Jump to content

Ab wann kann man Midgard spielen


Recommended Posts

So, ich habe heute mit drei 9-Jährigen einen Testballon Midgard gestartet. 1 Mädchen, 2 Jungs. Zwei Kinder (ein Mädchen und ein Junge) wollten auch, konnten heute aber nicht.

Ich habe mit ihnen weitgehend normales Midgard gespielt, allerdings ohne zu großen Wert auf Exaktheit der Abläufe zu legen. Trennung von Bewegung und Aktionen z.B. wäre zu abstrakt gewesen.

 

Auch habe ich vorher eine Auswahl an Figuren erstellt und auf Zuruf ohne nähere Erläuterung verteilt. So wurde es eine Gruppe mit Zwergenkrieger, Elfen-Waldläuferin und albischem Magier.

 

Auch mußte ich natürlich immer wieder und mehr Hilfen einbauen. Es war eine Mischung aus Railroaden und völlig freiem Spiel, einschließlich Bewegungsrollenspiels.

Gespielt wurde der Anfang von der Rache des Frosthexers.

 

Was natürlich weniger ging, war die Beschreibung des eigenen Charakters und ähnliches. Kämpfe wurden eher technisch dargestellt, ohne genauere Beschreibung der Auswirkungen.

 

Insgesamt war es ein schöner Erfolg und sie wollen mehr!

 

Grundsätzlich sollte man in dem Alter m.E. das Wochenende vorziehen, da sie unter der Woche von der Schule genug geistig gefordert werden, dass 9-Jährige einfach überfordert wären.

  • Like 2
Link to comment

Hi,

 

wie an anderer Stelle schon erwähnt, leite ich seit über einem Jahr eine Spielrunde für meine fünf Nichten und Neffen. Deren Alter liegt momentan zwischen 10 und 19 Jahren. Allerdings habe ich den Vorteil, dass außerdem meine Schwester (Mutter von drei der fünf) mitspielt, so dass die Verantwortung nicht nur bei mir liegt.

 

Leider kann die Runde aufgrund der großen Entfernung nur sehr unregelmäßig stattfinden. Das hilft ihnen natürlich nicht gerade dabei, die Regeln zu verinnerlichen. Ich versuche, immer ein Abenteuer pro Besuch zu schaffen, aber leider klappt das nicht immer.

 

Ich spiele Midgard nach M3 mit einigen zusätzlichen Vereinfachungen (z.B. nur AEP, keine ZEP oder KEP; Verteilung pauschal nach dem Abenteuer). Wenn es damal schon Runenklingen gegeben hätte, hätte ich das wohl als Basis genommen.

 

Ein Punkt, der sich als wichtig erwiesen hat: Regelmäßige Pausen. Vor allem Alex, der zweitjüngste, braucht alle ein bis zwei Stunden die Möglichkeit, einfach mal rumzutoben. Länger mag er nicht stillsitzen. :)

 

Tschuess,

Kurna

Link to comment

...

 

erstmal komme ich bei dem guten Wetter jetzt nicht zum indoor gaming. Ausserdem ist das Paket mit dem Brettspiel immer noch nicht eingegangen. :angryfire::angryfire:

 

Was mir aber auffällt, ist eine Veränderung des Spiels von Dungen-lastigen Rollenspiel hin zum Rollenspiel. Das hatte ich doch anderes in Erinnerung. Nun sind die Jungs ja ganz eindeutig Fans von Dungeons und reinrassigen Haudrauf Abenteuern. Da werde ich die Anregung annehmen und mich -wenn es denn überhaupt gefällt- von den Dungeons über die "Wald und Wiese"-Szenarien zu den Stadtszenarien hin entwickeln.

 

Ob ich den Start jetzt mit dem Brettspiel, dem Einsteigerabenteuer oder der Runenklinge mache, muß ich mal sehen. Warten wir die nächsten Regentage ab, zu denen man sich zu solchen Abenteuern verabreden kann. Dann lass ich wieder von mir hören. :wave::wave:

 

cu,

 

Minos Taurus.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...