Jump to content

Recommended Posts

Hallo,

 

im Alba QB werden die Werte für den König angegeben.

Frage:

1. Sollte solch ein Herrscher nicht ein Pulver der Zauberbindung mit irgendeinem tollen Spruch auf sich gebunden haben?

1b) Wenn nein warum nicht?

2) Läst sich das verallgemeinern?

2b) Wenn nein warum nicht?

Link to comment

Nein wozu auch?

das albische Königstum entwickelte sich aus bei Bedarf für ein Jahr gewählten obersten Heerführern, die alle militärischen Einheiten aller Clans gegen einen äusseren Feind zu führen hatten. Auch wenn das Königtum inzwischen deutliche feudale Strukturen aufweist, ist der König immer noch hauptsächlich der oberste Heerführer Albas und damit Krieger.

Natürlich kann der König auf magische Artekafte zurückgreifen, natürlich hat er einen Stab von Zauberern und Priestern die sich um die 'magische Sicherheit' des Königs kümmern, natürlich hat der Palast einen Heimstein etc.

Kommt hinzu, nur die wenigsten Zauber will man wirklich dauern aktiv haben, damit sind Artefakte dem Pulver der Zauberbindung vorzuziehen.

es grüsst

Sayah el Atir al Azif ibn Mullah

Link to comment
@Saidon Sollte der Herrscher eines Landes nicht jmd kennen der so etwas herstellen kann.

 

Wenn Pulver der Zauberbindung aktuell hergestellt werden könnte, dann würde es wohl häufiger anzutreffen sein. Entsprechend würden dauerbeschleunigte, gesegnete und gestärkte Charaktere herumlaufen, was mich zu sehr an die vercyberten Straßensamurai aus Shadowrun erinnert, als dass ich das in meinem Midgard sehen wollte... :disgust:

 

In deinem Midgard kannst du das natürlich handhaben, wie du willst. Allerdings möchte ich solchen Charakteren auch nicht auf Cons begegnen. ;)

 

Ach übrigens: würde Pulver der Zauberbindung auf Wundertaten wie Segnen überhaupt wirken? Lassen sich Götter von thaumaturgischen Artefakten vorschreiben, wie lange ihre Gunst vorzuhalten hat?

 

Liebe Grüße

Saidon

Link to comment
Hallo,

 

im Alba QB werden die Werte für den König angegeben.

Frage:

1. Sollte solch ein Herrscher nicht ein Pulver der Zauberbindung mit irgendeinem tollen Spruch auf sich gebunden haben?

1b) Wenn nein warum nicht?

2) Läst sich das verallgemeinern?

2b) Wenn nein warum nicht?

 

 

1. Nein

 

1b. Ein permanenter Zauber bietet nicht nur Vorteile. Außerdem ging das Wissen zur Herstellung von Pulver der Zauberbindung verloren. Und sollte es doch noch jemand herstellen können, sind mit Sicherheit die Zutaten so schwer zusammen zu sammeln, das eine Produktion über den Eigenbedarf hinaus für niemanden erschwinglich ist.

 

2. Ja

Link to comment

Einfache Antwort: klar kannst du das machen, aber dann solltest du auch bedenken, dass die anderen Herrscher dieselben Mittel haben sollten, ebenso ist es für andere reiche und mächtige Personen einfacher an Magie zu kommen und sich mit dauerhaften Verzauberungen auszustatten, du musst bedenken, dass viele Personen auf einmal mit Auren herumlaufen können (es gibt einen Strang wo besprochen wird welche Zauber Auren haben), etc. Mir persönlich gefällt as für mein Midgard zwar nicht, aber es ist erlaubt was Spaß macht.

