Jump to content

Urruti und das Land der Amazonen


Barmont

Recommended Posts

Angeregt durch den Artikel "das Amazoneninterviev" im Midgard-Herold habe ich mir überlegt, bei nächster Gelegenheit einmal eine Amazone zu spielen. Hintergrund findet man ja nicht sehr viel. Nur in der Quellenbox Eschar gab es einige Hinweise neben dem was aus DFR bekannt ist.

 

Hat jemand was selbstgeschnitztes über Isiraland und Urruti und die dort heschenden Verhältnisse? Ich könnte es mir auch interessant vorstellen, einen mänlichen Nachkommen einer Amazone vorzustellen, der nun unter dem Wahn leidet seine Mutter finden zumüssen! Wie seht ihr diesen vergessenen Winkel Midgards?

Link to comment

Quote from Marek, posted on Sep. 30 2001,22:24

<span id='QUOTE'>Ich dachte, in der Sturm über Mokattam-Box wären ein paar Hinweise auf Urruti drin...

Im neuen Herold wird es auch etwas zum Thema Urruti geben, glaube ich einmal... dunno.gif

 

Marek</span>

 

Hallo Marek,

 

es wird einen langen Leserbrief geben, in dem eine erboste Leserin schreibt, wie sie sich die Amazonen vorstellt.

Anscheinend war sie mit meiner Darstellung nicht einverstanden biggrin.gif

 

Viele Grüße

Tyrfing

Link to comment

Hallo!

 

Wir hatten einmal eine sehr schlagkräftige Amazone aus Urruti, die den Phönix angebetet hat und das auch sehr massiv verteidigt hat.

Aber das ist schon länger her. Sie hat in unserer sonst rein männlichen Gruppe kein Problem gehabt und hat sogar meistens die Gruppe geführt da ihr Kampfstil wirklich gut war.

Alles Gute

Wiszang

Link to comment
  • 3 weeks later...

Quote from Tyrfing, posted on Okt. 01 2001,09:39

<div id='QUOTE'>Hallo Marek,

 

es wird einen langen Leserbrief geben, in dem eine erboste Leserin schreibt, wie sie sich die Amazonen vorstellt.

Anscheinend war sie mit meiner Darstellung nicht einverstanden biggrin.gif

 

Viele Grüße

Tyrfing</div>

 

Hallo Tyrfing, hattest du irgendwelche Unterlagen für das Interview? Irgend was aus offiziellen oder Fan Veröffentlichungen?

 

Und was hat die gute Leserin den zu bemängeln? Gefällt ihr die Fortpflanzungsart nich?

Link to comment

Hallo Barmont,

 

ich denke, die Dame war so sauer über den Artikelt, weil er ein ganz anderes Bild von den Amazonen zeigt, als wie sie sich das vielleicht vorgestellt hat.

Nach ihrem Verständnis haben sich die Amazonen aus sich selbst heraus entwickelt und sind nicht aufgrund einer Prophezeiung durch die Männerwelt entwickelt/gezüchtet worden.

Ich finde er ist mal ein ganz anderer Ansatz, als die armen gebeulteten und geschundenen Frauen, die sich erheben und es der Männerwelt zeigen.

 

 

Link to comment

Mir hat die Darstellung des Hintergrundes der Amazonen im Herold Nr. 2 sehr gut gefallen. Die Sache ist stimmig und passt vom Stil her gut zu anderen Kulten und Kulturen Midgards. Mit einer sich aus sich selbst heraus fortpflanzenden Art von Amazonen hätte ich arge Probleme. Diese wären definitiv keine Menschen, sondern unter die Nichtmenschen einzureihen.

Link to comment

Hallo Barmont,

 

ich denke, ihr waren die Amazonen nicht amazonenhaft (im modernen Sinne) genug  wink.gif  Ihren Leserbrief findest Du übrigens in unserer neuen Nr.3. Als Vorlagen für das Interview hatte ich nur die kurzen Passagen aus dem Regelbuch, dem Eschar-Quellenbuch und dem Arkanum.

