Jump to content
Sign in to follow this  
der.metzger

moderiert Der Thaumaturg - Perfekt für die Feuerwache

Recommended Posts

Spiele nach langer Zeit mal wieder einen Thaumaturgen und habe als SL eine Thaumaturgin in meiner Gruppe, nachdem ich mir die Sprüche wieder durchgelesen habe dachte ich so bei mir, dass sich jede Stadt doch alle zehn Finger danach ablecken müsste so jemanden als guten Bürger in der Stadt zu haben.

 

Wasserstrahl (zum löschen)

Hitzeschutz / Feuerlauf (um unbeschadet ins Gebäude zu kommen)

Macht über das Selbst (damit man keine Rauchvergiftung bekommt)

und am besten noch Binden (um Wasserstrahl auch in seiner Abwesenheit für andere benutzbar zu machen, sonst muss man alle paar Tage nachschnitzen)

 

Mit dieser kombination währe er doch der beste Feuerwehrmann und für die Feuerwehrmänner eine wahre bereicherung wenn er auch auf sie Zauber anwendet.

 

Sind bestimmt schon andere auf die Idee gekommen aber für alle die noch nicht daran gedacht haben währe das doch eine super idee um sich eine Steuererleichterung bzw. eine zuverdienstmöglichkeit zu schaffen.

 

Wenn man dann noch auf einem Taumagrammblatt Versetzten hat kann man Leute leicht aus brennenden Gebäuden retten vorausgesetzt das Blatt brennt nicht vorher ab.

Edited by der.metzger
  • Like 1

Share this post


Link to post

:D Das ist natürlich eine sehr kreative Idee! Ich glaube ich probiere das mal aus :D

 

Wobei natürlich Zauberern nie so ganz getraut wird... (Sie könnten sich ja gegen den Rest der Bevölkerung wenden...)

Share this post


Link to post

Das Ganze verstehe ich ehrlich gesagt nicht so richtig.

Zunächst mal beherrscht ein Thaumaturg gar keine Feuermeisterschaft (was ja wohl der effektivste Zauber gegen Brände ist) und er ist ja auch sehr teuer.

Ist es da nicht besser einen Priester in der Stadt zu haben, der entsprechende Zauber als Wundertaten (d.h. kein Materialverbrauch und höhere Akzeptanz in der Bevölkerung) wirken kann?

Aber ansonsten ist sicher jede Stadt froh (entprechend mittel- bis hochgradige) Magiekundige zu "haben", da diese viele Probleme (nicht nur Brände) mit Magie lösen können. Wahrscheinlich sind Heilkundige Zauberer (Priester, Heiler) die beliebtesten, weil es Krankheiten ja sehr häufig gibt. Ich würde das "Verlangen nach Magiekundigen" nicht speziell auf die Arbeit als "Feuerwehr" beziehen.

Natürlich sind Kosten und Akzeptanz immer ein Hindernis, aber (akzeptierte) Magiekundige die sich für ihre Stadt einsetzen sind sicher beliebt.

Spezielle Vergünstigungen halte ich aber für wenig wahrscheinlich (außer eventuelle Spenden von Privatperson), da sesshafte Zauberkundige wohl über ein hohes Einkommen (ein normaler Arzt verdient ja z.B. schon sehr viel) verfügen und dem entsprechend ihre Fähigkeiten einsetzen.

Share this post


Link to post

sorry meinte Feuerlauf nicht Feuermeisterschaft. (ist geändert)

Feuermeisterschaft ist auch effektiv da man für 6 Ap rund 12m² löschen kann aber Lernkosten sind hoch und Magische feuer können nicht gelöscht werden im gegensatz zum Wasserstrahl immerhin 50% jede Runde.

Zum Thema Zauberkomponente, deshalb der Thaumaturg, 1GS für Wasserstrahl statt 30GS, klar ein PM kann es umsonst.

Edited by der.metzger

Share this post


Link to post

Wie viele qm misst eine Stadt, die zum großen Teil aus Holz gebaut ist?

 

Da die meisten Magiergilden ja auch den einen oder anderen Thaumaturgen hat, wird dieser sicherlich im Falle eines Brandes helfen, aber so viele AP hat der eben nicht und niedriggradige Thaumaturgenschüler, -lehrlinge oder -gesellen, können das alles nicht.

