Jump to content
Sign in to follow this  
Edvard

moderiert Göttlicher Blitz - Anwendbarkeit

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich habe eine Frage zum göttlichen Blitz.

Welchen Nutzen hat der Blitz?

 

Er hat keine gute Reichweite, man müsste sich 12 Runden voll konzentrieren, um in seinen vollen Genuss zu kommen (was wegen der geringen Reichweite quasi unmöglich ist), sein Schaden ist ziemlich mies...

 

Der einzige Vorteil, den ich gerade für mich sehe, ist der, dass es die einzige Fernkampfmöglichkeit für meinen Xan-Ordenskrieger ist.

 

OK und dass er Rüstungen ignoriert und entzündliche Sachen entflammen kann, will ich natürlich auch nicht verheimlichen.

 

Trotzdem sehe ich mittlerweile den Sinn des Zaubers nicht mehr und wollte fragen, wer es ähnlich sieht oder wer ne andere Meinung dazu hat. :)

 

Viele Grüße

Edvard

 

PS: Sollte es keinen aufgefallen sein, ich bin ein ziemlicher Noob. :D

 

EDIT: Es gibt zwar schon ein paar Threads zu den Zauber, aber die haben alle andere Details zum Thema, deswegen eröffne ich einen neuen.

Share this post


Link to post

Schaden und Reichweite muss man immer im Verhältnis zu den Kosten sehen. Auf Angreifer mit Kr, Pr oder VR ist der Schaden doch nicht schlecht, jedenfalls besser als der Schaden von Bögen.

Share this post


Link to post

Ebenfalls versucht das Regelwerk Magie nicht übermächtig zu machen und 'du bist tot Zauber' gibt es nur wenige. Göttlicher Blitz soll keiner davon sein. Ebenfalls verlangen Zauber häufig, dass man die richtigen Voraussetzungen schaffen muss um optimale Effekte zu erziehlen. Also lass deinen SC das Vorgehen mit dem Rest der Gruppe absprechen und sie werden versuchen ihm die Chance zu geben Göttlicher Blitz anzuwenden, wann immer dies sinnvoll und für sie mit vertretbarem Risiko möglich ist. Dieses Vorgehen (Kämpfer decken Zauberer damit iese Zaubern können) ist in vielen Gruppen Standard.

es grüsst

Sayah el Atir al Azif ibn Mullah

Share this post


Link to post

@ sayah:

Das Blöde ist, dass ich in unserer Gruppe der einzige Kämpfer bin, von daher wird es schlecht, mich decken zu lassen, um dann zu zaubern... ;)

 

Was teilweise der Magier an (AP-intesiven) Zaubern rausrotzt und damit dermaßen viel Schaden macht in kürzerer Zeit macht, fühl ich mich mit meinen Blitz schon ein wenig veräppelt.

 

 

V.a. das ganze Konzept gefällt mir nicht. Er hat ne niedrige Reichweite, man bräuchte aber viel Zeit, um ihn zumindest halbwegs nutzen zu können. Selbst wenn man auf Kämpfer in schwerer Rüstung trifft, kann ich (ein reiner Zauberer/Priester mag hier leichte Vorteile haben, wenn er nicht in der ersten Reihe steht) höchsten zwei Blitze abfeuern, bevor es in den Nahkampf geht. Wahrscheinlich sogar nur einen, selbst wenn ich die maximale Reichweite ausnutze (und wer kann schon ganz genau 30 Meter abschätzen?^^).

 

Zudem: er scheint gegen weltliche (schwer-)gerüstete Gegner besonders effektiv zu sein (umgeht ja die Rüstung), aber mMn sollte ein Göttlicher Blitz primär gegen magische/unheilige/etc Wesenheiten effektiv sein.

(Wobei hier mein Regelwissen nicht sonderlich gut ist, es kann also sein, dass die Regeln was anderes dazu sagen.)

 

 

Irgendwie wirkt der Zauber auf mich wie zusammengewürfelt... :uhoh:

Share this post


Link to post
Was teilweise der Magier an (AP-intesiven) Zaubern rausrotzt und damit dermaßen viel Schaden macht in kürzerer Zeit macht, fühl ich mich mit meinen Blitz schon ein wenig veräppelt.

