauchte, um Konkurrenten aus dem Geschäft zu drängen. So wurde Hinke-Quinn mächtig, reich und berüchtigt zwischen Pengannion und den Nebelbergen – ohne jemals einen anderen Menschen oder Ork als Aidan an sich heran zu lassen. Und als Aidan nach seinem zwanzigsten Geburtstag seinen ersten eigenen Maultierzug in die Nebelberge zusammenstellte, hatte Quinn so völlig verlernt, andere neben sich gelten zu lassen, dass er nicht mehr anders reagieren konnte, als Aidan dafür zu verstoßen.
      Als trotzdem Aidans erster Zug einigermaßen erfolgreich war, stürzte sich Quinn in einen völlig fruchtlosen Streit über Glaubensangelegenheiten mit einem Vraidospriester, erschlug ihn, wurde seinerseits von den Bürgern von Thame gelyncht und zerstörte damit so nachhaltig auch Aidans Geschäft, dass dieser erst einmal außer Landes musste.
      Hinke-Quinn war als Luftgeist in Eschar Aidans Schatten, und lebt jetzt auf einer Luftwelt.

      Name: Aidan ist ein recht üblicher albischer Name, und Dungarvan an der Straße von Thame nach Corrinis war Hinke-Quinns letzte und Aidans erste Operationsbasis als Orkmann.
      Credits: To P. T. Anderson for Daniel Plainview – and perhaps a tiny bit to Upton Sinclair, which the future is about to reveal.

      Lebenswandel: Aidan ist ‚Frontiersman’. Er versucht, seine Geschäfte wieder aufzubauen, und interessiert sich dazu auch für Geschäfte mit anderen Partnern auf anderen Kontinenten.

      Er hat sich „durch das Flammentor“ des Fürsten der Flamme nach Eschar gerettet, dort den Akh-Shjed den Nachstellungen Sterblicher entzogen, und einem scharidischen Weltendrachen in seinen nächsten Zyklus geholfen. Er hat in Ta-Meket gelernt.

      Seine Erfahrungen beim Handel mit Orks haben ihn nicht nur Umgänglichkeit, sondern auch Fairness in einem Umfang gelehrt, den Hinke-Quinn verachten würde, und den er selbst – außerhalb der Vraidosgemeinde – meistens unter ostentativem berufstypischen Zynismus verbirgt. Denn Hinke-Quinns Lehren über den Nutzen eines gut gepflegten Rufs der Skrupellosigkeit beherzigt er aus langer Erfahrung und Überzeugung.

      Gespielt: Conkampagne 1-13, Zertifikat: „Durch das Flammentor“, „Durch die Wüste“, „El-Ermaha Barakin“
    • By Wurko Grink
      Abenteuertitel: Durch die Wüste, der 4. Teil des III. Blocks der ConKampagne

      Spielleiter: Wurko Grink

      Anzahl der Spieler/innen: 4 (-5)

      Grade der Figuren: entsprechend dem zuletzt von Dir gespielten Abenteuer der ConKampagne (max. MCK 5-03, Die Pyramide von Achet-Serkef)

      Beginn: Donnerstag, 11:00 Uhr (ich werde aber schon um 10 da sein für die notwendigen Vorgespräche)

      Voraussichtliche Dauer: bis Mitternacht

      Art des Abenteuers: Reise, Psycho

      Voraussetzung/Vorbedingung:
      - Dein offizieller ConKampagnen-Charakter, egal wie und ob er das letzte Abt. überstanden hat
      - Deine Zertifikate
      - mind. eines der Kampagnen-Abenteuer, die in Eschar spielen. Zur Not geht es inzw. sicher auch ohne diese Auflage, da die ConKampagne ja offiziell eingestellt ist. Aber stimmiger und nachvollziehbarer wird MCK 14 im Zusammenhang mit den 3 vorherigen Abenteuern, insbesondere MCK 5-03 (inoffiziell MCK 13) Pyramide von Achet-Serkef.

      Beschreibung:
      Ihr habt die Pyramide von Achet-Serkef verlassen, in den Händen den Akh-shjed, im Kopf Visionen und vor den Füßen einen weiten Weg. Nur auf welchen wird sich die Gruppe einigen?

      Die ConKampagne wurde inzwischen eingestellt. Die Arme Deines Abenteurers dürften ziemlich verkrampft sein, während er/sie in der Wartehaltung eines gewaltigen Cliffhangers verharren musste. Wenn Du das also auflösen möchtest, können wir das Abenteuer zu Ende führen. Dies ist das vorletzte von zwei Abenteuern, mit denen die ConKampagne abschließen kann

      Teilnehmer:
      1. Benja (Luciano Vironella)
      2. Carsten (Runzel vom Donnerberg)
      3. DiRi (Maratin Kelebes)
      4. Helgris (Broinach)
      5. Schrat (...)
    • By Bro
      Spielleiter: Bro
       
      Anzahl der Spieler: bis zu 5, notfalls 6
       
      Grade der Figuren: 4-5
       
      Voraussichtlicher Beginn: Freitag, 18 Uhr
       
      Voraussichtliche Dauer: Mitternacht, höööööööchstens 1 Uhr
       
      Art des Abenteuers: Überlandreise, Psychoterror
       
      Voraussetzung/Vorbedingung: s.u.
       