 

Als Idee kreativ, aber eine Berufsfeuerwehr mit 50 Th (Grad 6) auf drei Schichten verteilt für Corrinis mit ca. 5000 Einwohnern dürfte da schon keine Chance haben, wenn die Stadt mal wirklich brennt.

 

Eine herrliche Idee, wenn ich mir vorstelle, wie dies vom SL beschrieben wird.

Vor allem müssen die Artefakte dann optisch passend ausgestaltet sein.

 

Allerdings ist es ja so, daß es nur wenige Zauberer gibt.

Share this post


Link to post

Mal ehrlich,

 

so rein kulturell und gesellschaftlich würden die Gildenthaumaturgen

zuerst ihr Gildengebäude, bzw. ihr eigenes vor einem Brand schützen,

denn brennende Häuser in einer Stadt bedeutete oft genug eine brennende Stadt.

 

Und da kommt man halt selber zuerst.

Danach dann vielleicht noch bestenfalls wichtige Honoratioren, etc.

Leute halt, die sich eine solche Dienstleistung leisten könnten.

 

Wen kümmert da schon der ganze Rest.

 

Ganz ähnlich wie die Priester mit ihren Heilfähigkeiten auch nicht

grad jedem hinterherrennen.

Share this post


Link to post

Da wir in den Küstenstaaten spielen und wenn man das Wiki zu rate zieht ist dort eine sehr hohe Zaubererdichte, im Konvent sollen ca. 20.000 Zauberer eingeschrieben sein.

 

Es geht ja nicht darum das es eine Thaumaturgenfeuerwehr geben soll bedenkt man aber das so ein Runenstab nur 1 GS in der Herstellung kostet sind die kosten für ein paar Runenstäbe auf vorrat überschaubar wenn man den nutzen sieht. In meiner Kampagne ist das ein Teil der Steuern für den Meister einer Spielerin von mir jede Tridiade einen Runenstab mit Wasserstrahl für die Stadt, wenn man bedenkt das es nur selten nötig ist so einen einzusetzten kommt da schon einiges zusammen. Da hat dan jeder in der Wache über kurz oder lang einen auf sich geprägten, und der Meisterthaumatrug muss nur einen kleinen teil seiner Zeit dafür opfern.

 

Zum Thema Priester und Heilzauber, da Preister in ihrem Temel ohne Ausdauerverlust zuabern können sehe ich die Riesigen summen die im Arkanum aufgeführt sind für extrem überzogen, ein Priester der seine Zauber auf Reisen gegen Spende zur verfügung stellt ok aber im Tempel sollten die kosten wesentlich geringer sein. 1 Min. Zaubern und so viel geld und dann noch nicht mal die Chance auf einen Zauberpatzer, bei einer 1 ja "nur" -4 auf Zaubern die ja mit einer 20 wieder ausgeglichen sind.

Share this post


Link to post

Zum Thema Priester und Heilzauber, da Preister in ihrem Temel ohne Ausdauerverlust zuabern können sehe ich die Riesigen summen die im Arkanum aufgeführt sind für extrem überzogen, ein Priester der seine Zauber auf Reisen gegen Spende zur verfügung stellt ok aber im Tempel sollten die kosten wesentlich geringer sein. 1 Min. Zaubern und so viel geld und dann noch nicht mal die Chance auf einen Zauberpatzer, bei einer 1 ja "nur" -4 auf Zaubern die ja mit einer 20 wieder ausgeglichen sind.

 

Nur mal kurz zum Punkt mit dem Wunderpatzer und dass das ja nicht so schlimm wäre (lese ich aus deinem Kommentar heraus): Also jeden wahren Priester oder Ordenskrieger wird es schon sehr erschüttern, wenn er merkt, dass sein Gott ihm böse ist. Zumindest kann man so ja die krit. 1 interpretieren. Normalerweise würde dann kein Götterdiener einfach munter weiterwundern und auf die 20 hoffen (von der die Figur so ja nichts wissen kann)...

