Jump to content

Beschwörungen aus den Mittelwelten


Recommended Posts

Moin,

im MdS sind zwar die Mittelweltenbeschwoerungen aufgezaehlt, jedoch kaum erklaert, und mir bleiben einige Fragen offen.

- Wenn ein Daemon nicht innerhalb einer Stunde zurueck beim Beschwoerungskreis ist, so ist er auf Midgard gestrandet, so lange bis er gebannt wird oder einen anderen Beschwoerungskreis findet. Wenn ich ein Wesen der Mittelwelten davon abhalte den Beschwoerungskreis eine Stunde lang zu betreten, ist dann dieses Wesen bei mir gestrandet, oder kehrt es automatisch zurueck?

- Was ist der Unterschied zwischen Bannen von Kreaturen und Heimsenden von Kreaturen?

ciao,Kraehe

Edited by Blaues_Feuer
Link to comment
- Was ist der Unterschied zwischen Bannen von Kreaturen und Heimsenden von Kreaturen?

 

Aus dem Kopf: Mit Bannen verbannst du sie so vom Boden Midgards, dass sie (eine Zeitlang) nicht wiederkehren können, auch nicht von einem Beschwörer geholt und auch nicht vom Bannenden selbst beschworen werden können. Mit Heimsenden hingegen kannst du sie später wieder beschwören.

 

Um einen Knecht halbwegs sinnvoll benutzen zu können und nicht als "Einweg-Dämon" sollte man ihn also heimsenden können.

 

Gruß, Kosch

Link to comment

Mit Bannen von Kreaturen können Kreaturen die aus einer Mittelwelt (ausser Midgard) von Midgard in ihre heimatliche Mittelwelt gebannt werden. Zu den Mittelwelten gehören unter anderen: Myrkgard, Rrakssakul und Midgard.

 

Mit Heimsenden von Kreaturen können Kreaturen die aus Midgard stammen dorthin zurückgeschickt werden von wo sie aus ursprünglich (auf Midgard) hergeholt worden sind.

  • Like 1
Link to comment

Moin Kosch,

 

Aus dem Kopf: Mit Bannen verbannst du sie so vom Boden Midgards, dass sie (eine Zeitlang) nicht wiederkehren können, auch nicht von einem Beschwörer geholt und auch nicht vom Bannenden selbst beschworen werden können. Mit Heimsenden hingegen kannst du sie später wieder beschwören.

 

Um einen Knecht halbwegs sinnvoll benutzen zu können und nicht als "Einweg-Dämon" sollte man ihn also heimsenden können.

 

nochmal - es geht im Mittelwelten, d.h. Mensch beschwoeren, Pferd beschwoeren, und so was. Nicht um daemonische Knechte, und dann heist es auch Knecht entlassen. Um die selbe Kreatur wieder zu beschwoeren braucht es Knechten von Kreaturen oder Herbeizwingen, iirc.

 

Meine derzeitige Ueberlegung zu Bannen von Kreaturen vs. Heimsenden von Kreaturen ist, dass ich mittels Bannen ein von Myrkgard nach Midgard beschworenes Wesen zurueckschicke, waernd ich Heimsenden brauch, um ein von Errain nach Valian beschworenes Wesen zurueckzuschicken.

 

Der Text im MdS gab das aber so leider nicht her - und ich hab auch grad kein MdS zur Hand ;-(

 

Wichtiger ist jedoch noch die Frage, ob von Mittelwelten beschworene automatisch nach Ablauf der Zeit zurueckkehren, oder ob diese wie die meisten Daemonen rechtzeitig den Kreis wieder erreichen muessen, um nicht zu stranden? Konkret: Ist es moeglich Pferde zu beschwoeren, und laenger als eine Stunde zu reiten? Der Kreis is dann ja weit weg.

 

ciao,Kraehe

Edited by Kraehe
Link to comment
Meine derzeitige Ueberlegung zu Bannen von Kreaturen vs. Heimsenden von Kreaturen ist, dass ich mittels Bannen ein von Myrkgard nach Midgard beschworenes Wesen zurueckschicke, waernd ich Heimsenden brauch, um ein von Errain nach Valian beschworenes Wesen zurueckzuschicken.

 

Myrkgard/Midgard ist ein schlechtes Beispiel. Du kannst (nach MdS Regeln) kein Wesen von Myrkgard beschwören, da es im Sphärensystem dieselben Koordinaten hat, wie Midgard. Es ist eine Parallelwelt, keine andere Sphäre.