      Beschreibung: Das Abenteuer ist Teil von Rainer Nagels Con-Kampagne. Es beginnt in Parduna und es geht ins Hinterland Lidraliens.
       
      Zwei Spielfiguren (ein Söldner, eine Heilerin) sind gesetzt, die übrigen zu ermitteln. Vorrangig werden Con-Kampagnen-SpFen genommen, die ebenfalls noch dieses Abenteuer spielen müssen. Da ich befürchte, so aber keine ordentliche Truppe zuammen zu bekommen, lasse ich auch andere SpFen zu. Schön wäre es, wenn die dazu gehörigen Spieler das Abenteuer noch nicht kennen. Aber das ist ja eigentlich selbstverständlich.
       
      Wer hier mitspielen mag, soll mir per PN Folgendes schicken: Name der Figur, Klasse, Rasse (sofern nicht Mensch) Grad, EWe für alle gelernten Wissens- und Entdeckungsfertigkeiten sowie Resistenzen und eine Kurzbeschreibung der Figur, so wie sie auch bei der Vorstellungsrunde am Tisch erfolgen würde.
       
      1: Söldner, Mensch, männlich
      2: Heiler, Mensch, weiblich
      3:
      4:
      5:
      (6: )
    • By Wurko Grink
      Abenteuertitel: Durch die Wüste, der 4. Teil des III. Blocks der ConKampagne
       
      Spielleiter: Guido (Wurko Grink)
       
      Anzahl der Spieler/innen: 5 (-6)
       
      Grade der Figuren: entsprechend dem letzten Abenteuer der ConKampagne (max. MCK 5-03, Die Pyramide von Achet-Serkef)
       
      Voraussichtlicher Beginn: Freitag, 10:30 am
       
      Voraussichtliche Dauer: bis Mitternacht
       
      Art des Abenteuers: Reise, Psycho
       
      Voraussetzung/Vorbedingung:
      - Dein offizieller ConKampagnen-Charakter, egal wie und ob er das letzte Abt. überstanden hat
      - Deine Zertifikate
      - mind. eines der Kampagnen-Abenteuer, die in Eschar spielen, idealerweise Die Pyramide von Achet-Serkef
       
      Beschreibung:
      Ihr habt die Pyramide von Achet-Serkef verlassen, in den Händen den Akh-shjed, im Kopf Visionen und vor den Füßen einen weiten Weg. Nur auf welchen wird sich die Gruppe einigen?
       
      Die ConKampagne wurde inzwischen eingestellt. Die Arme Deines Abenteurers dürften ziemlich verkrampft sein, während er/sie in der Wartehaltung eines gewaltigen Cliffhangers verharren musste. Wenn Du das also auflösen möchtest, können wir das Abenteuer zu Ende führen. Das Ergebnis wird dem gleichen, wie es die offizielle ConKampagne vorsieht. Nur die Ausgestaltung des Weges wird halt anders sein, aber immerhin: Es wird ein Ende geben
       
      Bitte wende Dich übers Forum an mich, damit ich die Vorbereitung maßschneidern kann.
      Gruß, Guido
       
      PS: Das Abenteuer ist auf 2 Teile hin angelegt, wodurch es der Struktur der ConKampagne entspricht. Den 5. Und letzten Teil des Kampagnenblocks, der in Eschar spielt, werde ich nächstes Jahr auf Bacharach oder Breuberg anbieten.
       
      PPS: Die Runde ist grdstl. voll, und zwar mit Airan, Farand, Kalim as-Sirr, Kyzyl, Judiths Heilerin und Yamamoto IwafuruKami (insg. 6)
    • By Berengar Drexel
      Liebe Abenteurer,
       
       
      ich setze hier schon mal den Strang für die Koordination der Fortsetzung unserer Nachholkampagne beim Klostercon 2014 auf.
       
      Die Abenteuer, die uns erwarten, sind wohl:
      * In der Hitze von Meknesch
      * Den Sabil hinauf
      * Die Pyramide des Achet-Serkef
       
      Wie viele wir davon vornehmen sollten, weiß ich nicht - aber wir finden das hier sicher heraus.
       
      Ich würde mit Aidan gerne teilnehmen, und hoffe, Euch alle 11-13.4.2014 in Benediktbeuern wiederzusehen.
       
       
      Herzliche Grüße,
       
      Berengar Drexel
×
×
  • Create New...