 

Vielleicht könnte es helfen, andere Wundertaten zu lernen. Die Schiene Erkennen der Aura, Austreibung des Bösen, Bannen von Finster/Zauberwerk ist z.B. für Magier einfach gar nicht darzustellen, das kannst nur Du.

 

Ebenso sind Heilzauber, wenn ich mich richtig erinnere, für Magier und dergleichen nicht zu haben, beim Priester/Ordenskrieger hingegen dabei.

Share this post


Link to post

Ich halte den Zauber auch für stylisch und wenig effektiv.

 

Einzig die relativ niedrigen Lernkosten sprechen für den Zauber.

 

Solwac

Share this post


Link to post

Guten Abend zusammen,

 

auch ich halte diese Wundertat nicht für sehr effektiv und nicht vergleichbar mit anderen wie etwa, Feuerlanze/Donnerkeil etc., dennoch ist es für Or wie oben schon genannt die einzige Möglichkeit einen magischen Fernkampfangriff zu bekommen.

 

Die geringen Kosten zum erlernen, sowie die geringe Anzahl von AP, welche für 12 Kampfrunden (möglichen Schadens) eingesetzt werden ist unschlagbar - nur braucht man erst mal ein solch unbewegliches Ziel...

 

Die "geringen" Trefferchancen durch die spezielle Angriffsregelung macht es auch nicht besser.

 

Allerdings hab ich diese Wundertat bei meinem Or auf seinen Thaumagral prägen lassen, wodurch die Wundertat in meinen Augen benutzerfreundlicher wird:

 

1W6+2 Schaden

Reichweiter wird um 20m auf 50m erhöht

Zauberdauer wird auf 1sek reduziert

allerdings nur ein Blitz

(alle Angaben auf meiner Erinnerung basierend)

 

so besteht gerade bei schwer gerüsteten Gegner die Möglichkeit vor einem ersten Zusammentreffen im Nahkampf für geringe Kosten eine gute Schwächung des Gegners zu erzielen.

 

(falls Rüstung wirklich nicht zählt, woran ich mich gerade nicht erinnern, leider auch nicht nachgucken kann)

 

Gruß Alden

Share this post


Link to post

Die "geringen" Trefferchancen durch die spezielle Angriffsregelung macht es auch nicht besser.

Stimmt, das hab ich ja total vergessen!

Und dass man den Zauber einfach durch nen PW:Abwehr nutzlos machen kann, ist auch so ne Sache. :plain:

V.a. wenn man bedenkt, dass sich der Abwehrwert der Gegner eher an nen hohen Angriffswert der SC's orientieren wird (zumindest denk ich mir das gerade). Damit dürfte sich dann auch der Nutzen gegen Schwergerüstete (die ja dann Krieger mit entsprechenden Werten sein werden) relativeren... :rolleyes:

 

Mal schaun, ob ich meine Meisterin zu ner Hausregel überreden kann.

 

Vielleicht könnte es helfen, andere Wundertaten zu lernen. Die Schiene Erkennen der Aura, Austreibung des Bösen, Bannen von Finster/Zauberwerk ist z.B. für Magier einfach gar nicht darzustellen, das kannst nur Du.

 

Ebenso sind Heilzauber, wenn ich mich richtig erinnere, für Magier und dergleichen nicht zu haben, beim Priester/Ordenskrieger hingegen dabei.

Von den gennanten Zaubern hab ich auch schon alle, außer Bannen von Finsterwerk (und Allheilung). ;)

Leider hilft mir das beim Göttlichen Blitz nichts. :P

Share this post


Link to post

Hallo,

 

sicherlich ist der göttliche Blitz kein Superfernkampfzauber. Aber er macht immerhin genausoviel Schaden, wie ein Wurfmesser und hat eine gössere Reichweite.

Man muss ihn nicht steigern, Rüstung schützt nicht. Bis Grad 7 fährt man (als Ordenskrieger) zwar von Lernkosten mit dem Wurfmesser besser, danach ist es aber in jedem Fall der göttliche Blitz. (Wenn man die negativen WM für mittleren Bereich und Fernbereich beim Wurfmesser berücksichtigt, dann rentiert sich der Blitz sogar noch früher)

 

Ausserdem hat man den Blitz im Zweifel immer dabei, während man andere Waffen oder auch Zauberutensilien nicht unbedingt dabei hat.