 

Reisen zwischen Midgard und Myrkgard sind mit Hilfe schon schwarzen Galeeren und eines besonderen "Treibstoffes" möglich. ...und natürlich durch Umstände, die ein Spielleiter frei bestimmen kann. Aber nicht mit normalen Beschwörungen.

Link to comment

 

Meine derzeitige Ueberlegung zu Bannen von Kreaturen vs. Heimsenden von Kreaturen ist, dass ich mittels Bannen ein von Myrkgard nach Midgard beschworenes Wesen zurueckschicke, waernd ich Heimsenden brauch, um ein von Errain nach Valian beschworenes Wesen zurueckzuschicken.

Das ist korrekt. Um eine Person/Kreatur auf eine andere Mittelwelt zurück zu schicken funktioniert Bannen, weil das Wesen ja immer in seine Heimatwelt zurück geschickt wird. Bei einem Wesen von Midgard selbst funktioniert Bannen natürlich nicht. Wohin sollte es auch gebannt werden, es ist ja schon auf seiner Heimatwelt.

Link to comment
  • 2 weeks later...

Moin,

 

ich muss nochmal nachharken, weil mir immernoch vieles unklar ist:

 

- Kehrt ein von einer Mittelwelt beschworenes Wesen automatisch nach einer Stunde zurueck, oder muss es dafuer wieder rechtzeitig im Kreis sein?

 

- Kommt ein von einer Mittelwelt beschworenes Wesen nackt, oder evtl mit Kleidung, oder bei Pferden mit Sattel und Zaumzeug?

 

- Ist es moeglich neben dem Land noch Alter und Geschlecht zu bestimmen?

 

- Was passiert mit dem Koeder, wenn das Wesen nach der Beschwoerung getoetet wird. Koennte ein Beschwoerer dann den Koeder weiterverkaufen, oder gar wiederverwenden?

 

ciao,Kraehe

Link to comment
Moin,

 

- Kehrt ein von einer Mittelwelt beschworenes Wesen automatisch nach einer Stunde zurueck, oder muss es dafuer wieder rechtzeitig im Kreis sein?

ich hab schon beim ersten Mal Fragen das Regelwerk gewälzt, aber keine eindeutige Antwort gefunden. :dunno:

- Kommt ein von einer Mittelwelt beschworenes Wesen nackt, oder evtl mit Kleidung, oder bei Pferden mit Sattel und Zaumzeug?

es kommt so, wie es eben gerade bei der Beschwörung erwischt wird. Für gewöhnlich also mit Kleidung. Ich würde sowas als SL vermutlich ganz willkürlich und frei Schnautze festlegen. Wer unbedingt würfeln will kann ja mit einem W100 auf die Ausrüstungstabelle aus dem DFR, S. 58 würfeln.

Sattel und Zaumzeug hingegen sind kein Teil der normalen "Kleidung" eines Pferdes. Im Normalfall kommt es also ohne. Auch hier wieder, wer es kompliziert möchte kann natürlich würfeln und das Ergebnis in Abhängigkeit von der gewählten Lokation bestimmen. Bei einem Pferd aus der Tegarischen Steppe wäre es schon ein seltener Glücksfall, ein aufgezäumtes Pferd, dem Reiter quasi unterm Hintern weg, zu beschwören. Wer die Küstenstaaten oder Alba angibt, hat bessere Aussichten, kann aber im Gegenzug einen Ackergaul erwischen, der gar nicht weiß, was man von ihm will, weil er nur gewohnt ist, im Geschirr zu gehen und nie an einen Reiter gewöhnt wurde.

 

- Ist es moeglich neben dem Land noch Alter und Geschlecht zu bestimmen?

so wie ich die Beschwörungen verstehe - nein.

- Was passiert mit dem Koeder, wenn das Wesen nach der Beschwoerung getoetet wird. Koennte ein Beschwoerer dann den Koeder weiterverkaufen, oder gar wiederverwenden?

nein, der Köder ist in jedem Fall aufgebraucht

 

Grüße

BF

Link to comment
  • 2 months later...
nein, der Köder ist in jedem Fall aufgebraucht

 

 

Das ist nicht unbedingt so: Bei Welinas beschwören (MdS, S. 189) wird z.B. auch beim normalen Zaubervorgang der gutaussehenden, jungen Frau nur 6LP Blut geraubt. Es spricht auch nichts in der Zauberbeschreibung dagegen, ein zweites mal dieselbe Frau als Köder für Welinas zu verwenden. Das spricht dafür, das der Köder nicht auf magischem Weg verbraucht wird, sondern 'nur' in den Besitz des beschworenen Wesens übergeht.

