Jump to content
Sign in to follow this  
Kyilye Mynher Meningwell

moderiert Wann ist man zu alt für Rollenspiele?

Recommended Posts

Man kann schlechter bezahlt werden als ein Zivi?! :o: Wow ... weniger als einen Stundenlohn von ... *ratter* ... knapp 6 Euro. Hmh, naja okay. So schlimm isses ja doch net. Kam mir weniger vor.

 

Hört sich eher nach dem Tagessatz an. Zumindest werden Dienstleistende nicht nach Stunden, sondern Tagen abgerechnet.

Okay, Zivis kriegen oft noch Verpflegungsgeld etc ausgezahlt, was den Tagessatz von 9,41 € - 10,95 € anhebt, aber selbst das sollte nicht für 6 € / Stunde reichen. (Oder es ist ein sehr relaxter Dienst.)

 

Dacht mir doch dass an meiner Rechnung was faul ist. Ja, Tagessatz kommt eher hin. Allerdings kommt man seit der Solderhöhung um sagenhafte 2 Euronen pro Tag auf immerhin 400-500 Euro pro Monat, alle Boni eingerechnet. Ich hatte ... äh ... ganz verkehrt gerechnet und möchte jetzt nicht aufdröseln. Richtig "gerechnet" (= überschlagen) kämen wir auf einen Tagessatz von ... ach vergessen wirs. Stundenlohn zwischen 1 und 2 Euro ist einfach nicht der Hit. Aber (um mal ganz elegant den Bogen zurück zum Thema zu schlagen) wenn man fürs Rollenspielen bezahlt würde und die Runde auch noch taugen täte, wär das doch mal eine feine Sache. Dann meinetwegen auch mit Mumien. Hihi, Abenteuer in Eschar bekommen dann eine ganz neue Wende ... wenn dann plötzlich die Mumien die Guten sind ...

Share this post


Link to post

Ich spiele solange es mir Spaß macht und sich Leute finden mit denen man schöne, entspannte Abende mit diesem wunderbaren Hobby verbringen kann.

Da meine Ehefrau auch spielt geh ich mal davon aus, dass ich noch sehr sehr lange spielen werde ;-)

 

LG

 

Notu

Share this post


Link to post
Man kann schlechter bezahlt werden als ein Zivi?!

 

Klar, leiste Grundwehrdienst. Die Zivis hatten jedenfalls bei uns systematisch mehr in der Tasche, weil sie ja z.B. für das Tragen ihrer Kleider entschädigt wurden. Wir hatten schließlich stattdessen unser hochwertiges Grünzeug. Ebenso Unterkunft, usw usf.

Share this post


Link to post

Man könnte sich natürlich auch entsprechende, altersgerechte Regeln/Modifikationen überlegen, z.B.:

 

1. Der Schamane bekommt einen Bonus auf den Runenwurf, wenn Spieler aus den eigenen Zähnen (alternativ Gebiss) die Zukunft voraussagt, oder

2. Zähigkeitsregeln im Alter als Fitnessübung: Als Altnative zum Zähigkeitswurf aufstehen und mit dem Rollator einmal um den Tischfahren unter 2 Min, oder

3. Alle EWs auf Sinnesfähigkeiten (insbesondere Hören und Sehen) können nun spielend echt durch Ersatzaufgaben erledigt werden (wieviel Finger zeige ich mit der Hand ohne Brille ;o))

4. Aber auch die Vorteile des Alters müssen gegenüber den Enkelkindern natürlich ausgespielt werden, z.B. kann man ja locker pro Altersdekade entsprechende WM enführen (etwas plump aber effektiv, hehe).

...

 

Und Kyilye, glaub mal nicht, dass du uns so schnell los wirst. Wir haben die ersten 15 Jahre schon fast geschafft, dann schaffen wir die zweite Halbzeit, inklusive Nachspielzeit mit links ;o)

 

Liebe Grüße,

Hanjun

Edited by Hanjun

Share this post


Link to post

Endlich ein Grund, sich auf das (hohe) Alter zu freuen - DAUERCON :lol:

 

Auf einer zum Altersheim umgebauten Burg. Mit Friedhof - man will ja seine Freunde schnell mal besuchen können. Außerdem ist man von den Beerdigungen schneller zurück am Tisch. :schweiss:

 

Übrigens habe ich mir bei Rainer schon die altersgerechten Würfel (King Size) mit Würfeleimer gekauft.

Share this post


Link to post
Endlich ein Grund, sich auf das (hohe) Alter zu freuen - DAUERCON :lol:

 

Auf einer zum Altersheim umgebauten Burg. Mit Friedhof - man will ja seine Freunde schnell mal besuchen können. Außerdem ist man von den Beerdigungen schneller zurück am Tisch. :schweiss:

 

Übrigens habe ich mir bei Rainer schon die altersgerechten Würfel (King Size) mit Würfeleimer gekauft.

