Jump to content

Empfohlene Beiträge

Ehrlich gesagt, wenn Böse1 wegfällt und sich dann Böse2 und Böse3 die Welt aufteilen, sehe ich keine echte Veränderung... 

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 48 Minuten schrieb Rosendorn:

Gibt's da nicht noch das kleine Linux-Dörfchen, das Widerstand leistet? 

Du meinst das Server OS? Oder reden wir vom Desktop? Obwohl, Da ist Apple ja auch eher im einstigen Windows Phone Marktanteil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 9.7.2018 um 20:13 schrieb dabba:

Apple ist die letzte Widerstandszelle im OS-Krieg gegen Microsoft und Google.

Wenn AppleOS fällt, teilen sich Microsoft und Google die Welt der Geräte auf, wie einst Stalin und Hitler Osteuropa. #goswin

Liegt imho an der Spiele-Software, welches OS man braucht. Standardsoftware fürs Büro gibt es für jedes OS. Braucht man nur so was, ist es Geschmackssache oder Gewohnheit wo man landet. Will man aktuelle Spieletitel spielen, muss man in der Regel WinDoof nehmen.

Ich wünsche mir so sehr die Zeiten zurück, als ein Betriebssystem noch ein Betriebssystem war und kein Lifestyle-Produkt oder Werbeträger oder Abhörwanze.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Stunden schrieb Airlag:

Liegt imho an der Spiele-Software, welches OS man braucht. Standardsoftware fürs Büro gibt es für jedes OS. Braucht man nur so was, ist es Geschmackssache oder Gewohnheit wo man landet. Will man aktuelle Spieletitel spielen, muss man in der Regel WinDoof nehmen.

Es sind nicht nur die Spiele, die Windows-exklusiv sind. Auch Spezialsoftware von kleinen Herstellern ist häufig nur für Windows zu bekommen. Ich sehe es ja bei uns: Unsere Branchensoftware gibt es nur für Windows.  Aber auch Steuersoftware für Hardware gibts oft nur für Windows. Einfach weil es sich nicht lohnt, für theoretisch 10 % des Desktop-Marktes einen Linux- oder MacOS-Port zu bauen /e: und zu pflegen.

Zumal viele gewerbliche Arbeits-PCs sowieso alternativlos Windows installiert haben und keiner auf die Idee kommt, man könne da doch Linux o. a. installieren. An vielen Arbeitsplätzen braucht man nicht nur eine generische Office-Software, sondern auch eine Spezialsoftware, die fehlerfrei und kompatibel laufen muss.

Windows hat auf den Intel-Desktops seit Jahren einen ziemlich konstanten Marktanteil von 80 bis 90 %.  Selbst wenn eine bestimmte Windows-Ausgabe nicht gut ankommt (Windows Vista, Windows 8), nutzen die meisten Leute die Vorgängerversion weiter, anstatt über einen OS-Wechsel nachzudenken. Die wenigen Leute, die kein Windows am Desktop nutzen, sind entweder Apple-User oder überzeugte Nutzer von alternativen OSen, die bereit und in der Lage sind, mit den Nachteilen von selbigen zu leben.

bearbeitet von dabba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 10.7.2018 um 11:46 schrieb Rosendorn:

Ehrlich gesagt, wenn Böse1 wegfällt und sich dann Böse2 und Böse3 die Welt aufteilen, sehe ich keine echte Veränderung... 

Google ist auf dem Smartphone-Markt vorne, Microsoft auf dem Desktop-Markt. Microsoft hat sich aus dem Mobil-OS-Markt zurückgezogen. Umgekehrt nutzt (fast) keiner Chrome OS von Google auf einem Desktop-Rechner.

D. h. wenn es Apple nicht mehr gäbe, hätten beide Unternehmen auf "ihrem" Markt ein De-Facto-Monopol.

bearbeitet von dabba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Abd al Rahman:

Boah ist das Ding mies. Lahm, zwei Jahre altes Android. Typisch halt :-p

 

 

 

vergiss es irgendwo 

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Stunden schrieb Abd al Rahman:

Boah ist das Ding mies. Lahm, zwei Jahre altes Android. Typisch halt :-p

 

 

 

Mein 250 euro teures, 2 Jahre altes Galaxy Tab 2 wird jedes nicht ganz neue 800€ Eierbrett von der Performance her schlagen. Ok, ist kein Apfel drauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gibt es - außer dem Preis - etwas gegen den iMac mit Retina-Display zu sagen? Die Oberste Göttin möchte den Laptop, den sie eigentlich durch Tablets abgelöst hat, ablösen...

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 31.12.2018 um 17:56 schrieb Ma Kai:

Gibt es - außer dem Preis - etwas gegen den iMac mit Retina-Display zu sagen? Die Oberste Göttin möchte den Laptop, den sie eigentlich durch Tablets abgelöst hat, ablösen...

Außer, dass es eine günstigere Variante gibt, nein ;) Schau Dir mal den Mac Mini an. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Stunden schrieb Abd al Rahman:

Außer, dass es eine günstigere Variante gibt, nein ;) Schau Dir mal den Mac Mini an. 

Aber der WAF eines Mac Mini ist deutlich kleiner als eines iMac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×