MEINE Figuren würden (und haben in der Vergangenheit!) nach einer krit. 1 beim Wundern erstmal alle solche Handlungen einstellen und den Gott um Vergebung bitten, ein Opfer darbringen, sich ins Gebet vertiefen, um den Grund des "Rüffels" zu erfahren usw.

Einfach so weiterwundern und hoffen, dass die 20 kommt halte ich für extrem schlechtes Spiel.

 

Ansonsten was das Heilen und die Kosten angeht: Das soll halt einfach verhindern, dass es Abenteurern zu leicht gemacht wird. Ich denke bei offensichtlich armen Leuten aus der Bevölkerung wird auch mal ein Auge zugedrückt, aber nicht bei reichen Heldengruppen, die alle zwei Wochen mit irgendwas ankommen. ;)

Hinzu kommt, dass wenn man Heilen kostenfrei anbietet, es irgendwann alle Bürger wegen Kleinigkeiten nutzen und die Priester/Heiler dann auch zu nichts anderem mehr kommen. Haben wir erst kürzlich in einem anderen Strang drüber gesprochen, weiß nur nicht mehr welcher das war... :disturbed:

 

LG Anjanka

Share this post


Link to post

Zum Thema Priester und Heilzauber, da Preister in ihrem Temel ohne Ausdauerverlust zuabern können sehe ich die Riesigen summen die im Arkanum aufgeführt sind für extrem überzogen, ein Priester der seine Zauber auf Reisen gegen Spende zur verfügung stellt ok aber im Tempel sollten die kosten wesentlich geringer sein. 1 Min. Zaubern und so viel geld und dann noch nicht mal die Chance auf einen Zauberpatzer, bei einer 1 ja "nur" -4 auf Zaubern die ja mit einer 20 wieder ausgeglichen sind.

 

Nur mal kurz zum Punkt mit dem Wunderpatzer und dass das ja nicht so schlimm wäre (lese ich aus deinem Kommentar heraus): Also jeden wahren Priester oder Ordenskrieger wird es schon sehr erschüttern, wenn er merkt, dass sein Gott ihm böse ist. Zumindest kann man so ja die krit. 1 interpretieren. Normalerweise würde dann kein Götterdiener einfach munter weiterwundern und auf die 20 hoffen (von der die Figur so ja nichts wissen kann)...

MEINE Figuren würden (und haben in der Vergangenheit!) nach einer krit. 1 beim Wundern erstmal alle solche Handlungen einstellen und den Gott um Vergebung bitten, ein Opfer darbringen, sich ins Gebet vertiefen, um den Grund des "Rüffels" zu erfahren usw.

Einfach so weiterwundern und hoffen, dass die 20 kommt halte ich für extrem schlechtes Spiel.

 

Ansonsten was das Heilen und die Kosten angeht: Das soll halt einfach verhindern, dass es Abenteurern zu leicht gemacht wird. Ich denke bei offensichtlich armen Leuten aus der Bevölkerung wird auch mal ein Auge zugedrückt, aber nicht bei reichen Heldengruppen, die alle zwei Wochen mit irgendwas ankommen. ;)

Hinzu kommt, dass wenn man Heilen kostenfrei anbietet, es irgendwann alle Bürger wegen Kleinigkeiten nutzen und die Priester/Heiler dann auch zu nichts anderem mehr kommen. Haben wir erst kürzlich in einem anderen Strang drüber gesprochen, weiß nur nicht mehr welcher das war... :disturbed:

 

LG Anjanka

Dafür gibt es doch einen eigenen Strang.

Share this post


Link to post

Moderation :

 

 

Keine Regelfrage.

 

Daher wurde verschoben.

 

EinMODskaldir

 

Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Widukind
      Hallo Forum,
      vielleicht hat ja einer eine Idee, in welchem Bereich ich suchen soll. Ich kenne mich mit Tabletops nicht so gut aus, und da in den meisten Online-Shops nach Systemem sortiert ist, stehe ich etwas auf dem Schlauch.
      Ich suche eine Frau (Glücksritterin aus den Küstenstaaten) mit einem Florett, Degen oder sowas. und nicht gerüstet.
      Gerne mit Federhut, die meisten die ich gefunden habe, sehen aber sehr "piratig" aus.
    • By Clagor
      Hallo zusammen,
      es wird gerne behauptet das Midgard Spieler die auf Midgard Cons geht auch nur Midgard spielen und sonst keine anderen Systeme. Ich würde gerne versuchen festzustellen ob das so stimmt. Bitte nehmt im laufe der Woche an der Umfrage teil, je mehr um so aussagekräftiger. Ich werde die gleich Umfrage auch ins Tanelorn Forum stellen. Bitte nicht doppelt antworten sondern nur hier oder dort.
      Dies ist keine Wertung und wir auch keine, ich würde gerne nur wissen ob die Aussage mit dem Insel verhalten von Midgard Spieler stimmt.
      Danke fürs mitmachen.
      LG
      Clagor
       
    • By Abd al Rahman
      Hallo zusammen,
      mir geht es um folgenden Strang:
      Ich will die Diskussion dort nicht stören, daher ein eigenes Thema. 
      Was mach ich als Kämpfer eigentlich in so einem Fall/Gruppe. Schließlich besteht ein Großteil meines Rollenspiels darin, spitze oder scharfe Dinge in Leute zu stecken (da gehen naturgemäß die meisten meiner EP rein). 
      Klar besteht das Leben eines Kämpfers nicht nur aus Kloppereien und man kann ihn vielschichtig spielen. Aber letztendlich ist „Kloppen“ ein zentraler Bestandteil des Rollenspiels einer solchen Figur. Und Kämpfe sind halt immer herausfordernd, da mit Würfelei verbunden. 
    • By Fabian Wagner
      Und wie verhält es sich bei M5? Wann ist eine Figur hier hochgradig? Das finde ich persönlich weitaus schwieriger zu bestimmen, als unter M4. Was meint ihr?
    • By seamus
      Hallo zusammen,
      wäre es nicht eine Überlegung wert, wenn man einige der (ur)alten Bände per Crowdfunding eine gedruckte Überarbeitungs-Neuauflage spendiert?
      Das hätte bei den eher bescheiden verkauften den Vorteil, dass der Verlag kein allzugroßes finanzielles Risiko eingeht.
      Allerdings darf man die zusätzliche Arbeitsbelastung, sowohl durch das Crowdfunding, als auch durch das Neulayouten nicht vergessen.
      Daher halte ich nur Bände für sinnvoll, die nicht viele Regeln beinhalten -Bsp. Bestiarium/Alba, denn die Regelanpassungen kämen da ja dann noch obendrauf.

      25.8.: Ich möchte hiermit kein "Überarbeitungsbudget"-Crowdfunding "abprüfen".
      Das Bestiarium (leicht erweitert um z.B. die Kräuter aus der 4er Deluxe-Ausgabe, o.ä.) würde sich anbieten,
      - da man so herausfinden könnte, ob da wirklich ein lohnenswerter Bedarf besteht.
      - da die Spielwerteanpassung an die 5.Auflage ja recht überschaubar sein dürfte.
      Alba ist sicherlich auch ein guter Kandidat, wo eine Überarbeitung überschaubar sein müsste -dessen Veröffentlichung ist aber schon in "Planung"?
      Bei anderen Quellenbänden sind ja immer mind. neue Fertigkeiten/Abenteurertypen/Charakterklassen im Spiel, so dass diese sicherlich einiges mehr an "Regel glätten"-Aufwand bedeuten würden.
      Auf Grund einiger verfolgter Rollenspiel-Crowdfundings halte ich es auch nicht für sinnvoll, Quellenbände dieser Art dafür zu "planen". Die sehr wahrscheinlichen Terminverschiebungen könnten Unmut verursachen und Zieltermine sehr weit in der Zukunft verhindern ein erfolgreiches Crowdfunding an sich.

      Zumindest auf startnext.de kann man wohl auch erst mal vorfühlen, wie das Interesse ist, bevor man das eigentliche Finanzierungsprojekt startet ("Fans").

      Für eine erfolgreiche Kampagne müsste man dann sicherlich auch diverse Zusatzschmankerl dafür "entwerfen" (ggf. spezielle/hochwertigere Version, ausschneidbare Pappmonster, Drachenradiergummi, Alba/Welt-Stoffkarte, ...).
×
×
  • Create New...