 

 

Hallo Ishara,

 

ich habe versucht, die Amazonen in dem Artikel weniger extrem darzustelen, um sie - wenn auch mit Einschränkungen - spielbar zu machen. Eine Amazone nach den Vorgaben des Leserbriefes ist sicherlich außerhalb des Isiralandes und vielleicht Urrutis nicht spielbar, auch wenn sie eher dem klassischen Bild des Männer mordenden Teufelsweibs entspricht.

Wenn ich mir Barmonts Eröffnungsposting ansehe, scheine ich mein Ziel, spielbarer Amazonen erreicht zu haben  cool.gif

 

 

Hallo Karsten,

 

vielen Dank, solche Statements schaffen Motivation für neue Projekte  cheesy.gif

 

Viele Grüße

Tyrfing

Link to comment

Hallo Tyrfing,

 

ich finde deinen Artikel über die Amazonen toll.

Ich hoffe, ich haben nicht den Eindruck hinterlassen, auf der Seite der Leserbriefschreiberin zu stehen.

Du hast endlich mal einen Hintergrund erschaffen, der wirklich gut ist und von der allgemeinen männerhassenden Amazone abweicht. Man hat nun viele Möglichkeiten diese Chrakterklasse sinnvoll zu spielen.

Im übrigen bin ich eine Inini Arrinam, die dankbar für deinen Artikel ist.

 

Link to comment

Ein Vorschlag zur Güte smile.gif

 

Ich könnte mir denken, daß die Damen dort in Urruti bzw. dem Amazonenreich auch nicht so besonders gleichgeschaltet sind. Es ist doch durchaus möglich, daß es verschiedene Fraktionen gibt. Die Stockkonservativen, die möglicherweise dem klassischen Bild der männerhassenden Kriegerin entsprechen, und die gemäßigten, die ihren Dienst als Beruhfung und Aufgabe sehen, ohne gleich einen Geschlechterkrieg anzufangen. Letztere sind wohl ehr auch mal außerhalb ihrer Heimat zu finden.

 

Wie wäre das?

Link to comment

Hallo Barmont,

 

ich denke, in jedem Volk gibt es unterschiedliche Ansichten und Lebensweisen - auch mir widerstrebt es, alles über einen Kamm zu scheren.

Natürlich gibt es bei den Amazonen auch verschiedene Fraktionen - es ist durchaus vorstellbar, daß es dort Frauen gibt, die lieber wieder zur in Urruti üblichen Lebensweise zurückkehren möchten. Im Umkehrschluß gibt es dann natürlich auch die männerhassenden Machoweiber biggrin.gif

 

Viele Grüße

Tyrfing

Link to comment

Hallo!

 

Also dem kann ich mich auch gut anschließen: Wenn es mehrere Fraktionen gibt, sorgt das auch für Uneinigkeit und das wiederum könnte zu Abenteuern führen...

Man stelle sich vor, die Amazonen die Männer anwerben um Konkurrenten aus dem Weg zu bekommen. (Und die Männer damit gleich mit...)

Artikel, die Sachen vereinfachen oder spielbarer gestalten sind mir auch immer willkommen.

Alles Gute

Wiszang

Link to comment

angryfire.gif

So so!

Männermordend!

Ich werde hier gleich mal männermordend!

Bevor Ihr eine Amazone zur Schnecke und Zellteilung verunglimpft, solltet Ihr den Leserbrief erst einmal lesen - hätte ich dies hier vorher gefunden,  hätte ich mich auch früher gemeldet!

 

Aber eines ist sicher - jetzt werde ich erst recht die komplette Ausarbeitung zur Verfügung stellen!

Doch damit nicht wieder über einen Leserbrief gemosert wird, packe ich es auf meine Page!

