Jump to content

Der Schmied ist beschäftigt!


Bro

Recommended Posts

Wie läuft das bei Euch?

 

1) Hat der Schmied (oder welcher Handwerker/Dienstleister auch immer gerade gebraucht wird) immer genau dann gerade Zeit, wenn die SpFen ihn brauchen? Und auch unbegrenzt Zeit? Oder sagt er auch mal: Tut mir Leid, meine Auftragsbücher sind voll. Ich habe erst wieder etwa in zwei Trideaden Zeit für Euer Anliegen.

 

2) Kann der Schmied auch grundsätzlich alles, was die SpFen wollen, herstellen oder reparieren oder gibt es da auch Grenzen?

 

3) Kaufen Eure Schmiede jeden Mist auf, den Ihr als Beute anschleppt oder weist er auch mal Sachen zurück? Ich meine, was soll ein Schmied mit z. B. 10 rostigen Säbeln aus minderwertigem Metall?

 

Ich fände es gut, wenn Ihr auf die Fragen antworten könntet. :)

  • Like 2
Link to comment

Alte Waffen nehmen wir nie als Beute mit.

 

Ich glaube, ich habe noch nie einen in Anspruch genommen.

 

Wenn was kapuut geht, ist es kaputt. Dann kaufe ich eine neue Waffe.

 

Wenn bei uns magische Waffen zerbrechen, sind sie kaputt. Die flickt auch keiner mehr. Wir sehen das "Zerstören" als endgültig an.

Link to comment

Der Anlass meiner Anfrage war Tuors Beitrag in diesem Strang (Zitat: "Dann rennen die Abenteurer halt bei jeder Gelegenheit zum Schmied."). Ich habe die Fragestellung noch etwas ausformuliert. Ich habe öfters schon in Gruppen gespielt, in denen eben alles, was irgendwie danach aussah, dass es noch Geld bringen könnte, mitgenommen wurde.

 

 

Und um die Reparatur magischer Gegenstände ging es gar nicht. Dass das einen Dorfschmied und selbst einen ausgebildeten, erfahrenen Waffenschmied überfordert, sollte klar sein. ;)

Link to comment

1) Natürlich nicht. Aber manche Schmiede sind bereit gegen ein gewisses Entgelt die Reihenfolge auf der Liste der Aufträge zu überdenken (Gold, Menschenkenntnis, Überreden usw. helfen da vielleicht weiter). Meisterschmiede, besonders solche mit einem hervorragendem Ruf haben jedoch volle Auftragsbücher und möchten ihren Ruf auch behalten. Dort bedarf es schon besonderer Gründe um eine bevorzugte Behandlung zu erreichen.

 

2) Nein. Gerade für hochwertige oder gar magische Waffen braucht es Spezialisten. Ansonsten: Siehe oben.

 

3) Nein, Schrott kauft eventuell ein Schrotthändler oder das örtliche Handelshaus. Das hängt sehr von der Gegend ab.

 

Auch haben kleine Schmiede oft nicht das nötige Kleingeld zum Erwerb von Waren.

 

Daraus folgt, dass es manchmal (gerade in ländlichen Gegenden) sehr lange dauern kann, den richtigen Abnehmer zu finden.

 

Blox(derschlepper)mox

Edited by Bloxmox
  • Like 1
Link to comment

1 Kommt darauf an,

Also was wollen die SCs von welchem Dienstleister aus welchen Gründen in welchem Zeitrahmen zu welchem Preis?

ggf gibt es für sowas nen Umständewurf

 

Wie aufwendig ist es?

Ein neues Hufeisen ist keinen Zeitaufwand wert.

 

2 Kommt darauf an,

Wieland kann garantiert fast jede Waffe/Rüstung schmieden

 

3 Kommt darauf an,

Ich wüsste jetzt keine Midgard Regeln zu Waffen schlechter Qualität.

Wieland kauft selten normale Waffen, der normale Waffenschmied/Händler normalerweise ja.

  • Like 1
Link to comment
1) Hat der Schmied (oder welcher Handwerker/Dienstleister auch immer gerade gebraucht wird) immer genau dann gerade Zeit, wenn die SpFen ihn brauchen? Und auch unbegrenzt Zeit? Oder sagt er auch mal: Tut mir Leid, meine Auftragsbücher sind voll. Ich habe erst wieder etwa in zwei Trideaden Zeit für Euer Anliegen.
Die meisten Schmiede sind durchaus willig zu helfen. Wenn sie ausgelastet sind, dann hilft oft eine Münze extra zu bevorzugter Arbeit. Allerdings hilft das nicht, wenn z.B. der Syre etwas bestellt hat. Die NSC warten meist nicht auf die Abenteurer und eine kleinere Arbeit dauert seine Zeit (bis morgen oder in drei Tagen).

