Jump to content

Euer allererster Midgardcharakter


Tarai

Recommended Posts

Mein allererster Midgard Charakter war, wie auch nicht anders zu erwarten, mein Zwergenkrieger namens Dror Hartbart. Dieser wurde 2006 nach M4 erschaffen.

Da wir in den Heimrunde sehr selten Spielen ist er immer noch Grad 5 und nach einem Zwischenfall hat er sich in ein Kloster zurück gezogen und wird von mir nicht mehr gespielt.

Aber sein Clon wird seit dem SüdCon 2006 con mir gespielt und dürfte vielen Con Gängern bekannt sein. Dragnor Hartbart ist mittlerweile Grad 9 und dafür bekannt sehr gut auf seine Begleiterinnen, vorallem wenn es Priesterinnen sind, aufzupassen.

Link to post

Verdammt lang her... so um 1989 rum mit M2, während meines Informatik-Studiums!

Ich hatte durch die Brüder meiner damaligen Freundin mit DSA Lunte gerochen, wurde aber mit DSA nicht warm. Also in einen Laden geschlappt und ein Rollenspiel gekauft: "Wie alles in englisch, doof! Ah, was deutsches! Midgard! Klingt cool!" WAR AUCH COOL! :sigh:

Da ich allerdings dann aber ohne Mitspieler war, legte ich - gemein wie ich war - das Regelwerk in den Pausen offen auf meinen Platz und siehe da, zwei Typen liessen sich fangen.

Da die Gruppegröße mir für das härteste aller Dungeons "Hügelgrab" recht mikrig aussah und beide auch noch nicht wussten, was sie spielen wollten, entschieden wir uns dafür - das blieb in unserer Gruppe auch weiter so - zwei Figuren zu spielen. Und, da wir Informatiker waren wurde alles genauestens ausoptimiert :silly:

Heraus kamen - ich war SL - ein Krieger und eine Hexe, und ein Spitzbube und ein Kriegspriester :nunu:! Und "Hügelgrab" wurde eine Tortur :after:... für die Figuren. Die beiden Spieler waren aber angefixt :disturbed:! Allerdings levten wir alle gleich auf Grad 4 hoch, und neue Figuren haben wir auch gleich auf Grad 4 angefangen. Bei allen Abenteuern was das auch wirklich notwendig:uhoh:

Als ich später dann auch spielte, war es ein Assassine :lookaround: ähm Händler und ein Magier!

Naja, Rollenspiel war es wegen dem Spielen der zwei Figuren nicht, eher "Dungeon-Crawl" aber es hat tierisch Spaß gemacht! :thumbs::thumbs::thumbs:

Link to post

Mein erster Charakter war Corris, ein Glücksritter der zwischenzeitlich Grad 9 ist und der 1987 aus dem Würfelbecher gekrochen ist. Leider komme ich mit ihm nicht mehr oft zum spielen. Außerdem ist es zwischenzeitlich eine Herausforderung, da er nur noch einen Arm hat und liebevoll "einarmiger Bandit" genannt wird.

Link to post

Mein erster Charakter war auch ein Glücksritter. Er wurde so 1996 aus der Taufe gehoben. Ich hatte mich damals nicht sehr mit den Regeln beschäftigt und der Glücksritter schien mir alle Freiheiten zu genießen. So spiele ich ihn also schon seit etwa 16 Jahren. Seit wir eine neue Kampagne mit neuen Caharakteren erschaffen hatten nicht mehr ganz so häufig aber wenn, immer noch mit einer kindlichen Freude wie zu meiner Midgardanfangszeit.

 

LG Gormat

Link to post
  • 8 years later...

Was war denn euer allererster Midgardcharakter?

Das war der gute Erik Stjärnnäve Sigurdson, ein muskelbepackter Waeländer, der sich auf die Feuerinseln verirrt hat. 

Warum habt Ihr ihn ausgesucht?

Ich habe bereits vorher ein sehr regeleinfaches Rollenspiel gespielt und nun das erste Mal Midgard ausprobieren wollte, was im Vergleich als eher kompliziert galt. Deshalb wollte ich für den Anfang was leichtes und hab einen Krieger gespielt.

Wie erging es ihm?