 

Schamikqua,

Tochter der Schuwalla,

Nachkommin der 10ten Priesterin des Feuervogels

Und Erste der Inini Arinnam außerhalbs Irsirra

 

Link to comment

Hallo Kassaia,

 

bevor ich hier vor Langeweile eingehe, habe ich schonmal Ian McScaters Antwort auf auf Deinen Leserbrief auf unserer Homepage veröffentlicht - vielleicht gibt Dir das ja die benötigte Motivation  biggrin.gif

Du findest sie - direkt hinter Deinem Brief in der Rubrik Leserbriefe.

 

Viel Spaß beim Lesen

Tyrfing

Link to comment

Mein lieber Zwerg,

die Rezi bekommst Du VORAB, wenn alles klappt kommt sie mit dem Rest nächstes Wo-Ende auf meine Page. Leider habe ich manchmal auch etwas anderes zu tun - z.B. einen Deiner Redakteure fast zu töten - natürlich nur mit Würfeln  biggrin.gif

 

Also verzage nicht!

Die (n)immer müde

Kassaia

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Der Dan
      Urruti - Von Eschar's Eisenader und Stillstand mit Thomas Losleben |"Die Welt" MIDGARD5
      Zu der YouTubeplayliste in der alle Die Welt Folgen gesammelt sind: https://www.youtube.com/playlist?list=PLJub8UMfakW4MIFTOQW61IZ406p02DThj
      Begleittext von Branwens Basar zu Urruti:
      Urruti, das hohe Land, nennen die Hurriter ihre südlich von Mokattam gelegene Heimat, eine zerklüftete, von Bergketten und tief eingeschnittenen Tälern durchzogene Hochebene Lamarans. Da ihr Gebiet von unzugänglichen Felsküsten, menschenleeren Savannen und den Tiefen des Urwaldes umgeben ist, leben die Hurriter in ihren engen Tälern isoliert und betrachten Fremde mit Misstrauen. So haben sie schon seit den Tagen des meketischen Reiches ihre Unabhängigkeit und ihre altertümliche Kultur bewahrt. Im Nordwesten von Urruti soll in den dschungelbedeckten Tälern der Berglandausläufer das geheimnisvolle Reich der Irsirra-Amazonen liegen, dessen Zugang die Hurri-Krieger hingebungsvoll bewachen. An der Spitze jedes der sechs Stadtstaaten stehen sechs Fürsten, die angeblich oft Söhne der legendären unsterblichen Amazonenkönigin sein sollen. Die sprichwörtlichen "Sieben Städte von Urruti" sind ein weiterer Hinweis auf das verborgene Reich der Irsirra. (irdisches Vorbild: hethitisch)
       
      Der Regionspate @Fimolas im Interview: Vorstellung: Thomas Losleben |Die Welt, Die Sinnfonie des Narrenkönigs und eh. Chefred. Gildenbrief
      Viel Spaß wünschen 
      Thomas&Dan
       
       
    • By Läufer
      Es geschehen noch Zeichen und Wunder!
       
      Aus dieser Anfrage ist jetzt dieses geworden:
       

       
      Zu beziehen beim DDD-Verlag für 15€ genau hier
       
      Es geht um das Leben und Überleben des kleinen Clans MacTreoch, um Vertreibung und Rückkehr der jüngsten Tochter des Lairds, Gwynned NiTreoch, um eine Söldnereinheit 'Die Falkenfrauen', die von Gwynned in Chryseia aufgebaut wird, und um dunkle Magie, Hexerei, Freundschaft, Intrigen, Trolle, Poeten und das Wirken der Götter und ihrer Diener.
       
      Noch mal vielen Dank an Carsten dafür, aus meinem Text so ein geniales Buch gemacht zu haben und all jene, die im kleinen und großen geholfen haben (z.B. indem sie hier im Forum meine seltsamen Anfragen beantwortet haben.)
       