 

Mit Ausnahme von Mensch beschwören und Riese beschwören scheinen aber alle Köder für Kreaturen as den Mittelwelten Nahrungsmittel zu sein und werden daher wahrscheinlich von dem beschworenen Wesen sofort vertilgt.

 

Was die erste Frage angeht: m.M.n. gelten für Beschwörungen aus den Mittelwelten die gleichen grundsätzlichen Regeln wie für andere Beschwörungen, d.h. ein beschworenes Wesen, das nicht rechtzeitig zum Beschwörungspoligon zurckkehrt ist dort wo es gerade ist gestrandet, bleibt aber empfänglich für den entsprechenden Heimsenden-Zauber.

Edited by Mordraig
Link to comment

Moin,

 

nein, der Köder ist in jedem Fall aufgebraucht

 

Das ist nicht unbedingt so: Bei Welinas beschwören (MdS, S. 189) wird z.B. auch beim normalen Zaubervorgang der gutaussehenden, jungen Frau nur 6LP Blut geraubt. Es spricht auch nichts in der Zauberbeschreibung dagegen, ein zweites mal dieselbe Frau als Köder für Welinas zu verwenden. Das spricht dafür, das der Köder nicht auf magischem Weg verbraucht wird, sondern 'nur' in den Besitz des beschworenen Wesens übergeht.

 

Mit Ausnahme von Mensch beschwören und Riese beschwören scheinen aber alle Köder für Kreaturen as den Mittelwelten Nahrungsmittel zu sein und werden daher wahrscheinlich von dem beschworenen Wesen sofort vertilgt.

 

Was die erste Frage angeht: m.M.n. gelten für Beschwörungen aus den Mittelwelten die gleichen grundsätzlichen Regeln wie für andere Beschwörungen, d.h. ein beschworenes Wesen, das nicht rechtzeitig zum Beschwörungspoligon zurckkehrt ist dort wo es gerade ist gestrandet, bleibt aber empfänglich für den entsprechenden Heimsenden-Zauber.

 

Das Schmuckstueck als Koeder bei Mensch beschwoeren ist aehnlich wie die Waffe beim Kaligin beschwoeren. Aus der Sicht des beschwoeren Wesens denk ich, dass ein Gegenstand in seiner Welt erscheint und das Wesen in dem Moment, wo es diesen Gegenstand ergreift, in die Welt des Beschwoerers im Kreis mit dem Gegenstand in der Hand erscheint. Beim Pferd beschwoeren waere ein passender Koeder z.b. eine Mischung aus Apfeltrester und einer handvoll Hafermalz. Beim Essen erscheint dann das Pferd im Kreis, und der Koeder ist verbraucht.

 

Was passiert nun, wenn der Kaligin entwaffnet und danach erschlagen wird mit der Waffe? Ich denke die Waffe bleibt auf Midgard genauso wie die Leiche des Kaligins, sie ist nur als Koeder fuer Beschwoerungen verbraucht und moeglicherweise auch fuer andere Zauber verdorben.

 

ciao,Kraehe

Link to comment
  • 9 months later...

Für den Köder bin ich der gleichen Ansicht wie Kraehe.

Bezüglich der Kleidung/Ausstattung sehe ich es wie Blaues Feuer.

Und wg. Myrkgard hat Akeem Recht.

Das steht auch so ähnlich im ARK/MdS bzw. QB.

 

Die Spezifikation nach Alter / Geschlecht wäre sicher ein Beschwörungsforschungsprojekt mit einem entsprechenden Zauber am Ende. Fragen Sie den SL ihres Vertrauens :D

 

Und beim letzten schieße ich mich dem von einigen Gesagtem an:

Ein aus den Mittelwelten (nicht Midgard) beschworenes Wesen strandet, wenn es das Hexagon nicht rechtzeitig erreicht. Nachhause kommt es nur mittels Bannen.