 

Grüsse Merl

Share this post


Link to post

 

Was teilweise der Magier an (AP-intesiven) Zaubern rausrotzt und damit dermaßen viel Schaden macht in kürzerer Zeit macht, fühl ich mich mit meinen Blitz schon ein wenig veräppelt.

 

 

 

Was hat der denn so?

Share this post


Link to post

Ich kann ehrlich gesagt, nicht nachvollziehen, warum Du Göttlicher Blitz als so schwach einstufst. Für gerade mal 3 AP und einen Zaubernwurf bekommt man im Idealfall 12 x 1W6-1 Schaden, gegen den Rüstung nicht schützt. Das Opfer hat keine Resistenz und keine Verteidigungswaffe, nur seine Abwehr. Ist nicht ideal gegen kleine, leichtgerüstete Gegner, aber gegen Gegner, die sich auf ihre Rüstung verlassen und dementsprechend langsam und schwach in der Abwehr sind gibt es doch fast nichts schöneres. Genauso auf einen gegnerischen Zauberer - der zaubert in diesem Kampf bestimmt nicht.

Zur Verteidigung einer Befestigung ebenfalls sehr schön. Man sitzt gemütlich in der Deckung und läßt die Angreifer nach seinen Blitzen tanzen. Wenn da die ersten drei, vier Blitze in die Angreifergruppe einschlagen (auch wenn sie nicht das vorbestimmt Ziel treffen) läßt das die Moral bestimmt bröckeln.

 

Sicher, als Grad 1er ist der Angriffswert nicht besonders gut, aber das ist er am Anfang mit jeglicher anderen konventionellen Waffe (Spezialwaffen ausgenommen) auch nicht.

Jeder, der sich im Kampf hinstellt und ungeschützt zaubert, kriegt auf die Klappe, da geht es einem Ordenskrieger nicht anders als einem Magier mit Feuerlanze.

 

Grüße

Blaues Feuer

Share this post


Link to post

Moderation :

Da es sich hier nicht um eine Regelfrage handelt, sondern um die Anwendbarkeit wurde der Strang aus der Regelecke ins Badehaus verschoben.

 

Grüße

Rotes Feuer

 

Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

Share this post


Link to post

Göttlicher Blitz ist ineffektiv, wie ich aus eigener Erfahrung mit meiner Xan-Priesterin berichten kann. :dozingoff:

 

Einzig, falls jemand einen schwächlichen Priester hat, der im Nahkampf keinen guten Schaden machen würde und keine guten Angriffswerte hätte, wäre Göttlicher Blitz aus der zweiten Reihe (bei einer funktionierenden Gruppe, wo die Krieger in der Front stehen) einigermaßen sinnvoll - in höheren Graden, denn der Angriffswert hängt ja am Grad des Charakters.

 

Grüße

 

Bruder Buck

Share this post


Link to post

Mir hat eine Spielergruppe mit Göttlicher Blitz mal sehr effektiv einen hochgradigen gegnerischen Priester zerlegt. Wäre der zum Zaubern gekommen, hätte die Gruppe wenig Chancen gehabt. :dunno:

 

Aber es gibt definitiv Zauber, die mehr Rumms machen.

Share this post


Link to post
Göttlicher Blitz ist ineffektiv, wie ich aus eigener Erfahrung mit meiner Xan-Priesterin berichten kann. :dozingoff:

 

War es einfach nur Würfelpech :dunno:

 

Einzig, falls jemand einen schwächlichen Priester hat, der im Nahkampf keinen guten Schaden machen würde und keine guten Angriffswerte hätte, wäre Göttlicher Blitz aus der zweiten Reihe (bei einer funktionierenden Gruppe, wo die Krieger in der Front stehen) einigermaßen sinnvoll - in höheren Graden, denn der Angriffswert hängt ja am Grad des Charakters.

 

Grüße

 

Bruder Buck

 

Und genau da schreibst Du ja, wo er vernünftig eingesetzt werden kann. 12 Runden Schaden anrichten können für 3 AP aus dem Hintergrund ist schon was. Natürlich muss die Gruppe den OK/Zauberer vor Nahkampfangriffen schützen, aber dafür hat man ja die Gruppe :notify:

Share this post


Link to post
Genauso auf einen gegnerischen Zauberer - der zaubert in diesem Kampf bestimmt nicht.

 

Das ist ein guter Punkt.