 

2) Kann der Schmied auch grundsätzlich alles, was die SpFen wollen, herstellen oder reparieren oder gibt es da auch Grenzen?
Hängt von den Wünschen ab. Der Grobschmied könnte das Schwert vielleicht flicken, empfiehlt aber doch lieber den nächsten Waffenschmied. Und der Dorfschmied wird nur selten die Qualtität eines Meisters aus der Stadt erreichen.

 

3) Kaufen Eure Schmiede jeden Mist auf, den Ihr als Beute anschleppt oder weist er auch mal Sachen zurück? Ich meine, was soll ein Schmied mit z. B. 10 rostigen Säbeln aus minderwertigem Metall?
Das regelt sich über den Preis. Ganz blöd sind die NSC ja hoffentlich nicht. Im Gegenteil, meist kennen sie sich mit Alltagsproblemen deutlich besser aus. :coolio:

 

Solwac

Link to comment

Schrott, insbesondere guter Stahl von zerbrochenen Schwertern, wird gerne auch mal vom Dorfschmied zum Kilo-Preis angenommen. Schließlich braucht er ja auch Material für Hufeisen, Pflüge etc. Dann lieber billig Schrott-Stahl von durchreisenden Abenteurern eingekauft, als teuer beim Handelshaus in der nächsten Stadt erstanden. Viel werden die Abenteurer nicht dafür kriegen. Wahrscheinlich reicht es für eine Übernachtung in der Dorfschenke für die ganze Truppe.

Link to comment

 

2 Kommt darauf an,

Wieland kann garantiert fast jede Waffe/Rüstung schmieden

 

 

Wer ist Wieland?

Interpretationsversuch: Die Personifikation des Meisterschmieds schlechthin (Siegfriedsage)

Wieland der Schmied ist eine eigenständige Figur aus der germanischen Mythologie. Es wird vermutet, dass die Schmiedemagie auf der Wirkung der ersten Eisenwaffen in einer ansonsten bronzezeitlichen Gesellschaft beruht.

 

[spoiler=Smaskrifter]Im Abenteuer taucht eine Midgardversion von Wieland auf

 

 

Solwac

Link to comment

1) Ja, grundsätzlich haben sie Zeit, es sein denn, dass Abenteuer erfordert es, dass sie keine Zeit haben.

 

2) Grundsätzlich ja, es sei denn, die Abenteurer wollen etwas sehr außergewöhnliches. In dem Falle kommt es darauf an, wie außergewöhnlich es ist. Eine Katana wird man eben kaum bei einem albischen Schmied bekommen können. Weniger anspruchsvolle Sachen bekommt er vielleicht hin, wenn er wenigstens eine Vorlage hat; da sollte man das Improvisationstalent von Handwerkern nicht unterschätzen.

 

3) Hier bin ich großzügig. Wenn ich beim Schatz einen bestimmten Wert angebe, unterstelle ich, dass dieser auch erzielt wird. Sammeln die Spieler die Waffen ihrer Feinde ein, wird der Wert pauschaliert. Mir ist es zu lästig den Preis bei jeder gesammelten Waffe im Spiel auszuhandeln. Es reicht mir, dies bei einigen ausgewählten Stücken zu tun. Dies verbinde ich dann aber auch damit, dass die Abenteurer den Wert des Gegenstandes erst ermitteln müssen.

  • Like 1
Link to comment

Kurz: Kommt darauf an.

 

Lang:

 

1. Eigentlich so, wie es Bloxmox beschreibt.

Wobei die Motivation für den Schmied auch in der Abwechslung vom täglichen Einerlei liegen kann. Statt den Pflug von Bauer Esbert das x-te mal zu reparieren, ist der Auftrag des Fremden eine Herausforderung und eine Möglichkeit die eigenen Kenntnisse zu erweitern und die Arbeiten anderer Schmiede zu studieren.

 

2. Kleinigkeiten in der Regel schon, kollidiert dann aber unter Umständen mit 1. Bei komplexeren Arbeiten wird es schwieriger einen fähigen Schmied zu finden.