Bannen schickt Wesen zu den Sphären zurück, deren sphärische Signatur sie haben. Also heim. :wave:

Das klappt bei Wesen auf Midgard, die von Midgard sind, nicht. Sie sind ja schon da ;)

Die von Midgard nach Midgard beschworenen Wesen kommen nur mittels Heimsenden "nach hause" zurück (z.B. von Kanthaipan nach Alba).

(steht unter Bannen v. Kreaturen bzw. Heimsenden von ... im MdS/ARKx S. 434)

 

Viele Grüße,

M&M

Edited by Miles et Magus
typo
  • Like 1
Link to comment

Das mit dem Pferd beschwören spukt mir auch schon eine Weile im Kopf herum. Allerdings dachte ich, das eigene gekaufte, nicht beschworenen liebgewonnene Pferd zu knechten wäre eine klasse Idee. Sozusagen Instant-Pferd am Finger. Klappt aber leider nicht so ohne weiteres. Es lässt sich nicht Herbeizwingen. :uhoh:

 

Eine andere Möglichkeit wäre, solange Pferde zu beschwören, bis ein passendes dabei ist. Am besten im eigenen Stall zuhause. Das soll der Ort werden, wo es zuhause ist. Wird es dominiert und geknechtet, solange es im Hexagramm steht, würde es bei einem Kreatur entlassen an seinen ursprünglichen Platz zurückkehren. Daher müsste das Hexagon/-gramm zerstört werden, damit das Pferd nicht zurück kann. Erst dann kommt das Dominieren und Knechten.

(Unter "Auftragserteilung" unter "Einfache Beschwörungen" in ARKx, S.379 lässt sich nicht entnehmen, dass das Dominieren nur im Polygon/-gramm möglich ist, auch die Verlängerung klappt ohne dieses, demnach auch das Knechten.)

Damit würde ein Kreatur entlassen es immer wieder in den eigenen Stall schicken.

Vor der Reise wird es gerufen und unterwegs, wenn es nicht gebraucht wird entlassen, usw.

Heimsenden wäre nicht gut, das würde es an seinen ursprünglichen Platz zurückschicken.

 

Wenn es kein wildes Pferd ist, gilt das als anonymer Pferderaub :D

 

Spricht was gegen die Annahmen? :lookaround:

 

Viele Grüße,

M&M

Link to comment
  • 3 years later...

Wenn du die geknechtete Kreatur entlässt, ploppt die Kreatur nach Hause, also da wo es VOR dem Beschwören war, also nicht in den heimischen Stall.

 

Dein Pferd-Beschwörungs-Hexagramm brauchst du nicht kaputt machen, da du die Richtung festlegen kannst.... Beschörungs-Polygone sind IMMER Tore, die immer nur in EINER Richtung funktionieren. Man (der Beschwörer) kann sie umschalten.

Warum sollte man (s)ein Pferd nicht herbeizwingen können mit 10g Mähne? Herbeizwingen ist ein normales Beschwören mit anderem Focus... Also kannst du es danach auch wieder mit Heimsenden von Kreaturen nach Hause schicken.... Knechten ist besser, da Herbeizwingen länger als Knecht rufen dauert.

 

EDIT: Pferd herbeizwingen mit t<90 geht nicht mit 10g Körpersubstanz, da die Körpersubstanz noch nicht genug mit dem wahren Namen aufgeladen ist, das passiert erst ab t90. Also >t90 Pferd suchen, 1000mal beschwören von Pferde, bis man das aus dem Stall hat, dann dominieren und knechten. Vorher Pferdeverkäufer sein.

Edited by Panther
Link to comment
  • 10 months later...

@tuor: wo steht das bitte in den Regeln?  Natürlich kan n ein Totenbeschwörer mit einem Sechseck aus den Mittelwelten beschwören, zB einen Elefanten oder einen Adler.....

Der Strangtitel hieß vorher "Beschwörung der Mittelwelten". Eine Welt kann man natürlich nicht beschwören, da hat Tuor recht. Deswegen hab ich den Titel ja auch geändert.

Link to comment

so... Also Beschwörung aus den Mittelwelten...
 
Ich will einen Elefanten beschwören
 
Aus Bibliotheken habe ich als Albischer Totenbeschwörer mitbekommen, dass so ein Tier in Rawindra oder Aran herumläuft.
 
Also, das will ich lernen, das Elefanten beschwören, das kostet nun zwatr 10.000 EP, aber egal, ich habe mal die Punkte und das Gold zusammengespart.
 
Ich lerne jetzt also den Spruch.
 