 

Der Zauber macht auch visuell schön was her. Eine Feuerlanze ist so schnell wieder weg, während man den Göttlichen Blitz schön demonstrieren kann. Das kann bei unbedarften Eingeborenen Eindruck machen (hmmm, vielleicht hätte John Little das Ding vor der Buluga-Expedition lernen sollen...).

Share this post


Link to post

Die beste Angriffswaffe des Ordenskriegers ist immer der Ordenskrieger selbst. Wozu benötigt ein Or den Angriffszauber. Gib deinem Or eine vernünftige Rüstung (oder Eisenhaut). Für alles weitere gibt es dann Zauberschmiede und Beschleunigen. Nach dem Kampf peppelst du dann dich und deine Kameraden wieder auf. Or sind die waren EP- Monster bei Midgard. Unter dem Strich sicher ein eher mächtiger Abenteuertyp.

 

Was für tolle Kampfzauber veranstalten so die Magier bei euch. Ggf. werden bei deren Zauber die Regeln nicht korrekt angewandt. Ich habe auch schon Magier gespielt. Die Kampfzauber des Magiers finde ich jetzt aber nicht so spektakulär.

Share this post


Link to post

Was hat der denn so?

Wenn ich das so genau wüsste... :sigh:

Weder mich, noch meinen Or interssieren die Zauber des Magiers sonderlich.

Nur an einen kann ich mich erinnern, weil ich den overpowered fand, allerdings weiß ich den Namen auch nicht mehr genau, aber es ist auch so ein Blitz-Zauber...

(Er richtet pro Blitz 2W6 Ausdauerschaden und 2 LeP-Schaden an und man kann sehr viele Blitze auf einmal abfeuern.)

 

Ich kann ehrlich gesagt, nicht nachvollziehen, warum Du Göttlicher Blitz als so schwach einstufst. Für gerade mal 3 AP und einen Zaubernwurf bekommt man im Idealfall 12 x 1W6-1 Schaden, gegen den Rüstung nicht schützt. Das Opfer hat keine Resistenz und keine Verteidigungswaffe, nur seine Abwehr. Ist nicht ideal gegen kleine, leichtgerüstete Gegner, aber gegen Gegner, die sich auf ihre Rüstung verlassen und dementsprechend langsam und schwach in der Abwehr sind gibt es doch fast nichts schöneres. Genauso auf einen gegnerischen Zauberer - der zaubert in diesem Kampf bestimmt nicht.

Zur Verteidigung einer Befestigung ebenfalls sehr schön. Man sitzt gemütlich in der Deckung und läßt die Angreifer nach seinen Blitzen tanzen. Wenn da die ersten drei, vier Blitze in die Angreifergruppe einschlagen (auch wenn sie nicht das vorbestimmt Ziel treffen) läßt das die Moral bestimmt bröckeln.

Naja, man muss erstmal einen Zaubernwurf schaffen (ok, der ist relativ schnell auf nen anständigen Wert), aber dann muss man jede Runde noch einen irgendwie willkürlich gewählten "Angriffswurf" schaffen (Ich zaubere doch, bzw wirke eine Wundertat? :confused: ), der wirklich mies ist und dann würde ich erst treffen. Aber leider Gottes hat der Gegner ja noch einen stinknormalen Verteidigungswurf um meinen Blitz auszuweichen... EDIT: Muss ein langsamer Blitz sein... :rolleyes:

Sollte ich trotz allen treffen (was mir tatsächlich auch schon gelungen ist), schaffe ich aber höchstens einen Blitz, weil ich dank der niedrigen Reichweite dann gleich im Nahkampf stehe. (Wobei das "nur" ein Problem (m)eines Or zu sein scheint; der Pr könnte das ja z.B. "in Ruhe aus der zweiten Reihe machen.)

Ich finde der Zauber hat einfach zu viele Hürden, um dann vielleicht einen kleinen Teil seines Potentials nutzen zu können. :disgust:

 

Die beste Angriffswaffe des Ordenskriegers ist immer der Ordenskrieger selbst. Wozu benötigt ein Or den Angriffszauber. Gib deinem Or eine vernünftige Rüstung (oder Eisenhaut). Für alles weitere gibt es dann Zauberschmiede und Beschleunigen. Nach dem Kampf peppelst du dann dich und deine Kameraden wieder auf. Or sind die waren EP- Monster bei Midgard. Unter dem Strich sicher ein eher mächtiger Abenteuertyp.