 

Bei der Burg wäre ich vorsichtig. Ich weiß nicht, ob ich noch gut werde laufen können im Alter, und Burgen haben oft viele Verwinkelungen und Treppen, das kommt, wenn man nicht mehr bis schlecht laufen kann, gar nicht gut...

 

Aber altersgerechte Würfel sind natürlich wichtig. Und Spielbögen, die in A3 sind, damit sie Platz für Großbuchstaben bieten!

Share this post


Link to post

Ich bin der Meinung, man ist nie zu alt etwas zu tun. Man muss sich einfach selbst treu bleiben.

Die Gesellschaft will einem immer ihre Allgemeinmeinung aufzwingen. Ich finde das aber z.B. blöd. Warum darf man kein Spongebob Schwammkopf schauen, nur weil man aus dem Alter raus ist. Nur weil es anderen nicht gefällt?

 

Ich leben nach dem Motto: Erhalt dir dein kindliches. Natürlich in Massen und den Zweck entsprechend. Aber wenn man an ewas spaß hat (wie z.B. Midgard) sollte man das auch weiterhin tun.

 

Hab einem freund gesagt er solle vielleicht mal Rollenspiele spielen. Er meinte, er wäre aus dem Alter raus. Spielt aber WoW und hat ne Wii daheim. Und das nur weil er Beamter ist? Mansche lassen sich viel zu sehr beeinflussen von ihrer Umwelt.

  • Like 1

Share this post


Link to post
"Wie lange wollt ihr Rollen spielen?"

 

bzw.

 

"Gibt es ein Renteneintrittsalter für Rollenspieler?"

 

1. solange ich kann

2. nein

 

Das Alter an sich ist für mich kein Grund, mit dem Rollenspiel aufzuhören. Gerade im Alter ist es doch wichtig, geistig beweglich zu bleiben und da kann Rollenspiel sehr gut helfen.

 

:männlicherhändedruc

 

Wenn ich mal alt genug bin starte ich das Projekt "Betreutes Wohnen mit Rollenspiel":D

 

*meld* Bin dabei!

 

 

Deal:notify:

 

Zwei rollenspielgerechte Altersruhesitze, zwischen den Mann je nach Jahreszeit wechseln kann hab ich schon :D

Share this post


Link to post
@Jul: Na dann mal her mit den Einladungen :D

 

Ich plane einen davon Rollenspieltechnisch einzuweihen nächstes Jahr, das wird dann hier im Forum angekündigt.

Share this post


Link to post

Ich höre dann auf mit dem Rollenspiel, wenn ich keine Gleichaltrigen mehr finde, mit denen ich spielen kann. Ich kann es mir nicht vorstellen, als 40 bis 60 Jähriger in einer Runde zu spielen, wo das Durchschnittsalter unter 20 ist. Ich war mal in einer Runde von lauter 16 Jährigen, ich war damals 24, und das hat auch nicht so gut geklappt. Das waren zwei verschiedene Welten, wie wir Rollenspiel aufgefaßt und ausgepielt haben.

Share this post


Link to post
Ich höre dann auf mit dem Rollenspiel, wenn ich keine Gleichaltrigen mehr finde, mit denen ich spielen kann. Ich kann es mir nicht vorstellen, als 40 bis 60 Jähriger in einer Runde zu spielen, wo das Durchschnittsalter unter 20 ist. Ich war mal in einer Runde von lauter 16 Jährigen, ich war damals 24, und das hat auch nicht so gut geklappt. Das waren zwei verschiedene Welten, wie wir Rollenspiel aufgefaßt und ausgepielt haben.

 

Stell schon mal einen Antrag für die Rollenspieler-WG im Altersheim. :D

Share this post


Link to post
Ich höre dann auf mit dem Rollenspiel, wenn ich keine Gleichaltrigen mehr finde, mit denen ich spielen kann. Ich kann es mir nicht vorstellen, als 40 bis 60 Jähriger in einer Runde zu spielen, wo das Durchschnittsalter unter 20 ist. Ich war mal in einer Runde von lauter 16 Jährigen, ich war damals 24, und das hat auch nicht so gut geklappt. Das waren zwei verschiedene Welten, wie wir Rollenspiel aufgefaßt und ausgepielt haben.

 

Stell schon mal einen Antrag für die Rollenspieler-WG im Altersheim. :D

Er soll sich hinten anstellen! :plain:

 

@Quicksilver: Klar, kann der Altersunterschied dazu führen, dass die Vorstellungen auseinander laufen. Aber ich habe schon sowohl nur mit Jungspunden gespielt als auch einen Oldie in der Runde gehabt. Klappt prima!