 

Wie es bei mir aussieht: das Pulver der Zauberbindung ist selten und viele Menschen wissen noch nicht einmal davon, die meisten Zauberschüler (oder Abenteuer von Grad 1) haben vielleicht einmal in Legenden davon gehört. Wenn ein Herrscher sich jetzt zu viel mit Magie beschäftigt, weil er von seinem Hofzauberer davon gehört hat, dann schränkt das natürlich auch seine Macht und Qualität als Herrscher ein. Viele Ressourcen verwendet der Herrscher für die Suche nach Zaubermittel, sie die Soldaten (die eigentlich die Grenze bewachen sollten) auf einmal damit beschäftigt in unwirklichen Gegenden alte Tempel zu durchsuchen? Kommen sie überhaupt mit den Schätzen wieder zum Herrscher zurück? Wenn wir schon beim Pulver der Zauberbindung sind, wieso nicht auch gleich ein Phönixei um ewig zu Leben? Mit der Zeit wird der Herrscher anfangen die Staatsgeschäfte zu vernachlässigen und sich mehr um Magie kümmern als um tägliche Politik. Wohin ich will ist wohl klar abzusehen, es gibt ja Sagen von Herrschern die auf der Suche nach Unsterblichkeit sich an irgendeinen komischen Trunk vergiftet haben, oder vielleicht gestürzt wurden, weil sie das Land vernachlässigt haben, oder deren Land von feindlichen Armeen heimgesucht wurde, während sie mit mystischen Artefakten Weisheit und Macht gesucht haben (siehe Herr der Ringe). Bei mir ist die Magie einfach Angelegenheit der Zauberer, die haben Zeit und Möglichkeit sich in stundenlangen Studien bis spät in die Nacht mit Sachen wie Pulver der Zauberbindung zu beschäftigen. Nach ein paar Wochen oder Monaten des Studiums wissen sie überhaupt erstmal was sie damit machen könnten, sofern sie es haben. Diese Zeit hat ein Herrscher nicht und er nimmt sie sich auch nicht, er ist viel zu sehr damit beschäftigt sich mit den alltäglichen Intrigen (gerade in Alba!) auseinanderzusetzen um an der Macht zu bleiben. Wenn ein albischer König verrückt nach Zaubern und Magie ist, wird der schnell abgesetzt und hat vermutlich auch noch ganz schnell die Unterstützung der Kirgh verloren.

Link to comment

Bei allen Persönlichkeiten im Alba-QB wurden 'nur' die spieltechnischen Daten aufgelistet und keine magischen Artefakte. Hier ist es dem Spielleiter also freigestellt für die - für sein Midgard - 'realistische' magische Ausrüstung zu sorgen. Dies sieht man auch daraus, dass in dem Abenteuer "Der Wilde König" einige der vorkommenden Persönlichkeiten über zahlreiche Artefakte verfügen. Diese werden aber im Alba-QB nicht erwähnt, weil sie einfach noch nicht benötigt werden. Ist eben ein Quellenbuch und kein Abenteuer. Ich persönlich empfinde dies als ausgesprochen positiv und auch nachvollziehbar, denn man braucht kaum für diese vielen Persönlichkeiten alles genau aufzulisten.

 

Wenn ein SL also in seinem Midgard sich ein Pulver der Zauberbindung für einen König unproblematisch zu beschaffen ist, dann kann er sich eben etwas einfallen lassen. Ich persönlich finde das PdZ ehrlich gesagt nicht so prickelnd.

 

Viele Grüße :turn:

Gwythyr

Link to comment

Hallo!

 

Vielleicht gibt es negative Auswirkungen von permanenter Magie auf den menschlichen Körper. Dies ist ein so seltener Fall, dass er regeltechnisch nicht abgebildet werden müsste. Ich könnte mir aber zumindest vorstellen, dass die Furcht vor solchen Auswirkungen groß genug ist, um dem König von solchen magischen Spirenzien abzuraten.

 

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

Link to comment
Vielleicht gibt es negative Auswirkungen von permanenter Magie auf den menschlichen Körper. Dies ist ein so seltener Fall, dass er regeltechnisch nicht abgebildet werden müsste.

 

Beispiel: Würde in meinem Midgard es jemandem gelingen mittels des Pulvers sich permanent zu beschleunigen, so würde er auch mindestens doppelt so schnell altern. Bei einer kurzen Wirkungsdauer im Minutenbereich ist der beschleunigte Alterungsprozess zu vernachlässigen. Sollte der Zauber allerdings über Jahre hinweg wirken, dann würden die Seiteneffekte deutlicher zu Tage treten.