 

Was für tolle Kampfzauber veranstalten so die Magier bei euch. Ggf. werden bei deren Zauber die Regeln nicht korrekt angewandt. Ich habe auch schon Magier gespielt. Die Kampfzauber des Magiers finde ich jetzt aber nicht so spektakulär.

Ich habe den Göttlichen Blitz deswegen gewählt, weil er meine einzige "Fernkampfwaffe" darstellt und ich mir diese Option nicht verwehren will.

Beschleunigen werde ich mir nicht holen, da ich sonst mein Kettenhemd ausziehen müsste (und das ist ja mal sowas von unstylisch, wenn der Or in ner gewöhnlichen Lederrüstung daher kommt. ;) ), aber Eisenhaut (oder wie der Zauber heißt, der die Rüstung verstärkt) steht auf meinen Wunschzettel.

 

Und wie gesagt, ich hab KA, was der Magier alles so rausrotzen kann. ;)

 

VG

Edvard

 

PS: Bitte keine PN's mehr wegen meinen Avatar. Ich werd das Oberkamel mal darauf ansprechen, auch wenn er mit mir schon mal ein paar Worte im Forum gewechselt hat (Unterforum meiner Gruppe), es ihn anscheinen nichts ausgemacht hat und ich keinen zwingenden Grund sehe, den coolsten Avatar, den das Forum zu bieten hat, aufzugeben.^^

Edited by Edvard

Share this post


Link to post

Der Zauber heißt „Blitze schleudern“. Es gibt zu diesem Zauber bereits eine Ausführliche Diskussion, weil er von mehreren hier im Forum als zu mächtig angesehen wird. Allerdings hat auch der Zauber „Blitze schleudern“ seine Tücken. Jeder einzelne Blitz kostet den Zauberer 3 AP. Geht es darum einen Gegner zu vernichten, kommt es im Wesentlichen auf den LP- Schaden an. Nicht alle der 10 Blitze werden LP-Schaden verursachen. Um einen Gegner zuverlässig zu grillen wird der Zauberer schon alle 10 Blitze auf ein Opfer richten müssen. Wenn 50 % durchgehen, dürfte der durchschnittliche Gegner platt sein. Dafür opfert der Zauberer aber auch 30 AP! Dies entspricht in etwa den durchschnittlichen AP eines Grad 6 Magiers. Mit anderen Worten, der Magier kann einmal mit großem Knall losballern, muss sich danach aber aus allem Weiteren heraushalten. Wie ich schon schrieb, wäre die für den Or m. E. vernünftige Strategie: PR, Einhandwaffe/ Schild oder Bihander, (alternativ PR, beidhändiger Kampf oder Zweihandwaffe) und Beschleunigen. Im Ergebnis kommen dann 2-4 Angriffe pro Runde heraus. Und immerhin auch ein Or ist doch ein Krieger und kein Weichei, was aus der Ferne schießt. Göttliche Blitz ist aber ein wunderbarer Zauber um den einen oder andern Ungläubigen die Macht seiner Gottheit zu Zeigen und so ist er wohl auch zu verstehen.

Edited by Tuor

Share this post


Link to post

Und wie gesagt, ich hab KA, was der Magier alles so rausrotzen kann. ;)

Dafür kann dieser auch nicht so gut kämpfen, wie der Or.

Share this post


Link to post

Was für tolle Kampfzauber veranstalten so die Magier bei euch. Ggf. werden bei deren Zauber die Regeln nicht korrekt angewandt. Ich habe auch schon Magier gespielt. Die Kampfzauber des Magiers finde ich jetzt aber nicht so spektakulär.

 

Das finde ich nicht. In M3 habe ich ebenfalls einen Kampfmagier gespielt. Einer der ersten Zauber war Schmerzen und äußerst effektiv. Feuerkugel war zwar günstig, aber bis mein Magier Schutzamulette gegen Feuerkugeln hatte natürlich nur bedingt immer einsetzbar. Schlaf, Angst, Schwäche, Stärke, Eisiger Nebel, Macht über Menschen, später dann Vereisen oder als ultimativen Killer Macht über Leben haben meinen Magier schon zu einem ernstzunehmenden Gegner gemacht :)

Allerdings gebe ich zu das ein Hexer oft schneller an gewünschte Zauber kommen kann oder ein Thaumaturg sich besser ausstatten könnte.

