Jump to content
Yon Attan

Der Glanz der Mondscheibe

Recommended Posts

Moderation:

 

Da die Frage ja für das Abenteuer relevant und somit für alle SL interessant ist, habe ich mal verschmolzen...

Odysseus

 

Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

 

Edited by Odysseus

Share this post


Link to post
Hm, meine Antwort war durchaus ernst gemeint, wenn auch nicht so vorgetragen. Verschmutzen wird aller Voraussicht nach in M5 ein Einzelzauber, der der entsprechenden Passage aus dem Feenzauber entspricht.

 

Grüße

Prados

Hi

 

Dem ist nichts hinzuzufügen. Es handelt sich um eine Anpassung des Abenteuers in Hinblick auf M5. Ursprünglich befand sich an dieser Stelle ein Schriftrolle mit dem Zauber Wasseratmen (die ich bis zum Erscheinen von M5 für diese Stelle auch empfehlen würde).

 

Mfg Yon

Share this post


Link to post

Ein sehr schönes Abenteuer, was meine Gruppe an 1,5 Abenden durchgespielt hat.

 

 

Falls man Der Glanz der Mondscheibe und die Steinerne Hand nacheinander leiten möchte, habe ich hier eine kleine Anmerkung:

 

 

 

Durch die örtliche Nähe bietet es sich förmlich an, das Abenteuer die Steinerne Hand vorher oder im Anschluss zu leiten. Hierbei sollte man aber evtl. den Dorfvorsteher und Priester Vorodric berücksichtigen und ggf. anpassen. Seafal und Waeveloom in denen die Handlung der Abenteuer spielt sind nur ca. 22km voneinander entfernt und obwohl Waeveloom fünf- bis sechsmal so groß wie Seafal ist, hat es keinen eigenen Priester.

 

Aus dem Grund hab ich aus Vorodric und seine beiden Novizen Wanderpriester gemacht (s. Steinerne Hand S. 5), der die Schreine von mehreren Dörfern in der näheren Umgebung betreut. Ansonsten wäre es für mich nicht nachvollziehbar, wieso Seafal aber nicht Waeveloom einen eigenen ständigen Priester hat.

 

Andere Alternative wäre, dass der Priester in Waeveloom erst vor kurzem durch einen natürlichen Tod ins Ylathors Reich gegangen ist und noch kein neuer Priester entsandt wurde.

 

 

Share this post


Link to post

Zu Lemeriels Anmerkung:

Es kann sich auch um statistische Variation handeln - vielleicht hat es mal einem Priester in dem kleinen Dorf gut gefallen, und seither gibt es dort einen, oder der im größeren Dorf ist aus irgendeinem Grund - einen hast Du angerissen - nicht mehr da und vielleicht die Stelle nicht wieder besetzt worden. Es muß nicht immer alles gestrengen statistischen Regeln folgen.

Share this post


Link to post
Moderation:

 

Die Suchanfrage nach dem Abenteuer wurde ins entsprechende Unterforum 'Biete/Suche' in einen eignen thread verschoben....

Odysseus

 

Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

 

Edited by Odysseus

Share this post


Link to post

Gibt es auch inhaltliche Änderungen, d. h. hat die neue Version einen Mehrwert für M4-Spieler?

 

Gruß

Pandike

Wer bereits die M4-Variante mit der Dorfbeschreibung hat, wird nur wenig unbekannten Inhalt in der M5-Variante finden. Die Überarbeitungen beschränken sich im Wesentlichen auf die Konvertierung :turn:

 

Mfg     Yon

Share this post


Link to post

Ist die 2016er Ausgabe die aktuell relevante?
Ich bin etwas über den Absatz überrascht -S.19:"Nach dem ersten schweren Treffer gegen den Fuath werden sich die Gefährten über die Wirkung ihrer Waffen wundern. Stich-, Spieß- und Schusswaffen dringen ohne Widerstand..."
Warum nur bei diesen Waffen überrascht oder interpretier ich da als "Vorbelasteter" einfach nur mehr in den Text (Überbleibsel aus der Zeit vor M5, wo diese Waffen gegen Skelette fast keinen Schaden machten -welchem ich arg nachtrauere, da wir ohne (bewusste) Hausregeln spielen-)?
 

Lieben Dank für die vielen kleineren Abenteuerideenanstöße im Dorf, daraus kann man wirklich eine schöne kleine spezielle Anfangsrunden-Dorfkampagne machen.
Abgerundet würde das für mich bei einer Neuauflage -auch wenn im Original Prioresse nur einen "Katzensprung" entfernt ist-, wenn man noch deutlicher dem einen oder anderen Dörflern eine "Lehrer"möglichkeit zuordnen würde - Lernideen (i.d.R. max.+1-2 über den jeweils üblichen Startwert):
S2: Diverses aus Halbwelt, Kampf, Körper, Unterwelt, Waffen
S6: Diverses aus Alltag, Sozial, Wissen
S11: Naturkunde, Tierkunde, Schleuder
S12: Pflanzenkunde, Schreiben Albisch/Altoqua, Sprechen Albisch/Altoqua
S17: Diverses aus Waffen mind. Einhand/Zweihandschwerter, Einhandschlagwaffe, Kampf
S18: Diveres aus Wissen
generell Fischer (natürlich nicht jeder alles ;-)): Balancieren, Bootfahren, Klettern, Naturkunde, Schwimmen, Seilkunst, Tauchen, Tierkunde