Dann kiffe ich einmal und male schön mein Sechseck und das äußere Polygramm. Sodann lege ich auf die 6 Ecken die Gegenstände so, das
 
a) der Spruch in Richtung Aran.
b) der Spruch in Richtung Rawindra
c) gar nichts besonderes für die Richtung.
d) 10g Haare eine rawindrischen Elefanten, die ich mal gekauft habe,
 
Was passiert: nun am Ende der Zauberdauer, wenn ich meinem EW:Zaubern mit einer 19 normal schaffe.
 
a) Es erscheint ein Elefant aus Rawindra
b) Es erscheint ein Elefant aus Aran
c) Es erscheint ein Elefant von irgendwo (SL-Zufall :supifant:)
d) Es erscheint genau der Elefant, dem die Haara gehörten (er lebe in diesem Beispiel friedlich noch in Rawindra)
 
Zurückschicken kann ich alle Elefenaten mit Heimsenden von Kreaturen.

Edited by Panther
Link to comment

Was haben die Haare da verloren? Für die Lokalisation bei einer normalen Beschwörung sind sie wurscht, da braucht man Koordinaten. Für ein Herbeizwingen taugt es auch nichts, da man da zwar Körpersubstanz braucht, mit der Beschwörung aber nur Wesen mit einer Seele gerufen werden können, wozu Tiere nicht zählen (ARK4, S.12).

 

Aus den Angaben zu Mensch beschwören würde ich ableiten, dass man auch beim Elefanten angeben kann, ob es ein rawindischer oder ein aranischer Elefant sein soll, falls es da überhaupt einen Unterschied gibt.

 

Wenn du keine Lokalisation angibst scheitert die Beschwörung. Wenn Du Südsirao angibst, erscheint zufällig einer, der aber auch aus Minangpahit kommen kann. Wenn Du  nur "Midgard" angibst, kann auch eine Elefant aus Südlamaran erscheinen.

Link to comment

Was haben die Haare da verloren? Für die Lokalisation bei einer normalen Beschwörung sind sie wurscht, da braucht man Koordinaten. Für ein Herbeizwingen taugt es auch nichts, da man da zwar Körpersubstanz braucht, mit der Beschwörung aber nur Wesen mit einer Seele gerufen werden können, wozu Tiere nicht zählen (ARK4, S.12).

 

Aus den Angaben zu Mensch beschwören würde ich ableiten, dass man auch beim Elefanten angeben kann, ob es ein rawindischer oder ein aranischer Elefant sein soll, falls es da überhaupt einen Unterschied gibt.

 

Wenn du keine Lokalisation angibst scheitert die Beschwörung. Wenn Du Südsirao angibst, erscheint zufällig einer, der aber auch aus Minangpahit kommen kann. Wenn Du  nur "Midgard" angibst, kann auch eine Elefant aus Südlamaran erscheinen.

Es geht hier nur um das normale Beschwören, nicht Herbeizwingen:

 

Die Bewschörung laut Regelwerk M4 hat im Sechseck:

 

- der Individualität (Art des Wesen),

- der Lokation (Lage Region relativ zum Zauberort

- der Modulation (Arkane Identität des Wesen)

- dem Schlüsselwort für die Richtungseinstellung

- dem magischen Zeichen für die Eindeutigkeit des Beschwörungs-Sechseck.

 

Wesen werden bestimmt durch die Sachen, die auf den Ecken des Sechsecks gelegt werden.

EDIT: Wesen mit einer Seele (ab t90) werden bestimmt durch den Fokus, die auf den Ecke Individualität des Sechsecks gelegt wird.

 

 

 

Also kann ich doch auch Sachen (10g Haare des Elefanten) zu Bestimmung der Modulation für die arkane Identität nutzen, oder nicht? (EDIT: Nein, Elefanten haben kein t90).

 

Laut Regelwerk unterscheidet sich Herbeizwingen übrigens überhaupt nicht von einer normaler Beschwörung, wenn man die Theorie liest.

Edited by Panther
Link to comment

Es geht hier nur um das normale Beschwören, nicht Herbeizwingen:

 

[...]

 

Wesen werden bestimmt durch die Sachen, die auf den Ecken des Sechsecks gelegt werden.