      Zu den Sternen
      Läufer
    • By Solwac
      [drupal=1163]Abenteuertitel: Der valianische Botschafter[/drupal]
       
      Achtung! Bitte hier keine Änderungen vornehmen, sondern immer über [drupal=1163]diesen Link[/drupal] gehen!
       
      Anzahl der Spieler: 4-5
       
      Grade der Figuren: 5-7
       
      Spielleiter: Matthias Hartwich
       
      Voraussichtlicher Beginn: Donnerstag nach dem Frühstück
       
      Voraussichtliche Dauer: Den ganzen Donnerstag
       
      Art des Abenteuers: Reise in ein (für die meisten?) neues Land, mit anderer Kultur, unbekannter Sprache. Benötigt wird eine gesunde Mischung aus Kampf, Entdeckung und sozialem Umgang.
       
      Voraussetzung/Vorbedingung: Wegen der Besonderheiten Urrutis sind Figuren mit Hurritisch, Luwisch oder Landeskunde Urutti ungünstig. Ausgenommen davon sind nur die Figuren, die in den letzten beiden Jahren eines meiner Urruti-Abenteuer mitgespielt haben. Es macht aber nicht, wenn keiner diese Fertigkeiten besitzt.
      Natürlich werden unpassende (oder übertriebene) Ausrüstung oder exotische Fertigkeiten ohne ausreichende Begründung von mir abgelehnt.
       
      Beschreibung: Wenn solche Gelegenheiten doch nur öfter kommen würden! Du hast einen Platz in der jährlichen Karawane Valians nach Apsuwa erwischt. Nach einiger Vorarbeit in Meknesch, wo Jaldabaoth Kirilles die Begleitung zusammengestellt hat, ging es den Sabil aufwärts, an Kuschan vorbei nach Sinda. Von dort mit zwei ortskundigen Begleiterinnen versehen ging es die Eisenstrasse südwärts bis über den Hurri...
      Die Bezahlung ist gut und fair, die Aufgabe klar definiert: Es ist die jährliche Lieferung an den valianischen Botschafter zu überbringen, Geschichten aus Meknesch zufolge gab es in den letzten Jahren niemals Schwierigkeiten dabei. Die Begleitung von einem Dutzend valianischen Kriegern, einem scharidischen Magier und einer Handvoll welterfahrener Abenteurer scheint die Begehrlichkeiten von Räubern zu bremsen und tatsächlich, die Reise durch Eschar ging glatt vonstatten. Was mag das Land des Eisens jetzt bieten?
       
      Achtung! Bitte hier keine Änderungen vornehmen, sondern immer über [drupal=1163]diesen Link[/drupal] gehen!
    • By Läufer
      Aus einer uralten Zauberzeit habe ich das wunderschöne Abenteuer "Eine Leiche macht noch keinen Mörder".
       
      Dieses Abenteuer spielt im Vorfeld eines Grenzkonfliktes in einem kleinen Militärlager (==> Normale Armee, also z.B. Alba, Chryseia, vielleicht aus Valian, Eschar), und zur Unterstützung ist eine Truppe Amazonen von einem verbündeten Fürstentum beigestellt.
       
      Für den Abenteuerplot ist diese Kombination "normale Armee" + "Amazonen" zwingend notwendig, deshalb die Frage:
      Wo auf der Welt Midgard gibt es Amazonen, die zu einem Fürsten mit einer regulären Armee so 'normale' Beziehungen haben, dass sie ihm Truppen zur Verfügung stellen?
       
      Idee: Es gibt in Chryseia eine - von einer ealgred-Kämpferin gegründete - Söldnertruppe, die nur Frauen aufnimmt.
       
      Weiß jemand etwas besseres?
       
      Schon jetzt vielen Dank
      Läufer
    • Guest Wwjd
      By Guest Wwjd
      Was ist eigentlich über die Amazonen bekannt? Mal ganz allgemein.
×
×
  • Create New...