 

@back2Topic:

 

Göttlicher Blitz ist nicht der stärkste Kampfzauber, Rüstung zu ignorieren ist allerdings ein guter Vorteil.

Vielleicht muss man es auch von der Seite sehen, wo der OK immer mithilft. Ist er ein Nahkampfmonster mit VR und +4 Schadensbonus, dann ist Göttlicher Blitz unnütz. Da bringt ihm Heiliger Zorn und Goldener Panzer einfach mehr.

Ist er aber mehr der Unterstützer in der Gruppe mit Heilzaubern und zweite Reihe Krieger, dann bringt ihm der Göttliche Blitz sicher etwas.

Share this post


Link to post

Was für tolle Kampfzauber veranstalten so die Magier bei euch. Ggf. werden bei deren Zauber die Regeln nicht korrekt angewandt. Ich habe auch schon Magier gespielt. Die Kampfzauber des Magiers finde ich jetzt aber nicht so spektakulär.

 

Das finde ich nicht. In M3 habe ich ebenfalls einen Kampfmagier gespielt. Einer der ersten Zauber war Schmerzen und äußerst effektiv. Feuerkugel war zwar günstig, aber bis mein Magier Schutzamulette gegen Feuerkugeln hatte natürlich nur bedingt immer einsetzbar. Schlaf, Angst, Schwäche, Stärke, Eisiger Nebel, Macht über Menschen, später dann Vereisen oder als ultimativen Killer Macht über Leben haben meinen Magier schon zu einem ernstzunehmenden Gegner gemacht :)

Allerdings gebe ich zu das ein Hexer oft schneller an gewünschte Zauber kommen kann oder ein Thaumaturg sich besser ausstatten könnte.

 

@back2Topic:

 

Göttlicher Blitz ist nicht der stärkste Kampfzauber, Rüstung zu ignorieren ist allerdings ein guter Vorteil.

Vielleicht muss man es auch von der Seite sehen, wo der OK immer mithilft. Ist er ein Nahkampfmonster mit VR und +4 Schadensbonus, dann ist Göttlicher Blitz unnütz. Da bringt ihm Heiliger Zorn und Goldener Panzer einfach mehr.

Ist er aber mehr der Unterstützer in der Gruppe mit Heilzaubern und zweite Reihe Krieger, dann bringt ihm der Göttliche Blitz sicher etwas.

Ich habe Or noch nie als 2. Reihe Kämpfer erlebt. ;) Unter diesem Gesichtspunkt ist Göttlicher Blitz Tinnef.

Share this post


Link to post
...

 

Meines Wissens kann der Or Bescheunigen auch in Metallrüstung zaubern. Dies aus zwei Gründen:

1. Der Zauber wirkt nur auf den Or

2. Es ist eine Wundertat

 

Argh,

 

bevor sich dieser Unsinn irgendwo verfestigt. Das ist Humbug. Bitte die Beschreibung des Zaubers Beschleunigen durchlesen. Dann wird klar, dass die Rüstungsbeschränkung durch obige Argumente völlig unberührt ist.

 

PS: Sorry für die drastische Wortwahl, aber manchmal sind die Fehlauslegungen einfach zu abenteuerlich.

Share this post


Link to post

Was hat der denn so?

Wenn ich das so genau wüsste... :sigh:

Weder mich, noch meinen Or interssieren die Zauber des Magiers sonderlich.

Nur an einen kann ich mich erinnern, weil ich den overpowered fand, allerdings weiß ich den Namen auch nicht mehr genau, aber es ist auch so ein Blitz-Zauber...

(Er richtet pro Blitz 2W6 Ausdauerschaden und 2 LeP-Schaden an und man kann sehr viele Blitze auf einmal abfeuern.)

 

 

Ja, das ist Blitze schleudern.

Allerdings solltest du auf zwei Sachen achten:

 

1. Wie Tuor schon schreib, kann der Zauberer zwar maximal 10 Blitze schleudern, die kosten aber JEWEILS 3 AP. Er ist also, wenn er alles raushaut, mehr oder weniger sofort erschöpft.