 

"Feedback":
Meine Truppe störte sich kein Stück an dem recht geradlinigen ABC-Ablauf, allerdings gefiel ihnen der Turm auf Grund der extremen Schimmelbefallbeschreibung überhaupt nicht & somit sparte man sich das Durchsuchen im Prinzip komplett. Sie gaben sich selbst PW:Wk, um nach den ersten beiden Räumen doch weiterzumachen (und einen weiteren für den Sturz durchrobben).
Das -ausführliche Schimmelbeschreibung ;-)- würde ich beim nächsten Spiel stark abschwächen, denn dadurch wäre das gesuchte Hauptobjekt beinahe nicht in ihre Hände gefallen. Sie hatten den Zaunpfahl-Wink per Bucheintrag mit dem nahen Turm schon verstanden, aber es war wohl etwas zuviel des Guten.

Edited by seamus
  • Like 1

Share this post


Link to post

Ich bereite das Abenteuer gerade für eine Einsteigergruppe vor.

Mir sind zwei Sachen aufgefallen, die @Yon Attan vielleicht beantworten könnte?

1) Warum sucht Gwyddon etwas später nicht selbst nach dem fehlenden Teil der Scheibe? Er hat doch keinerlei Zeitdruck, d.h. er könnte sein Rituale durchführen und sich danach selbst auf die Suche machen. Ich biege mir das momentan noch so zurecht, dass er die komplette Scheibe für die anstehenden Rituale braucht oder zumindest gerne dabei hätte. 

2) Wie konnte die Information über das Auftauchen der Scheibe so schnell (weniger als eine Trideade) zu Gwyddon gelangen?

Share this post


Link to post
vor 31 Minuten schrieb Parathion:

Ich bereite das Abenteuer gerade für eine Einsteigergruppe vor.

Mir sind zwei Sachen aufgefallen, die @Yon Attan vielleicht beantworten könnte?

1) Warum sucht Gwyddon etwas später nicht selbst nach dem fehlenden Teil der Scheibe? Er hat doch keinerlei Zeitdruck, d.h. er könnte sein Rituale durchführen und sich danach selbst auf die Suche machen. Ich biege mir das momentan noch so zurecht, dass er die komplette Scheibe für die anstehenden Rituale braucht oder zumindest gerne dabei hätte. 

2) Wie konnte die Information über das Auftauchen der Scheibe so schnell (weniger als eine Trideade) zu Gwyddon gelangen?

Hallo Parathion,

gerne kann ich dir zu deinen beiden Fragen eine kurze Antwort geben:

1) Gwyddon möchte vor allen Dingen vermeiden, dass irgendjemand anderes, z.B. eine Magiergilde oder gar die Kirgh auf das Artefakt aufmerksam wird, dieses sucht und vor ihm findet. Der Fund der Scheibe durch Mildon ist im Dorf allgemein bekannt und auch für ein paar Tage Gesprächsthema gewesen.

2) Druiden sind - gerade weil sie nicht offen auftreten können - gut miteinander vernetzt. Vorliegend ist es am wahrscheinlichsten, dass Miriel von dem Fund etwas mitbekommen  und daraufhin den Druidenzirkel von Gwyddon informiert hat. Hierzu würde sich Gwyddon aber auf jeden Fall ausschweigen, da Informationen über solche "Kontaktpersonen" nicht für die Ohren einer Abenteurergruppe bestimmt sind.

Ich hoffe, diese Antworten helfen dir weiter und wünsche dir viel Spaß beim Vorbereiten und Leiten. Über eine anschließende Rückmeldung hier im Thread freue ich mich.

Mfg Yon

  • Like 3

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Abd al Rahman
      Sodele, hier die Liste der eingegangenen Abenteuer-Exposés. Erstmal vielen Dank an die Autoren.
       

      Das Geheime Labor (Karim)
      Der Explorer (Logarn)
      Der Tag der offenen Tür (Logarn)
      Marathon der Raumschiffe (Rito)
      Flug ohne Wiederkehr (Karim)
      To boldly go where someone's gone before (Alas Ven)
      Am Grunde des Wurmfortsatzes (Slüram)
      ES-Oh-ES im Weltraum (Sternchen)
      Stigmata der Wahrheit (Wolfsschwester)
      Die Rettungsmission (Karim)
      Das große Krabbeln (Yon Attan)
      Cliquen Rivalitäten (Von GOTTrik)

       
      Sollte ein Abenteuer noch fehlen, schreibt bitte bis ende der Woche, wann ihr es abgeschickt habt. Dann kann ich in meinem Spamordner und Posteingang nachgucken.
       