 

Also kann ich doch auch Sachen (10g Haare des Elefanten) zu Bestimmung der Modulation für die arkane Identität nutzen, oder nicht?

wenn man Elefantenhaare als Symbol für Elefanten zuläßt. :dunno: meiner Meinung nach schweigt sich das Regelwerk über die genauen Dinge da glücklicherweise aus und deckt es einfach mit den Kosten für die Beschwörung ab. Wenn Spieler oder Spielleiter anfangen wollen, das kleinklein für jede einzelne Beschwörung festzulegen und auszuspielen kann ich nur sagen 'wems gefällt...'

 

Laut Regelwerk unterscheidet sich Herbeizwingen übrigens überhaupt nicht von einer normaler Beschwörung, wenn man die Theorie liest.

hat auch keiner behauptet, dass es sich unterscheidet. Nur gibt es eben Beschwörungen, mit denen man auch Tiere oder andere unbeseelte Wesen holen kann, während es nicht möglich ist, einen bestimmten Elefanten zu holen, was Du mit deinem zweiten d) in Post 19 angedeutet hast, weil man dazu Namensmagie (nur für höhere Dämonen/Elementare/Geister/Untote) oder eben Herbeizwingen (mit Körpersubstanz) bräuchte.
Link to comment

 

Es geht hier nur um das normale Beschwören, nicht Herbeizwingen:

 

[...]

 

Wesen werden bestimmt durch die Sachen, die auf den Ecken des Sechsecks gelegt werden.

 

Also kann ich doch auch Sachen (10g Haare des Elefanten) zu Bestimmung der Modulation für die arkane Identität nutzen, oder nicht?

wenn man Elefantenhaare als Symbol für Elefanten zuläßt. :dunno: meiner Meinung nach schweigt sich das Regelwerk über die genauen Dinge da glücklicherweise aus und deckt es einfach mit den Kosten für die Beschwörung ab. Wenn Spieler oder Spielleiter anfangen wollen, das kleinklein für jede einzelne Beschwörung festzulegen und auszuspielen kann ich nur sagen 'wems gefällt...'

 

 

 

das Regelwerk schweigt sich aus... ja, sieht wohl so aus, daher ja meine Frage, die man also auch so stellen könnte: Kann die arkane Identität durch Sachen genauer bestimmt werden? Da sage ich ja? Aber kann man mit der Bestimmung von einem Elefanten auf genau einen Elefanten herunter spizifizieren? Bei d) habe ich mit den Haaren mal was vermutet, das reicht als akane Identität genau eines Elefanten aus?

 

Da ist es dann wohl SL-Entscheidung oder Gruppenvertrag. Natürlich ist es schön für den Be-Spieler, wenn der genkechtete Elefant unabhängig von der SL-Entscheidung bei Kreatur rufen kommt!

 

 

Wenn ich einen Sattel von meinem Lieblings-Reitelefanten nehme, den dieser Elefant (indviduell auf ihn angepasst und hergestellt) seit 10 Jahren immer trägt, ist dass dann ein Bestimmung der arkanen Identität bis auf genau einen Elefanten?

 

Hmmm...

 

 

 

 

Laut Regelwerk unterscheidet sich Herbeizwingen übrigens überhaupt nicht von einer normaler Beschwörung, wenn man die Theorie liest.

hat auch keiner behauptet, dass es sich unterscheidet. Nur gibt es eben Beschwörungen, mit denen man auch Tiere oder andere unbeseelte Wesen holen kann, während es nicht möglich ist, einen bestimmten Elefanten zu holen, was Du mit deinem zweiten d) in Post 19 angedeutet hast, weil man dazu Namensmagie (nur für höhere Dämonen/Elementare/Geister/Untote) oder eben Herbeizwingen (mit Körpersubstanz) bräuchte.

 

Herbeizwingen sagt nur aus, dass man eben die Arkane Identität auch über einen Persönlichen Focus genau auf eine Identität bestimmen kann.

 

Und mit dem zweiten d) in Post 19 habe ich nicht was mit Namesmagie andeuten wollen, ganz und gar nicht. Übrigens braucht man bei Herbeizwingen nicht zwingend Körpersubstanz, der Sattel könnte es auch sein. Da geht es ja auch nur um den persönlichen Focus.

Edited by Panther
Link to comment

 

 

Es geht hier nur um das normale Beschwören, nicht Herbeizwingen:

 

[...]

 

Wesen werden bestimmt durch die Sachen, die auf den Ecken des Sechsecks gelegt werden.