 

3. Gerade bei ländlichen Schmieden, wo selten Metallhändler vorbeikommen, dürfte Altmetall willkommen sein. Aus dem rostigen Orcsäbel wird kaum eine neue Waffe entstehen, aber für Hufeisen, Türscharniere oder Nägel reicht die Qualität allemal. Allerdings dürfte der Gewinn nicht allzu groß sein, eventuell reicht er auch nur, um den Schmied für eine Arbeit zu entschädigen.

 

Das sammeln von "Altmetall" kommt/kam bei uns eigentlich nur bei niedrigen Graden und Goldknappheit vor.

 

bis dann,

Sulvahir

Link to comment

1) Jein. Die Schmiede (und auch sonstige Handwerker) haben bei uns in der Regel für die Abenteurer Zeit. Möglicherweise dauert es mal etwas länger (Wochen statt Tage), aber weggeschickt wird bei uns nicht. Bei uns wird ein volles Auftragsbuch also einfach in eine längere Fertigungszeit eingebaut, die Abenteurer wissen ja nicht wann der Schmied mit ihrem Werkstück anfängt.

 

2) Nein. Wir hatten erst vor kurzem den Fall, dass ein Rapier in Chryseia zerbrochen ist. Aufgrund der Geschichte haben wir uns dann länger dort aufgehalten (Hinterland, Kleinstadt) und es gab einfach keinen Schmied dort der etwas mit dieser Waffe anfangen konnte (es gab dann jeweils %-Chancen die alle nicht geschafft wurden).

 

3) Nein. Es kann schon mal sein, dass Waffen angekauft werden, dann aber für einen Bruchteil des Neuwertes, aber minderwertiges Material würde bei uns nicht mal aus dem Dungeon heraus tansportiert werden, das kauft sowieso keiner.

Link to comment
Die Weicheierei mit unendlichen Ressourcen zu jeder Zeit an jedem Ort (erinnert mich irgendwie an die Trainer-Funktion von Computer-Spielen) haben wir glücklicherweise hinter uns gelassen.

 

Also 1., 2. und 3.: Nein.

Genau. Bei mir können Spieler idR froh sein, wenn sie 30% des Listenpreises bekommen, wen der Schmied gute Laune hat und ich das Gefühl habe, dass er genug Geld flüssig hat und willens ist, das auch auszugeben.

Link to comment
Es kommt darauf an ob ich Verhandlungen mit einem Schmied spielen möchte oder nicht.

 

Will ich das nicht, macht sich ein Schmied sofort an die Arbeit und kauft alles zu 50% des Listenpreises auf.

 

Will ich das, ist es halt anders.

 

Viele Grüße

hj

Habt Ihr denn auch Schmiede mit bodenlosen Geldbeuteln?

Link to comment
Es kommt darauf an ob ich Verhandlungen mit einem Schmied spielen möchte oder nicht.

 

Will ich das nicht, macht sich ein Schmied sofort an die Arbeit und kauft alles zu 50% des Listenpreises auf.

 

Will ich das, ist es halt anders.

 

Viele Grüße

hj

Habt Ihr denn auch Schmiede mit bodenlosen Geldbeuteln?

Manchmal ja, manchmal nein. Das heißt, dass wir einfach sagen: Wir verkaufen das Zeug in Stadt xy. Über die Schmiede machen wir uns da nur selten Gedanken.

 

Viele Grüße

hj

  • Like 1
Link to comment
Es kommt darauf an ob ich Verhandlungen mit einem Schmied spielen möchte oder nicht.

 

Will ich das nicht, macht sich ein Schmied sofort an die Arbeit und kauft alles zu 50% des Listenpreises auf.

 

Will ich das, ist es halt anders.

 

Viele Grüße

hj

Habt Ihr denn auch Schmiede mit bodenlosen Geldbeuteln?

Manchmal ja, manchmal nein. Das heißt, dass wir einfach sagen: Wir verkaufen das Zeug in Stadt xy. Über die Schmiede machen wir uns da nur selten Gedanken.

 

Viele Grüße

hj

hj hat mal wieder soooo Recht (mit beiden Beiträgen). Ist bei uns natürlich auch nicht anders.
Link to comment

Auf alle drei Fragen antworte ich mit NEIN!

 

Manchmal haben die Schmiede Zeit, manchmal eben nicht.

Manchmal können die Schmiede das benötigte anfertigen, manchmal nicht.

Manchmal kaufen sie, manchmal nicht.