      Viele Grüße
      hj
    • By Abd al Rahman
      Hallo zusammen,
       
      in den Anhängen findet Ihr die langersehnten Exposés für die Abenteuer.
       
      Hier nochmal die Bedingungen:
       
      Jedes Abenteuer, das mindestens eine Stimme erhalten hat (Die Stimme des Einsenders zählt nicht). geht in die 2. Runde.
       
      Die Abstimmung lasse ich zwei Wochen offen.
       
      Ich habe die Protokollierung für diese Abstimmung eingeschaltet. Ich kann also nachprüfen, ob jemand für sein eigenes Abenteuer gestimmt hat.
       
      Hier der Link zum Urpsrungsthema des Wettbewerbs: http://www.midgard-forum.de/forum/showthread.php?t=24674
      AlasVen_To boldly go where someone_s gone.pdf
      GOTTrik_Cliquen_Rivalitäten.pdf
      Karim_Das Geheime Labor.pdf
      Karim_Die Rettungsmission.pdf
      Karim_Flug ohne Wiederkehr.pdf
      Logarn_Der Explorer.pdf
      Logarn_Der Tag der offenen Tür.pdf
      Rito_MarathonDerRaumschiffe.pdf
      Slüram_Am Grunde des Wurmfortsatzes.pdf
      Sternchen_ES-Oh-ES im Weltraum.pdf
      Wolfsschwester_Stigma der Wahrheit.pdf
      Yon_Attan_Das große Krabbeln.pdf
    • By Abd al Rahman
      Hallo zusammen.
       
      die Gewinner des Midgard-Abenteuerwettbewerbs stehen fest:
       
      1. Platz: "Die Einsamkeit eines Seeungeheuers", von Eva Ebenhöh
      2. Platz: "Maskenball", von Jan Kirchdörfer
      3. Platz: "Engelsjagd", von Daniel Heißenstein
      4. Platz: "Marksmaen", von Yon Attan
      5. Platz: "Das Rathhaus - Ungesehener Besuch", von Yon Attan
       
      Die ersten drei Plätze wurden einstimmig vergeben. Eindeutiger geht's nicht. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner! 
       
      Eva darf sich jetzt also aussuchen, was ihr lieber ist: Der Flug LH-Flug von DE, CH oder AT zum nächsten NordlichtCon (für diesen hat es leider nicht mehr gereicht) oder der Eintritt für einen Midgard-Con eigenes Wahl.
       
      Der nicht gewählte Preis geht somit automatisch an Jan.
       
      Der Tankgutschein über 100.- EUR geht an Daniel und der Tankgutschein über 50.- EUR an Jonathan.
       
      Der Gildenbrief hat Interesse am Gewinnerabenteuer gezeigt. Die anderen Einsendungen lade ich die Tage in's Forum hoch.
       
      Herzlichen Glückwunsch nochmal an alle Gewinner und Danke für die tollen Einsendungen!
    • By Abd al Rahman
      Hallo alle zusammen,
       
      es ist soweit. Die Abstimmung zum Kurzgeschichtenwettbewerb 2008 kann beginnen. Es sind 22 Kurzgeschichten zu unterschiedlichen Themen eingegangen. Fantasy, Science Fiction, Jetztzeit - alles ist dabei.
       
      Die Abstimmung wird bis zum 30.9.2008 geöffnet bleiben. Zusammen mit dem vergangenen Monat sollte genügend Zeit bleiben die 22 Geschichten zu lesen und zu beurteilen.
       
      Eine wichtige Bitte: Lest bitte alle Kurzgeschichten, bevor Ihr abstimmt.
       
      Stimmt für die Geschichte, die Euch am Besten gefällt und nicht für die Geschichte, dessen Autor Euch am besten gefällt. Fair geht vor
       
      Ich wünsche viel Spass!
      hj
       
      Ergänzung:
       
       
      Ui! Das war dann auf die letzten Tage noch ganz ordentlich spannend.
       
      Erstmal Danke an alle für die rege Beteiligung an dem Wettbewerb und der Abstimmung!
       
      Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!
       
      Platz 3 - Craggy, mit der Geschichte Regen (Erhält eine von Larry Elmore handsignierte Ausgabe des Corrinis Quellenbandes und ein hübsches Lesezeichen).
       
      Platz 2 - Bethina, mit der Geschichte Ehehuatel (Erhält eine von Larry Elmore handsignierte Ausgabe des Corrinis Quellenbandes, ein hübsches Lesezeichen und einen Kuss von mir )
       
      Platz 1 - Adjana, mit der Geschichte Gravmunda erwartet Besuch (Erhält eine von Larry Elmore handsignierte Ausgabe des Corrinis Quellenbandes, ein hübsches Lesezeichen und die Mitgliedschaft bei den Clubbern für ein Jahr )
       
      Es hat Spass gemacht die Geschichten zu lesen Vielen Dank nochmal an alle Teilnehmer!
×
×
  • Create New...