 

Also kann ich doch auch Sachen (10g Haare des Elefanten) zu Bestimmung der Modulation für die arkane Identität nutzen, oder nicht?

wenn man Elefantenhaare als Symbol für Elefanten zuläßt. :dunno: meiner Meinung nach schweigt sich das Regelwerk über die genauen Dinge da glücklicherweise aus und deckt es einfach mit den Kosten für die Beschwörung ab. Wenn Spieler oder Spielleiter anfangen wollen, das kleinklein für jede einzelne Beschwörung festzulegen und auszuspielen kann ich nur sagen 'wems gefällt...'

 

das Regelwerk schweigt sich aus... ja, sieht wohl so aus, daher ja meine Frage, die man also auch so stellen könnte: Kann die arkane Identität durch Sachen genauer bestimmt werden? Da sage ich ja? Aber kann man mit der Bestimmung von einem Elefanten auf genau einen Elefanten herunter spezizifizieren? Bei d) habe ich mit den Haaren mal was vermutet, das reicht als akane Identität genau eines Elefanten aus?

 

nein

 

da wiederum schweigt sich das Regelwerk ganz und gar nicht aus. Mit normalen Beschwörungen kannst Du nur die Region und die Art des Wesens angeben. Hier wieder der Analogieschluss von "Mensch beschwören" dort kann ja maximal das Land, nicht aber ein bestimmter Ort oder eine Entscheidung wie Stadtbewohner/Landbewohner getroffen werden.

"zu den Zaubern, mit denen man ein bestimmtes Individuum heraufbeschwören kann, gehören Namensmagie und Herbeizwingen." MdS, S. 188. Beides geht nicht für einen Elefanten.

Da ist es dann wohl SL-Entscheidung oder Gruppenvertrag. Natürlich ist es schön für den Be-Spieler, wenn der genkechtete Elefant unabhängig von der SL-Entscheidung bei Kreatur rufen kommt!

Was hat denn das ganze jetzt mit Knechten zu tun?

 

Knechten ist doch was ganz anderes. Dabei hat man schon mal beschworen (und zwar irgendeinen Elefanten) und dominiert. Anschliessend wird das Wesen, in diesem Fall der Elefant, an einen Knechtschaftsring gebunden. Soll der jetzt gerufen werden, wird am Ring gedreht und keine Haare und kein Sattel irgendwo plaziert.

 

 

Wenn ich einen Sattel von meinem Lieblings-Reitelefanten nehme, den dieser Elefant (indviduell auf ihn angepasst und hergestellt) seit 10 Jahren immer trägt, ist dass dann ein Bestimmung der arkanen Identität bis auf genau einen Elefanten?

 

Hmmm...

Nein. Ein Elefant hat immer noch keine Seele, über die Du mittels eines Gegenstandes das Individuum herbeizwingen könntest.

 

Einen Sattel kannst Du nur verwenden, wenn es sich um ein Reittier mit einer Seele handelt, dass eine persönliche Beziehung zu dem Sattel hat, nicht weil der Reiter an dem Sattel so hängt. Das wäre wohl in etwa so, wie der Sklave, der sich mit dem für ihn angefertigtes Würgehalsband, mit dem sein Herr ihn Tag und Nacht ferngesteuert kontrollieren kann persönlich identifiziert.

Link to comment

 

 

 

Es geht hier nur um das normale Beschwören, nicht Herbeizwingen:

 

[...]

 

Wesen werden bestimmt durch die Sachen, die auf den Ecken des Sechsecks gelegt werden.

 

Also kann ich doch auch Sachen (10g Haare des Elefanten) zu Bestimmung der Modulation für die arkane Identität nutzen, oder nicht?

wenn man Elefantenhaare als Symbol für Elefanten zuläßt. :dunno: meiner Meinung nach schweigt sich das Regelwerk über die genauen Dinge da glücklicherweise aus und deckt es einfach mit den Kosten für die Beschwörung ab. Wenn Spieler oder Spielleiter anfangen wollen, das kleinklein für jede einzelne Beschwörung festzulegen und auszuspielen kann ich nur sagen 'wems gefällt...'

 

das Regelwerk schweigt sich aus... ja, sieht wohl so aus, daher ja meine Frage, die man also auch so stellen könnte: Kann die arkane Identität durch Sachen genauer bestimmt werden? Da sage ich ja? Aber kann man mit der Bestimmung von einem Elefanten auf genau einen Elefanten herunter spezizifizieren? Bei d) habe ich mit den Haaren mal was vermutet, das reicht als akane Identität genau eines Elefanten aus?