 

In Moravod können Zauberschmiede natürlich vieles, was normale Schmiede nicht können.

Schmiede haben ihr Spezialgebiet oder eben die Fertigkeiten, die in ihrer Gegend gebraucht werden und manchmal auch ein besonderes Talent.

 

Gleiches gilt auch für alle anderen Handwerker, Händler, Zauberer, also alle Menschen. Nicht alles, was es gibt an Können und Wissen, ist an jedem Ort Midgards vorhanden.

  • Like 1
Link to comment
1) Ja, grundsätzlich haben sie Zeit, es sein denn, dass Abenteuer erfordert es, dass sie keine Zeit haben.

 

2) Grundsätzlich ja, es sei denn, die Abenteurer wollen etwas sehr außergewöhnliches. In dem Falle kommt es darauf an, wie außergewöhnlich es ist. Eine Katana wird man eben kaum bei einem albischen Schmied bekommen können. Weniger anspruchsvolle Sachen bekommt er vielleicht hin, wenn er wenigstens eine Vorlage hat; da sollte man das Improvisationstalent von Handwerkern nicht unterschätzen.

 

3) Hier bin ich großzügig. Wenn ich beim Schatz einen bestimmten Wert angebe, unterstelle ich, dass dieser auch erzielt wird. Sammeln die Spieler die Waffen ihrer Feinde ein, wird der Wert pauschaliert. Mir ist es zu lästig den Preis bei jeder gesammelten Waffe im Spiel auszuhandeln. Es reicht mir, dies bei einigen ausgewählten Stücken zu tun. Dies verbinde ich dann aber auch damit, dass die Abenteurer den Wert des Gegenstandes erst ermitteln müssen.

Same here.

 

Ergänzung zu 3.: Da wir den gefundenen Plunder eigentlich immer erst am Ende des Abenteuers verscheuern, gehe ich als SpL davon aus, dass die Abenteurer mit ein bisschen Aufwand bestimmt irgendwo einen Deppen finden können, der ihnen die Beute abkauft. Das nenne ich das "Ebay-Prinzip". :D

  • Like 1
Link to comment
Wie läuft das bei Euch?

 

1) Hat der Schmied (oder welcher Handwerker/Dienstleister auch immer gerade gebraucht wird) immer genau dann gerade Zeit, wenn die SpFen ihn brauchen? Und auch unbegrenzt Zeit? Oder sagt er auch mal: Tut mir Leid, meine Auftragsbücher sind voll. Ich habe erst wieder etwa in zwei Trideaden Zeit für Euer Anliegen.

 

2) Kann der Schmied auch grundsätzlich alles, was die SpFen wollen, herstellen oder reparieren oder gibt es da auch Grenzen?

 

3) Kaufen Eure Schmiede jeden Mist auf, den Ihr als Beute anschleppt oder weist er auch mal Sachen zurück? Ich meine, was soll ein Schmied mit z. B. 10 rostigen Säbeln aus minderwertigem Metall?

 

Ich fände es gut, wenn Ihr auf die Fragen antworten könntet. :)

 

Hallo!

 

@1) In Städten und bei gewöhnlicher Komplexität ja. Einer der entsprechenden Handwerker wird schon Zeit haben. Meisterhandwerker müssen mühsam gefunden (I love Moravod!) und meist auch überedet werden.

 

In der tegarischen Steppe jemanden zu finden der ein Rapier reparieren oder gar herstellen kann ist eine ECHTE Herausvorderung.

 

@2) Nein, ich überlege mir ob es im entsprechendem Umfeld gelegentlich ähnliche Anforderungen gibt. Zb. in Geltin lässt sich der eine oder andere Schmied finden, der ein rapier reparieren kann, in Slahmorad ist dies sehr schwierig.

 

@3) Praktisch wertloses Zeugs schleppet meine Gruppe nie mit (sonst würden mir auch plötzlich die Belastungsregeln wieder einfallen). In grösseren Handelsplätzen bekommen sie für Waffen, Rüstungen, usw in gutem Zustand (keine 'heisse Ware') generell 50% des Neuwertes geboten, dann ist der Händler dran... Ich gehe davon aus, dass Waffen usw nicht nur örtlichen schmieden, sondern auch Händlern, Krämer usw angeboten werden.

Waffen die von Orks usw erbeutet werden taugen maximal noch als Rohmaterial, entsprechend wenig würde dafür bezahlt werden.

 

LG

 

Chaos

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...