Jump to content

Rollenwechsel - zauberkundiger Kämpfer zum Zauberer: Grund-, Standard-, Ausnahmezauber?


Recommended Posts

Ein Ordenskrieger, der zum Fruchtbarkeitspriester wird, beherrscht Eisenhaut danach nur noch als Standardzauber.
Was streng genommen natürlich ein neues Problem aufwirft - vor dem Wechsel beherrschte er den Zauber ja nicht selbst, sondern konnte ihn nur mit Hilfe seiner Gottheit als Wundertat wirken. Wieso sollte er Eisenhaut plötzlich als normalen Zauber beherrschen? Und kann er ihn weiterhin nur auf sich selbst anwenden oder jetzt auch auf andere?

 

Meines Erachtens muss die Wundertat mit allen Konsequenzen Wundertat bleiben, nur halt als Ausnahmezauber (es gibt ja auch Wundertaten, die keine Grundzauber sind, siehe Erheben der Toten). Oder der Ordenskrieger verliert sie ganz, was aber wohl nicht der offiziellen Regelantwort entspricht.

 

Gruß

Pandike

Link to comment

Regeltechnisch hat die Figur den Zauber mal gelernt und kann ihn jetzt weiterhin anwenden. Da es für ihn als Priester ein verfügbarer Zauber ist, klappt es auch mit der Anwendung auf andere.

 

Die Frage nach dem wie ist wieder Teil des Rollenspiels. Allerdings darf nicht vergessen werden, dass die Figur jetzt ein Vollzauberer ist, Magie also aus eigener Kraft beherrscht. Im intensiven Gebet mit der Gottheit ist es für die Figur vollkommen selbstverständlich, dass durch den Wechsel zum Priester Eisenhaut nicht mehr so wichtig wie früher ist - es ist halt keine Wundertat mehr. Aber in der Zeit wurde der normale Zauber gelernt. Wie, dazu sagen die Regeln nichts aus, außer dass keine weiteren EP nötig waren.

 

Solwac

Link to comment

Die Regelantwort ist zunächst einmal genau das: eine Regelantwort. Sie geht nicht auf spielweltimmanente Möglichkeiten ein, sondern regelt einfach nur die Umstellung eines Abenteurertyps.

 

Es ist aufgrund der vielen Möglicheiten und der individuellen Gestaltung der Figuren auch gar nicht möglich, Gründe für die Verschlechterung oder andere Veränderungen pauschal vorzugeben. Das müssen die Spieler selbst und dann individuell erledigen.

 

Die Regelantwort geht weiterhin auch nicht auf möglicherweise resultierende Probleme wie verbotene Zauber oder Wundertaten ein. Zu den Wundertaten gab es eine verwandte Diskussion - Sind Wundertaten von Spruchrollen lernbar? - , die Hinweise zur Lösung dieser Frage gibt. Möchte man es einfach, dann behält der Zauberer in seiner neuen Form die alten Wundertaten, zaubert sie nun aber, sofern es zutrifft, als normale Zauber. Geht man den etwas komplizierteren Weg, dann verliert ein Zauberer Wundertaten, die nun keine mehr sind, da sie ursprünglich von der Gottheit gezaubert wurden, der alte Zauberer sie selbst also gar nicht erlernt hatte.

Verbotene Zauber sind nun von vornherein ein Regelkonstrukt, das auf spielweltimmanente Weise bestimmte Einschränkungen begründen soll. Diese Einschränkungen sollte man übernehmen.

 

Grüße

Christoph

Link to comment
Kann mir bitte jemand genau sagen, was ich tun muss (Crunch und Fluff) um vom Barden zum Magister zuwerden und was sich verändert?

Ich danke euch.

 

In der Spielwelt: Du findest musizieren ganz nett, aber so ein Hochschulstudium hat schon was. Da kann man sich immerhin mit Titel anreden lassen. Du suchst Dir einen Lehrer oder eine "Hochschule" gibst viel Geld für Studiengebühren, Lehrmaterialien und Lebenshaltungskosten aus. Musizieren tust Du nur noch zur allgemeinen Unterhaltung in der Studentenkneipe und irgendwann hast Du fertig studiert und kannst Dich Magister nennen.

 

Regeltechnisch: Du gibst 5000 FP aus, rechnest das Gold für die Lebenshaltungskosten während der Lernzeit dazu, streichst Zeit, FP und Gold von Deinem Charakterblatt und bist fortan ein Magister mit allen Vor- und Nachteilen dieser Klasse. Du lernst keine neuen bardischen Dinge mehr und für die Frage, ob Du die bereits gelernten Sachen gehälst oder nicht liest Du Dir den gesamten Strang hier durch.

  • Like 1
Link to comment
Kann mir bitte jemand genau sagen, was ich tun muss (Crunch und Fluff) um vom Barden zum Magister zu werden und was sich verändert? (eventuelle EP-Kosten, alles drum und dran)

Ich danke euch.

 

Gehe ich recht in der Annahme, dass der Barde und der Magister ein Zauberkundiger Kämpfer ist?

Link to comment
Kann mir bitte jemand genau sagen, was ich tun muss (Crunch und Fluff) um vom Barden zum Magister zu werden und was sich verändert? (eventuelle EP-Kosten, alles drum und dran)

Ich danke euch.

 

Gehe ich recht in der Annahme, dass der Barde und der Magister ein Zauberkundiger Kämpfer ist?

 

Sind sie. Ein solcher Charakterklassenwechsel ist vom Regelwerk nicht vorgesehen. Die entsprechenden Regeln können deshalb nur zwischen Spieler und Spielleiter abgesprochen werden.

 

Die Suchfunktion liefert unter dem Stichwort "Klassenwechsel" eine ganze Reihe von Strängen, vielleicht wird Dein Problem bereits in einem angesprochen? Schau doch mal nach.

 

:hiram:

Edited by Hiram ben Tyros
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...