Link to comment
Beispiel: Würde in meinem Midgard es jemandem gelingen mittels des Pulvers sich permanent zu beschleunigen, so würde er auch mindestens doppelt so schnell altern. Bei einer kurzen Wirkungsdauer im Minutenbereich ist der beschleunigte Alterungsprozess zu vernachlässigen. Sollte der Zauber allerdings über Jahre hinweg wirken, dann würden die Seiteneffekte deutlicher zu Tage treten.

:thumbs:

inklusive früherer Erschöpfung, soll heißen:

legt sich wohl zweimal am Tag hin und schläft:sleep:

isst:essen: und trinkt:beer: zweimal soviel, und und und...

Als König/Fürst vielleicht noch zu verkraften, aber als Abenteurer? Armer Geldbeutel!:uhoh:

gruß

Wolfheart:satisfied:

Link to comment
Vielleicht gibt es negative Auswirkungen von permanenter Magie auf den menschlichen Körper. Dies ist ein so seltener Fall, dass er regeltechnisch nicht abgebildet werden müsste.

 

Beispiel: Würde in meinem Midgard es jemandem gelingen mittels des Pulvers sich permanent zu beschleunigen, so würde er auch mindestens doppelt so schnell altern. Bei einer kurzen Wirkungsdauer im Minutenbereich ist der beschleunigte Alterungsprozess zu vernachlässigen. Sollte der Zauber allerdings über Jahre hinweg wirken, dann würden die Seiteneffekte deutlicher zu Tage treten.

 

Speziell bei Beschleunigen handhaben wir's auch so, dass die Physis ab einem gewissen Punkt unter der übernatürlichen Belastung leidet. Sprich: Ein permanent beschleunigter Mensch wäre nach kurzer Zeit Voll-Invalide, da der menschliche Körper einfach nicht dafür konzipiert ist.

Link to comment

Hinsichtlich einem "permanenten" beschleunigen stimme ich voll zu. Möchte aber höflich anmerken das dies eher indirekt und sehr speziell (bezogen nur auf einen Zauber) mit meiner Fragestellung zu tun hat.

Ich denke da an eher allgemein sehr nützliche ZAuber bzw. Wunder wie z.B. weiter oben von mir erwähnt.

Link to comment

@Sayah es kann ja auch so etwas wie Segnen sein, welcher auch im Alltag hilfreich sein kann

Die Götter könnten so ein Ansinnen als Geringschätzung ihrer Macht interpretieren, da sie ja diese Gunst noch nicht einmal ihren treusten und eifrigsten Anhängern gewähren.

Wie auch immer, du kannst tun wie du willst, respektive so spielen wie es dir am meisten Spass macht. Ich bleibe dabei eine gut sortierte Auswahl magischer Artefakte dürfte wesentlich hilfreicher sein als ein permanenter Zauber.

es grüsst

Sayah el Atir al Azif ibn Mullah

Link to comment

Das permanente Beschleunigen dürfte keine Auswirkungen auf den menschlichen Körper haben.

Bei Eisenhaut stehen z. B. Folgen, wenn der Spruch mehrfach angewendet wird, bei Beschleunigen aber nicht. Also gibt es diese Folgen nicht.

 

Zu den Fragen:

Die Seltenheit des Pulvers und die vergessene Herstellung haben die paar Herrscher in den letzten Jahrhunderten, die solches Pulver so einsetzten, sicherlich aussterben lassen.

 

Natürlich kann jemand reiches alles daran setzen, ein solches Pulver zu erhalten, aber das dürfte eben nur in den seltensten Fällen gelingen.

Link to comment

Diese Schlußfolgerung kann ich nicht nachvollziehen.

 

Eisenhaut hat eine direkte sofort bemerkbare Auswirkung, die sich in einer verminderten Hautatmung zeigt und man innerhalb von 10 Minuten bemerkt. Daher wird es explizit in den Regeln erwähnt.