 

Ich warte nur auf einen Bericht hier im Forum, dass ein Zivi sein Altersheim mit Midgard infiziert... :sigh:

 

Solwac

Share this post


Link to post

In meinem Umfeld ist gerade Heiraten und Babies bekommen stark angesagt.

Ich hoffe auf eine kleine Rollenspiel-Renaissance sobald die Kleinen aus dem Gröbsten heraus sind.

 

Im Altersheim werde ich "Tatort - Das Rollenspiel" zocken.

Vielleicht auch "Da-ho-am, Intrigen mit Alpenkulisse", oder die M-1880 Kreuzfahrt-Erweiterung.

Share this post


Link to post
@Quicksilver: Klar, kann der Altersunterschied dazu führen, dass die Vorstellungen auseinander laufen. Aber ich habe schon sowohl nur mit Jungspunden gespielt als auch einen Oldie in der Runde gehabt. Klappt prima!

 

Das kommt halt auf die Jungespunde und Oldies an, ich hab beides schon erlebt. Mal ging es gut, mal nicht. Aber man hat immer Spieler, die zusammen passen oder halt nicht.

 

In meinem Umfeld ist gerade Heiraten und Babies bekommen stark angesagt.

Ich hoffe auf eine kleine Rollenspiel-Renaissance sobald die Kleinen aus dem Gröbsten heraus sind.

 

Mein Mann und ich denken auch sehr laut über das Vermehren nach. Aber da wir immer noch bei meinen Schwiegereltern im Keller spielen, hoffe ich darauf das Kleine, dann bei Oma und Opa im ersten Stock abgeben zu können. ;)

Share this post


Link to post

Ich spiele mit meinen 24 Jahren mit lauter "Oldies" (um die 40) und es klappt super.

Aber ich war auch mal in einer Runde nur mit Leuten in meinem Alter, wo mir das Spiel derjenigen zu komisch/seltsam war - also 2 verschiedene Welten, obwohl es altersmäßig eigentlich hätte klappen müssen... ;)

 

Tja, man muss also nur die passenden Spieler finden - am Alter scheint es nicht zu liegen...

 

UND - meine "Oldies"-Runde ist aus dem ganzen Baby-Zeug schon raus :D

 

LG Anjanka

Share this post


Link to post

Man ist zu alt fürs Rollenspiel, wenn man in so'ner Holzkiste zu einem Loch im Boden getragen wird.

Share this post


Link to post
Man ist zu alt fürs Rollenspiel, wenn man in so'ner Holzkiste zu einem Loch im Boden getragen wird.

 

quatsch. Dann fängt man an, Vampire-Life zu spielen. :notify:

  • Like 1

Share this post


Link to post
Man ist zu alt fürs Rollenspiel, wenn man in so'ner Holzkiste zu einem Loch im Boden getragen wird.
"You can have my dice when you can pry them loose from my cold, dead hand."

- frei nach Charlton Heston

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Fabian Wagner
      Und wie verhält es sich bei M5? Wann ist eine Figur hier hochgradig? Das finde ich persönlich weitaus schwieriger zu bestimmen, als unter M4. Was meint ihr?
    • By seamus
      Hallo zusammen,
      wäre es nicht eine Überlegung wert, wenn man einige der (ur)alten Bände per Crowdfunding eine gedruckte Überarbeitungs-Neuauflage spendiert?
      Das hätte bei den eher bescheiden verkauften den Vorteil, dass der Verlag kein allzugroßes finanzielles Risiko eingeht.
      Allerdings darf man die zusätzliche Arbeitsbelastung, sowohl durch das Crowdfunding, als auch durch das Neulayouten nicht vergessen.
      Daher halte ich nur Bände für sinnvoll, die nicht viele Regeln beinhalten -Bsp. Bestiarium/Alba, denn die Regelanpassungen kämen da ja dann noch obendrauf.

      25.8.: Ich möchte hiermit kein "Überarbeitungsbudget"-Crowdfunding "abprüfen".
      Das Bestiarium (leicht erweitert um z.B. die Kräuter aus der 4er Deluxe-Ausgabe, o.ä.) würde sich anbieten,
      - da man so herausfinden könnte, ob da wirklich ein lohnenswerter Bedarf besteht.
      - da die Spielwerteanpassung an die 5.Auflage ja recht überschaubar sein dürfte.
      Alba ist sicherlich auch ein guter Kandidat, wo eine Überarbeitung überschaubar sein müsste -dessen Veröffentlichung ist aber schon in "Planung"?
      Bei anderen Quellenbänden sind ja immer mind. neue Fertigkeiten/Abenteurertypen/Charakterklassen im Spiel, so dass diese sicherlich einiges mehr an "Regel glätten"-Aufwand bedeuten würden.
      Auf Grund einiger verfolgter Rollenspiel-Crowdfundings halte ich es auch nicht für sinnvoll, Quellenbände dieser Art dafür zu "planen". Die sehr wahrscheinlichen Terminverschiebungen könnten Unmut verursachen und Zieltermine sehr weit in der Zukunft verhindern ein erfolgreiches Crowdfunding an sich.