Ihm persönlich? :?: Der hat sich durch den Dschungel gekämpft und einen kritischen Treffer nach dem anderen kassiert :sigh:

Leider viel zu kurz. Er ist immer noch erst Grad 3 (nach M5!), da wir ohnehin kau zu spielen kamen, uns eine Spielerin und danach auch deren „Ersatz“ wegbrach. 

Wurde er zugeteilt?

Nö.

 Hättet Ihr ihn später anders erschaffen?

Nur minimal. 

Wie wurde euch beim Aussuchen geholfen?

Gar nicht :lookaround:

Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Panther
      Ursprungsthema: Was hätte ich mir bei M5 anders gewünscht?
       
       
      Also los:
       
      - Fertigkeitenlernsystem von den Anfangswerten her gut strukturiert.
      - Gefühlt weniger Regelwidersprüche im M5-Regelwerk (gute Revison)
      - Lernkosten passen auf wenige Seiten (keine gefühlte 100 Seiten Tabellen für jeden Typ einzeln)
      - Keine Umgebungsresistenz mehr
    • By Avornion
      Seid gegrüßt Ihr Heldinnen und Helden,
       
      wer kann uns einen Tipp geben, wo man Zinnfiguren bestellen kann?
      Reapermini.com hat eine sehr große Auswahl, versendet aber aus den USA (lange Lieferzeit und hohe Lieferkosten).
      Einen anderen brauchbaren Händler konnten wir leider bisher nicht finden.
       
      Mit besten Grüßen im Voraus.
       
      Euer Avornion
    • By Tony
      Da Gw die Leiteigenschaft für beidhändiger Kampf ist, kann jemand mit Gw>95 dies, wenn er es bei der Charaktererschaffung (während der Lehrjahre) lernt, um 2 höher, also auf +5.
      Diese Fertigkeit kann jeder für 6 Lernpunkte als ungewöhnliche Fertigkeit erlangen. Also auch ein Zauberer. Wenn dieser nun also Gw>95 hat, beherrscht er beidhändiger Kampf+5, wenn er es als ungewöhnliche Fertigkeit erlangt. Zauberer haben aber zu Beginn für Waffen nur einen Erfolgswert von +4. Er könnte den beidhändigen Kampf - den Regeln nach - mit keiner Waffe anwenden.
       
      Was nun?
       
      Bestimmt man einfach, daß ein besonders gewandter Zauberer bei der Erschaffung beidhändiger Kampf nur auf +4 bekommen kann?
       
      Bekommt er es auf +5 und kann es erst anwenden, wenn er seine Waffe gesteigert hat?
       
      Bekommt er es auf +5 kann es aber vorerst nur auf +4 anwenden, bis er seine Waffe auf +5 gesteigert hat?
       
      Wie würdet ihr das Regeln?
      Jene, welche die Hausregel benutzen, mit welcher man auch beidhändig mit Waffen kämpfen kann, die man schlechter beherrscht, als den beidhändigen Kampf, haben das Problem natürlich nicht, daher wendet sich meine Frage vorallem an die anderen.
       
      Gruß,
      Tony
    • By Yon Attan
      Hallo ihr alle,
      ich wende mich heute mit einer vielleicht ungewöhnlichen Frage an euch.
       
      Wir vom Freiburger Midgard-Treffen versuchen unser Treffen bekannter zu machen.
       
       
      Das Midgard-Treffen dient vor allen Dingen der Gewinnung neuer Spieler für Midgard. Dieses Ziel verfolgen wir bis jetzt sehr erfolgreich. Leider kennen immernoch viele Menschen das Treffen nicht. Aus diesem Grund wollen wir das Treffen, auch über das Internet, bekannter machen.
       
      http://www.midgard-freiburg.de
       
      Was haben wir bis jetzt gemacht?
      - Werbung in Foren
      - Verlinkung von ähnlichen Websites
      - Optimierung der Seite für Suchmaschinen
       
      Was fällt euch noch ein, wie man das Treffen bzw. die Website bekannter machen kann?
      Fällt euch an der Website selbst etwas auf, was man noch verbessern könnte?
       
       
      Vielen Dank schonmal!
       
       
      Mfg Yon
    • By Eleazar
      In diesem Strang könnt ihr eure Erfahrungen mit dem Einsatz von Wölflingen mitteilen und diskutieren.
×
×
  • Create New...