Jump to content
Sign in to follow this  
Isolde_Popp

2009 KlosterCon 2009: Die Treppe zum Himmel

Recommended Posts

[drupal=1509]Abenteuertitel: Die Treppe zum Himmel [/drupal]

 

Achtung! Bitte hier keine Änderungen vornehmen, sondern immer über [drupal=1509]diesen Link[/drupal] gehen!

 

 

Die Treppe zum Himmel (Reine Schwertsache Teil 2)

 

Spielleiter: Isolde Popp / Harald Popp

 

Anzahl der Spieler: 6 pro Gruppe (2 von 12 Plätzen sind versprochen)

 

Grade der Figuren: 6 bis 8

 

Voraussichtlicher Beginn: Freitag abend, wenn genügend Spieler Zeit haben, sonst erst Samstag vormittag

 

Voraussichtliche Dauer:: bis Samstagnacht

 

Art des Abenteuers: kanthanisches Landleben (Dungeons, Rätsel und Kämpfe inbegriffen)

 

Voraussetzung/Vorbedingung

Dies ist der zweite Teil des von mir 2008 auf dem Klostercon geleiteten Abenteuers.

Am schnellsten geht es zur Sache, wenn ein paar Spieler des ersten Teils wieder antreten würden!

Wenn zwei Gruppen zustande kommen bieten wir das Spiel parallel an, andernfalls leiten wir es zu zweit.

Beschreibung:

Die Abenteurer stehen vor der Purpurgoldhöhle mitten in der Wildnis der kanthanischen Berge und wissen nicht,

wohin sie ihre Schritte als nächstes führen werden.

 

 

Achtung! Bitte hier keine Änderungen vornehmen, sondern immer über [drupal=1509]diesen Link[/drupal] gehen!

Edited by Lukarnam
Titel angepaßt

Share this post


Link to post

Klingt sehr interessant, wobei mich vor allem Erfahrungsberichte über die zwei Gruppen bzw. zwei Spielleiter interessieren. Gab es das schon 2008?

Share this post


Link to post

Hi,

 

nein nein, wir spielen das nicht mit zwei gekoppelten Gruppen, sondern bieten das einfach zweimal an, falls Interesse besteht. Und wenn wir nur eine Gruppe haben, dann spielleitert Isolde und ich gebe meinen Schwampf dazu.

 

LaLi

Share this post


Link to post

Salori und Lutze :D (als Veteranen des 1. Teils bei Isolde) sind mir Begeisterung dabei, wenn es am Samtag stattfindet (Freitags steht schon das Kloster-Con Abenteuer "Orkohren" an). Wäre toll wenn das klapt.

 

hg

Toro

Share this post


Link to post

... also wird ein Wesen mit stilechten östlichen Philosophenohren in dem Abenteuer sicher das Dao erkennen - wenn es das nicht schon lange vorher getan hat.

 

Ich würde meinen schwertlosen Schneidteufel Don Gil gerne weiter durch die Bergwälder KuroKegaTis führen, wenn er sich inzwischen von seinen schweren Verletzungen (mit 2 LP) wieder etwas erholt hat. Auch dann, wenn wir schon Freitag abend anfangen.

 

Liebe Grüße,

 

Berengar

Share this post


Link to post

Salori würde sich freuen den werten Reisegefährten Don Gil wieder zu treffen. Gar erfreulich und höchste belebend sind die Erinnerungen an die erste gemeinsam Reise im Land der eigentümlichen Bootsfahrten ^^.

 

hg

Toro

Share this post


Link to post
Guest Quintulf

Wenn noch Platz ist bin ich auf jeden Fall wieder dabei. :thumbs:

Share this post


Link to post
Salori würde sich freuen den werten Reisegefährten Don Gil wieder zu treffen. Gar erfreulich und höchste belebend sind die Erinnerungen an die erste gemeinsam Reise im Land der eigentümlichen Bootsfahrten ^^.

Auch Don Gil würde sehr gerne die Bekanntschaft mit Salori erneuern. Schon weil er Saloris Neigung zu wirklich abenteuerlichen und erhellenden Reisen in fremden Ländern teilt.

 

Den eigenen Erinnerungen an die Bootsfahrt im ungesteuerten Korakel durchs Wildwasser traut Don Gil freilich nicht wirklich: zu viel Reisschnaps dürfte da ein sowieso schon unwahrscheinliches Erlebnis zu einem traumartigen und initiatorischen verzerrt haben.