      Zumindest auf startnext.de kann man wohl auch erst mal vorfühlen, wie das Interesse ist, bevor man das eigentliche Finanzierungsprojekt startet ("Fans").

      Für eine erfolgreiche Kampagne müsste man dann sicherlich auch diverse Zusatzschmankerl dafür "entwerfen" (ggf. spezielle/hochwertigere Version, ausschneidbare Pappmonster, Drachenradiergummi, Alba/Welt-Stoffkarte, ...).
    • By rito
      Hallo,
      beim Durchwühlen und Ausmisten meines Rollenspielarchivs ist mir das Strategiespiel (Tabletop) "Armageddon - Das Strategische Fantasyspiel" wieder in die Hände gefallen. Ich schreibe hier über Armageddon, da es in der Welt MAGIRA spielt und die Wurzeln unseres Midgard-Rollenspiels ja ebenfalls in dieser Welt liegen. Aber nun zurück zum Spiel:
      Mir fiel es in die Hände und war nach dem durchblättern doch recht erstaunt wie komplex und dennoch erfrischend einfach die Regeln gestaltet waren/sind. Da habe ich richtig Lust bekommen dieses Spiel anzuspielen. Doch habe ich derzeit leider keinen Platz für ein Spielfeld von 2m Durchmesser. Da kam mir die Idee, man könnte dies doch als Briefspiel/Forumsspiel umsetzen. Da Armageddon ein HEX-basiertes Spielfeld hat das durchnummerierte Kleinfelder besitzt, könnte man sich doch am Computer eine Vorlage erstellen, wo man die einzelnen Einheiten hin und her bewegt und diese Bewegungen dann per Nachricht,Email,Forumsbeitrag seinen Gegnern nebst Angriffswürfelwurf mitteilt. Ich habe mal eine Vorlage für die Welt Magira mittels LibreOfficeDraw erstellt. Vielleicht gibt es aber auch bessere Lösungen.
       
      Kennt jemand dieses Spiel überhaupt noch? Hätte jemand Lust dazu? Oder ist das wieder nur eine spinnerte Idee von mir?
    • By Sonnencon
      Liebe Rollenspiel-Freunde,

      wir laden euch herzlich zur sechsten Ausgabe des Sonnencons ein! Kommt und erlebt die größten Rollenspiel-Convention in Berlin!

      Termin:

      29.06.2019 bis 30.06.2019

      Ort:

      Lynar-Grundschule (Neubau)
      Lutherstraße 8-10; 13585 Berlin-Spandau

      Eintritt:

      Gestaffelt zwischen 6,00 Euro (Beginn Vorverkauf) und 9,00 Euro (Tageskasse).

      Spielleiter und Anwohner aus dem Quartier bekommen einen Gutschein für unsere Kombüse. Vereinsmitglieder des Nexus e.V. erhalten ermäßigten Eintritt, Kinder unter 14 Jahre sind in Begleitung eines Erwachsenen frei.

      Mehr Infos?

      Unter www.sonnencon.de findet ihr weitere Informationen und könnt euch anmelden!
       
      Wir freuen uns auf euch und einen großartigen Sonnencon 2019!

      Euer
      Sonnencon-Orgateam

    • By rito
      Hallo!
      Ich hadere derzeit mit der Midgard-Welt! Sie ist mir zu starr und zu dicht an alten Völkern unserer Zeit. Es passiert zu wenig und die Abenteuer sind meist so klein-klein. Die meisten Sachen passieren in abgelegenen Dörfern und die Geschichten sind für die Welt so unwichtig. Also ich bin in einer Midgard-Krise und möchte mir meine eigene Welt erstellen. Da dachte ich mir, vielleicht ging es anderen vor mir ähnlich und es wurden schon Welten, abseits der offiziellen Wege, erschaffen.
      Daher frage ich euch: Auf welcher Welt spielt ihr? Habt ihr eine eigene Welt erschaffen, oder habt ihr eine Fremd-Rollenspiel-Welt adoptiert? Habt ihr Midgard umgestaltet? Wie sehen eure Welten aus?
      Ich brauche ein wenig Inspiration.
      Ich danke euch schon mal für eure Ideen.
×
×
  • Create New...