 

2. Der Gegner hat gehen JEDEN EINZELNEN der Blitze eine Resistenz, also bei 10 Blitzen, kann er 10 mal resistieren.

 

 

Und als Abschluss: Ja, ich finde den Göttlichen Blitz auch recht doof. :D

Share this post


Link to post

Wenn man den Zauber mit Elfenfeuer vergleicht, dann schneidet er gar nicht so schlecht ab. Er bietet für 500 FP eine Fernkampfmöglichkeit, interessant gerade für die Ordenskrieger, deren Orden keine Fernkampfwaffen propagiert. Und er ist mit 3 AP billig. Dafür ist der Effekt natürlich auch begrenzt.

 

Solwac

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Patrick
      Das hat mich schon immer mal interessiert.
      Ich wollte auch die Antwort grün einfügen, aber leider ist diese Antwort so universell, dass sie die Umfrage verzerren würde
       
    • By Patrick
      Was haltet ihr von Rollenspiel online? Hauptsächlich auf Midgard bezogen - was benutzt ihr für Programme und andere Hilfen?
      Ich finde es eine super Idee für die Corona Zeit - auch die Online-Runden hier im Forum - aber das "echte" ist mir dann doch lieber...
      @Solwac: Ich will dich keineswegs ausschließen. Du darfst unten gerne mit Grün antworten.
    • By Ma Kai
      Einer Figur fehlen nach Verwundung im Kampf noch 2 LP, aber noch ganz viele AP (viele leichte Treffer gefangen). Sie schluckt einen 2W6-Heiltrank und würfelt eine "7". Natürlich erhält sie 2 LP zurück. Wie viele AP bekommt sie - 2 oder 7?
      M.E. 7.
      Der Regeltext (ARK S. 144) sagt "... gewinnt ... Lebens- und Ausdauerpunkte zurück, wobei LP- und AP-Maximum nicht überschritten werden. (...) nur auf Wesen, die durch äußere Gewalt LP verloren haben, nicht durch Gift, Krankheit oder ähnlich wirkende Zauberei."
      Das "und" im ersten Satz könnte einen Gleichklang implizieren.
      Die Erfordernis, "durch äußere Gewalt LP verloren" zu haben, könnte ebenfalls auf eine Bindung an die LP hinweisen.
      Allerdings sind ja die AP jeweils separat genannt, auch das AP-Maximum, so dass eine Regeneration von unterschiedlichen Beträgen LP oder AP doch durchaus möglich scheint.
      Interessante Zusatzfrage - hätte sie keine LP verloren, könnte sie den Heiltrank dann quasi rein als AP-Trank verwenden? Oder müsste sie sich dann für einen LP in den Arm schneiden, um die AP-Regeneration zu ermöglichen?
      M.E. sollte es auch hier keine Einschränkungen geben - wenn man einen Heiltrank verballern will, um die Wirkung (nur) eines Krafttrunks zu erlangen, dann kann man das tun. Normal kann, wer Heiltränke herstellen kann, jedenfalls auch den Krafttrunk lernen (auch wenn er es vielleicht noch nicht hat), was umgekehrt nicht unbedingt der Fall ist. Deshalb wäre ein allfälliger "unfairer" Vorteil aus der Konzentration auf nur-und-dann-zweckentfremdete-Heiltränke sehr überschaubar, die Vereinfachung durch Entfall dieser Komplikation hingegen gut.
    • By Gunthar
      Wie habt ihr Euren SL mal in die Verzweiflung getrieben?
      Gestern in einer Schmelze eine Art Balrog auf uns gejagt. 
      Erste Kampfrunde ging für uns glimpfig ab, der Balrog hatte nur leichten Schaden gemacht. 
      Zweite Kampfrunde: Mein SC würfelte einen Krit und danach auf dem W100 eine reine 100. 😁 Und weg war das Vieh! 😜
    • By Yon Attan
      Hallo alle miteinander,
      wie handhabt ihr Landeskunde in Bezug auf alte Kulturen?
      Ich denke da beispielsweise an die Meketer, Tusker oder Toquiner.
      Ist das Wissen über diese Kulturen in den jeweiligen Landeskunden der entsprechenden heutigen Ländern (also z.B. Eschar, Chryseia oder Alba) enthalten oder kann/muss dafür eine zusätzliche Landeskunde für diese alte Kultur gelernt werden?
      Mfg   Yon
×
×
  • Create New...