 

Dem gegenüber merkt man natürlich bei einer 10 minütigen Beschleunigung noch keinerlei Nebenwirkungen, selbst bei einer Beschleunigung von 24h am Stück wird man es nicht merken. Aus diesem Grund wäre auch eine Nennung von solch einer Nebenwirkung im Zauber einfach unnötig.

 

Ich werd bei einer permanenten Beschleunigung weiterhin von einem beschleunigten Alterungsprozeß ausgehen, weil es eben nicht in den Regeln explizit geklärt wird.

Link to comment
Diese Schlußfolgerung kann ich nicht nachvollziehen.

 

Eisenhaut hat eine direkte sofort bemerkbare Auswirkung, die sich in einer verminderten Hautatmung zeigt und man innerhalb von 10 Minuten bemerkt. Daher wird es explizit in den Regeln erwähnt.

 

Dem gegenüber merkt man natürlich bei einer 10 minütigen Beschleunigung noch keinerlei Nebenwirkungen, selbst bei einer Beschleunigung von 24h am Stück wird man es nicht merken. Aus diesem Grund wäre auch eine Nennung von solch einer Nebenwirkung im Zauber einfach unnötig.

 

Ich werd bei einer permanenten Beschleunigung weiterhin von einem beschleunigten Alterungsprozeß ausgehen, weil es eben nicht in den Regeln explizit geklärt wird.

 

Altern Organe mit? Sie werden in ihrer Funktion nicht beschleunigt, ansonsten stünde das in der Spruchbeschreibung, denn dann wäre eine Figur nach 2 Minuten schon ein wenig erschöpft.

 

Wenn also nicht schneller geatmet wird, dann sehe ich keine Erschöpfung durch Anstrengung, sondern einfach nur den Vorteil der erhöhten B und der Zahl der Angriffe.

 

Die Magie gibt dem Verzauberten letztlich die Kraft oder Energie, um übernatürliches zu leisten, ohne daß dafür von ihm selbst Energie aufgewendet werden muss. Nur die drei AP werden vom Zauberer für jeweils 2 Minuten aufgewendet, keine weitere Energie. Ich sehe hier einfach keine Erschöpfung.

 

Einzig die Bewegungsweite und die Zahl der Angriffe wird verdoppelt.

 

 

Beim Kraut der konzentrierten Energie sieht es anders aus, aber auch hier stehen die Folgen in der Beschreibung.

Link to comment

Alterung hat aber auch nichts mit Erschöpfung zu tun oder verlieren Charaktere bei Dir täglich 1 AP, nur weil sie ein Tag alter geworden sind?

 

Und der Zauber beschleunigt laut Spruchbeschreibung die körperlichen Reflexe, das sind nun einmal nicht nur die B und Anzahl der Angriffe. Zum Beispiel ist Schwitzen auch ein körperlicher Reflex ;)

 

Außerdem werden wir hier ziemlich Offtopic.

 

 

Zurück zum Thema:

 

Selbst wenn ein Herrscher ein Pulver der Zauberbindung in seinen Besitz hat und es auf sich anwenden möchte, steht er immer noch vor der politischen Entscheidung von welchem Magier oder Priester respektive welcher Magiergilde oder Gottheit er den Vorzug vor allen anderen gibt. Selbst seine Hofzauberer gehören ja schließlich einer Gilde an. Es gibt ja genügend Ränkeschmiede und jeder politisch aktive wird in die Handlungen des Königs eine Menge reininterpretieren.

Link to comment
  • 2 weeks later...

Hallo,

 

bei der Beschleunigendiskussion in Bezug auf Pulver der Zauberbindung möchte ich anmerken, dass man beschleunigt, weder schneller spricht, noch schneller atmet. Man schlägt lediglich 2x zu und hat, sofern man dies ausnützen will die doppelte B. Man kann auch nach wie vor mit B1 langsam laufen.

 

Daraus folgt für mich nicht zwingend ein gesteigerte Beanspruchung der "Phsysis im Normalbetrieb" und somit auch kein schnellerer Alterunsgprozess.

 

Grüsse Merl

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...