 

 

Liebe Grüße,

 

Berengar

Share this post


Link to post
Salori würde sich freuen den werten Reisegefährten Don Gil wieder zu treffen. Gar erfreulich und höchste belebend sind die Erinnerungen an die erste gemeinsam Reise im Land der eigentümlichen Bootsfahrten ^^.

Auch Don Gil würde sehr gerne die Bekanntschaft mit Salori erneuern. Schon weil er Saloris Neigung zu wirklich abenteuerlichen und erhellenden Reisen in fremden Ländern teilt.

 

Den eigenen Erinnerungen an die Bootsfahrt im ungesteuerten Korakel durchs Wildwasser traut Don Gil freilich nicht wirklich: zu viel Reisschnaps dürfte da ein sowieso schon unwahrscheinliches Erlebnis zu einem traumartigen und initiatorischen verzerrt haben.

 

Don Gil auch? Gar zu schade das zu hören. Auch Salori hardert mit seinen Erinnerungen an jene rasante Fahrt im schäumenden Wasser mit LuTze an seiner Seite. Kurz erschien es sogar, als wäre Erde und Himmel vertauscht. Vielleicht hilft ja eine gemeinsame Reise die Erinnerungen wieder zum Leben zu erwecken?

 

hg

Toro

Share this post


Link to post

:popcorn:Klingt wirklich verlockend und nachdem wir letztes Jahr einen unglaublichen Spaß neben anderen auch mit Lutz hatten, befinde ich mich definitiv im Zwiespalt welchem meiner zwei favorisierten Abenteuer ich den Vorrang geben soll, aber ich hab ja noch 4 Tage Zeit mich festzulegen :upside:

Share this post


Link to post
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By death_Phobos.
      Hallo
      Ich würde gerne auf der nächsten Klostercon ein Abenteuer mit vorgefertigten Spf passend zum neuen Quellenbuch "Dunkle Mächte" anbieten. Das Abenteuer sollte somit ca. 8 Stunden dauern und für eine mittel bis hochstufige Gruppe geeignet sein. Ich möchte die neuen Rassen/Klassen einführen und ein abgeschlossenes Abenteuer bieten, dass man in der Hausrunde so noch nicht gespielt hat. Problem bei mir mit Abenteuer einer "bösen" Gruppe ist meistens die Motivation innerhalb der Spielwelt und dass es mir keine Spaß macht einseitig böse vergewaltigenden Massenmörder zu spielen.
      Um diesen Konflikt zu lösen habe ich mir ein paar Abenteuerideen überlegt und hoffe auf Ideen zur Umsetzung, da ich mir zwar eine Adaption eines bestehendes Abenteuers auch aus einem anderen System, nicht jedoch ein komplettes neu schreiben zutraue bzw. dafür Zeit finde.
       
      1) Suicide Squad
      Adaption einer DC Comic Idee. Verbrecher werden mit der Aussicht auf Verbesserung ihrer momentanen Situation von " den Guten" zu einem Auftrag überredet. Dieser Auftrag ist ein Selbstmordkommando und man verwendet deshalb keine normale Abenteuergruppe dafür. Mit einem Sprengzünder(Geas o.ä, ) wird die Gruppe gezwungen das Abenteuerziel zu verfolgen auch wenn sie normalerweise nur persönliche Ziele im Sinne hätten. Interessante Situationen entstehen aus dem Konflikt Eigeninteresse/Gruppeninteresse, den Wunsch dem Zwang zu entgehen, Rest der Menschlichkeit bei Erfüllung der Aufgabe vs persönliche Ziele.
       
      2)Endzeit
      Die Gruppe bildet sich nach einem Katastrophenfall, zb. Dämonenfürst vernichtet Stadt und nur die im tiefsten Verlies weggesperrten Verbrecher überleben den Meteorschauer. Motivation entsteht aus dem Überlebenswillen und es gibt ein temporäres gemeinsames Ziel. Da die Bewohner der Stadt schon tot sind können die Spf ohne Rücksicht auf Verluste alle Fähigkeiten gegen die überlegene Bedrohung ausspielen. Der Dämonenfürst könnte als Ende den Spf ein Mentorenangebot machen und damit die Grupppe entzweien was dann in einen Endkampf zwischen den Gruppenmitgliedern und/oder dem Dämonenfürst endet.
      3)Graue Gruppe
      Man verwendet ein normales Abenteuer und spielt es wie mit einer normalen Gruppe mit "grauen Spf". Motivation unterscheidet sich nicht von einer normalen Gruppe (Gold, Ruhm, Erfahrung). Interessante Situationen entstehen aus dem moralisch flexiblem ausspielen von Abenteursituationen. (Behalte ich das Artefakt aus dem Dungeon, Gehe ich auf das Gegenangebot des Attentatziels ein und töte ich dafür den Auftraggeber oder betrüg ich beide ect.) Dazu braucht es ein Abenteuer das solche Situationen erlaubt bzw. fördert.
       
      Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben wie ich die Ideen am Besten umsetzen kann
      mfg
      death_Phobos
       
       
    • By jul
      Einladung erhalten *
      Angemeldet *
      Überwiesen *
    • By Räter
      Spielleiter: Räter 

      Anzahl der Spieler: bis zu 6

      Grade der Figuren: 4 – 7 (M4)/4 – 23 (M5) 

      Voraussichtlicher Beginn: Freitag; sobald alle Spieler spielfreudig sind

      Voraussichtliche Dauer:  bis Samstagnacht 

      Art des Abenteuers:  Stadt- und Hochlandabenteuer in den clanngadarnischen Grenzgebieten

      Vorteilhafte Eigenschaften:  Beherrschen der Landessprache, Fähigkeiten zum Agieren in Städten und am Land

      Beschreibung:
      Die clanngadarnischen Grenzgebiete im Norden sind zu keiner Jahreszeit ein ruhiger und beschaulicher Ort. Nun im nahenden Winter, wo die Waffen ruhen sollten, werden die Lande weiterhin stark von irgendwelchen herum streifenden Räuberbanden und Plünderern geplagt, die Höfe anzünden, Waren und Gut rauben.
      Dinas Dron, das Zentrum der clanngadarnischen Macht im Norden geht der flehenden Bitte der Bevölkerung nach, etwas gegen die akute Gefahr und Verwüstungen zu unternehmen. Und so locken Freibriefe und Belohnungen Freischärler und Kopfgeldjäger an, die die nötige Messerarbeit erledigen wollen. Dabei hat die Stadt doch ganz andere, wichtigere Sorgen.
       
      Auch euch kommt dieser Aufruf zu Ohren. Hilfe leisten, ein moralisch gutes Handeln, den Menschen und Göttern wohlgefällig zu sein kann schon ein guter Ansporn sein, doch dafür zusätzlich auch Gold zu erhalten ist vielleicht sogar noch besser. Doch schon bald zeigt sich, dass hinter einer scheinbar einfachen Aufgabe viel mehr steckt.
       
       
      Spieler/innen: 
      1. Mathomo; (Bb)
      2. Rosana; (Gl?)
      3. Hop; 
      4. Nyarkathotep; (?)
      5. Trinita; (As)
      6. Merl (?)
    • By Wolfsschwester
      Spielleiter: Bethina

      Anzahl der Spieler:
       3-6
      /M5

      Grade der Figuren:
      5 +
      Voraussichtlicher Beginn:
      Samstag 10 Uhr
      Voraussichtliche Dauer:
      ca 6 - 8 St.
      Art des Abenteuers:
      Detektiv
      Voraussetzung/Vorbedingung:
      keine
      Beschreibung:
      Es ist Frühling in Pala, einer der  aufsteigenden Handelstädte der Küstenstaaten. Es gelingt euch Anstellung bei der Satdtwache den Volpi d'oro, der Stadtwache zu finden. Doch gleich in der ersten Nacht begegnet euch ein Wesen das eigentlich nicht existieren kann. Eine Reise in die Geheimnisse der Stadt und in die dunkle Welt der Träume beginnt...
    • By Wolfsschwester
      Spielleiter:
      Bethina
      Anzahl der Spieler:
       3 -6

      Grade der Figuren:
      egal
      Voraussichtlicher Beginn:
      So. ab 10. Uhr
      Voraussichtliche Dauer:
      ca. 15 Uhr
      Art des Abenteuers:
      Detektiv
      Voraussetzung/Vorbedingung:

      Beschreibung
      In der beschaulichen Pfalz wollt ihr die Sommerfrische begehen und im gemütlichen Bergzabern einmal so richtig ausspannen. Niemals hättet ihr mit Revoluzzern, Pfarrer Kneipp, dem Bayrischen König und einem musikalischen Mörder gerechnet. Das werden spannende Ferien.
       
×
×
  • Create New...