 

nein

 

da wiederum schweigt sich das Regelwerk ganz und gar nicht aus. Mit normalen Beschwörungen kannst Du nur die Region und die Art des Wesens angeben. Hier wieder der Analogieschluss von "Mensch beschwören" dort kann ja maximal das Land, nicht aber ein bestimmter Ort oder eine Entscheidung wie Stadtbewohner/Landbewohner getroffen werden.

"zu den Zaubern, mit denen man ein bestimmtes Individuum heraufbeschwören kann, gehören Namensmagie und Herbeizwingen." MdS, S. 188. Beides geht nicht für einen Elefanten.

Da ist es dann wohl SL-Entscheidung oder Gruppenvertrag. Natürlich ist es schön für den Be-Spieler, wenn der genkechtete Elefant unabhängig von der SL-Entscheidung bei Kreatur rufen kommt!

Was hat denn das ganze jetzt mit Knechten zu tun?

 

Knechten ist doch was ganz anderes. Dabei hat man schon mal beschworen (und zwar irgendeinen Elefanten) und dominiert. Anschliessend wird das Wesen, in diesem Fall der Elefant, an einen Knechtschaftsring gebunden. Soll der jetzt gerufen werden, wird am Ring gedreht und keine Haare und kein Sattel irgendwo plaziert.

 

 

Wenn ich einen Sattel von meinem Lieblings-Reitelefanten nehme, den dieser Elefant (indviduell auf ihn angepasst und hergestellt) seit 10 Jahren immer trägt, ist dass dann ein Bestimmung der arkanen Identität bis auf genau einen Elefanten?

 

Hmmm...

Nein. Ein Elefant hat immer noch keine Seele, über die Du mittels eines Gegenstandes das Individuum herbeizwingen könntest.

 

Einen Sattel kannst Du nur verwenden, wenn es sich um ein Reittier mit einer Seele handelt, dass eine persönliche Beziehung zu dem Sattel hat, nicht weil der Reiter an dem Sattel so hängt. Das wäre wohl in etwa so, wie der Sklave, der sich mit dem für ihn angefertigtes Würgehalsband, mit dem sein Herr ihn Tag und Nacht ferngesteuert kontrollieren kann persönlich identifiziert.

 

 

So, habe noch mal tief gelesen, in LARK4 vorne auf Seite 26 und 40 (EDIT: 126 und 140 sowie 379) )kann man schliessen, das nur beseelte Wesen einen persönlichen Focus aufbauen können, Tiere wiederrum haben erst t90 eine Seele, können also keinen persönlichen Focus aufbauen, also funktioniert das mit einem Sattel nicht.

 

hier ein bischen Off-topic: wenn ich die Rassel von Juguru hätte, dann könnte ich diese Rassel nutzen, um Juguru OHNE Kenntnis seinen wahren Namens zu beschwören, weil die Rassel wohl ein persönluicher Focus von Juguru ist. Seine Welt-Koordinaten muss ich natürlich auch kennen.

 

Weiter ist es mit den persönlichen Focus bei Mittelwelten schwer.

 

Wenn ich zB einen Banni aus den Mittelwelten  beschwören will (hat Int m ) und damit eine Seele, dann brauche ich immer noch einen persönlichen Focus von ihm, da ich seinen wahren Namen wohl kaum heraus bekommen werde. Wie aber komme ich an ihm liebgewordenen Gegenstand oder 10g Körpermaterial? Wie gesagt, alles OHNE Herbeizwingen.

 

Weiterhin sehe ich es so, das man auch bei normalen Beschwörungen die Modularität mit einem persönlichen Focus bestimmen kann (also bei Tieren ab t90).

Somit kann ich mit einer normalen Beschwörungen genau einen, den einen - sagen wir - Hochrabe beschwören, wenn ich 10g Federn von dem Raben habe ohne seinen wahren Namen  zu kennen.

 

Tiere ab t90 sind also schon ganz interessant und die sollten auf ihr "Fell" aufpassen :-). Natürlich wäre es einfacheer (und schneller), das Tier mittels Herbeizwingen zu holen.... aber theoretisch.

 

Mittels Herbeizwingen könnte ich ja sogar genau ein Einhorn (das mit meinem Brandzeichen) holen und es knechten... Instant Bannsphären und Allheilung

Edited by Panther
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...